[Sammelthread] NostalgieDeluxx Quatschthread

Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
mom, nen GA2000 zu nem annehmbaren Preis? wow!

Hat die 2860 auch den Fehler mit den springenden Noten, oder ist sie nicht betroffen?
Sorry, jetzt erst gelesen.

Ja, hat sie. Deutlich hörbar. :d

Also wer den "Hanging Notes Bug" bei den Creative Labs-Karten als "nicht störend" abtut, sollte echt zum Ohrenarzt. Diese schrillen Klänge sind ja kurz vorm Tinnitus.
 
Hallo zusammen.
Mein Motherboard mit 1055t fällt allmählich aus.
Ich habe mich entschieden, das produktivste System basierend auf ddr2 zu machen.
Oder kaufen Sie auf der Grundlage Ihres 1055t 95 Watt M4A79 Deluxe (ich denke, das produktivste für AM3 auf ddr2)
Oder bauen Sie das System komplett von Grund auf neu zusammen, wechseln Sie zu Intel.
Xeon 5470, GA EP45 UD3P
Der ddr2-RAM wird 4 x 2 GB betragen, sodass 8 GB für moderne Aufgaben ausreichen.
Der Hauptzweck des Systems ist die höchstmögliche FPS in Spielen. Ältere Spiele, bei denen bekannt ist, dass sie anderthalb Kerne laden.
Wie StarCraft 2.
Es gibt die Meinung, dass 4 Intel-Kerne aufgrund eines größeren 12-MB-Cache besser sind als 6 Tuban-Kerne mit ihren 6 MB. Aber Tubans haben dreimal mehr Level-1-Cache - 256 gegenüber 768 KB.
Verschiedene Tests zeigen verschiedene Dinge.
Zum Beispiel die beliebtesten Benchmarks auf hwbot

zeigen die Überlegenheit des Tubans.
Auf dem 3dmark in der Physik gewinnt Intel 8003 und der Tuban in Form von 1090t ist 9894. Bedeutet das, dass Zion für 1 Kern ein Viertel produktiver ist?
2001 auf X5470 vs. 1649 auf 1090t.
AMD Phenom II X4 975 - 6616 - 1654.
Auf hwbot sind die beliebtesten Tests für sie
WPRIME-32M
4 Sek. 774 ms 5014 MHz 1090T Wasser vs. 7 Sek. 721 ms 4915,8 MHz X5470 AIO
28644 ms pro Kern bei AMD gegenüber 30884 ms bei Intel
WPRIME-1024M
2 Min. 30 Sek. 771 ms 5297,8 MHz 960T AIO vs. 3 Min. 56 Sek. 490 ms 5130 MHz X3380 H2O
904626 ms und 945960 ms Intel

Und 3dmark-Physik hingegen hat in Hypertown einen Vorteil, und zwar um ein Viertel bei gleicher Anzahl von Kernen.
Ich habe einen Test gefunden, am2 vs. 775, bei dem Intel 40 % besser in fps war.



Irgendwelche Gedanken - wer wird in Spielen schneller sein - AM3 oder 775 auf ddr2 für ein zukünftiges Retro-System?
 
Der schnellste, native WinXP-Support liegt im Sockel 1155.

Dagegen haben die AM3-Kombos in den Retro-Games weniger Gaming-IPC bei mehr Verbrauch.

Im Gegensatz zum Sockel 775 ist AM3 jedoch die modernere Plattform.

Daher:

1155 > AM3 > 775
 
Ich behaupte mal, dass das schnellste IPC mit DDR2 auf 775 basiert.
Für moderne Anwendungen sind viele Kerne sicherlich sehr gut, aber für ältere Systeme und Spiele , die max 2 Kerne auslasten ist ein schneller, hoch getakteter 2Core Prozessor die Wahl.

Nicht umsonst hat Intel damals trotz C2Q noch die E7x00 und E8x00 Core2Duos nachgeschoben. Günstige Zweikerner, die in Spielen jeden AMD überflügelt haben. Ja, mit der Zeit haben Spiele und Anwendungen mehr als 2 Kerne ausgenutzt, aber der Fragesteller sagt eindeutig DDR2 und Spiele , die max 2 Kerne nutzen.

Damit wäre 775 und ein schneller 2 Kern Prozessor, ob C2D oder Xeon ist egal, mit max Cache und hohem Takt die Wahl ...

Xeon 5470, GA EP45 UD3P
Xeon 5270, 5272, ( 771 to 775 Sticker benötigt, ggf auch neue CPU Microcodes für BIOS)
E8600, E8700 775 CPU

(Ja, AMD hatte mit AM3 bzw AM2 und den modernen Chipsätzen eine sehr gute Plattform.
Nur IPC fehlte den CPUs, was man mit viel Cache und vielen Kernen kompensieren wollte.
Zu späterem Zeitpunkt hat sich das halt verschoben. Auch die Betrachtung des C2Q6600)
 
Zuletzt bearbeitet:
Hat mal jemand verglichen, wie sich Vishera gegen E8x00 schlägt in Retro Games? Ich würde fast vermuten, dass das evtl Gleichstand oder nur ganz knappen Vorsprung für Vishera gibt.
Aber klar, das Maximum ist natürlich Sockel 1155 für Windows XP.
 
Was nützt der Vishera, wenn du den nicht mit DDR2 kombinieren kannst? AMD hat damals relativ schnell auf DDR3 gewechselt, wenn auch AM3 CPUs noch den DDR2 RAM Controller verbaut hatten.
AMD konnte mit schnellerem RAM seine Vorzüge besser ausspielen., deswegen war man mit AM3/FM2 auch sehr schnell auf DDR3-1866er Kurs, gerade die Fusion APUs dürsteten nach schnellem RAM.
Ich habe mich entschieden, das produktivste System basierend auf ddr2 zu machen.
Der Fragesteller gibt aber DDR2 RAM vor.

Im AMD Regal, was AM3 CPUs angeht, die noch auf AM2 + passen sehe ich da kaum ausreichend IPC (Leistung per Core), um einem C2D E8600/E8700 das Wasser zu reichen.
 
... liegt für DDR2 maximal ein 1100T. Was der wohl bei ~4GHz anrichten konnte?
hm, der hatte 3,7Ghz turbo, den hatte ich nicht mehr im Blick. Mit 2 aktiven, selektierten Kernen sollte die im OC ggf sogar höher gehen als die E8700.
oder eben Phenom II X4 980 BE

Jetzt ist nur noch die Frage der Beschaffung/Verfügbarkeit und Praxistauglichkeit. @Stock mache ich mir keine Hoffnungen, mit OC sieht es sicherlich anders aus.

Wäre echt mal die Frage, gegen nen E8600, inwieweit Die K10 mit höherem Takt da noch zulegen gegenüber Core2.

E8600 und P35/P45 board hätte ich da, genauso wie ein AM2+ und nen 965er, dem ich 2 Kerne lahmlegen kann..
Wäre nen Vergleich wert mit DDR2-1066 und dann Taktstufen von 2,66 bis 3,8 hochziehen.
Taugt der Bench in CPU-Z für IPC Performance? Oder muss ich Cinebench hernehmen?
 
Ich tippe das du weder mit Cinebench noch mit dem CPU-Z ein brauchbares Resultat erreichst. Eigentlich müsstest du einen Spielebenchmark in niedriger Auflösung laufen lassen, um ein Cpu Limit zu erzwingen.

ob 3DMark taugt wäre die Frage.
 
Danke euch allen
Synthetische Tests sind nicht geeignet, da sie nicht vom Cache beeinflusst werden.
Hier müssen Sie die fps von Afterburner in einem alten Spiel, mit einer leistungsstarken Grafikkarte oder mit einer niedrigen Auflösung und niedrigen Einstellungen einfangen, damit der Schwerpunkt auf dem Prozessor liegt.
Ich werde bis zum Limit übertakten.
Ich habe einen Olymp Air Kühler. Und auch eine Wasserkühlung. 1080 Nova rad, wasserblock, Pumpe usw.
Ich habe nicht nur bessere Ergebnisse mit hwbot erwähnt.
Bisher habe ich keine direkten Tests gefunden, ich suche weiter, es gibt nur einige Nebentests.
 
Ich werde bis zum Limit übertakten.
Ich habe einen Olymp Air Kühler. Und auch eine Wasserkühlung. 1080 Nova rad, wasserblock, Pumpe usw.
ok, da fehlen mir dann die Erfahrungswerte und das Können
Eigentlich müsstest du einen Spielebenchmark in niedriger Auflösung laufen lassen, um ein Cpu Limit zu erzwingen.

ob 3DMark taugt wäre die Frage.
War da nicht mal was mit Aquamark (2003) , oder ist das zu alt, um repräsentativ zu sein?

Beim Thema "fastest DDR2" bin ich spieletechnisch eher unbeleckt, das war meine intensive WOW Zeit.
Da hab ich nix anderes in der Hand gehabt um 2004-2012 ... muss mich mal einlesen, was es da alles für Games gab. Einiges hab ich ja später noch gezockt.

Edit:
TES: IV und V
Fallout 3 und New Vegas
Mass Effect 1-3
Wolfenstein 2009 etc ...
Bioshock 1+2
Assassins Creed 1+2
Metro 2033
Dirt 2+3
Far Cry 1+2+3
etc.


Paar richtige Knaller verpasst damals,
damit könnte man testen oder eben mit den Games, die der Fragesteller sowieso drauf laufen lassen will.
 
Zuletzt bearbeitet:
Welches nimmst du da ? Ich kenne nur welche für win7, aber das funktioniert nicht wirklich (auch wegen der Updates)
 
Winxp64bit habe ich hier und auch wenn die Treiberversorgung soweit ok ist, zum Zocken auf Max Leistung taugt das nicht.
XP64 egal ob die Itanium Version und die für AMD, beide sind kompromisslos auf 64bit getrimmt, da gewinnt man mit Games, die alle auf 32bit aufbauen, mal gar nichts.

64bit bei Vista oder Win7, aber bitte kein XP dafür verbiegen.

mal ganz davon ab, viele Games bis DX9.0c adressieren max 2GB im RAM. Die waren damals zum Großteil auf 1Kern optimiert.
 
Ausprobieren würde ich das schon mal wollen -16GB RAM DDR2 mit einem XP
 
Gaming unter WinXP64 lohnt nicht und die Treiberbasis ist SEHR schmal.


Für Games bis 2010 waren die 32Bit-Systeme mit max. 4GB RAM vollkommen ausreichend. Erst danach profitierte man in dem Bereich 6GB/8GB.

 
Intel.
Xeon 5470, GA EP45 UD3P
Solltest du so weit sein mit AMD auf DDR2, sag Bescheid wenn du Scores @775 brauchst.
Hab den X5470 ja verbaut (wahlweise mit 980ti oder GTX680) in XP32 und eine alte HDD W7 dafür auch noch.
Wenn die (Game?) Tests jetzt nicht zu exotisch werden, kann ich gerne liefern. Kann den easy >4500Mhz prügeln.
Blind und subjektiv glaube ich, du musst schon richtig was suchen wo der AMD tatsächlich dominiert.
 
Zuletzt bearbeitet:
Moin Leute
Ich habe im Laufe der Zeit etliche alte Rechner von Pentium S 125 MHz im Hightower über Sony Komplettsystem in mausgrau mit Monitor/Tasta/Maus/Rechner (NT defekt) und noch etliche andere alte "Kisten" mit Win 3.1/95 angebunkert. Mittlerweile bleibt kein Platz mehr.
Würde an sowas, am besten soviel wie möglich auf einmal, Interesse bestehen?
Also quasi einer oder mehrere bekunden Interesse und aus Gewichts- und Kostengründen ist Versand ausgeschlossen, jemand macht sich mit grösserem Auto auf dem Weg zu mir und holt ab?
Bis auf den Sony weiss ich, dass alle Rechner funktionieren, der Hightower ist im Originalzustand wie er ca. 95' vom "Band lief"

Wenn unerwünscht der Beitrag, bitte löschen

Tante Edit(h) sägt: Standort vergessen: 38871 Ilsenburg/Harz
 
Zuletzt bearbeitet:
Hab editiert, wäre 38871

Nunja, paar Pfennige würd' ich schon dafür wollen, ein paar...
 
Zuletzt bearbeitet:
Sony Komplettsystem in mausgrau mit Monitor/Tasta/Maus/Rechner (NT defekt)
Welcher ist das denn genau bitte ? Ich arbeite und schreibe hier mit meinem PCV-RZ102
1675793115224.jpeg

Ich habe auch noch zwei mit einem Minidisk LW - wobei aber bei einem das nicht funktioniert
 

Mehrs als die erste Titan (980Ti) geht mangels Treiber nicht.

Bei den Vogons machen die das auch mit Win98 und GF7 :fresse:
 
Gaming unter WinXP64 lohnt nicht und die Treiberbasis ist SEHR schmal.
von schmal würde ich heute nicht mehr sprechen, dann bei allen Boards aus der Ära WXp-Win7 findet man heute fast bei jedem MB Hersteller WinXP64 Treiber.
Als es damals rauskam wurde 64bit nur stiefmüttlerlich behandelt und viele hatten sich mit 64bit Treibern noch nicht auseinandergesetzt. heute ist die WXP64 Treiberunterstützung besser, wenn auch nicht optimal, aber Vista/Win7 und die Zeit hat da scheinbar einiges bewirkt.
 
Hat mal jemand verglichen, wie sich Vishera gegen E8x00 schlägt in Retro Games?
Ich hatte mal meinen FX8350@4,0GHz mit einem Q9400 @ 3,6GHz in CPUZ bench verglichen. Der Vishera hatte da noch einen leichten Vorsprung in der SC Performance. In Spielen dürfte der Vishera noch einen größeren Vorteil haben.
 
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Zurück
Oben Unten refresh