Aktuelles

Nintendo mahnt E3-2019-Leaker ab

Thread Starter
Mitglied seit
06.03.2017
Beiträge
2.676
Nachdem es bereits im Vorfeld zur E3, der weltgrößten Messe für Videospiele, unzählige Leaks von Releaseterminen bis hin zu Kerninhalten diverser Pressekonferenzen gab, scheint es mit den Veröffentlichungen munter weiter zu gehen. Dem möchte Nintendo jetzt allerdings einen Riegel vorschieben und fängt an, die ersten Whistleblower durch einen Anwalt abzumahnen. Als erstes traf es den Twitter-Nutzer New_WabiSabi. Wie man seinem Beitrag entnehmen kann, wurde es Sabi untersagt, Firmengeheimnisse auszuplaudern. Allerdings würde die Abmahnung den Twitter-User nicht davon abhalten, über andere Unternehmen zu berichten. Ob Nintendos Vorgehen jetzt...

... weiterlesen
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

DeckStein

Well-known member
Mitglied seit
08.05.2018
Beiträge
2.568
Auf welcher rechtlichen grundlage geschieht das, ich nehme mal an er hat keine nda unterschrieben.
 

DeckStein

Well-known member
Mitglied seit
08.05.2018
Beiträge
2.568
Wenn jemand gegenuber ihm geleakt hat, ist das für ihn doch nicht rechtsbindend.
 

DragonTear

Well-known member
Mitglied seit
06.02.2014
Beiträge
13.055
Ort
Im sonnigen Süden
Denke so einfach ist das nicht. Wenn dir jemand gestohlene Wahre gibt und du sie weiter verkaufst, läufst du auch Gefahr, als Hehler angeklagt zu werden.
 

DeckStein

Well-known member
Mitglied seit
08.05.2018
Beiträge
2.568
Naja nur wenn einem klar sein musste dass es diebesgut ist.

Bei infos ist das ja nicht so, da man sonst keine NDA bräuchte. Villeicht kann der verfasser der news mal nachharken
 

TheBigG

Active member
Mitglied seit
24.05.2010
Beiträge
2.085
Das ganze ist so bindend wie eine Eula, also nicht mal das Papier auf dem es gedruckt wurde wert.
 
Oben Unten