[Kaufberatung] Neues Wireless Headset muss her (Maxwell oder Sony WH-1000XM5)

Airblade85

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
09.12.2010
Beiträge
1.913
Guten Abend,

Ich bin aktuell auf der suche nach einem gutem Wireless Headset da ich langsam die Nase voll habe von Kabel usw. Aktuell benutze ich noch ein DT 770Pro womit ich soweit auch ganz zufrieden war/bin. Beim belesen bin ich bei zwei Kandidaten hängen geblieben, einmal dem Audeze Maxwell und demSony WH-1000XM4. Genutzt werden soll das Headset eigentlich für alles, Musik hören, Filme schauen und natürlich auch zocken (insbesondere an der PS5 und Series X). Mein Favorit war bis jetzt das Maxwell, es kostet zwar ein haufen Geld aber soll ja aktuell eins der besten Wireless Kopfhörer sein. Nun habe ich beim Gamepro Test gelesen gehabt, dass insbesondere bei Shootern das orten von Steps relatriv schlecht sein soll? Kann das wer bestätigen? Hier mal der genaue Auszug aus dem Test....

"So ist der Klang in Multiplayer-Spielen: Schon während meiner ersten Runden war ich ein wenig vom Maxwell enttäuscht, denn es fiel mir mit der Standardeinstellung schwer, Schrittgeräusche zu orten. Sowohl in Halo auf der Xbox als auch später in Warzone 2.0 auf der PlayStation.
Mit der "Footstep"-Equalizer-Einstellung ging das dann deutlich besser, im Vergleich zu meinen WH1000 XM3-Kopfhörern von Sony, die ich normalerweise beim Zocken nutze, bemerkte ich aber dennoch einen spürbaren Nachteil.
Mir ist es sehr schwer gefallen, Gegner herauszuhören, egal auf welcher Plattform und mit welchem Audio-Format. Dabei bin ich aufgrund meines eSport-Backgrounds eigentlich darauf getrimmt und sensibilisiert.
Ein möglicher Grund dafür könnte eine Schwäche beim Stereo-Sound sein, die von der Testplattform RTings gemessen wurde. Das Verhältnis zwischen linker und rechter Ohrmuschel scheint dabei nicht perfekt aufeinander abgestimmt zu sein, weshalb Töne "verschluckt" werden."

Kann da wer dazu etwas sagen? Das wäre nämlich wirklich nicht so geil wenn dem so wäre. Eine Alternative wäre das Sony XM5, taugt das was?

 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Benutze schon länger das Corsair Virtuoso XT. Vielleicht auch noch einen Blick wert? Ist jetzt schon etwas älter aber ein wirklich besseres hab ich jetzt glaub ich noch nicht gesehen...
 
Thema Ortung ist zu 90% Gewöhnung und Übung.
Der Redakteur wird sicherlich sehr viel mit dem Sony gezockt haben und sich entsprechend an die Ortung angepasst.

Jetzt hat er das Maxwell auf und es klingt erst mal anders. Wenn der Redakteur da auch 1-2 Monate nur mit dem Maxwell Zockt, wird er ebenfalls die neue Charakteristik kennenlernen und mit dem Maxwell am Ende genauso gut Orten können.

Und ich würde sogar darauf wetten, dass er nach den zwei Monaten Maxwell das gleiche Problem mit den Sonys haben wird :d

Habe das Maxwell ebenfalls.
Bei Pubg und CS2 hab ich bei der Ortung keine Probleme. Kann auch aus der Entfernung recht gut die Position und die ungefähre Entfernung abschätzen und auch Prefire per akustik klappt Gang gut. :)

Beim Proshop ist es noch für 380€ im Angebot. Es ist ein deutscher und seriöser Händler.
Sollte es dir überhaupt nicht gefallen, hast du ds noch 14 Tage Rückgaberecht. :)
 
Danke erstmal für eure Rückmeldung....welche Version vom Maxwell sollte man kaufen? PS oder XBOX Version? Aktuell wäre zb die PS Version für 333€ im Angebot.
 
Wenn du es an der Series X und an der PS verwenden willst dann die XBox Version. Die Xbox Version funktioniert auch an der Playstation (und PC und Switch) aber die PS Version nicht an der Xbox.
 
in möglicher Grund dafür könnte eine Schwäche beim Stereo-Sound sein, die von der Testplattform RTings gemessen wurde. Das Verhältnis zwischen linker und rechter Ohrmuschel scheint dabei nicht perfekt aufeinander abgestimmt zu sein, weshalb Töne "verschluckt" werden."

Kann da wer dazu etwas sagen? Das wäre nämlich wirklich nicht so geil wenn dem so wäre. Eine Alternative wäre das Sony XM5, taugt das was?
Prinzipiell muss man bei dem RTINGS test zum Maxwell wohl etwas aufpassen, da Audeze hierzu selber ein Statement veröffentlicht hat zu einigen der Zahlen dort: https://www.audeze.com/blogs/publication-reviewse-response-to-rtings-coms-maxwell-review
Gamespro zitiert ja auch nur frei aus dem Review und die anderen Empfehlungen sind halt auch nicht gerade rosig. Ich persönlich würde den "Test" schnell vergessen. Außer dem "ich bin Esportler" kommt da halt leider kein Hintergrund.

Bei Ortung, gerade Schritten, spielt neben Gewöhnung das Soundprofil des KH rein. Schritte liegen in Games größtenteils im Hochtonbereich und sind damit Stock auf dem Sony wohl leicht besser ortbar. Wobei es hier stark drauf ankommt wie er genutzt wird (Wired, Wireless, ANC On/Off...). Der EQ in der App des Maxwell macht nichts anderes als diesen Hochtonbereich etwas zu pushen. Da die EQ Settings bei Audeze alle wohl nichts extremes machen (wie es sein soll) kann man im Zweifel halt selbst etwas nachhelfen und das stärker anheben wenn man wirklich den maximalen Vorteil haben möchte. Die Qualität des Audeze und die planaren Treiber helfen dir hier, dass er das sauber abbilden wird.

Die Sonys (ich habe selber einen XM3 für Reisen) sind für mich keine Alternative. Deren Einsatzzweck ist Mobilität und ANC, dass können sie exzellent und dafür wurden sie entwickelt. BT ist ungeeignet zum zocken, mag es ohne Voice gerade noch gehen ist man mit Voicechat schnell am Limit der Verbindung und die Qualität der Übertragung grenzwertig/schlecht.
 
Ok danke schon mal für die ausführliche Erklärung, also sieht es doch nach dem Maxwell aus :)

Wenn du es an der Series X und an der PS verwenden willst dann die XBox Version. Die Xbox Version funktioniert auch an der Playstation (und PC und Switch) aber die PS Version nicht an der Xbox.

Alles klar gut zu wissen, die PS Version geht also nur über KLinke an der XBOX. Ich glaube bei der XBOX version ist auch schon die Dolby Lizenz mit bei richtig?

Wie schaut es eigentlich im Vergleich mit dem Corsair Virtuoso XT, dass hatte ja Speeddeamon ins Spiel gebracht und schaut eigentlich auch ganz gut aus....lohnt sich der Aufpreis des Maxwell oder sind beide ca auf einem Level?

 
Ich glaube soundtechnisch ist der maxwell schon eine andere Liga. Aber ich muss sagen das ich mit dem virtuoso doch sehr zufrieden bin. Orten geht gut. Auch in zbsp tarkov oder ähnliches ausprobiert. Und ich hab da nicht am irgendwelchen settings gefummelt. Lässt sich bestimmt noch mehr rausholen. Aber sonst. Featuretechnisch haben die alles bei. Die Verbindung von slipstream läuft tadellos. Der Akku hält sich gut lange. Vor allem wenn man das Licht am den Seiten noch ausmacht. Man muss halt die Kröte icue schlucken. Allerdings hatte ich damit noch nie Probleme.
 
Wie schaut es eigentlich im Vergleich mit dem Corsair Virtuoso XT, dass hatte ja Speeddeamon ins Spiel gebracht und schaut eigentlich auch ganz gut aus....lohnt sich der Aufpreis des Maxwell oder sind beide ca auf einem Level?
Das Maxwell ist ein Level für sich, nämlich Best in Class bei Headsets. Die einzige Alternative die ich beim herumschauen immer wieder mal gelesen habe ist das SteelSeries Arctis Nova Pro Wireless. Dies soll Soundtechnisch zwar etwas hinter dem Maxwell sein aber kommt dafür halt mit zusätzlich (mäßigen) ANC und eben wesentlich leichter wie das Maxwell. Gegen ein Wired KH der gleichen Kategorie ist es natürlich dennoch weiterhin abgeschlagen.

Bezüglich des Corsair, ohne es selbst gehört zu haben sieht die FR jetzt nicht gerade "geil" aus. Extrem zurückgenommener Bass, die Delle in den Mitten und noch weniger in den Höhen wie das Maxwell. Das ist schon ne ziemlich abenteuerliche Abstimmung im Vergleich zur Referenz/Target. Musik würde ich damit nicht hören wollen, Gaming ggf. mit etwas EQ aber hier warst ja schon beim Maxwell "besorgt" bezüglich der Schritte

1700937943310.png


Am Ende gilt bei Audiohardware aber: Probehören. Bringt dir ja nichts wenn das Maxwell dann zu schwer für dich ist oder dir die Soundsignatur überhaupt nicht zusagt. Was qualitativeres wirst im Wireless Headsetmarkt aktuell nicht bekommen. Das Nova wäre eine Alternative, beim Rest würde ich mich auf klassisches "Gamingheadset" einstellen.
 
Ich habe locker ein halbes dutzend Kabel Kopfhörer da die teurer waren/sind als das Maxwell und würde sagen das es selbst da deutlich über seiner Preisklasse landet im Vergleich.
Wenn man mit dem Gewicht und der Bügel Konstruktion klar kommt (und der Preis in Ordnung geht) dann fällt mir wirklich nichts besseres ein. Zum zocken hat es bei mir alle Kabel Hörer abgelöst.

@sayer Die Messung finde ich mal interessant. Nach meinem empfinden (und im vergleich mit anderen Hörern) finde ich den oberen Mitten unteren Treble Bereich beim Maxwell eher zurückhaltend und im Bass, vorallem Tiefbass doch recht prägnant. Woher stammt die Ziel Kurve? Die müsste ja schon sehr weit weg von linear sein.
Das "immersive" Preset finde ich fast perfekt, Musik, Filme und Spiele alles da wo es meiner Meinung nach sein sollte. Wobei es für ESport Schritte Zähler sicher bessere Einstellungen gibt habe ich keine Probleme mit der Ortung. Bei Ghost Recon Breakpoint z.B. ist Richtung, Höhe und Entfernung von Gegner klar hörbar (Dolby Atmos aktiv!)

Andere Gaming Headsets kenne ich leider nicht, hatte vorher das Audeze Penrose aber abgesehen vom maximal Pegel zieht es meiner Meinung nach in jeder Disziplin gegen das Maxwell den kürzeren.
 
Woher stammt die Ziel Kurve? Die müsste ja schon sehr weit weg von linear sein.
Das Stichwort hier ist Harman Curve. Dazu gibt es entsprechend sehr viel Material aber kurz zusammengefasst ist es das Ergebnis einer Forschung wie Kopfhörer am besten den "neutralen" Stereosound von Lautsprechern im Raum wiedergeben können und wie dies am besten vom Menschen eingeschätzt wird. Eine gerade/neutrale Messung ist bei Kopfhörern aufgrund von Bau- und Trageform daher nicht das Target. Das Bild oben ist von RTINGS die benutzen wohl einen "Hybrid" als Target:

Our headphone target response is a hybrid; it follows the Harman target response in the bass and mid ranges, but its treble range is based on the Diffuse Field response of the HMS. This is because the Harman target response was derived using a dummy head different from the one used by us, and therefore its treble range, which includes the ear resonances, doesn't match the ear resonances of our dummy head.

Das "immersive" Preset finde ich fast perfekt, Musik, Filme und Spiele alles da wo es meiner Meinung nach sein sollte.
Der Immersive EQ hat eine leichte Bassanhebung sowie eine leichte Erhöhung im Hochton. Rechnest du die paar dB zur Kurve oben dazu sieht ja wo du landest und ich würde sagen du entsprichst damit ziemlich dem Schnitt/Target
 
Seit wann gibt es den Maxwell eigentlich?
Und kann man da die ohrpolster wechseln?
Ich hasse diese ganzen lederimitate. Und auch dieses velour Zeug ist für mich furchtbar.

Ich warte immer noch auf einen offenen kabellosen Hörer. Komme ja vom amiron. Aber die Kabel gingen mir irgendwann hart auf die nüsse...
 
Ok danke Leute für euren Feedback, ich werde mir denke ich dann das Maxwell XBOX version gönnen. Ist zwar nicht ganz billig der Spaß, aber ich hoffe dann endlich erstmal für ein paar Jahre Ruhe zu haben und ein Upgrade zu meinen jetzigen DT 700Pro wird es allemal sein....vorallem sind dann endlich die Kabel vom Kopfhörer + Mikro weg.
 
Cool. Dann ist das vielleicht auch mein nächstes Upgrade nach den corsair. Danke für die Infos!
 
Und im Februar kommt von Sony das Pulse Elite Headset mit Audeze Treibern für ca 150 Euro auf'n Markt :-)
 
@sayer
Im Netz findet man Custom-Profil für bessere "Footsteps"... ;)

Hab mehr als 20 Reviews zu den Maxwell gesehen. Und bei keinem kamen die Maxwell schlecht weg
Nimmt man die Materialwahl hinzu, wären alle 200-300€ Plastik-Headsets unten durch
Klanglich soll es @ wireless momentan nichts Besseres geben. Bin gespannt...
...meine Maxwell kommen hoffentlich noch diese Woche :)
 
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Zurück
Oben Unten refresh