Aktuelles

Neues System zusammenstellen, welches Netzteil?

RonnyS311

Profi
Thread Starter
Mitglied seit
05.06.2020
Beiträge
67
Hallo, ich habe vor einen neuen PC zusammenzustellen. Eine "neue" Grafikkarte hab ich im alten PC die ich gern weiter nutzen würde. Es ist die AMD RX 570.
Dazu habe ich einen AMD Ryzen 5 3600 angedacht. MSI MPG B550 Gaming Plus und 2x 8GB DDR4 3200mhz (welchen genau weiß ich noch nicht). Dann bräuchte ich noch ein passendes Netzteil.

Denkt ihr das System könnte so passen? Und welches Netzteil würdet ihr mir dazu empfehlen?
Vielen Dank schon mal!
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Man-in-Black

Profi
Mitglied seit
01.06.2020
Beiträge
898
Ort
Bayern
Bitte füll doch mal den Fragebogen aus, dann können wir dir genauer helfen:

Wenn es nur um das Netzteil geht, dann reicht da ein 550W Netrteil locker aus, z.B. von BeQuiet oder Seasonic.
 

2k5lexi

Moderator Lars Christmas
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
29.03.2010
Beiträge
30.038
Ort
Rhein-Main
Was ist die größte Grafikkarte die du dir realistisch vorstellen kannst?
 
Zuletzt bearbeitet:

Paul Powell

Enthusiast
Mitglied seit
06.02.2010
Beiträge
493
Ort
Mannheim

2k5lexi

Moderator Lars Christmas
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
29.03.2010
Beiträge
30.038
Ort
Rhein-Main
Zuletzt bearbeitet:

Bobby53

Enthusiast
Mitglied seit
04.10.2008
Beiträge
1.281
Ort
Würzburg

2k5lexi

Moderator Lars Christmas
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
29.03.2010
Beiträge
30.038
Ort
Rhein-Main
Er will seine alte doch behalten oder?
Wenn ich was neues kaufe kann ich mir doch Mal Gedanken machen ob ich gerne was größeres hätte?
Jetzt passend kaufen und in 2 Jahren mit dem Upgrade nochmal neu kaufen... Kann man machen.

Oder halt jetzt vorausschauend kaufen, darauf zielt die Frage
 

RonnyS311

Profi
Thread Starter
Mitglied seit
05.06.2020
Beiträge
67
Bei den Preisen für Grafikkarten ist eine neue nicht drin, wenn die Garfikkarte so viel kostet wie ein ganzer PC dann ist das deutlich zu viel für mich.
Mein alter PC mit AMD Phenom 2 x4 920 hat sogar für meine Ansprüche ausgereicht. Ich spiele nicht so wirklich viel. Landwirtschafts Simulator, Cattle and Crops, Enlisted, sowas ist das was ich aktuell habe. Die meisten Spiele sind ja doch noch etwas SingleCore lastig, daher hatte ich an mehr Takt gedacht, aber über 3,8 gibts ja kaum was, es werden dann nur mehr Kerne.
 

2k5lexi

Moderator Lars Christmas
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
29.03.2010
Beiträge
30.038
Ort
Rhein-Main
Bitte Mal den Fragebogen aus #2 ausfüllen. Danke :wink:

Das Luxx liebt Knobelaufgaben, aber zum Knobeln müssen wir wissen was deine Rahmenbedingungen sind.
 

Paul Powell

Enthusiast
Mitglied seit
06.02.2010
Beiträge
493
Ort
Mannheim
Klingt für mich so: Aktuell reicht ein 500 Watt Netzteil wie be Quiet Pure Power 11.

Wenn du aber in einem Jahr sagen wir mal Richtung RX 6800 oder RTX 3070 gehen willst dann nimm lieber 650 W be quiet straight power 11

Wenn du was noch stärkeres an Grafikkarte in Betracht ziehen würdest, wärst du mit einem 750 W oder 850 W Netzteil gut aufgestellt.

Um die Einordnung der Kategorie geht es hier erstmal.
 

shiryoraoul

Semiprofi
Mitglied seit
13.05.2021
Beiträge
157
würde jetzt nach gefühl sagen, dass ein 550w netzteil absolut reicht, solange du nicht in nem halben jahr eine 3080 einbauen willst..

cpu -> max. 100w
gpu -> max. 225w (wenn ich es richtig in erinnerung hab, hat die rx570 ja nur einen 8pin anschluss, also max. 150w + 75w vom pcie slot)
festplatten, lüfter, motherboard, ram werden zusammen wohl auch nicht mehr als 100w ziehen.

als empfehlung hätte ich dann das bequiet straight power 11 550w, läuft seit ner halben ewigkeit bei mir.
wenns billiger sein soll und halbmodular reicht, würde ich das sharkoon wpm gold zero empfehlen, hatte ich auch nur gute erfahrungen mit.
 

Man-in-Black

Profi
Mitglied seit
01.06.2020
Beiträge
898
Ort
Bayern
Gibt da im Internet aus meiner Sicht ganz gute Netzteilrechner um zu schauen wie große das Netzteil dimensioniert sein soll.
 

n3cron

Experte
Mitglied seit
13.05.2020
Beiträge
1.625
Ort
Großhabersdorf

Paul Powell

Enthusiast
Mitglied seit
06.02.2010
Beiträge
493
Ort
Mannheim

n3cron

Experte
Mitglied seit
13.05.2020
Beiträge
1.625
Ort
Großhabersdorf
Trotzdem haben alle Kalkulatoren ihre Tücke, ich dürfte mein System nicht mit einem 650W Dark Power betreiben, mache es aber ohne abstürze etc.

Alle Kalkulatoren gehen vom Worst Case, das alle Komponenten 100% ausgelastet sind...
Beitrag automatisch zusammengeführt:

der ist wenig aussagekräftig. bei meiner Confiq werden 650 - 1000 Watt Netzteile angezeigt.
Naja der Seasonic ist halt "deppen" sicher, da mus man sich nicht zu viele Gedanken ob Overclock dabei ist oder nicht machen oder was noch an klein Vieh dabei ist.
 

Man-in-Black

Profi
Mitglied seit
01.06.2020
Beiträge
898
Ort
Bayern
der Seasonic überzeugt mich auch nicht so ganz.
Aber stimmt schon, die gehen immer von 100% Last aus.
Im Regelfall kommst man auch mit weniger aus.
 

RonnyS311

Profi
Thread Starter
Mitglied seit
05.06.2020
Beiträge
67
Seasonic gibt mir Netzteile von 500-750 aus.
Bei Netzteilrechner.com komme ich auch wenn ich Overclocking aktiviere nur auf 393 + 50W Reserve. Da würde 500-500W denke ich gut reichen.

Haltet ihr die anderen Komponenten als zusammen passend?



Hier wie gewünscht der Fragebogen:

1. Möchtest du mit dem PC spielen? Wenn ja, was?
...
LS19/LS22
Cattle and Crops
Enlisted

2. Möchtest du den PC für Bild-/Musik-/Videobearbeitung oder ähnlich nutzen? Als Hobby oder bist du Profi? Welche Software wirst du nutzen?
...
Gängige Software für den Hobbybereich

3. Hast du besondere Anforderungen oder Wünsche (Overclocking, ein besonders leiser PC, RGB-Beleuchtung, …)?
...
Ja leiser Betrieb. Evtl. Overclocking.

4. Wieviele und welche Monitore möchtest du nutzen? Modell, Auflösung, Bildwiederholfrequenz (Hertz)? Gsync/FreeSync?
...
BenQ GW2270
1920*1080
60Hz

5. Hast du noch einen alten PC, dessen Komponenten teilweise weitergenutzt werden könnten?
(Bitte mit Links oder genauen Model-Namen)
...
AMD RX 570 8GB

6. Wie viel Geld möchtest du ausgeben?
...
So wenig wie möglich, so viel wie nötig...

7. Wann soll die Anschaffung des PC erfolgen?
...
Demnächst

8. Möchtest du den PC selbst zusammenbauen oder zusammenbauen lassen (vom Shop oder von Helfern (Liste als Sticky))?
...
Selber zusammenbauen

9. Möchtest du deine Inhalte mit dem PC Streamen (z.B über Twitch/OBS)? Wenn ja - welche Spiele/Inhalte? Hast du schon Teile fürs Stream-Setup? (Multi-Monitore, Mikrofon, Kamera, Stream-Deck, ...)?
...
Nein
 
Zuletzt bearbeitet:

2k5lexi

Moderator Lars Christmas
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
29.03.2010
Beiträge
30.038
Ort
Rhein-Main
Ich denke mit einem 400-550W Netzteil bist du gut unterwegs.
Kommt ein bisschen drauf an wieviel Reserve du haben möchtest.

Bei mir läuft eine RTX3060ti (=2080s) und ein Ryzen 3600 an einem 450W Netzteil, CPU und GPU sind untervolted.
 

RonnyS311

Profi
Thread Starter
Mitglied seit
05.06.2020
Beiträge
67
Ich hätte jetzt die folgenden Teile genommen:

AMD Ryzen 5 3600 6x 3.60GHz So.AM4 TRAY 168€

MSI MPG B550 Gaming Plus AMD B550 So.AM4 Dual Channel DDR4 ATX Retail 99€

550 Watt Corsair TX-M Series TX550M Modular 80+ Gold 68€

16GB Crucial Ballistix schwarz DDR4-3200 DIMM CL16 Dual Kit 78€

Denkt ihr das könnte passen?
Danke schön!
 

2k5lexi

Moderator Lars Christmas
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
29.03.2010
Beiträge
30.038
Ort
Rhein-Main
AMD Ryzen 5 3600 6x 3.60GHz So.AM4 TRAY 168€
CPU immer Boxed für die Garantie. Tray ist für Systembauer die Garantie aufs Gesamtsystem geben als Integrator.

Netzteil aus dem Bauch eher das hier:

Und ich würde meiner CPU noch einen Kühler gönnen. Einen 92/120mm Tower in der 25€ Klasse. Ob Pure Rock slim oder Ben Nevis oder LC-CC-120 tut sich nicht viel.
 
Zuletzt bearbeitet:

RonnyS311

Profi
Thread Starter
Mitglied seit
05.06.2020
Beiträge
67
Hm ok.

Ich weiß nicht ob der Kühler/Lüfter von meinem alten PC kompatibel ist. Es ist ein: "Revoltec Pipe Tower Pro CPU-Kühler" steht in den Beschreibungen nur bis AM3 aber das könnte halt auch daran liegen das es damals noch gar kein AM4 gab. Aber ich glaube hatte mal was gelesen das die Lüfter für die alle kompatibel ist. Wenn ja wäre das super. Weil er passt super in das Gehäuse und saugt richtig Luft an hinten ist es sogar richtig kalt das Gehäuse und pusstet die Luft vorne raus wo nochmal ein Lüfter ist. Der Lüfter ist auch eigentlich nicht hörbar und leistet super Arbeit, gut der Prozessor macht vllt nicht so viel Abwärme, aber er hat ja noch Reserven und kann höher drehen, wenn nötig.
 

2k5lexi

Moderator Lars Christmas
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
29.03.2010
Beiträge
30.038
Ort
Rhein-Main
Den wirst du nicht montiert bekommen auf Am4.
Intel könnte gehen, musst du Mal Loch- und Sockelmaße raussuchen.
 

RonnyS311

Profi
Thread Starter
Mitglied seit
05.06.2020
Beiträge
67
Habe gerade das hier gefunden:

Kühler mit Halte-Clips sind bereits kompatibel
Bei CPU-Kühlern, die mittels Halteklammern am Retention-Modul des AMD-Mainboards befestigt werden, und keine rückseitige Verschraubung (Backplate) erforderlich ist, ändert sich mit dem Sockel AM4 nichts. Die Haltenasen am Retention-Modul besitzen den gleichen Abstand wie bei den Sockeln AM3(+) und FM2(+).

Aber ich schaue auch mal ob ich Maße finde.
 

2k5lexi

Moderator Lars Christmas
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
29.03.2010
Beiträge
30.038
Ort
Rhein-Main
Ich hab nicht im Detail hingeschaut.
Aber es sind Klammern die vermutlich an den AMD Retention kit befestigt werden.
Wenn AMD da die Maße nicht geändert hat wird es doch funktionieren.

Dann sorry von meiner Seite, wieder was gelernt :angel:
 

RonnyS311

Profi
Thread Starter
Mitglied seit
05.06.2020
Beiträge
67
Ja so hab ich das jetzt auch jochmal gelesen, die Bohrungen haben sich geändert, Kühler mit Klammer passen aber weiterhin auch auf AM4. Und meiner ist ja mit Klammer fest, dann müsste das gehen.

Kein Ding, besser nochmal nachgeschaut. Man lernt nie aus, geht mir ja auch so, deshalb schreib ich ja hier. ;)
Danke
 

RonnyS311

Profi
Thread Starter
Mitglied seit
05.06.2020
Beiträge
67
Nochmal wegen dem Netzteil, ich hab nochmal geschaut und sind die beiden nicht sogar noch besser als was ich gesagt hatte und auch besser als das Seasonic Focus?
650 Watt Xilence Performance X Non-Modular 80+ Gold
650 Watt Seasonic Core GC Non-Modular 80+ Gold
 

2k5lexi

Moderator Lars Christmas
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
29.03.2010
Beiträge
30.038
Ort
Rhein-Main
Nochmal wegen dem Netzteil, ich hab nochmal geschaut und sind die beiden nicht sogar noch besser als was ich gesagt hatte und auch besser als das Seasonic Focus?
Ich hab dir mal ne Vergleichsliste gemacht. Wie kommst du auf diese These?
 

RonnyS311

Profi
Thread Starter
Mitglied seit
05.06.2020
Beiträge
67
Naja mehr A auf der 12V Schiene, güntiger Preis. Sogar mehr Watt falls irgendwann mal benötigt. Was spricht denn für das Seasonic Focus?
 

2k5lexi

Moderator Lars Christmas
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
29.03.2010
Beiträge
30.038
Ort
Rhein-Main
Also es soll billig sein.
Dann nimm das Seasonic Core. Ich kenns nicht, aber wird schon passen. Seasonic braut grundsolide Netzteile.

Wenn dich die 3 Jahre Garantie nicht stören kannste auch das hier nehmen, ist noch billiger.
 

RonnyS311

Profi
Thread Starter
Mitglied seit
05.06.2020
Beiträge
67
Um die 10€ solls mir nicht ankommen nur so wie ich es sehe sind die beiden besser von den Werten her, deshalb hab ich die beiden ja erst ins Spiel gebracht und dann nochmal gefragt worin das Seasonic Focus besser sein soll in welchen Punkten, ich sehe es halt nicht.
 
Oben Unten