[Kaufberatung] Neues ITX Mainboard mit Ryzen SoC

thor17

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
14.03.2010
Beiträge
566
Hallo miteinander!

Aktuell betreibe ich einen NAS mit einem Sockel AM1 ITX Mainboard auf dem ein Athlon 5350 sitzt. Das langte bisher sowohl für Storage als auch für dedizierte Spieleserver. Allerdings wird es jetzt etwas eng für die CPU.
Ich würde deshalb gern einen guten Ersatz für die bestehende Plattform (Board + CPU) finden, vorzugsweise ein Ryzen SoC mit 15W TDP.
Folgende Anforderungen hätte ich:

- min. 1 PCIe x4 Slot
- min. 3x SATA oder. 2x SATA und min. einmal M2
- die CPU sollte min. 4 Kerne haben, besser wären aber 8
- 1Gbe Schnittstelle, besser wäre 2,5Gbe
- min. 32GB RAM steckbar

Budget für das ganze liegt bei max. 200€ (ohne RAM), wobei ich etwas bis 100€ vorziehen würde, die Hardware darf natürlich auch gebraucht sein. AMD wäre zwar meine Präferenz, aber wenn es etwas äquivalentes von Intel gibt, nehme ich auch das. Wichtig ist mir die niedrige Leistungsaufnahme, da das Ding rund um die Uhr läuft.
Könnt ihr mir was empfehlen?
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wäre ein Asrock A20M-ITX/ac und einen Ryzen 5 5600G per cTDP runterdrücken eine Option?
Ansonsten ist sicher https://www.hardwareluxx.de/community/threads/die-sparsamsten-systeme-30w-idle.1007101/ eine gute Anlaufstelle.
Habe auch schon über Underclocking/Undervolting nachgedacht. Die Frage ist halt, ob man garantiert den Verbrauch auf unter 30W drücken kann, bei CPUs die mit 65W TDP angegeben sind?
Die Auswahl wäre da auf jedenfall größer.
 
Wäre das eventuell was für dich?


Leistung hat er für dein Vorhaben satt. 70€ für das Board und bei eBay gibt es 16gb RAM für 10€ (betreibe es mit 32gb). Den pcie Slot kannst du adaptieren über den sas Port, falls das wirklich nötig ist.

Betreibe das Teil mit 8 HDD (wd Red 3tb) und habe einen Verbrauch von 35w mit allen Festplatten und 43w wenn ich aktiv Daten hin und her kopiere. Ohne soviele HDD, wirst da unter 30w kommen
 
Wäre das eventuell was für dich?


Leistung hat er für dein Vorhaben satt. 70€ für das Board und bei eBay gibt es 16gb RAM für 10€ (betreibe es mit 32gb). Den pcie Slot kannst du adaptieren über den sas Port, falls das wirklich nötig ist.

Betreibe das Teil mit 8 HDD (wd Red 3tb) und habe einen Verbrauch von 35w mit allen Festplatten und 43w wenn ich aktiv Daten hin und her kopiere. Ohne soviele HDD, wirst da unter 30w kommen
Wow, das sieht gut aus!
DDR4 hab ich noch rumliegen, daran soll's nicht scheitern.
Dass er keinen PCIe Slot hat, ist schon etwas doof. Wie kann man denn von SAS auf PCIe? Ich kenn das nur umgekehrt.
 
Schau mal in den thread, da ist das beschrieben :)
 
Schau mal in den thread, da ist das beschrieben :)
Ich glaube bei dem Preis verzichte ich auf den Adapter^^'
Ansonsten top, ist gekauft.
Wo hast du denn 16GB ECC RAM für 10€ gefunden? Das billigste was ich finden konnte hat 15€ gekostet.
 
Ich habe gerade nachgeschaut, leider gibt es das Angebot tatsächlich nicht mehr:


Achja ein io shield ist nicht dabei, es gibt aber eine 3D Druck Variante, habe hier noch eine liefen, die ich dir per Brief schicken könnte wenn du die Versandkosten übernimmst.
 

Anhänge

  • IMG_20231127_120505.jpg
    IMG_20231127_120505.jpg
    858,4 KB · Aufrufe: 33
Ich habe gerade nachgeschaut, leider gibt es das Angebot tatsächlich nicht mehr:


Achja ein io shield ist nicht dabei, es gibt aber eine 3D Druck Variante, habe hier noch eine liefen, die ich dir per Brief schicken könnte wenn du die Versandkosten übernimmst.
Kannst du mir die STL schicken? Würde mir reichen :d
 
Es gibt auch einen 120mm Adapter den du drucken kannst, das habe ich gemacht :)
 

Anhänge

  • IMG_20231127_145120.jpg
    IMG_20231127_145120.jpg
    667,4 KB · Aufrufe: 29
  • IMG_20231127_145106.jpg
    IMG_20231127_145106.jpg
    628,1 KB · Aufrufe: 29
Es gibt auch einen 120mm Adapter den du drucken kannst, das habe ich gemacht :)
Hab ich gesehen, cooles Teil, aber leider hängt bei mir direkt obendrüber das Netzteil^^
Bin am Überlegen, einen passenden Trichter zu zeichnen, so dass der NT Lüfter die Luft direkt über den CPU Kühler saugt. Kein Plan, ob das dann zur Kühlung langt, aber probieren kann mans ja mal :d
 
Funzt prima! Lasse gerade noch sysbench laufen um die CPU richtig aufzuheizen, aber bisher siehts sehr gut aus.
 

Anhänge

  • pic1.jpg
    pic1.jpg
    103,3 KB · Aufrufe: 29
  • pic2.jpg
    pic2.jpg
    119,6 KB · Aufrufe: 38
  • pic3.jpg
    pic3.jpg
    47,4 KB · Aufrufe: 30
  • pic4.jpg
    pic4.jpg
    126,2 KB · Aufrufe: 28
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Zurück
Oben Unten refresh