Aktuelles

[Kaufberatung] Neuer stromsparender Windows Home-Server

tobi.wld

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
09.01.2022
Beiträge
10
Habe mich jetzt nochmal schlau gemacht und bin auf folgendes Setup gekommen:

Gehäuse + Mainboard + Netzteil:
ASRock DeskMini X300 (90BXG3T01-A10GA0W)
144,98€

1x Prozessor:
AMD Ryzen 7 5700G, 8C/16T, 3.80-4.60GHz, boxed (100-100000263BOX)
317,98€

evtl. 1x Lüfter (wird der benötigt?):
Noctua NH-L9a-AM4
47,65€

1x RAM-Kit:
G.Skill RipJaws SO-DIMM Kit 32GB, DDR4-3200, CL22-22-22 (F4-3200C22D-32GRS)
121,18€

1x SSD (VMs):
Samsung SSD 970 EVO Plus 1TB, M.2 (MZ-V7S1T0BW)
104,90€

1x SSD (OS):
Western Digital WD_BLACK SN750 NVMe SSD 250GB, M.2 (WDS250G3X0C-00SJG0 / WDBRPG2500ANC-WRSN)
49,89€

2x HDD (RAID 1):
Seagate BarraCuda Compute 5TB, 2.5", SATA 6Gb/s (ST5000LM000 / ST5000LMA00)
je 123,85€

Insgesamt: 1.034,28€ bzw. 986,63€ (ohne Lüfter)


Würde das Setup so funktionieren? Und was haltet ihr davon?
 
Zuletzt bearbeitet:
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Falo999

Enthusiast
Mitglied seit
08.08.2016
Beiträge
2.452
Die 5000er Serie wird im Deskmini 300 erst ab Bios 1.70 unterstützt das kam erst im Juli 2021 raus es ist also recht wahrscheinlich das du erst ein Bios Update machen must wenn der 5600er drauf funktionieren soll.

Du must also schauen ob man den Deskmini ohne CPU updaten kann, oder halt eine suportete AMD zur verfügung haben.

Über den Unsinn eines Raid 1 aus zwei 2,5" SMR HDD's hatte ich ja schonmal geschrieben, immerhin laufen jetzt da nicht mehr die VM's darauf macht aber das Grundkonstrukt des SMR Raid nicht besser.
 

asche77

Experte
Mitglied seit
22.07.2013
Beiträge
784
Jzelectronic bietet die m.W. mit aktuellem BIOS.

Zustimmung Re: SMR: meiden!! Genauso USB.
 

tobi.wld

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
09.01.2022
Beiträge
10
Grundkonstrukt des SMR Raid nicht besser
Warum ist das nicht gut? Würde diese lediglich an eine FileServer-VM weitergeben
Lautstärke ist nicht relevant

Jzelectronic bietet die m.W. mit aktuellem BIOS.
Perfekt, genau das habe ich gesucht!!

SMR: meiden!! Genauso USB.
Was genau ist denn dieses SMR
Ich würde halt gerne einen RAID als Festplatte für den FileServer weitergeben, kann ich das sonst irgendwie machen?
USB werde ich nicht nutzen
 

Falo999

Enthusiast
Mitglied seit
08.08.2016
Beiträge
2.452
SMR am besten selber mal googlen. (https://de.wikipedia.org/wiki/Shingled_Magnetic_Recording)

Kurzfassung ist das beim Schreiben nicht nur die aktuelle Spur bearbeiten werden muß sondern zusätzlich noch Nachbarspuren dadurch muß immer mehrfach geschrieben werden,
meist haben die HDD einen 'Cache' mit spuren die weiter auseinanderliegen wo die daten zuerst hingeschrieben wird und in 'schreibpausen' wird dann der Cache auf die normalen SMR Spuren abgelegt.

Im grunde hat die SMR Technik nur Nachteil in einen Raid besonders weil alle HDD gleich schnell sein sollten und das kann man bei SMR nicht sicherstellen.

Im normalen Desktop betrieb ist es relative egal ob SMR oder das alte/bessere CMR aber im Raid oder als Backup HDD sollte man halt keine SMR nehmen.

Faktisch alle 2,5" HDD über 2TB sind sehr sicher SMR , bei den 3,5" sind inzwischen die meisten neuere HDD bis 10TB SMR und ab 14TB hat man derzeit sicher das alte und bessere CMR.
 

tobi.wld

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
09.01.2022
Beiträge
10
Im grunde hat die SMR Technik nur Nachteil
Was könnte ich denn als Alternative nutzen? Würde gerne einen Fileserver bzw ein NAS als VM erstellen und das Raid-Volume dann an diesen weitergeben. Formfaktor sollte 2.5" sein, weiß nicht ob im deskmini x300 genug Platz für zwei 3.5" ist, aber vom Anschluss her sollte es ja gehen
 

Falo999

Enthusiast
Mitglied seit
08.08.2016
Beiträge
2.452
Kommt halt auf die Datenmenge an, bei deinen ersten Vorschlag hattest du 2 * 2TB Raid 1 HDD das würde ich ganz einfach eine 2 TB SSD nehmen die auch nicht teurer ist als die 2*2 TB.

Dazu dann noch eine USB HDD als Backup.
Die du allerdings auch bei deinen Raid 1 gebrauchst ein Raid ist keine Datensicherung.

Jetzt bei 5TB fängt es natürlich an teuer zu werden.
 

Trambahner

Experte
Mitglied seit
14.08.2014
Beiträge
2.334
Ort
Serverraum
Hab meinem X300 zwei 870 QVO 4TB spendiert, laufen als ZFS-Pool im Stripe (also quasi Raid0); extra Backup oder Redundanz nicht notwendig, denn das Zeug dadrauf ist eh auf dem Hauptserver (im Raidz2 und ECC-Ram) und dieser ist nochmals gebackuppt) . QLC-Flash ist zwar suboptimal, aber als Datengrab für diesen Minifiler erstmal ausreichend, Sollen schreibintensive VMs drauf, würde ich eine andere Auswahl und Konfiguration der SSDs treffen (und auch eine Plattform mit ECC-Ram wählen).

Achtung, HDDs dicker als 9,5mm passen eh nicht in den X300 und mit SMR: nope, mag ich nich mehr. Daher SSD-only, aber eben relativ kostengünstige. Gabs beim großen Fluss für 269,- je 4TB SSD.

Das kleine Kisterl dient bei mir derzeit i.W. als sehr sparsamer Filer. So ein bissl Linux ausprobieren auch.
 

tobi.wld

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
09.01.2022
Beiträge
10
Habe mich jetzt für eine Samsung SSD 870 QVO 4TB, SATA (MZ-77Q4T0BW) entschieden.
Werde diese an die FileServer-VM bzw NAS-VM weitergeben.
 
Oben Unten