Aktuelles

Neuer Rechner

omc1984

Active member
Thread Starter
Mitglied seit
15.12.2008
Beiträge
1.475
Hallo liebe Community,

nach etlichen Jahren wird es jetzt wohl mal Zeit meine Hardware in den Ruhestand zu schicken.
Im Moment verwende ich folgendes System

- Intel 3570K mit 4Ghz overclocking und minimalem Undervolting
- Intel Onboard Grafik
- 16 GB Ram
- SSD via SATA-Port + 3TB HDD
- Potente modulare Wasserkühlung (EK CPU-Kühler, 4x120mm Radiator)

Mittlerweile fühlt sich der Rechner nicht mehr so performant an und ich habe das Bedürfnis aufzurüsten.
Vor allem Videos und Filme mit sehr hoher Auflösung mag das System nicht.

Ich habe mich schon ein wenig umgeguckt und da ich wieder eine OnBoard-Grafik möchte muss es wohl auch wieder ein Intel werden.

Die Option für Overclocking sollte gegeben sein. 16GB RAM ebenfalls. Und ein ATX-Board. Wenn ich den EK-Supreme weiter verwenden könnte, dann wäre das natürlich super.

Die erste Kernfrage ist ob die Intel-Grafik der neuen Generationen potent genug für hohe Auflösungen (Video/Film) ist.

Ich würde auch gern das Betriebssystem (windows 10) auf eine neue schnelle SSD umziehen. Hier ist aber die Frage welche SSD kaufen und wie muss sie angebunden werden, damit ich optimale Performance habe.

Ich hoffe, dass Ihr mir weiter helfen könnt und freue mich auf die Diskussionen.

Gruuuuuuuß
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

the_patchelor

Active member
Mitglied seit
21.09.2004
Beiträge
6.097
Ort
Sachsen
einfach eine Grakikkarte dazu stecken ist keine Option? Video in 4K, 8K?! Für was wird der PC noch verwendet, Wakü, Undervoltet und dann nur die integrierte Grafik hab ich lange nicht mehr als System so gesehen.

Je nach Alter der SSD könnte man auf eine aktuelle wechseln und das System neu installieren.

Ansonsten... würde ein AMD Ryzen2400G vollkommen reichen, hat die potenteste Grafikeinheit.

Wenn es einfach bzw. Hauptsache ein neues Spielzeug werden soll und du vielleicht auch noch etwas zur Verwendung verrätst aber den EK CPU Kühler direkt weiter verwenden willst kommst du eig. um einen Intel S1151v2 kaum herum, für Video reicht warscheinlich sogar ein i3.


Budget? einfach oder richtig cool? ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

omc1984

Active member
Thread Starter
Mitglied seit
15.12.2008
Beiträge
1.475
@the_patchelor danke für Deine Rückmeldung

Ich möchte eigentlich keinen Verbraucher (graka) dazu stecken.

Das allererste Board war Wassergekühlt und natürlcih auch CPU und Graka.
Mit der Zeit hat es sich verändert...ich spiele auch nicht mehr. Somit bleibt noch der riesige Radiator und eine CPU-Kühlung übrig.

Wie dem auch sei...
Ich hoffe eigentlich, dass ich meinen Kühler weiterverwenden kann. Die SSD (Samsung 840Pro 256GB) soll ebenfalls für kleine Gefälligkeiten im System bleiben und bei Auslagerungen und so weiter unterstützen.

Wie bereits erwähnt habe ich viele Handyvideos und GoPro Aufnahmen in hoher Auflösung.
Ansonsten bin ich YT-Gucker, Office nutzer. Ab und zu mache ich kleine CAD-Konstruktionen.

Das Budget ist flexibel. Was Performance eben kostet...an der Stelle darf eben gespart werden, wenn man keinen neuen CPU-Kühler kaufen muss.
 

ClearEyetemAA55

Active member
Mitglied seit
29.12.2015
Beiträge
1.517
Ort
FFM
Bis ich glaube Haswell =Gen4 können die IntelHD kein h265 usw. Darum erstmal einfach ne zu deinen Anforderungen passende GPU testen
 

the_patchelor

Active member
Mitglied seit
21.09.2004
Beiträge
6.097
Ort
Sachsen
wozu eig. ein ATX Board wenn nix drauf muss? ;)
Mit oder ohne Gehäuse? Was hast du aktuell für eins? Radiator vermutlich innen verbaut?!
 

omc1984

Active member
Thread Starter
Mitglied seit
15.12.2008
Beiträge
1.475
Ist noch ein Temjin TJ07. Radiator ist also in anderer Kammer.
 

the_patchelor

Active member
Mitglied seit
21.09.2004
Beiträge
6.097
Ort
Sachsen
irgendwie fehlt mir da der Charme

i5 no GPU Preisvergleich Geizhals Deutschland


mal 2 CPUs zur Auswahl, auch wenn dein alter Prozessor eig. nicht wirklich zum alten Eisen gehört...

mir würde bei deinem Profil ehr ein kleines neues ITX System vorschweben, bietet sich an wenn man keine oder keine lange Grafikkarte einbauen will.
Man kann aber auch volle Lotte reinknallen, Z390, 9900K und 32GB 3600 etc :)


EDIT: Board ersetzt, B360 Chipsatz braucht erst zwingend ein neueres Bios für den möglichen Intel Core i5-9400
 
Zuletzt bearbeitet:

omc1984

Active member
Thread Starter
Mitglied seit
15.12.2008
Beiträge
1.475
Wenn ich das in Summe hier richtig lese, dann lautet allgemein die Empfehlung einfach eine Graka mit h265-Fähigkeit einzusetzen und ggf. eine größere SSD?
 

Syrokx

Well-known member
Mitglied seit
10.12.2006
Beiträge
8.918
ja.

alles andere wäre mehr als unwirtschaftlich.
 

omc1984

Active member
Thread Starter
Mitglied seit
15.12.2008
Beiträge
1.475
Hallo Leute,

dann werde ich dem mal eine Chance geben. Ich werde mir entweder eine RX550 (AMD) holen oder eine GTX1050. Nach meinen Recherchen sind das die preiswertesten Karten mit H265.
 

ClearEyetemAA55

Active member
Mitglied seit
29.12.2015
Beiträge
1.517
Ort
FFM
Je nachdem, welche Qualität ausgegeben werden soll, könnte man noch die Signalausgänge der Karten checken. Müssten aber beide hdmi2 haben, so dass 4k@60hz eigentlich kein Problem sein dürften (zB am TV, wenn der das überhaupt unterstützt)

High Definition Multimedia Interface – Wikipedia


Netflix verlangt übrigens 4gb Grafikkartenspeicher für 4k-Streaming
 
Zuletzt bearbeitet:

omc1984

Active member
Thread Starter
Mitglied seit
15.12.2008
Beiträge
1.475
Hallo nochmals,

ich habe jetzt eine RX550 gekauft und hoffe, dass es schon mal einen kleinen Performance Sprung bedeutet.

Aktuell überlege ich noch einen gebrauchten 3770K zu kaufen....eventuell bringt dieser noch ein kleines performance Plus.

Die Performance der SATA SSD 860EVO habe ich mal im Detail angeguckt. Basierend auf Benchmarks ist die SSD etwa 25% schneller. Im Falle der SSD-Technik wahrscheinlich also nur marginal.
 
Oben Unten