Aktuelles

Neuer Intel-CEO Pat Gelsinger zieht Vergleich mit Apple

IronAge

Legende
Mitglied seit
05.02.2005
Beiträge
33.193
Ort
Porzellanthron
@underclocker2k4

Ich weiß immer noch nicht warum wir uns hier überhaupt über Jobs unterhalten, Gelsinger will eigentlich zukünftig nur bessere Prozessoren als Apple abliefern.

Und das war eigentlich auch nur eine Ansage an die eigenen Untergebenen bzw. Intels Angestellte, die hohe Schule der Motivation sozusagen. ;)
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

underclocker2k4

Mr. Alzheimer
Mitglied seit
01.11.2004
Beiträge
20.255
Ort
Bärlin
@Mo3Jo3
Evtl. ist es auch einfach nur ein banales Wärmestromdichteproblem.

@IronAge
Da bin ich durchaus bei dir. Aber gibt scheinbar Leute, die halten Jobs für den Messias und alle anderen müssen sich an ihm messen lassen, insbesondere, wenn sie sich irgendwie mit Apple in Beziehung setzen.
 

bit64c

Urgestein
Mitglied seit
07.12.2008
Beiträge
1.883
Alzheimer lässt grüßen was ?! :haha:

Damit vergleichst Du sehr wohl indirekt Intels Situation mit der von Apple kurz vor Jobs Rückkehr.

Und lass jetzt bitte den armen seeligen Steve hier raus, RIP.
@underclocker2k4

Ich weiß immer noch nicht warum wir uns hier überhaupt über Jobs unterhalten, Gelsinger will eigentlich zukünftig nur bessere Prozessoren als Apple abliefern.

Und das war eigentlich auch nur eine Ansage an die eigenen Untergebenen bzw. Intels Angestellte, die hohe Schule der Motivation sozusagen. ;)


Ich verstehe dein Problem nicht. Es ging wie schon geschrieben nur um den Titel und dass es bei Intel eben keinen Heiland gibt, der für die Errettung sorgen könnte. Das ist total banal und ohne jedwede Wertung oder sonstigen Inhalt.

Der Unterschied ist, dass Gordon Moore tatsächlich diese Gesetzmäßigkeit aufgestellt hat, basierend auf seiner Beobachtung von vor 50 Jahren und diese tatsächlich auch 50 Jahre so gestimmt hat.

Und so genial und evtl. auch größenwahnsinnig Steve Jobs war, er hat sich nie dazu hinreißen lassen eine Gesetzmäßigkeit ala der Gründer ist der beste CEO aufzustellen, wenngleich er sicherlich glaubte, dass er der beste Apple CEO ist/war. Sicherlich hat die Kombi Gründer bester CEO auf ihn und Apple zugetroffen, denn wer weiß wo Apple ohne ihn stünde, das gilt deswegen aber nicht als Gesetzmäßigkeit und schon gar nicht aus seinem Munde.

So wirklich scheinst du dich mit den IT-Firmen, dem Silicon Valley und den Protagonisten dort nicht auszukennen, sonst kämen solche Aussagen nicht.
Auch du interpretierst da Inhalte, Wertungen und Meinungen rein, die nie da waren.


@Mo3Jo3
Evtl. ist es auch einfach nur ein banales Wärmestromdichteproblem.

@IronAge
Da bin ich durchaus bei dir. Aber gibt scheinbar Leute, die halten Jobs für den Messias und alle anderen müssen sich an ihm messen lassen, insbesondere, wenn sie sich irgendwie mit Apple in Beziehung setzen.
Für das Unternehmen Apple war er der Messias. Und den gibt es für Intel eben nicht. Diesen Vergleich habe ich doch nur wegen den Titels gezogen. Sehr banal.
 

underclocker2k4

Mr. Alzheimer
Mitglied seit
01.11.2004
Beiträge
20.255
Ort
Bärlin
und dass es bei Intel eben keinen Heiland gibt, der für die Errettung sorgen könnte. Das ist total banal und ohne jedwede Wertung oder sonstigen Inhalt.
Wer sagt das denn? Evtl. kaufen die sich einen super CPU/System-Designer ein, der die Karre aus dem Dreck ziehen kann. Der kein CEO oder COO oder sonst für ein O ist, sondern einfach "nur" Chefentwickler, mit einem Team aus sehr hellen Köpfen, der es eben schafft.

Ein CEO muss nicht zwingend mit Stift und Zettel die Arbeit machen. Ein CEO muss die richtigen Leute finden, die richtig kombinieren, die richtigen Vorgaben machen, die richtigen Anreize liefern und dann die Leute machen lassen.
Das macht einen guten CEO aus und nicht, dass er Transistoren miteinander verlöten kann. Nett, wenn er es auch kann, muss er aber nicht.
 

Mo3Jo3

Experte
Mitglied seit
01.08.2017
Beiträge
2.842
Ort
ganz im Westen
@underclocker2k4
Richtig, wir haben zu viel wärme auf kleiner Fläche...... die jetzt wo genau her kommt, bei ähnlichen Chipgrößen zum vorgänger?
 

IronAge

Legende
Mitglied seit
05.02.2005
Beiträge
33.193
Ort
Porzellanthron
Für das Unternehmen Apple war er der Messias. Und den gibt es für Intel eben nicht. Diesen Vergleich habe ich doch nur wegen den Titels gezogen. Sehr banal.

Der Punkt ist der, dass Intel den auch gar nicht benötigt, daher ist DEIN Vergleich Banane.

Mit dem nochmaligen Hinweis versehen, dass sich die Aussage Gelsingers auf die Qualität der zukünftig abzuliefernden Prozessoren bezogen hat.

Wem es Spaß macht - das ist die Grundlage der Berichterstattung - auch etwas ausführlicher.

 

Shevchen

Urgestein
Mitglied seit
20.01.2011
Beiträge
2.735
Es belustigend, aber auch irgendwie erschrecken zu sehen, dass die bei Intel und AMD offenbar nicht begreifen können, wie alt und krank ihr x86 Pferd wirklich ist.
Na ja, laut Buschfunk soll AMD intern schon einen M1 Konter entwickelt haben - nur gibts dafür halt noch keine echte Platform. Du müsstest die Boardpartner halt dazu bewegen, ihr gesamtes Ökosystem umzustellen und mal ehrlich: Wenn jetzt ein Mobo für ARM im Desktop-Format (von mir aus mini-ITX) rauskommt, wer nimmt das an? Da kannst du nen Hackintosh drauß machen (der aber die gleichen Befehlssätze können müsste - die kann Apple schön selbstgebraut lassen) oder halt Linux. Windows ist mit dem ARM-Support noch in den Kinderschuhen und der Markt tastet sich gleichzeitig in Richtung RISC-V. Das wird maximal ne Pilotstudie und AMD ist halt nicht Intel, die mal eben 10 Milliarden für solche Spaßtprojekte rauskloppen können, um es dann einfach als "och nö, dann halt nicht" abzuschreiben.
 

bit64c

Urgestein
Mitglied seit
07.12.2008
Beiträge
1.883
Wer sagt das denn? Evtl. kaufen die sich einen super CPU/System-Designer ein, der die Karre aus dem Dreck ziehen kann. Der kein CEO oder COO oder sonst für ein O ist, sondern einfach "nur" Chefentwickler, mit einem Team aus sehr hellen Köpfen, der es eben schafft.

Ein CEO muss nicht zwingend mit Stift und Zettel die Arbeit machen. Ein CEO muss die richtigen Leute finden, die richtig kombinieren, die richtigen Vorgaben machen, die richtigen Anreize liefern und dann die Leute machen lassen.
Das macht einen guten CEO aus und nicht, dass er Transistoren miteinander verlöten kann. Nett, wenn er es auch kann, muss er aber nicht.
Natürlich kann das passieren. Aber Wunschdenken hat noch niemandem etwas gebracht.

Der Punkt ist der, dass Intel den auch gar nicht benötigt, daher ist DEIN Vergleich Banane.

Mit dem nochmaligen Hinweis versehen, dass sich die Aussage Gelsingers auf die Qualität der zukünftig abzuliefernden Prozessoren bezogen hat.

Wem es Spaß macht - das ist die Grundlage der Berichterstattung - auch etwas ausführlicher.

Mein Vergleich basiert auf dem Titel des Artikels. Das ist doch sehr simpel. Daran ist nichts weltbewegendes. Ich kann nicht nachvollziehen, dass du dich daran stößt.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

„Lifestyle Unternehmen“ lol, da hält sich aber jemand für überlegen, ui ui ui... schon mal die Performance eines M1 beobachtet? :haha:

Man täte sehr gut daran, Apple und die Auswirkungen ihres Vorstoßes auf den Rest des Marktes ernst zu nehmen. Microsoft zieht ja auch schon nach bzw. bereitet es vor.

Es belustigend, aber auch irgendwie erschrecken zu sehen, dass die bei Intel und AMD offenbar nicht begreifen können, wie alt und krank ihr x86 Pferd wirklich ist. Auch wenn die Mühlen außerhalb von geschlossenen Systemen noch langsam mahlen, merke: Keine Marktposition ist jemals ist Stein gegossen und es gibt immer irgendwo ein nächstes Nokia.
Man kann das X86-Schiff bei Intel und AMD nicht einfach so wenden. Ich denke schon, dass sie den Vorstoß von Apple sehr ernst nehmen, schließlich ist Apple ein Riese gegen Intel und vor allem AMD.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Na ja, laut Buschfunk soll AMD intern schon einen M1 Konter entwickelt haben - nur gibts dafür halt noch keine echte Platform. Du müsstest die Boardpartner halt dazu bewegen, ihr gesamtes Ökosystem umzustellen und mal ehrlich: Wenn jetzt ein Mobo für ARM im Desktop-Format (von mir aus mini-ITX) rauskommt, wer nimmt das an? Da kannst du nen Hackintosh drauß machen (der aber die gleichen Befehlssätze können müsste - die kann Apple schön selbstgebraut lassen) oder halt Linux. Windows ist mit dem ARM-Support noch in den Kinderschuhen und der Markt tastet sich gleichzeitig in Richtung RISC-V. Das wird maximal ne Pilotstudie und AMD ist halt nicht Intel, die mal eben 10 Milliarden für solche Spaßtprojekte rauskloppen können, um es dann einfach als "och nö, dann halt nicht" abzuschreiben.
Genau, Apple sitzt ja quasi schon im gemachten Nest.
 

Kommando

Urgestein
Mitglied seit
10.05.2006
Beiträge
4.183
Apple ein Riese gegen Intel?

Börsenkurs hat nichts mit Größe zu tun.
 

thom_cat

Super Moderator
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
01.02.2006
Beiträge
44.380
Ort
Hessen\LDK
riese ist vielleicht übertrieben... aber der umsatz zumindest im letzten jahr war bei apple sehr deutlich höher.
 

KurzGedacht

Enthusiast
Mitglied seit
26.10.2003
Beiträge
1.808
Mag sein das die AMD in Multi schneller sind, aber die werden heiß wie sau und verbrauchen sogar teilweise noch mehr als Intel so sieht es aus
Das stimmt schlicht nicht. Also ja sie werden heiß, aber sie können rein physikalisch bei weitem nicht so viel Strom ziehen wie die Intels.
Die 7nm Chips im ryzen überleben schlicht keine 200watt. Das kannst du selber testen und behaupten wie du willst, jedes Ergebnis das das nicht widerspiegelt ist physikalisch unmöglicher Schwachsinn.
 

Paddy92

Enthusiast
Mitglied seit
23.08.2010
Beiträge
1.832
Die 7nm Chips im ryzen überleben schlicht keine 200watt. Das kannst du selber testen und behaupten wie du willst, jedes Ergebnis das das nicht widerspiegelt ist physikalisch unmöglicher Schwachsinn.
Ich sehe nur, dass dein Beitrag absoluter Schwachsinn ist.. :rolleyes:

 

KurzGedacht

Enthusiast
Mitglied seit
26.10.2003
Beiträge
1.808
Ich sehe nur, dass dein Beitrag absoluter Schwachsinn ist.. :rolleyes:

Ich rede selbstverständlich von der Leistungsaufnahme der CPU und nicht des ganzen Rechners.
Zeig mir einen Screenshot bei dem ein Ryzen im Ryzen Master tool eine Leistungsaufnahme von über 200 Watt hat (ohne flüssig Stickstoff Kühlung oder so Späße).
 

KurzGedacht

Enthusiast
Mitglied seit
26.10.2003
Beiträge
1.808
OK kannte ich nicht. Anscheinend verkraftet die 5xxx Generation da trotz gleicher Fertigung mehr Saft.
Dennoch bleibt die Aussage grundsätzlich richtig. 230w für einen hoch optimierten ryzen mit 16x4,6 GHz all core während ein Intel 10900k at Stock schon über 200w zieht und bei 10x4,9 GHz auf deutlich über 300w kommt.

Es ist physikalisch nicht möglich mit dem kleineren 7nm AMD Chips so viel Stromaufnahme und damit Wärmeabgabe wie mit den großen 14nm Intel Chips zu generieren.
Eine CPU bewegt sich nicht und leuchtet auch nicht also geht alle Energie die da rein geht 1zu1 in Wärme.
Eine große 14nm CPU die mehr Strom zieht kann deswegen niemals weniger Wärme abgeben als die kleine 7nm CPU, vollkommen unabhängig davon was der Temperatursensor auf der CPU so meldet.
 
  • Danke
Reaktionen: hRy

Holzmann

The Saint
Mitglied seit
02.05.2017
Beiträge
28.144
Ort
über den Jordan
Nu hört euch doch auf zu zanken, es ist doch klar, dass Intel im Verbrauch mit 14nm das Nachsehen hat, insbesondere dann wenn man immer mehr Leistung taus ziehen möchte.
 

Paddy92

Enthusiast
Mitglied seit
23.08.2010
Beiträge
1.832
Dennoch bleibt die Aussage grundsätzlich richtig. 230w für einen hoch optimierten ryzen mit 16x4,6 GHz all core während ein Intel 10900k at Stock schon über 200w zieht und bei 10x4,9 GHz auf deutlich über 300w kommt..
Ja, in irgendwelchen MT-Vollast-Szenarien. Im Idle oder auch Teillastszenarien verbrauchen die CPUs von Intel ähnlich viel bis weniger als die von AMD.

Nu hört euch doch auf zu zanken, es ist doch klar, dass Intel im Verbrauch mit 14nm das Nachsehen hat, insbesondere dann wenn man immer mehr Leistung taus ziehen möchte.
Nur weil du dies andauernd wiederholst, wird die Aussage nicht irgendwann plötzlich wahr..

 

thom_cat

Super Moderator
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
01.02.2006
Beiträge
44.380
Ort
Hessen\LDK
bitte off topic beenden und zurück zum thema kommen!
 

Nelen

Dr. Moderator
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
16.02.2006
Beiträge
3.780
Ort
Otterndorf
Ach Leute. @thom_cat hat es doch gesagt, bitte kein OT mehr. Geht in das entsprechende CPU Unterforum, bitte.
Und aufgeräumt.
 
Oben Unten