Aktuelles

Neuer Home Server mit Proxmox Frage zu CPU, GPU RAM

Jenni

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
23.09.2010
Beiträge
174
Hallo
ich bin dabei grade meinen Heimserver fertig zu stellen der Server soll 24/7 laufen (aber nicht alle Container oder LXCs, was immer läuft habe ich Fett markiert), auf dem Server soll dann Proxmox installiert werden mit ein paar VMs und LXC Container.

- WinServer 2019
- NextCloud
- Bitwarden
- Plex
- Io Broker

- Typo3 (Testsystem)
- Ubuntu (Testsystem)
- Debian (Testsystem)


Bis jetzt habe ich:

Fractal Design Node 804 FD-CA-NODE-804-BL-W
Supermicro X11SCL-F - Motherboard - micro ATX - LGA1151 Socket - C242
Pure Power 11 400W CM
3 mal WD Red 6 Tb für Raid5

Offene Fragen:

1. Prozessor

Ich wollte als Prozessor den Core I3 9100 wegen der integrierten Grafikeinheit (Plex).
Jetzt habe ich gelernt das das Mainboard die Integrierte GPU des Prozessors nicht unterstützt,, (Transcoding benötige ich nicht da der Fernseher alle von mir vorhandenen Formate unterstützt.)

Also könnte ich ja auch den Core I3 9100F nehmen der keine Integrierte GPU besitzt, die Frage die sich mir jetzt stellt, sehe ich überhaupt die GUIs von Proxmox, IoBroker, WinServer usw. ohne GPU im Prozessor oder übernimmt das dann die integrierte GPU des Mainboards oder läuft das alle über den Browser des Clients?
Bin hier irgendwie Total verwirrt? :unsure:

2. RAM

Als RAM wurde mir empfohlen

Kingston Server Premier DIMM 32GB, DDR4-2933, CL21-21-21, ECC (KSM29ED8/32ME)
oder
Kingston Server Premier DIMM 32GB, DDR4-3200, CL22-22-22, ECC (KSM32ED8/32ME)

Allgemeine Frage dazu es das auch billiger:cry:von einer anderen Marke mit 32GB was sit der unterschied von den beiden RAM Riegeln (ist der RAM kompatibel mit Board und I3 9100)


3. System

Habt ihr eventuell Verbesserungsvorschläge zu meinem System?
bzw. gibt es noch andere Hardware um den Stromverbrauch zu minimieren

Schonmal vorab vielen Dank für die Unterstützung.​

 
Zuletzt bearbeitet:
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Gen8 Runner

Experte
Mitglied seit
12.08.2015
Beiträge
991
Auch zu bedenken:
Bei dem Prozessor sind max. 64GB RAM möglich (und nicht die vollen 128GB die das Bord abkönnen müsste.

Ist aber kein Thema, wenn dir 64 insgesamt genug wären! Nur als Hinweis.
 

MisterY

Enthusiast
Mitglied seit
17.03.2007
Beiträge
2.303
Also könnte ich ja auch den Core I3 9100F nehmen der keine Integrierte GPU besitzt, die Frage die sich mir jetzt stellt, sehe ich überhaupt die GUIs von Proxmox, IoBroker, WinServer usw. ohne GPU im Prozessor oder übernimmt das dann die integrierte GPU des Mainboards oder läuft das alle über den Browser des Clients?
Bin hier irgendwie Total verwirrt? :unsure:
Ich fürchte ja, du bist total verwirrt. ;) Die WebGUIs von Proxmox etc pp. werden vom Client angezeigt. Proxmox emuliert für VMs mit Desktop eine Grafikkarte, die natürlich über die CPU berechnet wird. Man könnte zwar eine GPU durchreichen, aber für deinen Anwendungsfall glaube ich nicht von Nöten.
 

Jenni

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
23.09.2010
Beiträge
174
Die 64 reichen mit ersten Dicke.
Wollte mir nur die Möglichkeit offen lassen für später
Auch zu bedenken:
Bei dem Prozessor sind max. 64GB RAM möglich (und nicht die vollen 128GB die das Bord abkönnen müsste.

Ist aber kein Thema, wenn dir 64 insgesamt genug wären! Nur als Hinweis.
Die 64 reichen mit ersten Dicke.
Wollte mir nur die Möglichkeit offen lassen für später
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Ich fürchte ja, du bist total verwirrt. ;) Die WebGUIs von Proxmox etc pp. werden vom Client angezeigt. Proxmox emuliert für VMs mit Desktop eine Grafikkarte, die natürlich über die CPU berechnet wird. Man könnte zwar eine GPU durchreichen, aber für deinen Anwendungsfall glaube ich nicht von Nöten.
Endlich Klarheit super vielen vielen Dank
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Wo soll denn PLEX laufen? Wenn du die iGPU nutzen willst schließt man transcoding daraus. Besonders bei 4k mit HDR kann nicht jede Konstellation das Tonemapping vornehmen, was bei HDR Transcoding notwendig ist. https://support.plex.tv/articles/hdr-to-sdr-tone-mapping/
Plex sollte in einem LXC unter Debian oder Ubuntu laufen.
Eigentlich komm ich aus dem Kodi Lager und mir gefällt Plex auch nicht besonders.
Aber is ist halt Standard auf meinen beiden Fernseh Geräten drauf.
Und ich Spar mir halt so zwei Geräte.
 
Zuletzt bearbeitet:

eldiabolo18

Experte
Mitglied seit
14.11.2015
Beiträge
138
1. Prozessor
Ich wollte als Prozessor den Core I3 9100 wegen der integrierten Grafikeinheit (Plex).
Jetzt habe ich gelernt das das Mainboard die Integrierte GPU des Prozessors nicht unterstützt,, (Transcoding benötige ich nicht da der Fernseher alle von mir vorhandenen Formate unterstützt.)

Also könnte ich ja auch den Core I3 9100F nehmen der keine Integrierte GPU besitzt, die Frage die sich mir jetzt stellt, sehe ich überhaupt die GUIs von Proxmox, IoBroker, WinServer usw. ohne GPU im Prozessor oder übernimmt das dann die integrierte GPU des Mainboards oder läuft das alle über den Browser des Clients?
Bin hier irgendwie Total verwirrt? :unsure:

Jedes System braucht idR. eine GPU. Der Host koennte sonst zb. nicht booten. Das haengt vom Mainboard ab. Es gibt Mainboards die ohne GPU booten koennen, das ist aber immer glueckssache und fuer die Installation auch nicht so klasse. Die VMs bekommen dann eine Softwaregrafikkarte, wo man so gerade die oberflaeche von WinServer anzeigen lassen kann, aber nix transcodieren oder 3D-Grafik.

Habe aber gerade gesehen, das Board hat ne onboard Grafikkarte, daher sollte alles laufen. Damit ist allerdings dann auch kein Transcoding drinne, auch wenn du gerade sagst du brauchst es nicht.
Ich wuerde eine CPU mit iGPU kaufen, trotzdem die GPU auf dem MB verwenden und wenns dann vllt mal soweit ist, koenntest du die IGPU zu Plex durreichen.

Der RAM unterscheidet sich in der Geschwindigkeit, die er maximal unterstuetzt. Diese wird aber auch vom MB limitiert und zwar in dem Fall auf 2666MHz, also eigentlich kaufst du ueberfluessig. Beider RAM wird wohl funktionieren, aber mit langsamerer Geschwindigkeit als moeglich laufen, evtl kannst ein paar Euro sparen, wenn du gleich RAM mit max 2666MHz kaufst.

Ansonst wurde auch ein 300W netzteil reichen.
 

MisterY

Enthusiast
Mitglied seit
17.03.2007
Beiträge
2.303
ich habe in den letzten 10 Jahren kein Mainboard gehabt, dass ohne GPU nicht booten konnte. Natürlich braucht man einmal zur Installation eine GPU (wenn man kein idrac oder so hat), die kann man danach aber getrost rausnehmen. Und da das vorgeschlagene Board ja eine GPU verbaut hat, ist das doch wumpe.

Und da es sich hier um einen C242 Chipsatz handelt, kann man die iGPU wohl auch nicht durchreichen.
 

Gen8 Runner

Experte
Mitglied seit
12.08.2015
Beiträge
991
Ich habe das X11SCA-F in Kombination mit dem Xeon 2146G und dort kann man die iGPU (P630) an Plex durchreichen.

Hatte ich auch bis zum Kauf der Quadro P2000 gemacht.

Allerdings fragt mich nicht, inwieweit dort noch der Unterschied zum gewünschten i3 9100 ist.
Da gibt es mittlerweile ja QuickSync, VTd, VTx und weiß der Geier was noch - ich blicke nicht mehr durch, was nun wofür genau notwendig ist.

Eventuell hat ja jemand anders da den Überblick.
 

Anhänge

  • Durchreichen.PNG
    Durchreichen.PNG
    20,8 KB · Aufrufe: 89

00riddler

Enthusiast
Mitglied seit
28.04.2007
Beiträge
118
Das Mainboard hat IPMI und benötigt zum Booten keine Grafikkarte.
Du brauchst daher auch keine Grafikkarte für die Installation, da du über IPMI und die integrierte Karte per Remote Control alles über den Browser machen kannst.
 

danielmayer

Enthusiast
Mitglied seit
30.03.2005
Beiträge
827
Ich habe bei einem x11ssa-f die iGPU eines i3-7100 sehr gut nutzen können, auch wenn das Board keine HDMI&Audio-Schnittstellen hat.
Per gvt kann man die iGPU sogar auf mehrere VMs splitten, was derzeit im Consumerbereich nur (!) mit Intel-onboard geht. Experimentell, aber geht.
Durchreichen per PT geht auch, hatte das mal mit Emby/TVHeadend oder so erfolgreich. Ist aber schon wieder lange her, die Suchfunktion hier könnte meine Berichte finden. Also auf jeden Fall die CPU mit iGPU kaufen, sonst ärgert sich noch jemand später... :)
 

Jenni

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
23.09.2010
Beiträge
174
Vielen Dank für die ganzen Antworten dann weiß ich jetzt soweit auf was ich achten muss und kenne die vor und Nachteile.

Beim Prozessor bin ich mir jetzt immer noch nicht schlüssig welchen ob mit oder ohne GPU naja werde mal drüber schlafen.

Wo ich mir jetzt noch einen Wolf suche ist der RAM ich brauch ja UDIMM die Beiden genannten von mir sind ja DIMM wenn ich das richtig sehe, also würde das nicht gehen.
Hat vielleicht einer von euch eine Empfehlung für mich der mehr Ahnung von der Materie hat beim RAM


Brauche UDIMM mit ECC 2666MHz 2 x 16 oder 32 GB
Be weniger wie 2666MHz hätte ich auch keinen Schmerz aber ich finde einfach nichts oder ich bin zu blöd dazu
 

Gen8 Runner

Experte
Mitglied seit
12.08.2015
Beiträge
991
Samsung M391A4G43MB1-CTD Samsung ECC DDR4 2666MHz 32GB funktioniert auch

oder

-> Tested Memory List
Das sind die offiziell von SuperMicro getesteten Riegel, die definitiv funktionieren.

Du kommst leider 2 Monate zu spät. Vor 2 Monaten waren die Riegelpreise noch deutlich günstiger. Nicht 175€ wie derzeit, sondern ~120€. :rolleyes2:
 

Jenni

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
23.09.2010
Beiträge
174
Oh danke für den link dann ist das ja auch erledigt auf meiner Liste.
Also die Preise sind ja Wahnsinn
 
Zuletzt bearbeitet:

oNyX`

Enthusiast
Mitglied seit
21.06.2006
Beiträge
1.979
Ich hab aufm X11SCH-LN4F die hier 4x:


Und aufm X11SCL-F die hier 4x:

 

Jenni

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
23.09.2010
Beiträge
174
Danke, dann denk ich ich hol mir einen Samsung Riegel.
Und wenn die Preise wieder fallen würden einen zweit
 

v3nom

Urgestein
Mitglied seit
05.10.2004
Beiträge
5.752
Ort
Karlsruhe
Die Preise sollen wohl erstmal weiter steigen und dann auch hoch bleiben. Wenn du jetzt schon mehr RAM brauchen kannst dann kauf besser jetzt.
 

Jenni

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
23.09.2010
Beiträge
174
Hab noch mal ne Frage zum RAM

wenn ich jetzt den einen 32GB RAM Riegel den mir oNyX` vorgeschlagen hat anschaue kostet dieser 262€

Samsung DIMM 32GB, DDR4-2666, CL19-19-19, ECC (M391A4G43MB1-CTD)


Vergleiche ich diesen mit dem RAM den ich mir ursprünglich holen wollte kostet dieser nur 175€

32GB Kingston Server Premier, DDR4-2933 DIMM, CL21, Single, ECC (KSM29ED8/32ME)

Der Kingston würd ja wenn ich ihn einbaue vom MB limitiert auf 2666MHz, gibt es hier sonst noch irgendwelche Nachteile oder Gefahren wenn ich den Höhren RAM einbaue?
Weil wenn hier nichts Passieren kann würde ich mir den 32 Kingston RAM holen und 87€ sparen.

Selbst bei den 16GB RAM Riegeln kostet einer 100€ wahnsinn
 
Zuletzt bearbeitet:

Jenni

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
23.09.2010
Beiträge
174
Ja ok ich bin grad hin und her gerissen, wegen den 32 und den 16 ner.

Aktuell laufen meine Anwendungen auf einem NUC mit 16GB RAM.
Mit einer Auslastung von 60 - 70 Prozent.

Alles schwierig
 

oNyX`

Enthusiast
Mitglied seit
21.06.2006
Beiträge
1.979
Zwar steigen die Preise vmtl. wirklich aber andererseits bei den Preisen würd ich einfach 1x 32er Modul holen und schauen ob du damit hinkommst. Ist ja nicht so als würds ne DRAM Shortage geben, zumind. noch nicht...
 

Ceiber3

Enthusiast
Mitglied seit
21.11.2011
Beiträge
3.756
Kommt halt drauf an wie du rechnest. Magst du den Ram mal in ein AMD System bauen, würde ich direkt den 3200 nehmen, der läuft bei mir mit 3600 MHz.
 

Digi-Quick

Urgestein
Mitglied seit
02.09.2009
Beiträge
6.910
Hab noch mal ne Frage zum RAM

wenn ich jetzt den einen 32GB RAM Riegel den mir oNyX` vorgeschlagen hat anschaue kostet dieser 262€

Samsung DIMM 32GB, DDR4-2666, CL19-19-19, ECC (M391A4G43MB1-CTD)


Vergleiche ich diesen mit dem RAM den ich mir ursprünglich holen wollte kostet dieser nur 175€

32GB Kingston Server Premier, DDR4-2933 DIMM, CL21, Single, ECC (KSM29ED8/32ME)

Der Kingston würd ja wenn ich ihn einbaue vom MB limitiert auf 2666MHz, gibt es hier sonst noch irgendwelche Nachteile oder Gefahren wenn ich den Höhren RAM einbaue?
Weil wenn hier nichts Passieren kann würde ich mir den 32 Kingston RAM holen und 87€ sparen.

Selbst bei den 16GB RAM Riegeln kostet einer 100€ wahnsinn
Such dir was aus....

Kommt halt drauf an wie du rechnest. Magst du den Ram mal in ein AMD System bauen, würde ich direkt den 3200 nehmen, der läuft bei mir mit 3600 MHz.
In einem Server übertaktet man nicht - auch nicht den Speicher!
Was du bei dir privat treibst ist deine Sache 8-)
 

Ceiber3

Enthusiast
Mitglied seit
21.11.2011
Beiträge
3.756
Was ich damit sagen wollte, ich finde es sehr gut das ECC jetzt auch langsam in den Mainstream Plattformen geht. Bei AMD sogar Multi-Bit wo Intel mit Xeon noch bei Single Bit hängt.
Und ich habe lieber ein Übertakteten ECC Ram als ein Übertakteten normalen Ram, der ECC Ram erkennt jedenfalls Ram Fehler und korigiert diese auch.
Bei normalen Ram musst du Speicherfehler erkennungs Tools laufen lassen und dich drauf verlassen das alles Stabil ist. Die meisten lassen das nicht Tage/Wochen laufen.


So gesehen hast du schon recht, viele machen es im Server Berreich auch nicht, weil es einfach dafür keine Optionen gibt. Seit dem ASrock Rack X470/X570 hat sich das geändert.
 

p4n0

Enthusiast
Mitglied seit
07.08.2012
Beiträge
3.377
Ort
Raum Stuttgart
Was redest du denn da?
Xeon Plattformen nur Singlebit? Das ist schlichtweg falsch.
Und wieso zum teufel sollte man ueberhaupt dran denken ECC Speicher zu uebertakten? Richtige ECC Plattformen lassen keine Aenderung an den Speichersettings zu.
 

Ceiber3

Enthusiast
Mitglied seit
21.11.2011
Beiträge
3.756
Also die kleinen Xeons Mainstream/E3 so wie ich das gesehen habe, können nur Single-Bit ECC. Erst ab den gößeren Sockel mit E5 Xeons können die Multi-Bit. Jedenfalls mein E3 Xeon gibt nur Single-Bit zurück.
Und wieso zum teufel sollte man ueberhaupt dran denken ECC Speicher zu uebertakten?
Um Leistung nicht links ligen zu lassen ? Bei AMD merkt man das ob man 2666 MHz hat oder 3600 MHz.

Richtige ECC Plattformen lassen keine Aenderung an den Speichersettings zu.
Habe ich ja geschrieben. Ausnahmen sind die neuen AM4 Server Boards: ARock Rack X470 und X570.
 

p4n0

Enthusiast
Mitglied seit
07.08.2012
Beiträge
3.377
Ort
Raum Stuttgart
Ich baue also einen Server um den RAM zu uebertakten? Come on, merkst du selbst dass sich das schon echt bescheiden liest oder?
Ein Xeon E3 1650 kann uebrigens Multibit-ECC.

So ne Kiste muss in erster Linie stabil sein. Uebertakten kann man seine Gaming Moehre, wenns unbedingt sein muss.
Ich wuerde jedenfalls nicht wollen dass mein Storage in Gefahr ist weil ich am Speicher rumgepfuscht habe.
 

Ceiber3

Enthusiast
Mitglied seit
21.11.2011
Beiträge
3.756
Gut der ist aber auch auf dem großen Intel Sockel wie die E5.
 
Oben Unten