Aktuelles

Netzteil Anforderungen

n3cron

Semiprofi
Thread Starter
Mitglied seit
13.05.2020
Beiträge
514
Ort
Großhabersdorf
Hallo Zusammen,

ich bin gerade dabei mein System aufzurüsten, darunter soll demnächst eine der neueren GPUs mit drauf kommen RTX 3080 evtl 3090. Radeon 6800xt oder 6900.

Nun ist die Anforderung von beiden Herstellern ein 750W Netzteil.

Ich habe aktuell ein Dark Power Pro mit 650W, Würde das in Kombination mit einer Ryzen 3900x laufen /MSI x470 Pro Carbon Board) sonst keine besonderen Verbraucher)?
1 Sata SSD, 2x NvMe, 1 sata Fesplatte)

Ich meine das sollte gehen, schließlich ist es kein Billo-Netzteil, ich möchte auch kein OC betreiben sogar den Verbrauch durch undervolting weitestgehend optimieren. (alles Luft gekühlt)

Hat da schon jemand Erfahrungen mit seinem System?
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

loder

Semiprofi
Mitglied seit
05.04.2020
Beiträge
169
leider kann dir das keiner genau sagen.
es sollte aber es kann auch inne hose gehn. viel glück!

hab selber nen seasonic 650W gold 80+
aber noch keine Karte...
schätze ne gute gute 3080/6800xt sollten keine probleme sein aber 3090/6900 seh ich denn schwarz.

bei überlast schaltet sich das NT einfach ab, also machste nix kaputt.
ärgerlich trotzdem wenns nicht reicht.
 

n3cron

Semiprofi
Thread Starter
Mitglied seit
13.05.2020
Beiträge
514
Ort
Großhabersdorf
Trotzdem danke fürs Glück wünschen, wünsch ich dir auch!

P. S Ich hoffe auf Erfahrung durch jemanden :)
 

thom_cat

Super Moderator
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
01.02.2006
Beiträge
42.747
Ort
Hessen\LDK
du hast das netzteil doch schon, wie wäre es denn es einfach mal zu testen wenn du eine karte hast?
 

Skillar

Enthusiast
Mitglied seit
11.10.2010
Beiträge
4.115
du hast das netzteil doch schon, wie wäre es denn es einfach mal zu testen wenn du eine karte hast?
Zur Sicherheit mal nachfragen ist doch gar nicht falsch.
Würde es aber auch testen, vor allem wenn kein OC geplant ist - sollte klappen, je nachdem wie alt das Teil ist.

Onkel Igor hat quasi die gesamte Palette von be quiet! mal durchgetestet.
 

n3cron

Semiprofi
Thread Starter
Mitglied seit
13.05.2020
Beiträge
514
Ort
Großhabersdorf
du hast das netzteil doch schon, wie wäre es denn es einfach mal zu testen wenn du eine karte hast?
Weil ich dann auf die 3070 ausweichen könnte um mir die 150€ für ein neues Netzteil zu sparen. Das war der Gedanke, natürlich ist es einfacher wenn jemand schon Referenzen dazu hat. Dann Brauch ich die gar nicht bestellen, denn Custom Modelle ziehen mehr als die Referenz Designs.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Okay also das Video hat mir die Frage beantwortet, da ich keinen 10900K verwende sondern einen 3900x und dieser ~80 Watt weniger schluckt non OC, laut Igor schafft das Dark Power 650 W im Gaming die 3090 nur beim Torture test steigt er mit der 10900K aus (Beide auf Anschlag mit OC). Bin ich beruhigt.

Danke nochmal, das NT ist ca 2 Jahre alt und lief im Mittel auf <400W.

und es gibt 5 Jahre Garantie:

1605973617376.png

Quelle: https://www.bequiet.com/de/warranty
Ich kann mir nicht vorstellen, das es irgendwie schwächeln sollte :d
 
Zuletzt bearbeitet:

Niftu Cal

Experte
Mitglied seit
02.12.2018
Beiträge
1.664
Selbst ein gutes 500 W reicht für die meisten Karten und Konfigurationen aus. Die hohen Angaben rühren daher, dass oft Schrott-Netzteile in PCs verbaut werden die nominal 750 W leisten sollen, real dann aber nur 500 (12 V-Schiene) liefern. Ich kann hier auch sehr zur Seasonic Prime Serie raten. Wie stark das Netzteil sein muss hängt dann auch von der Konfiguration ab: Wer ein HEDT-System mit einer übertakteten 3090 befeuern will sollte schon Richtung 1000 W gehen, ein "normaler" PC mit Achtkern-CPU, 3080 oder 6800 XT und ein bisschen OC würde aber wohl auch mit einem guten 550 - 650 W laufen. Die Premium-Netzteile halten auch Spikes darüber aus, es müssen schon mehrere 100 W mehr dauerhaft gezogen werden bis die sich abschalten. Das wurde hier glaube ich sogar mal getestet.
 

Terr0rSandmann

Moderator
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
19.06.2010
Beiträge
19.435
Ort
Potsdam
Auch wenn gute Markennetzteile Spitzen über der Wattangabe recht gut abkönnen, würde ich kein Netzteil so auf Kante kaufen. 550W bei einer 3080, die Spitzen von bis zu 450W (mit geänderten Bios und/oder OC sogar 500W) haben kann, würde ich auf Dauer definitiv nicht machen. Der Aufpreis bei ATX Netzteilen ist doch recht gering für ein paar mehr Watt. Im SFX Bereich sieht es schon anders aus. Da gibts nach oben hin schlicht keine Alternativen und da ist bei 600W quasi Ende.

Edit:
Auch ist ein Netzteil, welches permanent am Limit läuft, deutlich lauter und gibt mehr Wärme ab. Alleine das wäre mir die 10 bis 20 EUR Aufpreis für 600-700W wert.

Edit2:
Um mal bei Bequiet (Pure Power) zu bleiben.

500W -> 60 EUR
600W -> 69 EUR
700W -> 85 EUR


25 EUR Aufpreis für 40% mehr Leistung würde ich definitiv investieren. Wer das Geld für eine 3080 / 6800XT hat, sollte hier nicht die letzten paar Euro beim Netzteil sparen.
 
Zuletzt bearbeitet:

xXx-Eagleone-xXx

Urgestein
Mitglied seit
05.01.2005
Beiträge
9.979
Ort
Nähe Köln/Bonn
So isses, ich persönlich würde auch auf die effizients weniger wert legen und Single Rail Modelle kaufen, die federn Spitzen i.d.r viel besser ab als Multirail Geräte.
 

n3cron

Semiprofi
Thread Starter
Mitglied seit
13.05.2020
Beiträge
514
Ort
Großhabersdorf
Danke das ihr mir nochmal die Unsicherheit nehmt, ich denke mit dem Dark Power Pro 11 / 650 Platinum sollte ich ganz gut fahren.

Es ist halt nochmal ein unterscheid zwischen der Ermittlung der Kapazität vom Datenblatt aus vs echter Last. Die Netzteilempfehlungen mögen ja für DAUs relevant sein, aber Nutzer die schon öfter mit Hardware zu tun haben eher in erster Linie verunsichern. Außer für Extrem OC, multi-GPU Späße hatte ich eben im Hinterkopf das 650Watt(Premium) als Netzteil für alle Eventualitäten reichen sollten.

Man soll schließlich auch nicht überdimensionieren wegen der Effizienz die dann flöten geht.
 

ebbler

Semiprofi
Mitglied seit
13.01.2020
Beiträge
1.846
Ich fahre zur Zeit mein System mit 650 watt. Aber kein OC. Auf dauer nein. Zur Zeit gibt es aber kaum die NT zum normalen Preis.
 

Niftu Cal

Experte
Mitglied seit
02.12.2018
Beiträge
1.664
So isses, ich persönlich würde auch auf die effizients weniger wert legen und Single Rail Modelle kaufen, die federn Spitzen i.d.r viel besser ab als Multirail Geräte.
Ja, das ist auch eine gute Lösung. Bei den Seasonics sind die Platinum / Titanium sehr teuer, oft doppelt so teuer wie die Gold-Modelle. Die taugen aber genauso gut. Ich hätte aber kein Bedenken eine 3090 an meinem Titanium 650 W zu betreiben. So ein gutes Netzteil würde das abkönnen, darüber hinaus werde ich wohl keine 3090 haben sondern eventuell eine RX 6XXX die dann undervoltet wird.

Wer Extrem-OC betreiben möchte der darf natürlich am Netzteil nicht sparen und kauft sich gleich 1000 W oder mehr. Für Leute die ihre Karten innerhalb der Herstellerspezifikation oder sogar darunter (UV) betreiben reichen 600 W meistens perfekt.

Man soll schließlich auch nicht überdimensionieren wegen der Effizienz die dann flöten geht.
Da sagst du was! Premium-Netzteile haben zudem auch auf hoher Last noch gute Effizienzkurven und die Lüfter explodieren auch nicht, wie das bei billigen Modellen der Fall ist.
 

xtremefunky

Experte
Mitglied seit
25.08.2013
Beiträge
1.288
Ort
93167
Also was ich sagen kann: wenn man nen 9980XE auf 5.2GHz hat und ne 3090 Shunt modded, dass sie fröhlich Strom ziehen kann wie sie lustig ist (~2200MHz). Dann gehen auch bei einem Seasonic 1000W im TimeSpy die Lichter aus :fresse:
 

easy1991

Experte
Mitglied seit
20.03.2012
Beiträge
1.583
Denke alle überdramatisieren das, bei meinen Bruder lief eine GTX Titan Xp OC, mit einen i9 9900k OC.
Das Netzteil war ein SF 450, es läuft heute noch, nur die CPU wurde durch einen Ryzen 3700x ausgetauscht.

Ich würde auch bei meinen SF600 keine bedenken haben, eine RTX 3090 anzuschließen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten