MSI MAG X670E TOMAHAWK WIFI im Test: Ab Werk für den Ryzen 9 7950X3D bereit

Thread Starter
Mitglied seit
06.03.2017
Beiträge
113.179
Zeitlich passend zum Release des Ryzen 9 7950X3D (Hardwareluxx-Test) hat Mainboard-Hersteller MSI das MAG X670E TOMAHAWK WIFI aus dem Hut gezaubert, das ab Werk bereits über das passende BIOS mit AGESA 1.0.0.5c für die Ryzen-7000X3D-Prozessoren verfügt. Wir haben von MSI ein Sample erhalten und natürlich ausgiebig getestet.
... weiterlesen
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Ja, die Tomahawk Mainboards von MSI sind der Preis/Leistungs Sieger seit dem B550. Wie im Test erwähnt wird ist das einzige was mir fehlt ein Clear CMOS Button, damit wäre die Tomahawk Reihe "runderer". Dennoch bin ich ein großer Fan, schön dass es bei AM5 weiterhin ein gutes Board ist
 
Irritierend dass der untere m2 keinen Kühlkörper hat. Ich finde da wurde am falschen Ende gespart.
 
Da ist ein Fehler unterlaufen

Preisab 450 Euro 350 €
 
Wer sich für das Board interessiert sollte sicherstellen das die Stromversorgungskabel der CPU lang genug sind, weil der 2x8 Pin liegt um rund 15cm näher zur Rückwand. Bei meinem Rechner musste ich die Kabel quer über das Board legen damit die Kabel lang genug sind. Da hat man sich etwas einfallen lassen vom Design was einfach Mist ist, und MSI ist nicht der einzige Hersteller mit dem Layout.
 
Keine Ahnung was dein letztes Board war, aber dieses Layout gibt es schon Jahrzehnte. ^^
 
Was für eine merkwürdige Sparpolitik.

Handbuch und Treiber Stick fehlen.
Bei einem EVP von 450€.
Und gerade das Handbuch ist oft wichtig, vielfach reicht ein QIG nicht aus.
Und ohne Treiber wird dann lustig, wenn Windows 11 den Wlan/Lan Treiber nicht zur Verfügung stellt.
 
Zuletzt bearbeitet:
aber dieses Layout gibt es schon Jahrzehnte. ^^

Nein. Doch. Ohhh!
Mit keinem Wort habe Ich erwähnt das es Neu ist, nur das es Mist ist, und das wird nicht jeden gleich auffallen. Mal genauer lesen.
 
Ja es wird keinem auffallen da es seit Jahrzehnten Standard ist...
 
@Thorsteen
War es nicht schon immer Standard seit es eine dedizierte Stromversorgung für die CPU gibt?
Es gab Ausnahmen, aber es waren eben nur Ausnahmen.

btt
An sich ein schönes Board.
Was ich bei diesen "Tests" immer vermisse ist ein Test vom Sound und die Beurteilung der beigelegten Software.
 
Eigentlich ein solides Board, aber wieder mal nur 6 USB Typ A Ports am I/O Panel - das ist mir einfach zu wenig. Dieses Geizen mit USB Anschlüssen geht mir schon eine ganze Weile auf den Sack, ich dachte eigentlich dass das mit AM5 im Allgemeinen wieder besser geworden ist, aber anscheinend nicht durchgehend. MSI zeigt an anderer Stelle ja selbst, dass es auch besser geht: die B650 Tomahawk/Edge/Carbon haben jeweils 9 USB-A Ports. Bei der Konkurrenz (Gigabyte) geht sogar noch mehr.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich würde gerne mal idle 10w Gesamt sehen, seit gefühlt 15 Jahren hängen wir bei 50w idle.

Ein effizienter Extra apu, die beim nichts tun Arbeitet. Aber 2 chipsätze auf ein Board zeigt ja was die Kundschaft möchte
 
Danke für den Test, vorallem mit richtiger Leistungsaufnahme Messung.
 
Ich würde gerne mal idle 10w Gesamt sehen, seit gefühlt 15 Jahren hängen wir bei 50w idle.

Ein effizienter Extra apu, die beim nichts tun Arbeitet. Aber 2 chipsätze auf ein Board zeigt ja was die Kundschaft möchte

Dann nehmen B650E Board, macht schon mal wenigstens 7W weniger, auf die paar Lanes und USB ports kann man ja verzichten. :sneaky:
 
Moin, ich bin seit Jahren stiller Leser und habe auch eigentlich selten Probleme. Nun ist es leider mal wieder soweit.
Es geht um das MSI X670E Tomahawk welches ja Gegenstand in diesem Beitrag ist.
Ich habe mir ein komplett neues AM5 System zusammengestellt, nur die Grafikkarte wird erstmal übernommen.

https://www.mindfactory.de/product_...AM5-Dual-Channel-DDR5-ATX-Retail_1487383.html
https://www.mindfactory.de/product_info.php/AMD-Ryzen-7-7800X3D-8x-4-20GHz-So-AM5-WOF_1481120.html
https://www.mindfactory.de/product_...arz-DDR5-6000-DIMM-CL36-Dual-Kit_1479346.html
https://www.mindfactory.de/product_...raight-Power-11-Modular-80--Gold_1223022.html

Die CPU und auch der RAM sind in der Kompatibilitätsliste von MSI aufgeführt
https://de.msi.com/Motherboard/MAG-X670E-TOMAHAWK-WIFI/support#cpu

Die restlichen Komponenten sind aus meiner Sicht unwichtig zu erwähnen, da das Problem schon vor dem Einbau dieser oder auch mit besteht.
Problem ist diese Fehlermeldung, das System fährt garnicht hoch bzw. kommt man ins Bios

MSI_MAG_X670E_Tomahawk_LED.png

Diese 2 LEDs leuchten

- CPU nicht erkannt/fehlerhaft !!!
- RAM nicht erkannt/fehlerhaft !!!


Ich dachte mir wird ja am Bios liegen..... Obwohl die CPU auch ohne erkannt werden sollte laut MSI. Aber die Flashfunktion via Taste und USB-Stick funktioniert nicht. Etliche versuche mit unterschiedlichen USB-Sticks gingen auch nicht. Die LED die da Leuchten sollte macht keinen Mucks. Nur 1 RAM Riegel auch in verschiedenen Sockeln funktioniert auch nicht.
Sowas hatte ich in all den Jahren nicht, vielleicht hat ja wer von euch eine Idee
 
Diese 2 LEDs leuchten

- CPU nicht erkannt/fehlerhaft !!!
- RAM nicht erkannt/fehlerhaft !!!


Ich dachte mir wird ja am Bios liegen..... Obwohl die CPU auch ohne erkannt werden sollte laut MSI. Aber die Flashfunktion via Taste und USB-Stick funktioniert nicht. Etliche versuche mit unterschiedlichen USB-Sticks gingen auch nicht. Die LED die da Leuchten sollte macht keinen Mucks. Nur 1 RAM Riegel auch in verschiedenen Sockeln funktioniert auch nicht.
Sowas hatte ich in all den Jahren nicht, vielleicht hat ja wer von euch eine Idee
Also ich hatte das Board zwei Mal da... beim ersten war der 2. M.2 Slot kaputt, beim zweiten hatte ich ständige Bluescreens, BIOS Flash hat aber bei beiden aus dem BIOS heraus und via BIOS Flashback funktioniert.
Den Flashback habe ich aber gemacht ohne, CPU und RAM eingebaut zu haben, da war nur das Board am Strom.

Ich hatte dann genug davon und hab das Asus Board gekauft damit läuft alles bisher...
 
Hallo, ich hoffe das meines besser funktioniert wenn es in den nächsten Tagen per Post ankommt. Hatte bis jetzt mit MSI Brettern keine Probleme, aber es gibt halt immer Montags-Serien... Sollte das meine Männchen machen kommt wieder ein Asus Brett zum Zug. Auf jeden Fall gibt es zuerst ein Bios Update, dann kommt alles andere...
 
Den Flashback habe ich aber gemacht ohne, CPU und RAM eingebaut zu haben, da war nur das Board am Strom.
Ja hatte ich auch so gemacht mehrfach mit CPU, RAM usw.... und mehrfach das nackte Bord. Habs heute zurück gesendet. Hatte jezt viele Jahre immer MSI ohne Probleme.......die Zeiten ändern sich scheinbar :unsure:
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Hallo, ich hoffe das meines besser funktioniert wenn es in den nächsten Tagen per Post ankommt. Hatte bis jetzt mit MSI Brettern keine Probleme, aber es gibt halt immer Montags-Serien... Sollte das meine Männchen machen kommt wieder ein Asus Brett zum Zug. Auf jeden Fall gibt es zuerst ein Bios Update, dann kommt alles andere...
Bin damals von ASUS weg weil ich nur Stress hatte mit dem RAM bei 2 Bords war aber noch zu Sockel A Zeiten. Seitdem nur MSI und irgendwie immer alles zum laufen bekommen. Das Bord sollte aber laut MSI im Auslieferungszustand diese CPU und RAM erkennen......
Kannst ja mal berichten obs läuft und welche CPU und RAM du verwendest.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mehr als 120 were das Board mir pers. nicht wert.
Neue Chipsätze hin oder her
Und ja mir ist auch schon mal ein MSI Board Abgerauscht
Das Asus p8p67 evo läuft aber immer noch :rolleyes2:
 
Mehr als 120 were das Board mir pers. nicht wert.
Neue Chipsätze hin oder her
Und ja mir ist auch schon mal ein MSI Board Abgerauscht
Das Asus p8p67 evo läuft aber immer noch :rolleyes2:
Dann wirst du in Zukunft vermutlich nur noch absolute Low-End oder gebrauchte Boards bekommen.
DDR5 und PCIe Gen5 sind in der Produktion sehr teuer, da man bessere Signalintegrität aktuell nur durch höhere Verarbeitungsmaterialien bekommt. Höhere Ressourcenqualität = höhere Herstellungspreis = höherer Verkaufspreis

Leider wurde bisher noch keine Möglichkeit gefunden, die Signalintegrität für die Spezifikationen hoch genug zu halten, aber gleichwertig gute Ressourcen wie last Gen zu verwenden 🤷‍♂️
 
Hi, MSI hat wohl ein Qualitätsproblem. Meines ist auch defekt. Ich versuche es gegen einen kleinen Aufpreis gegen ein Asus Strixx zu tauschen. Mal sehen was der Händler dazu sagt.
 
Hi, MSI hat wohl ein Qualitätsproblem. Meines ist auch defekt.
Und was hat deins für ein Problem?
Bin mit dem Strix X670E-F zufrieden... hat auch kein Lane Sharing wenn man alle M.2 Slots nutzt oder so...
 
Hi, mein Händler hat das MSI auf den Schrott geworfen und mir das Geld rücküberwiesen. Bin etwas sauer auf die Qualität der AM5 Boards. Werde den Ryzen 9 mal auf Lager legen, bis AMD wieder ein ordentliches Bios herstellt, und die Board Partner ordentliche Boards. Habe mir als Ersatz ein Intel Z790 Asrock Steel Wifi mit einem I9 1300F bestellt. Der I9 1300F sollte ja gut Luft kühlbar sein, und die Leistung ist für meine Zwecke mehr als ausreichend. Und ich hatte schon lange keine Intel CPU mehr. Also wieder zurück zu Team Blue.
 
Ich hab bisher keine Probleme mit meinem Asus Board...
 
@wiesel201: Hi, Du verstehst wohl keine Ironie. Natürlich wird er die Herstellergarantie benutzen. Nimm nicht alle Ausagen so Bier Ernst.
@All: Aber ich bin halt sauer auf AMD und die Boardpartner. Die AM5 Plattform hat sich ja nicht gerade mit Ruhm bekleckert.
 
So kurze Rückmeldung meinerseits, Bord getauscht nun läuft es........nur meine RAM Timings allerdings noch nicht. Habe aber auch nur kurz probiert hatte erstmal andere Prioritäten.
 
So kurze Rückmeldung meinerseits, Bord getauscht nun läuft es........nur meine RAM Timings allerdings noch nicht. Habe aber auch nur kurz probiert hatte erstmal andere Prioritäten.
Bei mir läuft es erst mit dem aktuellen Beta BIOS halbwegs zuverlässig.

Mit 1.3 quasi massig Probleme. EXPO komplett instabil, manuell werden die Timings etc teilweise überhaupt nicht übernommen. PBO auch nicht zuverlässig.
 
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Zurück
Oben Unten refresh