[Sammelthread] Mountainbikes

Fand oval auch super. Bringt leider an high pivot bikes nix.

Das Riot von Ghost ist echt günstig. Leider nicht ganz so toll getestet worden.

Ja die Tester haben sich nicht so wirklich mit Lob überschlagen.

Formula Komponenten sicherlich gut aber auch eher ab vom Mainstream. Funktionieren soll das Zeug aber gut.

Für das Geld kann man aber echt wenig falsch machen. UVP wär mir die Kiste aber auf gar keinen Fall wert.
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
So, sitzt.

Wie mess ich da jetzt ohne Hilfe am besten den Sag? 😁
 

Anhänge

  • PXL_20240318_165132135.jpg
    PXL_20240318_165132135.jpg
    1,3 MB · Aufrufe: 66
  • PXL_20240318_165117525.jpg
    PXL_20240318_165117525.jpg
    2,4 MB · Aufrufe: 64
Jep. Also hatte 210x50 bestellt aber die beiden spacer einfach rausgenommen.
 
P/L ist bei Radon immer gut, Optik halt arg massiv. Bisschen aus der Zeit gefallen wo da alle Hersteller auf Light MTB gehen.
 
Finde es steht optisch sehr gut da..

Das neue Canyon Spectral sieht ja selbst ohne E- vorm Bike so massiv aus 😁
 
Wenn man massiv mag. Massiv geht immer mit Gewicht einher, passt nicht zu meinem Fahrstil.
 
Je massiger, desto schneller ist man unten. :d
 
Je massiger, desto moar grip? :o

Würde bei light eMTB nicht von "Hersteller gehen dorthin" sprechen. Die Teile habe dann auch irgendwo ihre Nachteile, z.B. tendenziell weniger Akkukapazität. Würde eMTB eher als Ergänzung sehen.
Das klassische massige Design wäre mehr ein bewehrter Allrounder.

Ski-Abfahrer sind auch nicht gerade Leichtgewichte. :o

Optisch ist das Radon sowieso lecker. P/L auch sehr gut (y) Frage mich, wie sie solche Preise schaffen? Kinderarbeit? ^^ Zusammenfalten der Zulieferer bei Preis-Verhandlungen? ^^
 
Die Akkukapazität ist geringer weil die Motoren weniger Leistung haben. Die sind reine Unterstützungsmotoren. Turbo 600 Watt geht da und soll auch nicht. Dafür kann man die Teile auch relativ entspannt mit leeren Akku oder im Eco Modus fahren.
 
Kommt wohl auf die Zielsetzung an. Mehr Gewicht muss nicht von Nachteil sein, wenn man vorhat zu trainieren. In der Mukkibudde werden Gewichte ja auch nicht reduziert.
Aber ja, isn Argument wenn die Motoren weniger Leistung haben oder weniger erforderlich ist wegen weniger Gewicht, dass der Akku wieder länger hält. (y)
 
Optisch ist das Radon sowieso lecker. P/L auch sehr gut (y) Frage mich, wie sie solche Preise schaffen? Kinderarbeit? ^^ Zusammenfalten der Zulieferer bei Preis-Verhandlungen? ^^

Große Mengen beim Einkauf, viel Druck auf die Zulieferer und natürlich verzicht auf teure Extras bei den Rahmen. So ne 36 Factory kostet Radon im Einkauf wahrscheinlich keine 250€.

Ausstattung macht aber nicht ausschließlich die Performance eines Bikes aus, darüber muss man sich im klaren sein.
 
Seien wir ehrlich, die Preise, die Fox RockShox usw für ihre Gabeln und mehr im Aftermarket aufrufen sind ein absoluter Witz. Weil die Haltbarkeit und Leistung in keinster Weise zum Preis passt. 250€ wäre vielleicht kein realistischer Preis. Sind 1000€+ allerdings auch nicht.
 
Ne ZEB Ultimate ist ja quasi dauerhaft für 750€ zu bekommen, dass finde ich eigentlich fair bepreist. Die Mitbewerber sind definitiv nicht günstiger. Und wenn dann auch in Sachen Performance nicht auf dem gleichen Level.
 
Einfach bisschen die gängigen Seiten durchforsten. Ne Fox36 als Elite und Factory regulär bepreist zu kaufen, ist jenseits von gut und böse. Meine Fox36 Factory gabs bei mtbnews im Marktplatz neu für knapp über 500. Finde das preislich fair. Wenns ein gutes Angebot für eine 2023er Lyrik Ultimate gibt um 500, werde ich direkt auch wechseln. Die grüne Variante gabs in der Vergangenheit in 29 Zoll schonmal für 550. Aktuell werden die ja wieder alle für 700+ gehandelt.

Ob der Listenpreis oder Straßenpreis gerechtfertigt ist für den jeweiligen Performance Zuwachs gegenüber den kleineren Modellen mit vermeintlich schlechterer Dämpferseite, ist echt fraglich. Ich finde z.B. die 36er Factory in Ordnung. Mit Luftdruck gespielt bei den letzten 2 Fahrten. Mit LSC/HSC, Rebound nur marginal. So richtig finde ich einfach kein überzeugendes Setup.
 
Seit dem We steht bei uns ein Pathlite:ON SL für den Arbeitsweg meiner Frau im Keller. Der kleine Bosch SX ist echt ein feines Teil. Wenn man bisschen TF investiert kommt auch ordentlich was raus. Leise ist er auch und das Boschsystem drum rum mit App und Akku ist auch nice. Könnt ich mir als Antrieb für mein nächstes MTB durchaus vorstellen.
 
Bosch und leise? Das ist das erste mal, dass ich das höre (pun intended).
Bekommen die das jetzt hin oder liegt’s einfach daran, dass der nicht gefordert wird (weil kleiner Motor)?
 
Im Vergleich zu meinem CX ist er definitiv sehr leise. Wieviel da der Rahmen beiträgt (Alu vs Carbon) kann ich nicht sagen. Bei meinem Stereo hab ich das Gefühl das der Rahmen als Resonanzkörper fungiert. Leiser als ein Speci 1.1 oder 1.2 ist er auch.
 
?
Eigentlich hat NUR der CX den Ruf laut zu sein und das abhängig vom Rad.

Okay mein non CX heult auch, aber der ist auch noch Gen 2.
Also wenn ich unterwegs bin und ein E-Bike-Motor auffällt, dann ist es zu 95 % ein Bosch. Kann natürlich auch daran liegen, dass die recht gut verbreitet sind.
Habe dafür allerdings keine belastbaren Statistiken, nur mein Empfinden.

PS: Würde ja gern mal eine Pinion MGU sehen und hören im Vergleich. Erzähl unbedingt davon, gerade wenn Du den Vergleich mit Bosch hast! :)

@sprousa
Echt schicke Kombination!
 
Bin ja mittlerweile ein paar verschiedene Motoren gefahren, als lautesten empfand ich den Speci 1.1. gestört hat es mich nicht unbedingt aber war schon sehr auffällig. Der Shimano RS aus dem Orbea war auch nicht leise, klackerte dafür unangenehm. Gefühlt nehmen sich der RS und der CX in Sachen Lautstärke nicht viel, evtl sind meine Ohren auch zu schlecht. Wirklich leise war der Brose Mag und sein Pendant der Speci. Ich empfand auch das der gleiche Motor in unterschiedlichen Rädern unterschiedlich laut war.
Der 50er Fazua ist auch sehr leise aber kaum verbreitet. Kenn den nur aus nem Gravler.
 
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Zurück
Oben Unten refresh