Aktuelles

[Sammelthread] Mining Hardware und Software Smalltalk-Thread (Kein Handel oder Fragen zum Steuerrecht!)

Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

TwoKinds

Experte
Thread Starter
Mitglied seit
16.02.2021
Beiträge
2.419
@hans85 Ne bis jetzt nicht haha

Nein eigentlich sollte auch ZIL damit gehen
 

hans85

Experte
Mitglied seit
22.03.2021
Beiträge
3.537
Umgehen, nicht aushebeln.
Verzeihung.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

@hans85 Ne bis jetzt nicht haha

Nein eigentlich sollte auch ZIL damit gehen
Kann mich irren, aber nach meinem Verständnis sind das zwei verschiedene Paar Schuhe. Beim LHR Dualmining werden ja tatsächlich 2 gleichzeitig gemined und beim Zil Dualmining nur abwechselnd, weshalb man auch irgendwie das Startsignal vom Shardpool brauchen wird.
 

Luckyhardware

Experte
Mitglied seit
01.12.2016
Beiträge
262
Ort
HH
Eine wirklich ernste gemeinte Frage und keine Provokation o.ä. gerade an die ganzen die sich noch immer im Thread reichlich mit GPUs aktuell eindecken oder auch alle anderen, was macht ihr bzw. wie denkt ihr darüber nach und zwar wenn im Juni '22 ETH 2.0 geht und kein Coin mehr zu Minen lohnt, alleine wegen "dem aktuellen Strompreis" und der kommenden Energiepreiserhöhungen?
Bin da nicht up2date um ehrlich zu sein, aber Energiepreise steigen ja auch jetzt schon, wie einige die letzten Wochen hier angemerkt haben und werden aktuell in Medien viel diskutiert.
Wie @Qorr schon schreib, den Strompreis bereits jetzt sichern (Bei mir in HH bis Ende Oktober 2022 gerade 29Cent pro kwh

JA, aktuell sind Alternativen wie ERGO oder RVN noch mineable und rentable, aber die vorhandene ETH-Hashpower die dann auf die verschiedenen Coins wechselt bringt ja auch eine steigende Difficulty mit sich (steigende Strompreise im Hinterkopf), dh eine Rentabilität ist zukünftig nicht gesichert bzw. wird sinken. Auch erklärt sich für mich nicht im ersten Schritt, wieso der dann zu minende Coin in seinem Wert mit wechselnder Hashpower steigen sollte - bei nüchterner Betrachtung müsste er eher sinken, da gerade prof. bzw. wirklich gewerbliche Miner Tages- oder Wochenaktuell auscashen werden um Fixkosten zu deckeln. In dem ganzen Kontext darf auch der kommende Bärenmarkt (in Monaten oder kommendes Jahr, wenn man sich die BTC-Historie anschaut) nicht ausser Acht gelassen werden.
Ich bin auf das Minen nicht angewiesen, habe diese eigentlich nur zum "spielen" und daher könnte ich das Risiko tragen - Bin hier aber auch wie @Qorr und habe nur ein kleines Rig bzw. bald 2 kleine Rigs (wo bleibt der 3060ti/3070 Drop?! ;-) ) und nutze diese auch zum heizen der Wohnung. Zudem habe ich ein paar Karten verkauft und bin mit dem Gewinn bereits von Minute Eins +-0 mit den Karten und habe entsprechend keine "Altlasten"

Sollte wirklich der sog. "Worst Case" wie oben genannt eintreten, wird es eine Flut von kompletten Rigs und vor allem GPUs auf dem zweiten Markt geben und GPU-Preise drastisch sinken, denn es gibt ganz sicher da draussen viele shaking Hands die sofort ihr Equipment abstossen werden - schon jetzt ist einigen aufgefallen, dass bei u.A. EKA etc. mehr Rigs zum Verkauf angeboten werden. Natürlich wird die anhaltende Chip-Knappheit den Preisfall etwas abfedern werden, aber ich glaube das wird nach LHR und ETH 2.0 nicht so ins gewicht fallen.
Ich werde wohl bis März/April minen und halt die Wohnung warm halten und anschließend die Karten abstoßen, ein NAS mit den restlichen Komponenten bauen und dann mal schauen ob es sich bei Release der RTX4 und RX7 lohnt wieder einzusteigen. Neben der Chipkrise und PoS bei ETH spielt ja auch der Super Release und die wahrscheinlichen Releases der genannten RTX4 und RX7, wohl im 3/4 HJ 22, eine Rolle die bereits den Demand im Sommer zusätzlich senken könnte. Also Gewinn maximieren ohne die Spekulation auf RVN etc.
 

boardhorst

Semiprofi
Mitglied seit
20.05.2021
Beiträge
50
Padmod AMD RX6700XT?

Das hat doch hier sicher schon jemand gemacht. Die Angaben im Netz zur Dicke der Pads schwanken leider ziemlich stark.
Sind 2mm richtig?
 

stolperstein

Enthusiast
Mitglied seit
26.12.2010
Beiträge
272
Nach dem ganzen Offtopic von mir und um vielleicht nochmal eine kleine progressive Diskussion hier im Thread anzustossen, weil ich momentan viel darüber nachdenke bzw. echt am grübeln bin wie ihr das macht oder seht:

Eine wirklich ernste gemeinte Frage und keine Provokation o.ä. gerade an die ganzen die sich noch immer im Thread reichlich mit GPUs aktuell eindecken oder auch alle anderen, was macht ihr bzw. wie denkt ihr darüber nach und zwar wenn im Juni '22 ETH 2.0 geht und kein Coin mehr zu Minen lohnt, alleine wegen "dem aktuellen Strompreis" und der kommenden Energiepreiserhöhungen?
Bin da nicht up2date um ehrlich zu sein, aber Energiepreise steigen ja auch jetzt schon, wie einige die letzten Wochen hier angemerkt haben und werden aktuell in Medien viel diskutiert.

JA, aktuell sind Alternativen wie ERGO oder RVN noch mineable und rentable, aber die vorhandene ETH-Hashpower die dann auf die verschiedenen Coins wechselt bringt ja auch eine steigende Difficulty mit sich (steigende Strompreise im Hinterkopf), dh eine Rentabilität ist zukünftig nicht gesichert bzw. wird sinken. Auch erklärt sich für mich nicht im ersten Schritt, wieso der dann zu minende Coin in seinem Wert mit wechselnder Hashpower steigen sollte - bei nüchterner Betrachtung müsste er eher sinken, da gerade prof. bzw. wirklich gewerbliche Miner Tages- oder Wochenaktuell auscashen werden um Fixkosten zu deckeln. In dem ganzen Kontext darf auch der kommende Bärenmarkt (in Monaten oder kommendes Jahr, wenn man sich die BTC-Historie anschaut) nicht ausser Acht gelassen werden.

Sollte wirklich der sog. "Worst Case" wie oben genannt eintreten, wird es eine Flut von kompletten Rigs und vor allem GPUs auf dem zweiten Markt geben und GPU-Preise drastisch sinken, denn es gibt ganz sicher da draussen viele shaking Hands die sofort ihr Equipment abstossen werden - schon jetzt ist einigen aufgefallen, dass bei u.A. EKA etc. mehr Rigs zum Verkauf angeboten werden. Natürlich wird die anhaltende Chip-Knappheit den Preisfall etwas abfedern werden, aber ich glaube das wird nach LHR und ETH 2.0 nicht so ins gewicht fallen.

edit:
Nehmen wir an ETH 2.0 kommt Juni ´22:
Abwarten bis Juni und Rigs bis dahin einfach laufen lassen? Dann einfach schauen was passiert?
Nur GPUs spätestens im Mai/Juni zu höchsten Preisen verkaufen und Rigs/Equipment behalten?


Es wird weiter geminert...Stromkosten fallen in die Betriebskosten und Hardware wird eh abgeschrieben.

Von daher: proceed ahead ;)


Viele Grüße,
stolpi
 

tixomixo

Enthusiast
Mitglied seit
23.10.2015
Beiträge
1.303
Bin heute endlich dazu gekommen die 2mm Gelids auf der 3080FE durch 1,5mm zu tauschen. Habe den Miner jetzt knapp 12 Stunden laufen und kann nen gutes Review drüber ziehen..

Ergebnis:

2mm Gelid Extreme Front: 62C Core / 80C Mem
1,5mm Gelid Extreme Front: 47C / 82C Mem

Lasse die Karte jetzt ne weile im Gaming PC und beobachte ob die Temps evtl. wieder schlechter werden. Aber ansich bin ich erstmal zufrieden mit dem Ergebnis.
 
G

Gelöschtes Mitglied 332250

Guest
Bin heute endlich dazu gekommen die 2mm Gelids auf der 3080FE durch 1,5mm zu tauschen. Habe den Miner jetzt knapp 12 Stunden laufen und kann nen gutes Review drüber ziehen..

Ergebnis:

2mm Gelid Extreme Front: 62C Core / 80C Mem
1,5mm Gelid Extreme Front: 47C / 82C Mem

Lasse die Karte jetzt ne weile im Gaming PC und beobachte ob die Temps evtl. wieder schlechter werden. Aber ansich bin ich erstmal zufrieden mit dem Ergebnis.
Die Ergebnisse sehen gut aus. Wie meine, mit offener Tür und einem Standventilator kannst sicherlich ~43°C/76°C erreichen.
 

TwoKinds

Experte
Thread Starter
Mitglied seit
16.02.2021
Beiträge
2.419
Kann mich irren, aber nach meinem Verständnis sind das zwei verschiedene Paar Schuhe. Beim LHR Dualmining werden ja tatsächlich 2 gleichzeitig gemined und beim Zil Dualmining nur abwechselnd, weshalb man auch irgendwie das Startsignal vom Shardpool brauchen wird.

es wurde ja extra angekündigt

"Add ETH+ZIL mining mode with an arbitrary ETH pool (not proxying through a ZIL pool)
See ETH+ZIL *.bat/*.sh file in miner archive"

unter Windoof habe ich es auch zum laufen bekommen. Jetzt fehlt nur noch hive. Irgendwie muss man das doch übertragen können. Die Technik ist ja nicht anders^^

1634933577618.png

Beitrag automatisch zusammengeführt:

Scheint funktioniert zu haben in Hive. In 70 Minuten wissen wir es, wenn die nächste ZIL Runde startet

1634934552056.png
 
Zuletzt bearbeitet:

NoFOMO

Profi
Mitglied seit
29.07.2021
Beiträge
437
Nach dem ganzen Offtopic von mir und um vielleicht nochmal eine kleine progressive Diskussion hier im Thread anzustossen, weil ich momentan viel darüber nachdenke bzw. echt am grübeln bin wie ihr das macht oder seht:

Eine wirklich ernste gemeinte Frage und keine Provokation o.ä. gerade an die ganzen die sich noch immer im Thread reichlich mit GPUs aktuell eindecken oder auch alle anderen, was macht ihr bzw. wie denkt ihr darüber nach und zwar wenn im Juni '22 ETH 2.0 geht und kein Coin mehr zu Minen lohnt, alleine wegen "dem aktuellen Strompreis" und der kommenden Energiepreiserhöhungen?
Bin da nicht up2date um ehrlich zu sein, aber Energiepreise steigen ja auch jetzt schon, wie einige die letzten Wochen hier angemerkt haben und werden aktuell in Medien viel diskutiert.

JA, aktuell sind Alternativen wie ERGO oder RVN noch mineable und rentable, aber die vorhandene ETH-Hashpower die dann auf die verschiedenen Coins wechselt bringt ja auch eine steigende Difficulty mit sich (steigende Strompreise im Hinterkopf), dh eine Rentabilität ist zukünftig nicht gesichert bzw. wird sinken. Auch erklärt sich für mich nicht im ersten Schritt, wieso der dann zu minende Coin in seinem Wert mit wechselnder Hashpower steigen sollte - bei nüchterner Betrachtung müsste er eher sinken, da gerade prof. bzw. wirklich gewerbliche Miner Tages- oder Wochenaktuell auscashen werden um Fixkosten zu deckeln. In dem ganzen Kontext darf auch der kommende Bärenmarkt (in Monaten oder kommendes Jahr, wenn man sich die BTC-Historie anschaut) nicht ausser Acht gelassen werden.

Sollte wirklich der sog. "Worst Case" wie oben genannt eintreten, wird es eine Flut von kompletten Rigs und vor allem GPUs auf dem zweiten Markt geben und GPU-Preise drastisch sinken, denn es gibt ganz sicher da draussen viele shaking Hands die sofort ihr Equipment abstossen werden - schon jetzt ist einigen aufgefallen, dass bei u.A. EKA etc. mehr Rigs zum Verkauf angeboten werden. Natürlich wird die anhaltende Chip-Knappheit den Preisfall etwas abfedern werden, aber ich glaube das wird nach LHR und ETH 2.0 nicht so ins gewicht fallen.
Kommt wie immer auf die individuelle Ausgangssituation an. Für meinen Teil...

Ich kaufe Karten so lange ETH am Laufen ist, Best Case (evtl.) Oktober 22 Worst Case März 22.
Die Kosten für eine Karte sind ziemlich fix wieder drin und das baut direkt wieder Momentum für die Nächste. Ich verkaufe auch keine Karten oder Hardware, egal wie die Mondpreise gerade sind. Ok, ok... die hässlichen weißen Zotac Nippel :kotz:mussten alle weg, mea culpa.

Strompreise jetzt zu sichern ist wichtig und verschafft mehr Zeit. Haben einige schon angemerkt. Ich lege mir jetzt schon immer einen kleinen Teil für die Stromkosten (nach PoS) zurück für den Worstcase und verschaffe mir damit ein paar Monate Puffer ohne Kopfzerbrechen.

Kommt PoS, mine ich alles was auch nur auf 0,00 Cent profitabel ist nach Strom und bis mein Puffer aufgebraucht ist. Danach stell ich mir ein Container auf das Land von @filth und mach dort weiter. :bigok:

Wenn nichts fruchtet und die Aussichten wirklich mies sind, gehen die Rigs in den Dornröschenschlaf (evtl. vermieten) oder direkt ins Ausland zu Freunden und Familie. Verkauft wird nix und ehrlich gesagt, werde ich auch alles nachkaufen, sollte hier die "Scalper/Miner"-Panik ausbrechen. Oder die ersten sich über ihre Strom- und Steuerrechnung wundern bzw. gar nix mehr geht. Günstiger wird es Hashrate dann nicht geben. Profitabel gemint und gehodlt wird immer irgendwo.

Natürlich hast du die Möglichkeit, wenn PoS kommt, die Karten vorher gewinnbringend zu verkaufen. Das Geld dann in Krypto oder im Kopfkissen anlegen und nachzukaufen, wenn alle so richtig abdrehen und RTX 4xXx kommt. Oder mach einfach mal Urlaub.

Ansonsten kann ich mich nur Stolpi anschließen :hail::
"Es wird weiter geminert...Stromkosten fallen in die Betriebskosten und Hardware wird eh abgeschrieben.
Von daher:
proceed ahead"
 

Dwayne_Johnson

Legende
Mitglied seit
24.12.2009
Beiträge
9.050
Oder die 3060Tis behalten und auslagern:

Anhang anzeigen 682792Anhang anzeigen 682791

Zusammen mit der 3080 (auch außerhalb vom Gehäuse) hat man dann schöne Lichteffekte in der Nacht :bigok::

Anhang anzeigen 682793
Woher hast du das Spar-Rig?
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Moin, :coffee3:

Also beide haben dieselbe dev Fee für ETH, aber die Average-Rate geht bei TRM häufiger mal über die Reported-Rate und bei TREx eigentlich nie. Das reicht mir schon um zu sagen, dass TRM mit den genutzten Karten mir mehr bringt.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Parallel miner:
image0.jpg


das heißt auch andere Server PSUs können genutzt werden :-)
So eins könnte ich auch gebrauchen...
Preis? Link? Und wie hoch ist jede Buchse belastbar?
 
Zuletzt bearbeitet:

XtraSuper

Enthusiast
Mitglied seit
14.08.2011
Beiträge
341
es wurde ja extra angekündigt

"Add ETH+ZIL mining mode with an arbitrary ETH pool (not proxying through a ZIL pool)
See ETH+ZIL *.bat/*.sh file in miner archive"

unter Windoof habe ich es auch zum laufen bekommen. Jetzt fehlt nur noch hive. Irgendwie muss man das doch übertragen können. Die Technik ist ja nicht anders^^

Anhang anzeigen 683041
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Scheint funktioniert zu haben in Hive. In 70 Minuten wissen wir es, wenn die nächste ZIL Runde startet

Anhang anzeigen 683042

Versteh ich das richtig das etwa jede Stunde für eine Minute auf ZIL geswitched wird?

€ 17,81 44%OFF | GPU Backplate Speicher Kühler Für RTX 3090 3080 3070 Serie Grafikkarte VGA VRAM, aluminium Panel + Dual PWM Fan Kühlung Kühler


Hat jemand schon die AliExpress Kühler für die RTX3090 ausprobiert?
 

TwoKinds

Experte
Thread Starter
Mitglied seit
16.02.2021
Beiträge
2.419

hans85

Experte
Mitglied seit
22.03.2021
Beiträge
3.537
Versteh ich das richtig das etwa jede Stunde für eine Minute auf ZIL geswitched wird?

€ 17,81 44%OFF | GPU Backplate Speicher Kühler Für RTX 3090 3080 3070 Serie Grafikkarte VGA VRAM, aluminium Panel + Dual PWM Fan Kühlung Kühler


Hat jemand schon die AliExpress Kühler für die RTX3090 ausprobiert?
Der ist zu viel zu lang, habe ich selbst gebaut mit 90mm Heatsink und Arctic Lüfter.
 

halogengurke

Profi
Mitglied seit
08.04.2021
Beiträge
613
Ort
Bayern

Transalper

Profi
Mitglied seit
23.02.2021
Beiträge
407
Ort
HB
@boardhorst
Ja 2mm Pads sind gut. Hab bereits 2-6700xt Ref Karten damit erfolgreich kühler bekommen.
 

hans85

Experte
Mitglied seit
22.03.2021
Beiträge
3.537
Huhu

Haast du ein Bild davon? 😇
Das ist jetzt eine TUF ohne Padmod, bei der FE passt einer genau rein. Die Arctic lassen sich sehr gut mit dem Rest verbinden. Das sind jetzt P8, 9er wäre wohl besser gewesen.

IMG_20211023_113411.jpg
IMG_20211023_113555.jpg
 

NoFOMO

Profi
Mitglied seit
29.07.2021
Beiträge
437
Das ist jetzt eine TUF ohne Padmod, bei der FE passt einer genau rein. Die Arctic lassen sich sehr gut mit dem Rest verbinden. Das sind jetzt P8, 9er wäre wohl besser gewesen.

Danke dir! Das sind die Kühlkörper mit 18mm Höhe nicht 27mm, richtig?
 

stolperstein

Enthusiast
Mitglied seit
26.12.2010
Beiträge
272
Hatte hier jemand den Fan Glitch Hack an den LHR Karten unter HiveOS probiert?

- https://www.reddit.com/r/EtherMining/comments/nxtqei/rtx_3060_50mh_hiveos_fan_glitch_revised/


Die LHR sollen dann mit Full Hashrate ETH minern...

Edit:
hier noch ein anderes Video über die Vorgehensweise...




Viele Grüße,
stolpi
 
Zuletzt bearbeitet:

Multano

Enthusiast
Mitglied seit
28.06.2006
Beiträge
1.221
Nach dem ganzen Offtopic von mir und um vielleicht nochmal eine kleine progressive Diskussion hier im Thread anzustossen, weil ich momentan viel darüber nachdenke bzw. echt am grübeln bin wie ihr das macht oder seht:

Eine wirklich ernste gemeinte Frage und keine Provokation o.ä. gerade an die ganzen die sich noch immer im Thread reichlich mit GPUs aktuell eindecken oder auch alle anderen, was macht ihr bzw. wie denkt ihr darüber nach und zwar wenn im Juni '22 ETH 2.0 geht und kein Coin mehr zu Minen lohnt, alleine wegen "dem aktuellen Strompreis" und der kommenden Energiepreiserhöhungen?
Bin da nicht up2date um ehrlich zu sein, aber Energiepreise steigen ja auch jetzt schon, wie einige die letzten Wochen hier angemerkt haben und werden aktuell in Medien viel diskutiert.

JA, aktuell sind Alternativen wie ERGO oder RVN noch mineable und rentable, aber die vorhandene ETH-Hashpower die dann auf die verschiedenen Coins wechselt bringt ja auch eine steigende Difficulty mit sich (steigende Strompreise im Hinterkopf), dh eine Rentabilität ist zukünftig nicht gesichert bzw. wird sinken. Auch erklärt sich für mich nicht im ersten Schritt, wieso der dann zu minende Coin in seinem Wert mit wechselnder Hashpower steigen sollte - bei nüchterner Betrachtung müsste er eher sinken, da gerade prof. bzw. wirklich gewerbliche Miner Tages- oder Wochenaktuell auscashen werden um Fixkosten zu deckeln. In dem ganzen Kontext darf auch der kommende Bärenmarkt (in Monaten oder kommendes Jahr, wenn man sich die BTC-Historie anschaut) nicht ausser Acht gelassen werden.

Sollte wirklich der sog. "Worst Case" wie oben genannt eintreten, wird es eine Flut von kompletten Rigs und vor allem GPUs auf dem zweiten Markt geben und GPU-Preise drastisch sinken, denn es gibt ganz sicher da draussen viele shaking Hands die sofort ihr Equipment abstossen werden - schon jetzt ist einigen aufgefallen, dass bei u.A. EKA etc. mehr Rigs zum Verkauf angeboten werden. Natürlich wird die anhaltende Chip-Knappheit den Preisfall etwas abfedern werden, aber ich glaube das wird nach LHR und ETH 2.0 nicht so ins gewicht fallen.

edit:
Nehmen wir an ETH 2.0 kommt Juni ´22:
Abwarten bis Juni und Rigs bis dahin einfach laufen lassen? Dann einfach schauen was passiert?
Nur GPUs spätestens im Mai/Juni zu höchsten Preisen verkaufen und Rigs/Equipment behalten?

Also 2017/2018 war es halb so schlimm. Es war nicht so das die Graka Preise dann plötzlich im Keller waren und Grakas waren sicher verfügbarer als jetzt. Ich habe meine 480/580 Karten für 300-400€ gekauft und konnte sie noch nach über einem Jahr mining für um die 250€ weiter verkaufen - die meisten davon gingen aber nach slowenien wo mining noch profitabel war. Am restlichen gear bin ich allerdings so ziemlich sitzen geblieben......celerons, riser, ddr2133 RAM, usw. interessierte halt niemanden...... das asrock btc110 wollte auch für 50€ keiner mehr.
 

hans85

Experte
Mitglied seit
22.03.2021
Beiträge
3.537
Zuletzt bearbeitet:

Transalper

Profi
Mitglied seit
23.02.2021
Beiträge
407
Ort
HB
@halogengurke
Klasse Tip mit dem Ikea Regal, war grade eins kaufen 😀
 

halogengurke

Profi
Mitglied seit
08.04.2021
Beiträge
613
Ort
Bayern
Hatte hier jemand den Fan Glitch Hack an den LHR Karten unter HiveOS probiert?

- https://www.reddit.com/r/EtherMining/comments/nxtqei/rtx_3060_50mh_hiveos_fan_glitch_revised/


Die LHR sollen dann mit Full Hashrate ETH minern...

Edit:
hier noch ein anderes Video über die Vorgehensweise...




Viele Grüße,
stolpi
Das schaut ja cool aus. Leider hat Cyberport die EVGA 3060 von gestern noch nicht verschickt :grrr:. Kann sie also nicht zum Step-Up anmelden… Werde aber sobald die da ist mal einen Hive Rig aufsetzen und das Mal testen.

@Transalper
Gerne. Die sind echt cool, v.a. wenn man 2-3 Karten hinter den PC hängen will.
 

NoMercy77

Enthusiast
Mitglied seit
02.07.2006
Beiträge
1.186
Ort
Heilbronn
Falls jemand Lüfter braucht der wär doch was

 

alpha-3

Enthusiast
Mitglied seit
23.10.2009
Beiträge
2.632
Welche M.2 zu PCIe USB Adapter Karte ist empfehlenswert?
Und wie heisst das Teil richtig, ich finde nur SSD Adapter für den Mainboard Slot ... oder SSD Adapter für den USB Port.
Ich hoffe ihr wisst was ich meine :LOL: . Stehe gerade auf dem Schlauch
 

hans85

Experte
Mitglied seit
22.03.2021
Beiträge
3.537
Welche M.2 zu PCIe USB Adapter Karte ist empfehlenswert?
Und wie heisst das Teil richtig, ich finde nur SSD Adapter für den Mainboard Slot ... oder SSD Adapter für den USB Port.
Ich hoffe ihr wisst was ich meine :LOL: . Stehe gerade auf dem Schlauch

 
Oben Unten