[Sammelthread] Microsoft Xbox Series X / Series S

Ich muss aber sagen, dass ich die Spiele die ich immer mal wieder raushole aus den letzten 10 Jahren echt an einer Hand abzählen kann. Darum funktioniert der GP für mich super.

Und die paar From Spiele kann ich mir noch so kaufen ;)
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Der GP funktioniert auch.
Heißt trotzdem nicht das es sich nicht lohnt seine Spiele zu kaufen.

Stichwort Unabhängigkeit...

Mittlerweile mach ich mir schon immer eine separate Liste welche Spiele ich gerade aus dem GP zocke und noch nicht gekauft habe um jene Titel dann, wenn sie mich überzeugt haben, beim nächsten Sale mir einzuverleiben :)

Man sieht es ja schon gut bei der 360. Gibt so einige Perlen die ich dort besitze die es bis heute nicht auf die One/Series geschafft haben (remember me als Beispiel). Ab nächstes Jahr wird der Store abgeschaltet. Wenn ich da nicht wenigstens meine Kopie auf der Platte hätte, käme ich an einem schönen retro Abend gar nicht mehr in den Genuss ;)

Abo bedeutet halt immer auch Abhängigkeit von der Lust und Laune des Anbieters. Sollte man nicht vergessen...

Am PC ist es ja noch einfacher. Wenn ich da was erworben habe und Anbieter bietet es nicht mehr an, besorge ich es mir eben auf anderen Wegen. Da habe ich in diesem Beispiel dann auch gar kein Problem mit.

Wenn man es natürlich nur so handhabt wie Scrollt, das man ältere Spiele eh nicht mehr anfasst - ja für den Fall kann es dann tatsächlich egal sein und rein mit dem GP glücklich werden.

Oft genug - und genau darauf zieht man ab - wird aber eher der Fall passieren, das man was zocken /weiter zocken möchte und sieht das sein Abo ausläuft... Oh dann muss ich weiter abonnieren ;)

Nee nee. Der GP ist eine nette Ergänzung, ersetzt mit aber nicht den besitzt. Da bewahre ich mir dann doch lieber die Unabhängigkeit für liebgewonnene Titel.
 
Ich bin auch eher ein Freund von "kaufen" statt "mieten".
 
Der GP ist eine nette Ergänzung, ersetzt mit aber nicht den besitzt.
Sicher ersetzt er nicht den Besitz, aber bei den Preisvergleich wollen viele auch gar nicht mehr besitzen (ich z.b. auch). Möchte jetzt hier auch nicht wieder Xbox vs Playstation anfangen. Aber ich habe bei mir gerade nur Last of us Remastered als bsp. Hab mir das Spiel gekauft weil ich es halt geil fand. Aber innerhalb einen Monats hab ich es durch und fsk 18 spiele gibt es ja auch nur ein paar Plattformen wo man es verkaufen kann. Da wäre mir halt der Gamepass wesentlich günstiger gekommen, auch wenn ich den Verkaufspreis mit einkalkuliere.

Muss jeder selber wissen aber der Gamepass hat mir einiges an Kohle und nerven gespart auch wenn ich den Vollpreis bezahlt hätte.
 
Ich bin auch eher ein Freund von "kaufen" statt "mieten".
ich sehe bei den meisten aktuellen Spielen keinen Mehrwert im Besitz, vor allem auf Konsolen. Einmal gespielt landet es für immer in der digitalen Ablage. Ausnahmen wie Cyberpunk, die noch JAHRE SPÄTER gepflegt werden, sind ja doch die Ausnahme.

Ich will hier Steam und Co explizit ausnehmen. Die ganzen Indies und Early Access Titel rechtfertigen den Kauf natürlich
 
ich sehe bei den meisten aktuellen Spielen keinen Mehrwert im Besitz, vor allem auf Konsolen. Einmal gespielt landet es für immer in der digitalen Ablage. Ausnahmen wie Cyberpunk, die noch JAHRE SPÄTER gepflegt werden, sind ja doch die Ausnahme.

Ich will hier Steam und Co explizit ausnehmen. Die ganzen Indies und Early Access Titel rechtfertigen den Kauf natürlich
Geht mir genauso. Aller seltenst, dass ich noch wirklich die Lust bekomme, Games mehr als einmal durchzuspielen. Und selbst, wo ich meinte, dass ich Bock dazu hatte, habe ich meistens im ersten Drittel schon gemerkt, dass ich kein Bock mehr habe (wie zuletzt bei Days Gone...).
Das liegt aber auch mMn an der schieren Größe der meisten heutigen Games.
In meiner Kindheit/Jugend habe ich Games dagegen echt häufig durchgespielt. Heute sind es ja Mammutprojekte, die teilweise wochen- oder sogar monatelang dauern. Hinzu kommt noch, dass ich aufgrund RL auch gar nicht mehr bei den Releases hinterherkomme, sodass ständig mindestens 3-4 Games noch auf der Pile of Shame liegen, die ich gefühlt nie kleiner bekomme, da ständig was neues dazukommt^^ 1st World Problems und so.

Und davon abgesehen, wenn ein Game wirklich so sehr bockt, dass ich es nach dem GP nochmal durchspielen möchte, dann hat es auch seinen Preis verdient, zumal die Games dann meistens eh schon viel günstiger zu haben sind.
 
na endlich! das drumherum nervte einfach nur noch. Bin zwar einerseits total zwiegespalten, welche Auswirkungen das auf unser Hobby haben wird, freue mich anderseits als GP Nutzer auf den wachsenden Katalog^^
 
Der Trailer ist nice

 
Zuletzt bearbeitet:
Geht mir genauso. Aller seltenst, dass ich noch wirklich die Lust bekomme, Games mehr als einmal durchzuspielen. Und selbst, wo ich meinte, dass ich Bock dazu hatte, habe ich meistens im ersten Drittel schon gemerkt, dass ich kein Bock mehr habe (wie zuletzt bei Days Gone...).
Das liegt aber auch mMn an der schieren Größe der meisten heutigen Games.
In meiner Kindheit/Jugend habe ich Games dagegen echt häufig durchgespielt. Heute sind es ja Mammutprojekte, die teilweise wochen- oder sogar monatelang dauern. Hinzu kommt noch, dass ich aufgrund RL auch gar nicht mehr bei den Releases hinterherkomme, sodass ständig mindestens 3-4 Games noch auf der Pile of Shame liegen, die ich gefühlt nie kleiner bekomme, da ständig was neues dazukommt^^ 1st World Problems und so.

Und davon abgesehen, wenn ein Game wirklich so sehr bockt, dass ich es nach dem GP nochmal durchspielen möchte, dann hat es auch seinen Preis verdient, zumal die Games dann meistens eh schon viel günstiger zu haben sind.

Gerade auf der Konsole sammel ich gerne. Kein launcher Wahnsinn. Kleine kompakte Kiste die egal wo und mit welchen Profil funktioniert. Jaja Steam und Co haben auch offline Modi, zicken aber leider mehr damit rum als man überhaupt in die verlegenheit kommt sie nutzen zu müssen :d

Der GP kostet auch sein Geld. Vergessen einige (nicht du) manchmal gerne. Und es gibt oft genug Rabatte das Games im GP oder wenn sie raus fliegen noch mal günstiger zu haben sind. So ergänzen sich GP + später kaufen sehr gut und führt in Kombination dazu das nicht zu viel Müll gekauft wird und die bib gepflegt bleibt.

Was das hinterher kommen angeht, da bin ich entschieden ruhiger geworden. Muss nicht zwingend mehr jedes Game zum release kaufen. Mit AC Mirage, was ich früher direkt gekauft hätte, lass ich mir nun auch etwas Zeit bis ich wenigstens BG3 beendet habe. Wieder anderes wie RDR2 oder Elden Ring bin ich froh gekauft zu haben um immer wieder rein zu schauen. Zahlt sich ja inzwischen auch aus nicht mehr alles direkt zum Release haben zu wollen. Sei es in der Geldbörse oder eben auch dank Patches.

Nichts würde mich mehr abturnen als abends da zu sitzen, bock auf dieses eine game zu haben, und festzustellen das mein GP (oder was für ein Abo auch immer) abgelaufen oder das Game raus geflogen ist und müsste mich um die neu beschaffung bemühen. Dann hätte ich schon wieder keine Lust mehr :d

Spiele auch keine Spiele X mal durch, weil die Auswahl einfach zu groß ist. Aber seit ich mir das abgewöhnt habe alles haben zu müssen bemerke ich bei mir selbst : da startet man bei einem BG3 dann doch schon eher ein 2ten oder 3ten Durchgang und hat noch mal wesentlich mehr von.

Ist ja auch sonst irgendwie schade. Da entwickeln Leute zich Jahre an einem klasse Game und dann haut man das schnell durch um bloß das nächste Starten zu können... Da nimmt man sich auf Dauer auch selbst n bissel was weg.

Aber jeder so wie er mag natürlich :wink: zum Glück haben wir ja (noch) alle Optionen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Guten Abend,

neben der PS5 habe ich mir noch die Xbox Series X besorgt, welche seit einigen Wochen im Betrieb ist und leider Schwierigkeiten, da mir Spiele oftmals abstürzen und das ohne jede Fehlermeldung zurück zum Startbildschirm.

Folgende Titel sind es

- Atomic Heart (selten)
- The Lamplighters League (extrem oft)
- Phoenix Point (Spielstart unmöglich)

Mit dem ersten Titel bin ich durch, daher nicht wild, allerdings gewöhnte ich mich daran oft zu speichern. Bei Lamplighters sind durch die vielen Abstürze sicherlich 5-6H Spielzeit verloren gegangen, da es Missionen gibt, wo ab Beginn des ersten Kampfes kein Speichern mehr möglich ist. Und Phoenix geht nicht über das Intro hinaus, ab der Eieruhr schmiert das Spiel ab. De/Installation brachte leider keinen Erfolg. Alle Spiele aus dem Gamespass, falls dies als Info wichtig sein könnte?

Ich kann mir nicht vorstellen, dass es nicht möglich ist ein Spiel gestartet zu bekommen, sowas würde niemals aus der QC kommen, also muss es andere Gründe geben? Als Positivbeispiel, beim dem Spiel Cocon gab es nicht einen Absturz vom Anfang bis zum Abspann.

Habe kurz im Netz gesucht, aber auf die Schnelle nichts stichhaltiges finden können in Verbindung mit der Xbox Series X :-)

Allen eine gute Nacht
 
Erstmal den Cache der Konsole löschen. Dazu bitte googlen, das geht ganz einfach, glaube sogar durch einfaches Steckerziehen

Sind die Spiele multiplayer? Dann NAT Typ in den Netzwerkeinstellungen prüfen, sollte OFFEN sein. Sonst müssen Ports im Router geöffnet werden. Eigentlich stürzen Spiele deswegen nicht ab , aber wer weiß
 
Moin,

danke für die Tipps. Das ein Cache unter Umständen gelöscht werden muss fänd ih peinlich, sowas müsste die Software eigentlich selbst feststellen und regeln, aber daran hat es nicht gelegen. Ich nahm die Bluray Variante.

Die Ports + Teredo Filter habe ich geöffnet, auch wenn ich kein Multiplayer spiele, daher nie darum gekümmert 🙂

Aber auch das brachte leider keinen Erfolg. Das selbe Verhalten wie zuvor mit P. Point, komme nach dem Intro nicht zum Hauptmenü. Scheinbar haben viele auch am PC das selbe Problem (Steam/Gamespass) ohne Lösung seitens des Entwicklers, es ist seit 2021 bekannt.

Ich finde es wirklich ungeheuerlich, dass man nichtmal ins Hauptmenü gelangen kann 😅

Unabhängig vom Ergebnis, danke für die Vorschläge!
 
Na mal sehen ob sich bei A/B was ändert wenn MS jetzt der Eigentümer ist...
Bleib ja zu hoffen - was B in den letzten Jahren abgeliefert hat war ja durchweg Müll...
 
Dass der nicht mit einem Handschlag geht ist halt leider normal. Sieht man auch an Automobilvorständen egal was die verbrochen haben.
Kohle hat er genug und ob er mit noch mehr glücklicher wird bleibt zu bezweifeln. Leben eh eigenen Welt.


---

Sehe gerade dass das Dead Space Remake in den Game Pass kommt. Colle Sache, hab ich mir bisher aufgehoben.
 
Cool! Geld gespart.
Wait...nur Konsole oder auch GP PC?
das kommt doch sicher via EA Play in den GP

1697620617574.png
 
Steht ja auch da :d
 
Terra, du kannst ja mal die Xbox zurücksetzen, entweder alles oder nur das System ( deutlich schneller) sonst wüsste ich auch nicht mehr


Edit/ habt ihr neulich davon gelesen, daß die neue, runde Series X , die 2024 kommen soll (wenns stimmt) ein optionales Laufwerk erhalten könnte ?

Allein diese Nachricht erweckte in mir längst verschollene Gefühle vergangener Xbox Zeiten 😃
Das wäre ausserdem genau der richtige Schritt und ein lebensrettender Pfeiler für den Xbox-Gebrauchtspielemarkt!
 
Zuletzt bearbeitet:
Hat es Vor- oder Nachteile die Seriex X grundsätzlich auf 120 Hz einzustellen? Der TV unterstützt es (VRR und FreeSync wohl auch).
 
Ok, dann teste ich das mal. Game Pass wird schon etwas mit 120 fps im Angebot haben. Der Stromverbrauch dürfte rein vom Zeitfaktor her vernachlässigbar sein, so oft komme ich im Moment nicht zum Zocken.
 
Ich habe schon mehrmals 120 FPS eingestellt. Also ich sehe bei meinem Fernseher da keinen wirklichen Unterschied. Das läuft auch mit 60 Frames sehr flüssig.

Wie Kaiser schrieb, Stromverbrauch Fernseher als Nachteil, und auch von der Konsole. Die ist nur am Rennen, und muss Höchstleistung bringen
 
Spiele die es unterstützen funktionieren auf 120Hz TVs prächtig im 40Hz Modus, was wirklich sehr viel besser ist als 30FPS. Ich sehe überhaupt keinen Grund das nicht anzuschalten.
 
Äh ja stimmt, 40 vs 30 sieht man deutlich, daran hatte ich nicht gedacht. Das hatte ich bei Plague tale requiem gemerkt
 
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Zurück
Oben Unten refresh