Aktuelles
  • Die besten Deals von Media Markt und Saturn haben wir für Euch in unseren News zusammengefasst. Viel Spaß beim Shoppen!

Micron 1300: Mainstream-SSD kommt mit 96-Layer-NAND

Thread Starter
Mitglied seit
06.03.2017
Beiträge
4.095
Micron hat mit der 1300 eine neue SSD für den Mainstream-Bereich vorgestellt. Diese wird sowohl im 2,5-Zoll-Format als auch in Form einer M.2-Steckkarte erhältlich sein. Bei der Kapazität kann der interessierte Käufer zwischen 256 GB und 2 TB wählen.  Als SSD-Controller nutzt Micron bei der 1300 den Marvell 88SS1074. Dieser erreicht laut Hersteller eine maximale Lesegeschwindigkeit von 530 MB/s. Geschrieben werden Daten mit bis zu 520 MB/s. Bei zufälligen 4K-Zugriffen gibt Micron beim Lesen bis zu 90.000 IOPS und beim Schreiben maximal 87.000 IOPS an. Damit fällt die Leistung trotz identischem SSD-Controller gegenüber dem Vorgänger Micron 1100 etwas höher...

... weiterlesen
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Holt

Legende
Mitglied seit
05.07.2010
Beiträge
20.097
Micron ist ja kein neuer Konkurrent und verkauft normalerweise seine Produkte für private Endkunden nur unter dem Label der Tochterfirma Crucial, während die Produkte die unter eigenem Label Micron verkauft werden, nur für OEMs sind.
 

underclocker2k4

Mr. Alzheimer
Mitglied seit
01.11.2004
Beiträge
19.468
Ort
Bärlin
Jo, Micron ist älter als die meisten User hier. Ein neuer Konkurrent sind die also nicht, eher ein alter Player mit einem aktuellen Produkt.
 

pescA

Enthusiast
Mitglied seit
14.06.2009
Beiträge
2.604
Ort
Hamburg
Die Haltbarkeit ist irgendwie... recht gering. Ne Samsung 970 Evo MZ-V7E2T0BW (2,000 GB) kommt auf 1,200 TBW bei 5 Jahren Garantie. Diese hier in der 2 TB Version auf nur 400 TBW mit 5 Jahren Garantie.
 

geist4711

Experte
Mitglied seit
10.12.2012
Beiträge
603
Ort
Hamburg
hat das teil RAM für's cashing oder geht das wieder lebensdauer-fressend über die speicherzellen?
preis?

warten wir mal die tests ab....
 

Holt

Legende
Mitglied seit
05.07.2010
Beiträge
20.097
pescA, die TBW sind ja nur eine zusätzliche Einschränkung der Garantie, wie bei Autos wo man z.B. 3 Jahre bis 60.000km Garantie hat, wenn eines von beiden erreicht wurde, ist die Garantie abgelaufen. Die TBW sagt genau wie die km Zahl bei Autos, nur sehr beschränkt etwas über die tatsächliche Haltbarkeit aus, aber die Samsung V-NANDs sind schon recht haltbar, die hatten bei der 850 Evo mit 3000 spezifizierten P/E Zyklen doppelt so viele wie die ersten 3D TLC NANDs von IMFT.

geist4711, die hat den alten Marvell 88SS1074 Controller und der funktioniert meines Wissens nach nicht ohne einen DRAM Cache. Es ist schon ungewöhnlich mal wieder eine neue SSD mit einem Marvell Controller und nicht einem SMI oder Phison zu sehen.
 

pescA

Enthusiast
Mitglied seit
14.06.2009
Beiträge
2.604
Ort
Hamburg
pescA, die TBW sind ja nur eine zusätzliche Einschränkung der Garantie, wie bei Autos wo man z.B. 3 Jahre bis 60.000km Garantie hat, wenn eines von beiden erreicht wurde, ist die Garantie abgelaufen. Die TBW sagt genau wie die km Zahl bei Autos, nur sehr beschränkt etwas über die tatsächliche Haltbarkeit aus, aber die Samsung V-NANDs sind schon recht haltbar, die hatten bei der 850 Evo mit 3000 spezifizierten P/E Zyklen doppelt so viele wie die ersten 3D TLC NANDs von IMFT.

TBW sind wie alle Zahlen ein Marketinginstrument. Also wenn Micron entsprechendes Vertrauen in ihren NAND hätten, würden sie eine größere Zahl dahin schreiben. Einfach weil in Reviews dann steht "Oh, das ist aber eine große Zahl - sehr gut!".

Also entweder sie halten die TBW so gering, um eine Differenzierung innerhalb ihrer Produktpalette zu erzielen (Profimodelle sind haltbarer, wie an der höheren TBW zu erkennen), oder Zellen mit 8 Spannungsniveaus, gestapelt in 96 Layern sind schlichtweg nicht so haltbar.

Ist ja letztendlich auch egal, über 300€ für 2TB sind eh uninteressant.
 

Holt

Legende
Mitglied seit
05.07.2010
Beiträge
20.097
Eine hohe Zahl anzugeben um die Deppen anzulocken die keine Ahnung haben was sie dahin verbirgt*, hat aber auch den Nachteil das man damit Entepriseuser ebenfalls anlockt. Die Abzuschränken war die ursprüngliche Idee hinter diesen TBW, die es in den ersten Jahren nicht gab, aber dann haben immer öfter Enterprisenutzer Consumer SSD verwendet, es auch wirklich geschafft die NANDs innerhalb der Garantiezeit kaputt zu schreiben und der Hersteller hat dann statt einer teuren Enterprise SSDs nur eine billige Consumer SSDs verkauft und musste dem Kunden dann auch noch kostenlos eine zweite schicken. Die Gefahr besteht bei hohen TBW Angaben immer noch, vor allem bei solche SSDs die auch noch eine recht hohe Performance bei schreibintensiveren Enterpriseanwendungen (also im Steady State schreibend) bietet. Bei lahmen SSs wie denen mit einem DRAM Less Controller, kann der Hersteller im Prinzip angeben was er möchte, die haben dann meist auch nur 2 oder 3 Jahre Garantie und in der Zeit kann man schon mangels Schreibperfiormance die NANDs gar nicht kaputt schreiben und so einen Mist verbaut kein Enterpriseanwender.

* Es gibt ja immer noch Leute die die TBW für ein garantierte Schreibvolumen halten, was es aber eben nicht ist. Damit es eine wären, müsste die Garantie so lange dauern, bist die TBW erreicht werden, egal wie lange dies dauert. Dem ist aber nicht so, wenn die Garantie über die Zeit abgelaufen ist und die NANDs fallen aus, obwohl die TBW noch längst nicht aufgebraucht sind, schaut man trotzdem in die Röhre.
 
Oben Unten