Meldungen und Kritik reißen nicht ab: Hat Intel ein Problem mit degradierenden Prozessoren?

Ja bei Spielen wo kein Cache greift kann es noch gut was bringen, stelle ich nicht in Frage.
Der Cache beschleunigt ohne Frage bei so ziemlich allem, dennoch ist es vom Vorteil wenn der Zugriff auf dem Speicher auch etwas flotter abläuft.
Bei uns im HWL ist das OC vom X3D nicht so populär, im OCN gibt es aber wirklich einige Top Ergebnisse grade bei SoTR.
 
Zuletzt bearbeitet:
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
sind ja gar nicht mal so wenige
 
Es ist eben wie bei den Autos mit der drehzahl. Überdrehen ist nicht besonders gut für das Auto :)
Äh, ja
 
Kann ich ja von Glück reden dass ich schon eine Elektro CPU hab und keine mehr mit Verbrenner Antrieb...
 
Es ist eben wie bei den Autos mit der drehzahl. Überdrehen ist nicht besonders gut für das Auto :)
:d

Aber das mit den Mainboards stimmt schon, hatte das beim AM4 X570, die Default-Werte haben selbst in Teillast schon ziemlich übel geheizt.
Da musste man echt mal durchs ganze Bios durchgehen, auf einmal über 10° kühler und über 50W weniger Verbrauch (und das im "Normalbetrieb", nicht bei cb oder so).

Ich kann mir sehr gut Vorstellen, dass die Boardhersteller da mit Schuld sind.
Aber klar, wenn verschiedene Mainboards (die im Prinzip das gleiche Design mit den gleichen Chips sind) mit der gleichen CPU gebenchet werden... wie soll man da im Benchmark gewinnen, ausser so?
 
Intel hat inzwischen eine dezidierte Webseite am Start, in der User mögliche Probleme melden können:

Wie kommst auf den schmalen Pfad, das ist nichts offizielles, und schon gar nichts dediziertes.

Einfach ein Thread im Support/Community-Forum mit dem Hinweis sich direkt an Intel zu wenden, da die Admin keine Lust auf zwanzig Theads zu dem Thema hat.
 
Das Problem ist jetzt noch, durch die Panik Verbreitung, ist jetzt bei jedem, bei dem ein Spiel abstürzt die CPU schuld.
 
Zuletzt bearbeitet:
Zuletzt bearbeitet:
Das Problem ist jetzt noch, durch die Panik Verbreitung, ist jetzt bei jedem, bei dem ein Spiel abstützt, die CPU schuld.

genau so ist das halt 2024 , ist wie im social media - jeder der kritik äußert ist ein hater.

das hat sich nun abgefärbt und ist nun auch bei hardware so ... wenn was kaputt geht ist intel/cpu schuld

:rolleyes2: (der vergleich ist doch passend oder? xD)
 
Das steht auf der entsprechenden Intel-Seite und stammt von einem Intel-Angestellten:

Intel is aware of reports regarding Intel Core 13th and 14th Gen unlocked desktop processors experiencing issues with certain workloads. We’re engaged with our partners and are conducting analysis of the reported issues.

If you are experiencing these issues, please reach out to Intel Customer Support for further assistance in the interim.

Viel offizieller und plausibler geht's ja wohl kaum.
 
Schon. Aber das heißt dass jeder seinen individuellen Kontakt mit dem Intel CS aufnehmen soll und nicht irgendwas in den Thread posten soll. Das hilft ja so nicht.
 
Viel offizieller und plausibler geht's ja wohl kaum.
Mach dir nicht die Mühe, einige wollen das einfach nicht wahrhaben. :popcorn:

Das Problem ist jetzt noch, durch die Panik Verbreitung, ist jetzt bei jedem, bei dem ein Spiel abstürzt die CPU schuld.
Früher waren es die ATI Treiber nun halt die Intel CPU, irgendwann kommt wieder was neues, war doch immer schon so. Clickbait zieht halt immer. :fresse:
 
Zuletzt bearbeitet:
Nicht alles was auf PCGH steht zu glauben bzw. es zumindest einer Plausibilitätsprüfung zu unterziehen wäre ein Anfang. o_O

Wo Problem?
Von inoffiziell habe weder ich noch pcgh gesprochen, dezidiert ist doch hier nur der Hinweis auf einen eigenständigen thread, wo user ihre Dinge schildern können.
 
Wo Problem?
Von inoffiziell habe weder ich noch pcgh gesprochen, dezidiert ist doch hier nur der Hinweis auf einen eigenständigen thread, wo user ihre Dinge schildern können.
Bitte auch nicht bei den nvidia Support belasten. Die verweisen auch auf Intel. Bitte lieber öffentlich die Reklamation melden cc Intel Support.
 
Schon. Aber das heißt dass jeder seinen individuellen Kontakt mit dem Intel CS aufnehmen soll und nicht irgendwas in den Thread posten soll. Das hilft ja so nicht.
Es ist doch schon hilfreich genug, dass es offiziell von Intel untersucht wird, es also möglicherweise tatsächlich ein Problem gibt. Mehr als auf den Kundendienst verweisen können sie im Moment wohl noch nicht.
 
Viel offizieller und plausibler geht's ja wohl kaum.

Es geht um diese Aussage ... die halt Unfug ist.

Intel hat inzwischen eine dezidierte Webseite am Start,

Da hat einer der Mods/Admins des Community/Support Forum einen Thread aufgemacht, das ist alles.

Ob es ein wie auch immer geartetes Problem gibt, das von Intel zu lösen ist, wird sich dann ja noch heraus stellen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Es ist doch schon hilfreich genug, dass es offiziell von Intel untersucht wird, es also möglicherweise tatsächlich ein Problem gibt. Mehr als auf den Kundendienst verweisen können sie im Moment wohl noch nicht.
Stimmt ja. Nur muss man schon machen was da steht und nicht irgendwas in diesen Thread da reinposten. Das kriegt doch der arme Kerl der das eröffnet hat nicht mehr eingefangen. Da postet jeder gerade seine persönliche Empfindung rein anstatt einem geführten Austausch zwischen Kundenservice und ggfs. Betroffenem. Und sowas passiert gerne, wenn man so eine gepostete Information als "offziellen Thread" bezeichnet. Es ist ja nicht so ganz falsch. Aber eben s.o.
 
Wunderschönes Brett, Gold ist Retro, da sieht man mal wieder, das Beste kommt immer zum Schluss.
 
gigabytes weiß ist hellgrau (PCB). mal sehen obs hier für 1500€+ wirklich weiß wird ^^
 
Das ist doch die "Wandfliese", hatten wir doch schon einmal.
 
itx.jpg


ITX würde doch auch reichen.
 
genau so ist das halt 2024 , ist wie im social media - jeder der kritik äußert ist ein hater.

das hat sich nun abgefärbt und ist nun auch bei hardware so ... wenn was kaputt geht ist intel/cpu schuld

:rolleyes2: (der vergleich ist doch passend oder? xD)
Nö, das trifft es eher nicht, hier geht es meiner Meinung nach um Ahnungslosigkeit.
 
Nicht alles was hinkt ist ein Vergleich. Sorry, aber 2-3% Defekte CPUs ist nicht normal. :stupid:
Doch.
Ich schreibe aber nicht, was hier produziert wird, aber alles unter 3 % Ausschuss ist vollkommen normal. Bei neuen Produkten aus der Fertigung ist alles unter 15 % ein Erfolg.
 
Dieser darf aber nicht in den Handel kommen. Im besten fall sollte die RMA Quote bei unter 1% liegen. So ne RMA Quote von 3% oder mehr ist schon echt teuer.
 
Doch.
Ich schreibe aber nicht, was hier produziert wird, aber alles unter 3 % Ausschuss ist vollkommen normal. Bei neuen Produkten aus der Fertigung ist alles unter 15 % ein Erfolg.
Nicht das was in der Produktion schon defekt ist. Da sind weit >3% bestimmt normal und auch kein Problem. Aber darum ging's auch nicht, und das weisst du sich auch.

3% CPUs die beim Kunden innerhalb weniger Jahre den Löffel abgeben ist nicht normal.
 
3% dämlich und aggressiv übertakteter CPUs, mit schlimmstenfalls unpassender Kühlung, meinst du wohl?

..da würde mich dann allerdings eher wundern, dass es NUR 3% sind.
 
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Zurück
Oben Unten refresh