Aktuelles

M2 Key Frage

fireman007

Member
Thread Starter
Mitglied seit
06.04.2007
Beiträge
120
Soll für en Freund ne größere M2 SSD aussuchen und einbauen.

Mainboard ist ein Lenovo I3X0MS (Bild XX1) ,die alte M2 SSD (Bild XX2).

Wenn ich mich richtig eingelesen habe ist die alte KEY M codiert, die neue (Bild XX3) Key M+B

Funktioniert des wirklich ,,also Key M+B codierte M2 SSD in diesem Steckplatz ?

Allgemeine Frage: Warum gibts diese unterschiedlichen Codierungen.

Elektrische Frage :) Warum sieht man auf dem Mainboard beim Steckplatz 4 Kontakte bis zur Codierung auf der M2 SSD sind es aber 5.

xx1.jpg
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Eye-Q

Active member
Mitglied seit
11.07.2004
Beiträge
3.499
Ort
Hamburch
Funktioniert des wirklich ,,also Key M+B codierte M2 SSD in diesem Steckplatz ?
Ja, das wird funktionieren, sofern der Steckplatz auch das Protokoll der SSD unterstützt. Wenn der Steckplatz nur PCIe kann, die neue SSD aber eine M.2 SATA-SSD ist, wird das zwar mechanisch passen, die SSD wird aber nicht funktionieren.
Allgemeine Frage: Warum gibts diese unterschiedlichen Codierungen.

Je nach Einsatzzweck der M.2-Karte hat diese an bestimmten Stellen der Kontaktkante Aussparungen, die sogenannten Keys. M.2-Ports können Module eines oder mehrerer Keys aufnehmen, je nachdem welche Steckkarten unterstützt werden. M.2-Module mit Aussparungen in den Positionen B und M nutzen bis zu zwei PCI-Express-Lanes, während M.2-Karten, die nur für Key M geeignet sind, bis zu vier PCI-Express-Lanes verwenden.
Elektrische Frage :) Warum sieht man auf dem Mainboard beim Steckplatz 4 Kontakte bis zur Codierung auf der M2 SSD sind es aber 5.
Schau' mal auf die andere Seite der alten SSD, da dürften nur vier Kontakte sein. ;) Der Anschluss hat ja auf beiden Seiten Kontakte, genau wie die SSD, und der Anschluss auf dem Mainboard hat auf der "unsichtbaren" Seite eben fünf Kontakte.
 

Holt

Well-known member
Mitglied seit
05.07.2010
Beiträge
20.092
Funktioniert des wirklich ,,also Key M+B codierte M2 SSD in diesem Steckplatz ?
Das kann man alleine aufgrund des Keys nicht sagen, auch wenn der ursprüngliche Gedanke hinter den Keys wohl der war, dass man daran erkennen kann, welche SSD in welchem Slot lauffähig ist. In der Praxis haben zwar viele M.2 Slots PCIe Lanes und einen SATA Port, aber nicht alle und wie z.B. auf diesem Board:
Es gibt zwei M.2 Slots und beide haben M Key, beide sehen also gleich aus, aber der eine ist nur mit PCIe und der andere nur mit SATA angebunden.

Das einzige was man aufgrund der Key sagen kann ist, dass bei B+M Key nicht 4 PCIe Lanes vorhanden sein können, da einige der Pins für die 3. und 4. Lane dort sind wo die Kerbe des B Keys ist. Aber ob eine SSD mit B+M Key nun eine SATA SSD ist oder eine PCIe mit 2 Lanes, kann man nur beim Blick auf die Spezifikationen erkennen.
 

Alpha11

Well-known member
Mitglied seit
31.07.2012
Beiträge
11.662
Da solltest natürlich immer die genaue Bezeichnung der Kiste angeben und dann gibts auch die richtigen Antworten!

Außerdem auch die genaue Bezeichnung der beiden SSDs.

Du zäumst da definitiv das Pferd falsch von hinten auf und du hast dich definitiv nicht richtig informert.



Es gibt irgendwie M.2 SATA und M.2 PCIe = NVMe SSDs und die M.2 SATA SSDs sind immer viel lahmer!

Deine "schöne" neue SSD ist definitiv ne SATA SSD und die alte ist ne PCIe = NVMe SSD und erheblich schneller.



Definitiv alle M.2 PCIe 3.0 x4 SSDs sind nicht M+B codiert und du hast da definitiv nen Key M Slot.

In dem laufen auch SATA SSDs, wenn die Kiste das unterstützt und die Chancen stehen AFAIK gut.

Am Slot erkennt man definitiv nicht welche M.2 SSDs da laufen (außer das in nem Key M Slot PCIe = NVMe SSDs immer laufen), ne SATA SSD ist da aber immer die lahme Wahl!
 
Zuletzt bearbeitet:

Holt

Well-known member
Mitglied seit
05.07.2010
Beiträge
20.092
Es gibt irgendwie M.2 SATA und M.2 PCIe
Nicht irgendwie, es gibt SSDs im M.2 Formfaktor die die SATA Schnittstelle nutzen und solche die PCIe als Schnittstelle nutzen. Der grundlegende Fehler ist, M.2 als eine Schnittstelle zu bezeichnen, denn es ist ein Formfaktor, aber leider wird dies fast überall durcheinander geworfen. Ein Formfaktor ist allenfalls im mechanischen Sinne eine Schnittstelle, weil nämlich definiert wird welcher Pin welches Signal überträgt. Elektronisch gibt es aber keine eigene M.2 Schnittstelle und die SSDs im M.2 Formfaktor nutzen eben entweder SATA oder PCIe, M.2 kann aber auch andere Schnittstellen wie z.B. USB oder Firewire haben.
Am Slot erkennt man definitiv nicht welche M.2 SSDs da laufen (außer das in nem Key M Slot PCIe = NVMe SSDs immer laufen),
Richtig ist, dass man am Slot nicht erkennt welche M.2 SSDs darin laufen, aber falsch ist, dass ein Slot mit M-Key immer M.2 PCIe SSDs unterstützt, siehe auch den unteren Slot im Zitat aus meinem letzten Beitrag!
 

Alpha11

Well-known member
Mitglied seit
31.07.2012
Beiträge
11.662

Up to four SATA storage drives (including one hot-swap storage drive) and one M.2 storage drive


Das "da" bekommst du geschenkt und bei allen auch nur halbwegs aktuellen Kisten mit einem SSD M.2 Slot ist das natürlich so!

Dein Beispiel mit 2 M.2 Slots ist die Ausnahme und definitiv nicht die Regel!

Bei einem SSD M.2 Slot laufen da natürlich PCIe SSDs immer und SATA SSDs nur vielleicht...

https://www.campuspoint.de/lenovocampus-thinkcentre-m920s-sff-10sj0027ge.html


Und seine "schöne" M.2 SATA SSD läuft da mit hoher Sicherheit nicht!

1 Ultra M.2 (PCIe Gen3 x4), 1 M.2 (PCIe Gen3 x1 & SATA3)


M.2_1: Type 2280 PCIe Gen3 x4 & SATA 6Gb


Ist z.B. bei nem Mainboard mit Intel Q370 Chipsatz angesagt und eine Kiste hat mit fast absoluter Sicherheit halt "nur" nen M.2 (PCIe Gen3 x4) Slot!

Und das er da ein Mainboard mit Intel Q370 Chipsatz hat bekommt über Google nun wirklich fast jeder raus und seine Lenovo Kiste auch...
 
Zuletzt bearbeitet:

Holt

Well-known member
Mitglied seit
05.07.2010
Beiträge
20.092
Und seine "schöne" M.2 SATA SSD läuft da mit hoher Sicherheit nicht!
Es ist eine reine Unterstellung das der Slot keinen SATA Port bietet und es ist ebenso eine reine Unterstellung das die neue WD SSD mit B+M Key eine M.2 SATA SSD ist, es könnte auch eine WD SN520 sein, die hat auch B+M Key, ist aber eine PCIe SSD, eben eine mit nur zwei PCIe Lanes.
 

Alpha11

Well-known member
Mitglied seit
31.07.2012
Beiträge
11.662


Das ist definitiv ne WDS5xxxxx = SATA SSD und zudem wurde seine Kiste definitiv niemals mit ner SATA M.2 SSD ausgeliefert und wird auch von keinem Laden mit SATA SSD zur Konfiguration oder zum Update angeboten!

Aber dir oder dem Weihnachtsmann das zu erzählen ist absolut gleich.

EOD
 
Zuletzt bearbeitet:

Holt

Well-known member
Mitglied seit
05.07.2010
Beiträge
20.092
Und wer sagt uns das der TE wirklich das Bild von der SSD gepostet hat und nicht einfach von einer anderen mit B+M Key? Es ging ihm ja scheinbar mehr um den Key, sonst hätte er ja die Modellbezeichnung nicht abschneiden müssen.
 

fireman007

Member
Thread Starter
Mitglied seit
06.04.2007
Beiträge
120
Heidernei ist hier viel los :)


Schau' mal auf die andere Seite der alten SSD, da dürften nur vier Kontakte sein. ;) Der Anschluss hat ja auf beiden Seiten Kontakte, genau wie die SSD, und der Anschluss auf dem Mainboard hat auf der "unsichtbaren" Seite eben fünf Kontakte.
:wall::wall::wall::wall::wall: ,,,,man bin ich Doof :-)


War aber wirklich am Anfang schlecht informiert,bei dieser Schnittstelle hab ich eigentlich noch nie ne SSD verbaut.
Dank Eurer Hilfe hab ich dann nun aber doch eine andere gefunden.
Hab nun diese genommen......Transcend 512GB NVMe PCIe Gen3 x4 MTE220S
Sie muss nicht die beste und schnellste sein,Sie muss laufen :).....werde dann kurz berichten.

Vielen Dank für die ganzen Infos.
 

MrWahoo

Redakteur Motivator
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
19.01.2004
Beiträge
22.353
System
Desktop System
Desktop
Laptop
Thinkpad E480
Details zu meinem Desktop
Prozessor
AMD Ryzen 7 3700X
Mainboard
ASUS X570 ROG STRIX-E
Kühler
bequiet SilentLoop 360
Speicher
32 GB Crucial Ballistix DDR4-3200
Grafikprozessor
Palit GTX1060
Display
Dell
SSD
Samsung 970 Pro, 970 Evo, 850 Evo, 840 Evo, WD SN750, ADATA S511
HDD
IronWolf Pro
Optisches Laufwerk
Tatsächlich!
Gehäuse
Corsair Carbide Series 678C
Netzteil
Fractal Design Ion+ Platinum Series 660W
Keyboard
Logitech Illuminated K740
Mouse
Mionix Naos 7000
Betriebssystem
Ubuntu
Webbrowser
Firefox
Müsste ein Silicon Motion SM2262EN sein.
 
Oben Unten