Aktuelles

Linux bootet nicht mehr nach Windows neuinstalation

justinh999

Semiprofi
Thread Starter
Mitglied seit
02.05.2019
Beiträge
226
Ort
harz
Hallo
Ich habe seit circa 1 Jahr Windows 10 und Ubuntu 20.04 LTS im Dualboot.
Damals hatte ich Windows 10 schon auf einer SSD installiert . Ubuntu habe ich dann auf einer anderen Festplatte installiert . Es lief alles . Ich konnte in Ubuntu und in Windows booten.
Vor ca 1 Woche habe ich dann Windows neu installiert und jetzt wollte ich wieder Ubuntu benutzten , aber ich kann nicht in Ubuntu booten , weil mein Bios es nicht findet. Ich habe nichts am Bios verändert .Windows wurde wieder auf der selben SSD installiert wie es vorher war. Ich habe mir jetzt einen Ubuntu Instalationsstick erstellt von diesem kann ich booten und dieser erkennt auch dass ich Ubuntu schon installiert habe und fragt mich ob ich es löschen will.Also ist Ubuntu offensichtlich noch da. Ich kann auch auf die Dateien von Ubuntu zugreifen sieht alles gut aus.Deshalb wollte ich euch fragen ob dass vielleicht schon Mal jemanden passiert ist , und ob ihr eine Lösung dafür habt .
Im Notfall würde ich Ubuntu auch neuinstalieren. Auf meine Dateien habe ich ja Zugriff. Aber was mir vorallem wichtig ist , ist mein Browserverlauf in Firefox. Weil ich wollte ein Freetz Image für meinen Router erstellen ,und dort müsste ich im Terminal irgendwas eingeben , damit ich den Fehler Set umask 22 umgehen konnte. Die Website auf der das Stand finde ich vermutlich sonst gar nicht wieder.
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Zyxx

Enthusiast
Mitglied seit
13.07.2010
Beiträge
1.231
Ich habe dazu vor einiger Zeit mal google befragt, da ich meinen grub beim Update der Distri zerlegt hatte. Den Link hatte ich noch im Verlauf:


Im Großen und Ganzen:
Liveimage -> testen -> chroot auf die /dev/sdirgendwas --> update-grub
Hat bei mir geholfen.

Allerdings ist bei mir auch noch nicht UEFI am Start (oh wie ich mich auf die Umstellung freue), aber eine erste Herangehensweise wäre es.
So sollte dann zumindest wieder die Auswahl geliefert werden was gebootet werden soll.
 

justinh999

Semiprofi
Thread Starter
Mitglied seit
02.05.2019
Beiträge
226
Ort
harz
Ich habe dazu vor einiger Zeit mal google befragt, da ich meinen grub beim Update der Distri zerlegt hatte. Den Link hatte ich noch im Verlauf:

[/URL][/URL][/URL]

Im Großen und Ganzen:
Liveimage -> testen -> chroot auf die /dev/sdirgendwas --> update-grub
Hat bei mir geholfen.

Allerdings ist bei mir auch noch nicht UEFI am Start (oh wie ich mich auf die Umstellung freue), aber eine erste Herangehensweise wäre es.
So sollte dann zumindest wieder die Auswahl geliefert werden was gebootet werden soll.
Ja ich habe versucht die Anleitung zu befolgen , aber ich konnte die Partition nicht mounten auf der Linux installiert ist. Das Terminal meinte, es hat die Disk nicht in irgendeiner Datei gefunden , außerdem habe ich mehrere Partitionen ,auf denen Linux drauf ist (ext4) .
Sobald ich den Screenshot finde stelle ich den hier rein, solang bleiben die Fotos hier
20210120_143143.jpg
 

bit64c

Enthusiast
Mitglied seit
07.12.2008
Beiträge
1.447
@justinh999

Windows ist leider nicht so Konkurrenz-freundlich. Bei deiner Neuinstallation hast du den GRUB-Bootloader überschrieben mit dem von Windows.

2 Möglichkeiten:

1. GRUB reparieren.
2. Ubuntu einfach neu installieren.

Kleiner Tip: Spalte deine Ubuntu-Partitionen auf.

1. Wurzel 2. Home

=> Bei jeder Neuinstallation formatierst du die 1. Partition mit dem Wurzelverzeichnis und installierst dort das OS rein
=> Die 2. Partition formatierst du nie und wählst sie wieder als Home aus. Schon hast du alle Daten + Einstellungen nach der Neuinstallation wieder am Start.
 

justinh999

Semiprofi
Thread Starter
Mitglied seit
02.05.2019
Beiträge
226
Ort
harz
@justinh999

Windows ist leider nicht so Konkurrenz-freundlich. Bei deiner Neuinstallation hast du den GRUB-Bootloader überschrieben mit dem von Windows.

2 Möglichkeiten:

1. GRUB reparieren.
2. Ubuntu einfach neu installieren.

Kleiner Tip: Spalte deine Ubuntu-Partitionen auf.

1. Wurzel 2. Home

=> Bei jeder Neuinstallation formatierst du die 1. Partition mit dem Wurzelverzeichnis und installierst dort das OS rein
=> Die 2. Partition formatierst du nie und wählst sie wieder als Home aus. Schon hast du alle Daten + Einstellungen nach der Neuinstallation wieder am Start.
Auch wenn windows nicht konkurenzenzfreundlich ist, ist das kein Grund einfach den Grup Bootloader zu zerstören .
Na eigentlich will ich ja grub installieren
Oder Neuinstalieren ,bei der Neuinstallation bleiben meine Daten erhalten, aber bleibt mir auch mein Browserverlaud in Mozilla ?
 

bit64c

Enthusiast
Mitglied seit
07.12.2008
Beiträge
1.447
Auch wenn windows nicht konkurenzenzfreundlich ist, ist das kein Grund einfach den Grup Bootloader zu zerstören .
Na eigentlich will ich ja grub installieren
Oder Neuinstalieren ,bei der Neuinstallation bleiben meine Daten erhalten, aber bleibt mir auch mein Browserverlaud in Mozilla ?
Ja klar, ist kacke.

Bei mir wird der Browserverlauf immer beim Schließen gelöscht, daher kann ich nicht aus Erfahrung sprechen, wüsste aber nicht wieso nicht. Lesezeichen und sonstige Einstellungen bleiben auf jeden Fall.

Gibt es bei Ubuntu mal Probleme installiere ich das OS immer einfach neu, dauert ja nur 5min (habe wie gesagt 2 Partitionen Wurzel/Home).
 

justinh999

Semiprofi
Thread Starter
Mitglied seit
02.05.2019
Beiträge
226
Ort
harz
Ja klar, ist kacke.

Bei mir wird der Browserverlauf immer beim Schließen gelöscht, daher kann ich nicht aus Erfahrung sprechen, wüsste aber nicht wieso nicht. Lesezeichen und sonstige Einstellungen bleiben auf jeden Fall.

Gibt es bei Ubuntu mal Probleme installiere ich das OS immer einfach neu, dauert ja nur 5min (habe wie gesagt 2 Partitionen Wurzel/Home).
Die Tabs waren auch noch offen in Firefox
Woher weiß ich jetzt auf welcher Partition meine Daten liegen?
Screenshot from 2021-01-20 16-03-39.png
 

bit64c

Enthusiast
Mitglied seit
07.12.2008
Beiträge
1.447
@justinh999

Also auf sdb1 ist offensichtlich Ubuntu installiert. sdb2 dient als swap. Du brauchst bei 16gb RAM (steht bei deinem Systemprofil) keinen Swap. Daher würde ich sdb1 und sdb2 löschen und daraus eine einzige Partition machen. Diese formatieren und als Wurzelverzeichnis "/" wählen.

sdb4 ist ntfs-formatiert, darauf läuft offensichtlich Windows.

Daher muss sdb3 dein Home-Verzeichnis sein. Bei der Neuinstallation wählst du es aus als ext4, wählst aus, dass es nicht formatiert wird und setzt es als "home".


Anmerkung: Verzeichnisauswahl und formatieren ist 1 Schritt (über den "Ändern..." button).
 

justinh999

Semiprofi
Thread Starter
Mitglied seit
02.05.2019
Beiträge
226
Ort
harz
windows befindet sich woanders jedenfalls der bootmanger wie kann windows eigentlich den bootmanager von linux löschen , wenn ich es auf einer ganz anderen festplatte/ssd instaliert habe
Beitrag automatisch zusammengeführt:

hier die bilder
Screenshot from 2021-01-20 16-03-39.pngScreenshot from 2021-01-20 16-10-42.pngScreenshot from 2021-01-20 16-11-11.pngScreenshot from 2021-01-20 16-11-15.pngScreenshot from 2021-01-20 16-11-35.pngScreenshot from 2021-01-20 16-11-41.pngScreenshot from 2021-01-20 16-11-46.png
Beitrag automatisch zusammengeführt:

sdb4 habe ich unter windows ntfs dformatiert , da ich dort sicherungen speichere
Beitrag automatisch zusammengeführt:

so ich habe jetzt sdb3 als partition für home genommenScreenshot from 2021-01-20 16-23-29.png
 
Zuletzt bearbeitet:

bit64c

Enthusiast
Mitglied seit
07.12.2008
Beiträge
1.447
@justinh999 genau so wie im letzten Bild war es gedacht.
 

justinh999

Semiprofi
Thread Starter
Mitglied seit
02.05.2019
Beiträge
226
Ort
harz
So ich habe es jetzt so gemacht, also erstmal der Browserverlaud, war nicht weg (schätzte ich mal) , aber Firefox wollte nicht , das ich meinen Verlauf sehe , weil wenn ich den Browser starte , dann sagt mir Firefox nur, dass ich ein neues Profil erstellen muss da sonst meine Favoriten... korupt sein könnten.
Es gab keinen Button der bewirkt , dass ich kein neues Profil erstellen muss.Es gab nur einen Abrechen Und schließen Button, beide haben Firefox geschloßen . Also habe ich gezwungenermaßen auf den neues Profil Button geklickt . Wie erwartet war der Verlauf, die Favoriten und alles andere weg.
Hätte es einen Weg gegeben diese Meldung zu umgehen und Firefox trotzdem mit meinem alten Profil zu starten?
 

bit64c

Enthusiast
Mitglied seit
07.12.2008
Beiträge
1.447
So ich habe es jetzt so gemacht, also erstmal der Browserverlaud, war nicht weg (schätzte ich mal) , aber Firefox wollte nicht , das ich meinen Verlauf sehe , weil wenn ich den Browser starte , dann sagt mir Firefox nur, dass ich ein neues Profil erstellen muss da sonst meine Favoriten... korupt sein könnten.
Es gab keinen Button der bewirkt , dass ich kein neues Profil erstellen muss.Es gab nur einen Abrechen Und schließen Button, beide haben Firefox geschloßen . Also habe ich gezwungenermaßen auf den neues Profil Button geklickt . Wie erwartet war der Verlauf, die Favoriten und alles andere weg.
Hätte es einen Weg gegeben diese Meldung zu umgehen und Firefox trotzdem mit meinem alten Profil zu starten?
Hi, das hatte ich noch nie und hat wahrscheinlich nix mit dem OS zu tun. Du kannst bei Firefox jedenfalls Backups machen.
 

Dummbatz

Enthusiast
Mitglied seit
28.08.2010
Beiträge
614
Ort
Near Hamburg
FireFox --> Lesezeichen verwalten

Dort kann man die bearbeiten / Sichern / wiederherstellen etc.

Oder man legt sich ein Firefox Sync. an wenn man mehr Geräte hat. Das klappt auch ganz gut
 

justinh999

Semiprofi
Thread Starter
Mitglied seit
02.05.2019
Beiträge
226
Ort
harz
FireFox --> Lesezeichen verwalten

Dort kann man die bearbeiten / Sichern / wiederherstellen etc.

Oder man legt sich ein Firefox Sync. an wenn man mehr Geräte hat. Das klappt auch ganz gut
Ja aber ich habe ja kein Backup meiner Firefox Favoriten gemacht, dass ich jetzt wiederherstellen könnte
 

maxpowers

Semiprofi
Mitglied seit
13.08.2016
Beiträge
524
Ort
mannheim
Schau mal unter %appdata%\Roaming\Mozilla\Firefox\Profiles ob du da dein altes Profil vielleicht findest (würde mal nach dem Erstellungsdatum gehen).
Da könntest du dann die relevanten Dateien rauskopieren: https://support.mozilla.org/en-US/kb/profiles-where-firefox-stores-user-data

Edit: Sorry ich hab garnicht realisiert das ich hier im Linux Subforum bin :d
Die Dateien gibts ja möglicherweise auch für Linux irgendwo im Homeordner, aber das ist auf der Seite leider nicht beschrieben.

Vielleicht findest man das über find o.ä tools.
 
Oben Unten