LG 34GP950G-B im Test

Thread Starter
Mitglied seit
06.03.2017
Beiträge
71.850
lg_34gp950_05.jpg
Der LG UltraGear 34GP950G-B ist im Gaming-Segment des Herstellers eines der Top-Modelle und soll mit einer Diagonale von 34 Zoll im 21:9-Format, Curved-Panel, maximal 180 Hz, G-Sync Ultimate und einer RGB-Beleuchtung passionierte Gamer ansprechen. Gleichzeitig soll das Nano-IPS-Panel mit erstklassigen Farben und HDR-Features aufwarten können. Wie sich das Display in der Praxis schlägt, klärt unser Test.
... weiterlesen
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

villaiNs

Enthusiast
Mitglied seit
21.07.2011
Beiträge
1.449
Ort
Hannover
Was mir bei so inkrementellen Updates, wie sie LG bei seinen Monitoren fährt, in den Reviews noch gefallen würde - wäre Verbesserungen/o. Verschlechterungen gegenüber dem Vorjahresmodell.
HDMI wird sicher auch kein echtes 2.1 - 48gbit/s sein, oder?

Zu dem Gerät:
schade dass der eigentliche Platzhirsch unter den 34" Geräten dieses Mal enttäuscht. Technisch wie immer hervorragend und eigentlich in allem super.
Warum dann enttäuschend? mMn sind die anderen Hersteller mit Features und co davongelaufen. Ein KVM Switch in so einem Gerät kann man durchaus erwarten und dass der Preis nicht auf mittlerweile ~650-750 EUR reduziert ist, irritiert bei der allg. Konkurrenz schon.
Sicher ist das Gerät für sich gesehen von der Leistung her wunderbar, würd ich mit Kusshand nehmen. Der Markt hat sich aber deutlich verändert.
27-32" 4K gibts fast wie Sand am Meer, mit guter Performance und zu keinen 900 EUR mehr.
27-32" scheint selbst bei 1440p den Herstellern am liebsten zu sein, wo wir schon bis 240hz hoch kommen...ebenfalls zu erschwinglicheren Preisen und vor allem -teils- super Performance,
Ist der 34" Markt also am limit? Ich denke nicht, im 300-500 EUR Markt finden sich für das Geld gute Geräte und jeder der eine 1900/1800 R gut findet, wird auch immernoch am Besten mit 34" glücklich. Die Konkurrenz ist aber durch QD-OLED aber quasi über Nacht mit der Krone entlaufen. Sobald Samsung mehr Produzieren kann, werden neben Dell auch andere Player im Markt ihre Geräte anbieten und dann fällt der Preis auf das Niveau des 34GP950G und das inkl. HDR.
Am Ende zählt der Preis und 950 im UVP (der meist auch gehalten wird) ist in 2022 einfach zu teuer - trotz dass man ein starkes Gerät bekommt.
 

Woozy

Lesertest-Fluraufsicht
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
19.10.2009
Beiträge
8.930
Ort
127.0.0.1
Welche alternativen gibt es denn zu dem Monitor? Ich wollte den kleineren, also den 850er dieses Jahr doppelt besorgen um meine beiden Samsung 21:9 zu tauschen.
 

RNG_AGESA

Experte
Mitglied seit
16.09.2020
Beiträge
1.078

FreedomOfSpeech

Experte
Mitglied seit
12.12.2016
Beiträge
152
Ort
53xxx
Ich hab genau diesen Monitor vor 6 Wochen geholt. Gebraucht mit Rechnung von Dezember 2021, für 600 Ocken. Bin sehr zufrieden. Die 3090 schafft nicht immer 180 FPS ;-)
 

unleashed4790

Experte
Mitglied seit
12.12.2014
Beiträge
1.668
Alienware AW3423DW und du willst nichts mehr anderes auf dem Schreibtisch haben 😂😂😂.
Dieser Vergleich ist wirklich spannend, da beide das G-Sync Ultimate Modul haben und (zuminst nach der anfänglichen Rabattschlacht bei Dell) zumindest nach ein paar "Tricks" in etwa gleich kosten (bzw. gekostet haben, wobei einer UVP und der andere nach Rabatt).
Hat LG es geschafft, hier gute Lüfter zu verbauen? Ist die Kühlung ähnlich aufgebaut wie beim AW, der das ja auch (angeblich) zur Kühlung des Panels braucht?
 

speedy55

Urgestein
Mitglied seit
16.08.2011
Beiträge
5.983
Habe ihn nicht gehört.
Alienware ist nach einem anständigen Lüfter-Mod auch ruhig. Denke der LG braucht nur das G-Sync-Modul zu kühlen. Würde ihn daher mit dem AW3822DW läutstärkentechnisch vergleichen.
 

Infi88

Enthusiast
Mitglied seit
09.09.2010
Beiträge
1.306
Ort
Köln
Sehr schöner Test.

G-Sync Ultimate sollte man auch nicht überbewerten. Abgesehen vom nem Tick höheren Inputlag seitens des Alienware AW3423DW, wird der Nano-IPS aber keine Chance haben in Sachen Bildqualität speziell beim Gaming. Der Alienware AW3423DW ist einfach so beliebt weil er im Gesamtpacket mit dem Samsung OLED Panel schwer zu schlagen ist, bzw. eigentlich gar nicht zu schlagen ist.

Dannach würde ich die frischen VA seitens Samsung (G9,G7 etc.) sehen, aber curved IPS wie das LG bei ihren Ultrawide wie hier praktiziert finde ich nicht so prickelnd zu dem Preis.
Dabei sind die kleineren Modelle meist mit der selben Technik zu Kampfpreisen erhältlich, für den preisbewussten CSler der die Farben etwas hoch dreht die beste Wahl :fresse: .
 

fullHDade

[ɹʎɥdǝZ]
Mitglied seit
12.11.2014
Beiträge
4.054
Ort
Dickes B
Alienware AW3423DW und du willst nichts mehr anderes auf dem Schreibtisch haben
QD-OLED ist bestimmt ein spannendes Thema…
Weshalb es ja einen eigenen HWL-Thread erhielt.
Der nur leider geschlossen wurde, weil QD-OLED die Gemüter offentsichtlich zu sehr erregte.:d
Und der Alternativ-Thead 'Alienware 34 curved QD-OLED' ist zum Luftschaufler-Thread geworden.

Naja, im Topic-Device steckt wohl kein Miefquirl drin.
Und ein QD-OLED ist er auch nicht.
Vorschlag: Wenn man sich hier schon über Panelbauweisen unterhält, dann doch einfach über die Panelbauweise des Topic-Devices, namentlich dem Nano-IPS-Panel.
Drum: QD-OLED-Themen in die QD-OLED-Threads, IPS-Themen in die IPS-Threads, VA-Themen in die VA-Threads und TN-Themen in die TN-Threads.


HDMI wird sicher auch kein echtes 2.1 - 48gbit/s sein, oder?
Vermutlich wird auch dieses drölfdaudenste Monimodell nur über krüppelhafte HDMI-Eigenschaften verfügen.
(max. OC-Hertz an DP, max 120Hz an HDMI)
Ergo (und mein Mantra): DP und Punkt und gut.
 
Zuletzt bearbeitet:

DomainKing

Enthusiast
Mitglied seit
06.10.2011
Beiträge
712
Ich habe die 32 Zoll 2k Version und bin für 389 Euro absolut begeistert. Dann bei dem Preis doch lieber 2 x 32 als 1 x 34 für 950
 

crynis

Semiprofi
Mitglied seit
12.10.2021
Beiträge
48
gäähn...😴

weckt mich wenn lg aus ihren dornröschen schlaf aufgestanden ist.

wie kann das sein, ein oled hersteller wie lg, heute immer noch keine oleds monitore verkauft ?

verdammt lg, wach endlich aus dein dornröschen schlaf auf, es ist längst überfällig !!!

wie kann man nur so ein geschäft mit oled monitore, so viel zeit verlieren ? 🤑
 

PC-Neuling

Experte
Mitglied seit
12.04.2021
Beiträge
993
Verstehe ich auch nicht, aber dennoch hat Lcd auch seine Daseinsberechtigung. Ich hatte den Monitor knapp ein halbes Jahr und der ist top. Wenn Lcd dann Lg im Monitor Bereich, am besten Nano-Ips.
 

Alucreed

Profi
Mitglied seit
13.07.2019
Beiträge
153
Habe den Monitor noch keine 2 Wochen und bin bisher ganz zufrieden. Der Gsync Lüfter ist lautlos und das Bild ist top. Nur schade finde ich das PS5 und manche Spiele 21:9 nicht unterstützen. Aber dafür kann der Monitor ja nichts.
 

crynis

Semiprofi
Mitglied seit
12.10.2021
Beiträge
48

PC-Neuling,​


es ist ja nicht so, das man plötzlich mit lcd oder ips aufhört zu produzieren.

tvs gibts es ja auch von schrott lcd bis zur oled luxus produkten, und genau da hackert es bei lg monitor strategie markt, obwohl die sofort oled monitore liefern könnten, wenn sie wollten.

ansonsten ich habe ja auch ein lg 38er der zur anfang über 1400 euro gekostet hat, was eigentlich schon längst ein oled produkt sein sollte zur solchen horror preise.

deshalb finde ich, nicht korrekt was lg da mit seinen kunden macht bzw abzieht.
 

hi-tech

Enthusiast
Mitglied seit
08.09.2006
Beiträge
2.112
Niemand wird gezwungen Kunde zu sein und warum es keine OLED Monitore in Massen gibt kann man sich im Netz anlesen.
Kannst ja den Dell oder Gigabyte kaufen.
 

fullHDade

[ɹʎɥdǝZ]
Mitglied seit
12.11.2014
Beiträge
4.054
Ort
Dickes B
deshalb finde ich, nicht korrekt was lg da mit seinen kunden macht bzw abzieht.
Na, eben weil LG-Kunden ihre OLED-TVs als PC-Monis verwenden.
…Und nicht selten dem Burn-Out-Gespenst anheim fallen.
Ergo: Solange OLED nicht an die Standfestigkeit der Jahrzehnte erprobten LCD-Technologie heranreicht, hat LG nachvollziehbar wenig Interesse OLEDs in ihre Monis zu verbauen.
Für LG ist nur wichtig, dass sie im Bereich Forschung und Entwicklung marktführend sind und somit eine entscheidene Rolle spielen werden, wenn und wann OLED und PC-Moni mal umfassend zusammen geführt werden.
Stand 2022 hat LCD noch Potential, z.B. als Nano-IPS-Panel.
Aber vielleicht spricht schon in ein paar Jahren niemand mehr über OLED, weil z.B. Mikro-LED der nächste 'heißer Scheiß' wird.
Oder vielleicht zählt beim Moni schon bald nur noch dessen Brennwert, weil wir es uns nicht mehr leisten können, unsere Buden zu beheizen.
 

crynis

Semiprofi
Mitglied seit
12.10.2021
Beiträge
48
das stimmt zwar so, aber aber, es gibt so viele alternative das umzusetzen bzw vorzugehen gegen burn out usw.

oder warum bietet man aber kein 32 oder 40 zoll oled tv ?
alles fragen über fragen !!!

ansonsten wiegesagt, lcds panels können die von mir aus auch im das jahr 2050 noch weiter produzieren für preisleistung und maximale gewinnmaximierung usw.
 
Zuletzt bearbeitet:

crynis

Semiprofi
Mitglied seit
12.10.2021
Beiträge
48
48 zoll als monitor zu werben ist schon sehr gewagt.

38/42 zoll wäre für mich die absolute grenze als monitor, wobei 48 zoll würde ich auch eine chance geben, vorausgesetzt er bietet 8k !

Stagefire,​


den selben bitte in 8k@120hz natürlich mit dp 2.0 und ich bin sofort dabei bis zu 2000 euro !!!

aber da werden wir uns leider noch ca 1 bis 2 jahre gedulden müssen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Blood1988

Enthusiast
Mitglied seit
03.12.2013
Beiträge
5.121
Du meinst wohl eher 10-20Jahre.

Der Monitormarkt ist noch nichtmal wirklich bei UHD angekommen.

8K siehste da wohl so schnelle nicht,vorallem nicht mit 120Hz+.
DP2.0 bleibt wohl auch noch ne weile ein Papiertiger,wurde ja schon vor Jahren angekündigt...
 

crynis

Semiprofi
Mitglied seit
12.10.2021
Beiträge
48
jetzt hast du aber den bock geschossen.

den in 10 bis 20 jahren haben wir schon 16k+ monitore mit mikro led usw auf den markt.

und was heisst bei dir uhd ?

4k beginnt gerade erst an mit oled monitore, und spätestens 2024 haben wir genug hersteller die 4k und 8k oled monitore mit 120hz+ anbieten werden.
 
Zuletzt bearbeitet:

fullHDade

[ɹʎɥdǝZ]
Mitglied seit
12.11.2014
Beiträge
4.054
Ort
Dickes B
jetzt hast du aber den bock geschossen.
Einspruch. Blood hats genau getroffen.
Ein 'Traum'-Panel zu bauen, egal ob als Moni- oder TV-Hersteller, ist nicht der Punkt.
Dem Moni ist 120Hz+ in jeglicher Auflösung schlicht wayne.
Es ist der Übertragungssstandard, an dem's hapert.
…naja, und den GraKas.
Ohne DP2.0 oder Wolkenkuckucksheim-HDMI isses schlicht Essig mit 8k oder 16k bei 120Hz.
In Japan gibt es die ersten '8k'-Broadcast-Projekte, während wir Europäer da noch im Tiefschlaf schlummern.

Kuck mal das Topic-Decive. 3.440x1.440 ist Millionen Pixel unterhalb UHD(='4k')
Und sein fetzigstes Feature ist sein (OC-)180Hz-Panel.
Du fragst Dich, warum gerade 3.440x1.440@180Hz?
Weil das 1. gerade so noch durchs Datenkabel passt
und weil 2. man bereits mit mageren 3.440x1.440@180Hz selbst die fetteste GraKa zuverlässig ans Limit bringen kann.

und was heisst bei dir uhd ?
Ich nehme an, das Gleiche, was es für alle anderen 8 Milliarden Menschen auch heißt: UHD = 3.840x2.160 Pixel.
Der Begriff '4k' ist durch und durch Quark. Spoiler: Die Begriffe '8k' oder '16k' sind keinen Deut schlauer.

[…] 2024 haben wir genug hersteller die 4k und 8k oled monitore mit 120hz+ anbieten werden.
Wem hilfts, wenns keinen Content gibt, den sie anzeigen können?
Denn bevor '8k'(@120Hz) über Deinen tollen 8k(@120Hz)-Schirm flimmern kann, musst Du erstmal alle alle Deine Jetztzeit Zuspieler in die Tonne treten.
Im Einzelnen: Deine GraKa (sprich den ganzen PC), Deine Massenspeicher, Deine Streaming-Abos inkl. Streaming-Devices, Dein Router und (nicht unerheblich) die Dateninfrastruktur ins Haus.
Und wofür das alles? Damit Du Orks in 8k@120Hz dahinmetzeln kannst? Na schönen Dank!

Sorry für OT.
 
Zuletzt bearbeitet:

unleashed4790

Experte
Mitglied seit
12.12.2014
Beiträge
1.668
Denn bevor '8k'(@120Hz) über Deinen tollen 8k(@120Hz)-Schirm flimmern kann, musst Du erstmal alle alle Deine Jetztzeit Zuspieler in die Tonne treten.
Henne-Ei-Problem, wie immer. Über 640*480 zu FHD (und allem dazwischen) hat sich auch niemand beschwert und mehr Hz sind schon wesentlich angenehmer, auch zum Arbeiten oder Surfen.
Aber es gibt mittlerweile immernoch keine wirklich richtig gute UHD-GPU für 120FPS+, vor allem nicht in preiswert und für den Massenmarkt.
Vielleicht lachen wir in 10 Jahren über 4k und erfreuen uns über 8k mit einer ZTX 13060ti mit 8GB Ram bei 100FPS? Es muss nur einer Anfangen, entweder mit Content oder mit Hardware.
 

p21121970

Enthusiast
Mitglied seit
22.06.2006
Beiträge
4.277
Ort
Karlsruhe
Wie kann der gsyny Lüfter im LG so leise sein und im Alienware so einen Lärm machen?
 

fullHDade

[ɹʎɥdǝZ]
Mitglied seit
12.11.2014
Beiträge
4.054
Ort
Dickes B
Über 640*480 zu FHD (und allem dazwischen) hat sich auch niemand beschwert[…]
Doch. Ich! Ich habe geschimpft wie ein Rohrspatz, als meine DVB-T SetTop-Box zu Altmetall wurde, und ich mir was mit DVB-T2 zulegen musste.
Und wofür das Ganze? Damit man mir 5EUR/Monat für sog. 'Freenet' abknöpfen kann.
Aber nicht mit mir. Mit mir nicht!
 

Roach13

Computersüchtig
Mitglied seit
17.07.2004
Beiträge
26.398
Ort
Laupheim

p21121970

Enthusiast
Mitglied seit
22.06.2006
Beiträge
4.277
Ort
Karlsruhe
Hmmm,das ist wirklich sinnvoll hier auf nen guten Lüfter zu setzen. Das trübt die Freude am Alienware schon etwas,den Geiz versteh ich nicht.
 

Roach13

Computersüchtig
Mitglied seit
17.07.2004
Beiträge
26.398
Ort
Laupheim
Hmmm,das ist wirklich sinnvoll hier auf nen guten Lüfter zu setzen. Das trübt die Freude am Alienware schon etwas,den Geiz versteh ich nicht.
Sowas muss in den Tests ja auffallen, bzw von den Testern bemängelt werden. Ich verstehe es auch nicht, wie sowas völlig egal sein kann. Das eine geringe Lautstärke im PC Bereich einem sehr großen Teil der Nutzer wichtig ist, ist ja nun nicht wirklich etwas neues.

Aber das ist halt genauso unverständlich, wie die monitore ohne Schutzfolie auf dem Panel auszuliefern. Da fragt man sich genauso, warum sich da niemand was bei gedacht hat.
 

Casillas

Enthusiast
Mitglied seit
04.11.2001
Beiträge
1.775
Vielleicht lachen wir in 10 Jahren über 4k und erfreuen uns über 8k mit einer ZTX 13060ti mit 8GB Ram bei 100FPS? Es muss nur einer Anfangen, entweder mit Content oder mit Hardware.

Darüber kann ich jetzt schon lachen. Das 6GB oder sogar 4GB nicht immer bzw. nicht für FHD reicht, weiß man schon heute. Trotzdem gibt es teilweise noch entsprechen Karten (und wenn vielleicht nur in Notebooks) obwohl die GPUs dazu genug Leistung hätten. Und ähnlich sieht es mit 8gb und wqhd und 4K aus.

Nvidia reizt das Thema halt weiter aus. Und trotzdem kaufen die Leute. Jedem das seine
 
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Oben Unten