Aktuelles

[Sammelthread] Lenovo Legion 7

Hallo liebe Freunde der mobilen Spielzeuge,

für das Legion 5 gibt's ja schon einen Sammler und so langsam werden auch die 7er in Deutschland verfügbar(er). Ich hab meins jedenfalls bereits bekommen und freue mich natürlich auch auf einen Austausch dazu mit Euch! :d

Ich bin bisher recht begeistert. Wird zwar im Spiele-Modus (gerade beim Performance-Energie-Profil) recht warm und laut, aber ist halt'n Schlepptop... dafür taktet die GPU mal easy auch über längere Gaming-Strecken auf 1785MHz hoch. So soll das doch.

Nett finde ich die Möglichkeit, per Keyboard-Shortcuts durch die drei Lenovo Energie-Profile wechseln zu können und der Powerknopf zeigt einem sogar farblich an, welcher davon gerade aktiv ist (rot=Performance, weiß=balanced, blau=quiet). Der Wechsel in und aus dem Hybrid-Modus (Radeon-iGPU aktiv ja/nein) erfordert leider einen Reboot.

Auch das automatische Wechseln der Display-Refreshrate (60/165Hz) mit FN+R ist praktisch Hier gibt's aber leider keine direkte Anzeige, mit welcher Refresh-Rate man gerade unterwegs ist.

Wer sich für das Lenovo Legion 7 interessiert, findet hier zum Beispiel ganz brauchbare Lektüre:

Reviews:
Hardwareluxx
Notebookcheck
Laptopmedia
Ultrabookreview (mMn am besten hier starten, inkl. Vergleich zur Intel-Version; hier auch ein Vergleich zu zwei Asus-Dingern)

Treiber & Software Downloads
Die gibt's natürlich bei Levono selbst, nämlich hier.

Hier sind mal die Specs spezifisch von meinem (Rest kann man ja bei Lenovo finden):
CPU: 5900HX (8/16 K/T, 3,3-4,6GHz)
GPU: RTX 3080 (165W, yeah baby)
RAM: 32GB (2x16GB)
SSD: 1TB Samsung PM981a

Der Vollständigkeit halber hier noch die Lenovo Bastelanleitung für Upgrades & Co. in Form des "Hardware Maintenance Manual".

Ins BIOS kommt man mit FN+F2 (beim Booten).
Mit FN+SPACE kann man in der Hardware hinterlegte RGP-Beleuchtungsprofile durchschalten, ganz ohne die dämliche iCUE-Software (dazu später mehr).

Nachfolgend mal noch ein paar Bilder & Impressionen, die man so vielleicht in den Reviews nicht unbedingt so findet.

Lieferkarton:

00.jpg


Innere Werte:

01.jpg


Draufsicht:

03.jpg


Perspektivwechsel:

04.jpg


Schönes helles Display:

05.jpg


Innere Werte der weichen Ware:

Gerätemanager.jpg


HWInfo im Hybrid-Modus (ist der aus, verschwindet die Radeon iGPU):

HWInfo_Hybrid.jpg


Speziell zum RAM finden sich wohl unterschiedliche Varianten mit unterschiedlichen Geschwindigkeiten - ich hab' wohl "Glück" gehabt und die schnelle Variante erwischt:

RAM.jpg


Die "Vantage"-Software: bietet bequemen Zugriff auf verschiedene wichtige (auch BIOS)-Einstellungen, wie zum Beispiel den Hybrid-Modus (aktiviert die sparsamere Radeon-iGPU neben der RTX) oder die Lüftereinstellungen. Viel mehr als das gibt's im BIOS auch nicht:

Vantage.jpg


Die iCUE Software für die Beleuchtung nervt mich allerdings mehr als dass sie mir nutzt. Angeblich soll sie ordentlich Energie verplempern und das disqualifiziert sie direkt in meinen Augen für den mobile / Notebook-Einsatz. Außerdem kommt sie mit einer skalierten Anzeige nur bedingt klar und war im Auslieferungszustand überhaupt nicht zu gebrauchen. Erst nach diversen Updates (BIOS, iCUE-Software), war da überhaupt etwas mit anzufangen. Mit unterschiedlichen Profilen kommt die Software irgendwie auch nicht richtig klar - hab mal ein eigenes angelegt, aber das taucht nur mit Glück mal auf. Wichtigste Funktion: mit FN+SPACE kann man offenbar in der Hardware hinterlegte Profile durchwechseln (u.a.: ALLES AUS) - auf die man aber mit der Software nicht zugreifen, geschweige denn ändern, kann. @CorsAir/Lenovo, das ist noch nix. Software also aus'm Autostart geschmissen und mit der Tastenkombo die RGB-Kirmes fürs erste dauerhaft ausgeschaltet. Ach übrigens: die Tastenkombination mit den Hardware-Profilen funktioniert auch nur, wenn die iCUE-Software NICHT läuft... was für'n Käse.

iCue-Elend.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

hugoLOST

Urgestein
Mitglied seit
05.05.2007
Beiträge
6.464
Ort
Wuppertal
Wenn ich bei meinem 5 Pro FN+R Drücke zeigt er mir an mit wie viel Hz der Bildschirm läuft.
 

besterino

Urgestein
Thread Starter
Mitglied seit
31.05.2010
Beiträge
5.798
Ort
Wo mein Daddel-PC steht
Hast recht, ist beim 7er auch so. Manchmal braucht aber der Bildschirm nach dem Umschalten zu lange um wieder hell zu werden, da ist die Anzeige dann schon wieder weg…
 

Induktor

Experte
Mitglied seit
03.11.2019
Beiträge
1.178
Ort
Münster/ Osnabrück
Ins BIOS kommt man mit FN+F2 (beim Booten).
Diese Behauptung hab ich nun schon mehrfach gelesen, bin mir aber gar nicht so sicher, ob das stimmt. Ich selbst hatte das Legion 7 (11800H + 3070) vor einigen Tagen hier und bin mir eigentlich sicher, dass es nur F2 war. Kannst du (oder jemand anders) das ggfs. bestätigen? Bei Dell und Alienware ist nur F2 (bei booten) und F12 für den Boot-Manager. Auch der Boot-Manager mit (nur) F12 ging beim Legion, mein ich. Ist halt jetzt schon 2 Wochen her und ich habe häufig verschiedene Notebooks hier, deshalb bin mir gerade nicht sicher.

SSD: 1TB Samsung PM981a
Kannst du da mal ein Crystal Disk Mark mal drüber laufen lassen?
 
Zuletzt bearbeitet:

besterino

Urgestein
Thread Starter
Mitglied seit
31.05.2010
Beiträge
5.798
Ort
Wo mein Daddel-PC steht
Teste ich gerne später / die Tage mal!
 

Palme

Enthusiast
Mitglied seit
29.11.2004
Beiträge
2.014
Ich habe ebenfalls seit 2 Monaten das Legion 7 allerdings mit der 3060 und dem Ryzen 7 5800.
Bei mir war der langsame Ram verbaut und ich habe diesen hier nachgerüstet https://www.amazon.de/gp/product/B08C4Z69LN/ref=ppx_yo_dt_b_search_asin_title?ie=UTF8&psc=1
Ebenfalls eine Samsung 970 EVO Plus 1Tb habe ich zusätzlich eingebaut.

Ich bin mega zufrieden mit dem Gerät. Hatte noch keinen besseren Laptop zwischen den Fingern. Hatte sogar die 3060 im MSI Afterburner undervoltet und sehr gute Ergebnisse erzielt. WOW classic lief damit sogar mit angenehmer Lautstärke. Da mit dem MSI Afterburner Profil nicht mehr der Hybridmodus funktioniert und der Akku somit im office leer gesaugt wird, habe ich das Profil wieder deaktiviert.

Da ich die DOS Version von dem Legion 7 gekauft habe werde ich mal schauen ob bei mir die Energieprofile aktiv sind.
Was würden die denn noch an Vorteile bringen?


 

besterino

Urgestein
Thread Starter
Mitglied seit
31.05.2010
Beiträge
5.798
Ort
Wo mein Daddel-PC steht
Update: here you go, die SSD ist aber nicht mehr frisch, sondern bereits locker 60% voll.

CMD.jpg


So, ich habe kein Risiko gescheut und heute dann mal die Büchse der Pandora tatsächlich geöffnet. Stellen wir mal das Ergebnis von +4TB voran:

ADATA.jpg


Das Eckige...

01.jpg


muss also ins Eckige:

00.jpg


Tipp für Nachmacher: das Ding öffnet man unten m.E. am besten zuerst an den seitlichen Lüftungsgrills. Die gehören übrigens zur Bodenplatte dazu, auch wenn da ein Schlitz ist. Überhaupt geht die Bodenplatte deutlich weiter, als es den Anschein macht. Ich hab also erst vorsichtig beide Seitengrills leicht abgehoben, dann sanft hinten zur Mitte und dann an den Seiten entlang nach vorne. Ist nach meinem Eindruck tatsächlich nichts kaputt gegangen.

Nahaufnahme des 2. SSD-Platzes:

02.jpg


Abdeckung weg, die Schraube zur Befestigung der m2 ist auch da:

03.jpg


SSD drin und "verkleidet. Es ist sogar ein Wärmeleitpad dabei, das reicht aber nicht, um die ganze SSD (also Zellen + Controller) abzudecken. Aber der gut sortierte Fricklerhaushalt hat ja sowas auf Lager (Perlen vor die Säue: das gute ALC Apex 14wmk):

04.jpg


Operation gelungen. Patient lebt, bootet, atmet und SSD wird erkannt. Das dürfte jetzt mein persönlicher Maximalausbau sein...

Randnotiz: beim Öffnen des doofen Dings war ich in etwa so nervös wie beim ersten Umbau einer GPU auf Wakü...
 
Zuletzt bearbeitet:

Induktor

Experte
Mitglied seit
03.11.2019
Beiträge
1.178
Ort
Münster/ Osnabrück
Stellen wir mal das Ergebnis von +4TB voran:
Mittlerweile habe ich mein zweites Legion 7 bekommen und bin wieder am testen. Meine SSD-Werte sehen etwas anders aus. Hab die originale Hynix SSD (512GB) drin gelassen und ne zweite Samsung 970 Evo Plus dazu getan. So sehen meine Ergebnisse mit Crystal Disk Mark aus:


CDM1.jpg




Ins BIOS kommt man mit FN+F2 (beim Booten).
Diese Behauptung hab ich nun schon mehrfach gelesen, bin mir aber gar nicht so sicher, ob das stimmt. Ich selbst hatte das Legion 7 (11800H + 3070) vor einigen Tagen hier und bin mir eigentlich sicher, dass es nur F2 war. Kannst du (oder jemand anders) das ggfs. bestätigen? Bei Dell und Alienware ist nur F2 (bei booten) und F12 für den Boot-Manager. Auch der Boot-Manager mit (nur) F12 ging beim Legion, mein ich. Ist halt jetzt schon 2 Wochen her und ich habe häufig verschiedene Notebooks hier, deshalb bin mir gerade nicht sicher.
Teste ich gerne später / die Tage mal!

Da dazu leider keine Antwort kam, hab ich mittlerweile selbst die Antwort herausgefunden, da mein Zweitgerät nun auch endlich eingetroffen ist. Wie beim AMI-BIOS üblich und schon richtig vermutet ist nur F2 für's BIOS und nur F12 für den Bootmanager notwendig. Steht sogar im BIOS selbst so. Ich weiß gar nicht wo das du das mit dem FN her hast.


1633118235838.png

Speziell zum RAM finden sich wohl unterschiedliche Varianten mit unterschiedlichen Geschwindigkeiten - ich hab' wohl "Glück" gehabt und die schnelle Variante erwischt:
Da wäre ich mir gar nicht so sicher, ehrlich gesagt. Ich habe fast exakt (bis auf tFAW) den gleichen RAM drin und habe diesen gestern getauscht und durch einige Benchmarks und Tests gejagt. Ich will jetzt mal nicht zu viel spoilern, aber der Unterschied ist schon gewaltig. Nur mal kurz der Vergleich von AIDA64:

Links original, rechts nachträglich gekauft:
RAM Vergleich L7.jpg


Die Geschwindigkeit, gemessen an Latency, ist hier gar nicht so entscheidend, sondern vielmehr, ob es High- oder Low-Density RAM ist. Mit 80.0ns ist der neue RAM sogar "langsamer", aber vergleich mal die Read-, Write- und Copy-Werte. Du willst gar nicht wissen, was in den Benchmarks und Spielen mit dem neuen RAM abgeht. Ich werde mich dazu aber im Detail die nächsten Tage noch äußern.


Um eine Sache würde ich dich bitte, falls es für dich möglich ist und zwar die beiden Ersatzteil-Nummern von den SSD-Covern:

1633119563818.png


Du hast die Teilenummer leider ausgegraut. Bei mir sind diese Cover nicht vorhanden. Entweder wurden sie vergessen oder sie sind nur für die 3080-Versionen mit 5900HS/ 11800H/ 11980HK aufgrund der höheren TDP-Abgabe vorgesehen oder erst ab einer bestimmten SSD-Größe vorhanden. Alienware macht sowas beispielsweise. Mit der Ersatzteil-Nummer kann ich mich zumindest schon mal an den Service wenden und schauen, ob ich sie nachträglich bekomme.
 

besterino

Urgestein
Thread Starter
Mitglied seit
31.05.2010
Beiträge
5.798
Ort
Wo mein Daddel-PC steht
FN+F2 hab ich irgendwo gelesen. Hab bei meinem Test aber evtl. auch beides gespammt - probiere ich die Tage mal und korrigiere dann ggf. gerne oben.

Beim RAM ging’s mir nur darum, dass Lenovo offenbar unterschiedliche ausliefert bzw. ausgeliefert hat, die eben z.T. angeblich unterschiedlich schnell sind. Ob es noch bessere im gut sortierten Fachhandel gibt, war nicht das Thema (gibt es im Zweifel immer). Ich werde jedenfalls bei meinem keine RAM-Optimierung betreiben und da jetzt für ein paar Nanosekunden ein neues Kit kaufen. Für meinen Einsatzzweck ist das schlicht albern - ich will auf der nativen Displayauflösung 2560x1600 vernünftig zocken und - lange Rede, kurzer Sinn - genau das macht das Ding (mit meinem Stock-RAM) out of the box für mich sehr zufriedenstellend. :) Ich würde übrigens davon ausgehen, dass das auch mit dem anderen Stock-RAM gut geht, die Differenz merkt man halt im Benchmark oder vielleicht irgendwelchen Spezialanwendungen… nicht mein Fokus mit der Kiste.

Dass die ADATA nicht die Leistungskrone hält, war auch klar. 8TB gibts bzw. gab es zum Kaufzeitpunkt nicht in der Größe bis max 2280 und ich wollte die größte und gleichzeitig billigste - das war dann die. :d

Muss mal schauen ob das nur Teilenummern sind. Seriennummern würde ich jedenfalls nicht verteilen. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Induktor

Experte
Mitglied seit
03.11.2019
Beiträge
1.178
Ort
Münster/ Osnabrück
... und da jetzt für ein paar Nanosekunden ein neues Kit kaufen. Für meinen Einsatzzweck ist das schlicht albern - ich will auf der nativen Displayauflösung 2560x1600 vernünftig zocken und - lange Rede, kurzer Sinn - genau das macht das Ding (mit meinem Stock-RAM) out of the box für mich sehr zufriedenstellend. :)
Wie bereits gesagt, geht's nicht um die Geschwindigkeit, sondern wie die IC's auf dem RAM verteilt sind und wie Ryzen davon profitiert. Ich habe mal FarCry 5 New Dawn als Beispiel mit dem alten und neuen Kit in der nativen 2560 x 1600 QHD Auflösung durch den Ingame-Benchmark gejagt. Jeder kann das Ergebnis für sich selbst werten. Für mich stellt sich hier gar nicht Frage, ob neuer RAM lohnenswert ist. Allein der Anstieg in den Min-FPS und den insgesamt gerenderten Frames zeigt ganz klar, wie gut auch Games vom neuen RAM profitieren. Bei geringeren Auflösungen oder Details sollte der Impact entsprechend noch höher ausfallen. Am Ende muss jeder selbst entscheiden, ob es einem das wert ist oder nicht. Ich möchte das Potenzial jedenfalls nicht verschenken.


1633123968566.png



Seriennummern würde ich jedenfalls nicht verteilen.
Wieso sollte auf jedem Teil im Notebook die Seriennummer von dir drauf stehen? Das macht doch keinen Sinn. Deine Seriennummer ist an verschiedenen Stellen (BIOS, Windows, Unterlagen etc.) hinterlegt. Du kannst die Nummern gerne vergleichen, dann siehst du, dass es eine ganz normale Teilenummer ist. Ist bei anderen Notebooks genauso.

edit, hat sich erledigt. Ich habe sie mittlerweile selbst im Ersatzteilkatalog gefunden. Ist ja zum Glück so einsehbar.

1633125344045.png
 
Zuletzt bearbeitet:

besterino

Urgestein
Thread Starter
Mitglied seit
31.05.2010
Beiträge
5.798
Ort
Wo mein Daddel-PC steht
Ja ne, is klar. Frames pro Sekunde als Maßeinheit aber es geht nicht um Geschwindigkeit… völlig wumpe ob min max oder average - am Ende zählst Du wie viele Bilder die Kiste pro Zeiteinheit auswirft - da ist es für mich unter'm Strich relativ egal, wo genau der Hase im Pfeffer liegt.

Wie dem auch sei, mein Stock-RAM schneidet bei FC New Dawn nicht wirklich schlechter ab:

FCND.jpg


Damit ist der Drops für mich auch ausgelutscht.

Das Ding ist und bleibt in meinen Augen eine sehr runde Sache. :d
 

Induktor

Experte
Mitglied seit
03.11.2019
Beiträge
1.178
Ort
Münster/ Osnabrück
Wie dem auch sei, mein Stock-RAM schneidet bei FC New Dawn nicht wirklich schlechter ab:
Ich finde schon und zwar aus folgendem Grund:

Setzt mal unsere beiden Geräte in Relation und vergleich noch mal. Ich habe für mein Legion 7 mit'm 5800H und ner RTX 3070 (140w) genau 1.619€ bezahlt. Du wirst für dein Legion 7 mit'm 5900HX und ner RTX 3080 (165w) mal mindestens 800 - 1.000€ mehr bezahlt haben. Obwohl du auf CPU- als auch GPU-Seite mehr Power zur Verfügung hast, sind deine Ergebnisse dennoch schlechter. Dann frag dich mal warum.

Damit ist der Drops für mich auch ausgelutscht.
Für mich jetzt auch. Ich werde in dem Thread lieber nicht mehr kommentieren.
 

besterino

Urgestein
Thread Starter
Mitglied seit
31.05.2010
Beiträge
5.798
Ort
Wo mein Daddel-PC steht
Du kannst gerne kommentieren, wahrscheinlich sind wir einfach nicht auf einer Wellenlänge. Erst ging es um RAM und jetzt gehts auf einmal um 5800H mit 3070 vs 5900HX mit 3080. Äpfel & Birnen. Und nirgends ging es um Preis-Leistung, zumal ich auch wohl überlesen hab, welcher RAM bei Dir jetzt drin steckt und was der kostet.

Ein Vergleich zwischen 5800x/3070 und 5900HX/3080 lasse ich ja gerne gelten und ist sogar interessant, wenn der Aufpreis keinen Mehrwert bringt. Aber dass das teuere Modell „nur“ so gut wie das günstigere abschneidet hat vermutlich nichts mit dem RAM zu tun… das herauszufinden wäre mal spannend, z.B. doch mal mit 4K testen und ggf. in anderen Titeln.
 

webmi

Enthusiast
Mitglied seit
27.02.2013
Beiträge
16.179
Induktor konnte einen nennenswerten Gewinn durch schnelleren RAM erzielen, wäre sehr interessant ob sich das bei dir ähnlich verhalten würde. Ist ja kein Geheimnis dass Ryzen von gutem RAM profitiert bzw. der verbaute in den Legions teilweise nicht besonders toll ist. Ich persönlich wäre gespannt was das bei dir ausmachen würde. Wäre doch schade wenn man so viel liegen lässt und auf den hunderter kommt es bei so einer Maschine dann ja auch nicht mehr an.

Wobei 3200/22/22/22 zu 3200/20/22/22 wohl kaum was ausmachen dürften. Ist bei mir ja das gleiche, habe den Stock 3200/22/22/22 drin und könnte bestenfalls auf den 3200/20/22/22 upgraden. Ich spare mir das im Moment weil auch ich da (zwar bei einem Intel) einfach den Gewinn nicht sehe. Wenn ich Upgrade, dann wegen der Speichermenge, nicht wegen der Geschwindigkeit.
 
Zuletzt bearbeitet:

besterino

Urgestein
Thread Starter
Mitglied seit
31.05.2010
Beiträge
5.798
Ort
Wo mein Daddel-PC steht
Wenn mir einer den RAM schickt, kann ich das gerne machen. :d Aber für meine Zwecke reicht das „as is“ völlig und ich werde das für ein paar FPS unterwegs wie geschildert halt nicht machen. Ich hab @home einen 5800x mit ner 3090FE unter Wasser im Wohnzimmer und einen 11900K mit einer 3090FTW3 unter Wasser als Haupt-PC, die machen an den 4K Displays eh mehr Spaß und sind dabei lautlos. Der Laptop ist bei mir halt der Lückenbüßer für unterwegs und mit der Lautstärke im Gaming eh ohne Konkurrenz.
 
Zuletzt bearbeitet:

iceman19761

Semiprofi
Mitglied seit
09.09.2021
Beiträge
253
Legion 5 pro ist es ja genauso.
Habe leider den lahmen Speicher.
Ist das nicht eigentlich ne Meldung zum Kulanzaustausch für Lenovo?
 
Zuletzt bearbeitet:

Induktor

Experte
Mitglied seit
03.11.2019
Beiträge
1.178
Ort
Münster/ Osnabrück
Erst ging es um RAM und jetzt gehts auf einmal um 5800H mit 3070 vs 5900HX mit 3080. Äpfel & Birnen.
Äpfel & Birnen... Dann vergleich mal die Daten. Einen näheren Vergleich kann man schon fast gar nicht machen. Du hast das gleiche Notebook, die gleiche AMD CPU, nur besser gebinnt und 200MHz höheren All Core Boost und eine stärkere Grafikkarte. Demnach solltest du auch mehr Leistung haben, denn schließlich hast du dafür auch irgendwo bezahlt. Fakt ist, dass du aufgrund deines verbauten RAM-Kits diese Leistung nicht vollumfänglich in Anspruch nehmen kannst bzw. diese etwas ausgebremst wird. Das Thema High-Density (1RX16) vs Low-Density (1RX8) RAM ist dahingehend eigentlich schon lange bekannt. Jarrod Tech, LTT, OwnOrDisown und sonst wer alles haben sich schon zu dem Thema schon mehrfach geäußert und diverse Daten (Benchmarks, Vergleiche usw.) bereitgestellt.


Ich hab @home einen 5800x mit ner 3090FE unter Wasser im Wohnzimmer und einen 11900K
Dir mag das egal sein, weil du noch zwei weitere potente Desktop-Systeme hast. Viele andere User, die diesen Luxus nicht haben, möchten diesen Kompromiss möglicherweise nicht eingehen, weil sie halt nur den Laptop als Hauptsystem haben. Ich selbst habe auch ein Desktop-System (siehe Signatur) zum Zocken und dennoch möchte ich keinen RAM in meinem Notebook haben, der das volle Leistungspotenzial zurückhält. Deswegen habe ich den Vergleich mit den Kosten für das Gerät aufgeführt. Bringt ja nichts sich die Max-Ausstattung zu holen, dafür mindestens 800€+ draufzulegen und dann eine insgesamt schlechtere Performance zu haben als das gleiche Gerät, welches knapp 1.000€ weniger kostet und das nur aufgrund vom verbauten Arbeitsspeicher.


Wenn mir einer den RAM schickt, kann ich das gerne machen. :d Aber für meine Zwecke reicht das „as is“ völlig und ich werde das für ein paar FPS unterwegs wie geschildert halt nicht machen.
Das ist ja völlig in Ordnung und ich habe das auch nie kritisiert. Den Punkt über die Leistungsbewertung und ob es einem das "wert ist/ sich lohnt" muss jeder für sich selbst treffen.


Wobei 3200/22/22/22 zu 3200/20/22/22 wohl kaum was ausmachen dürften. Ist bei mir ja das gleiche, habe den Stock 3200/22/22/22 drin und könnte bestenfalls auf den 3200/20/22/22 upgraden. Ich spare mir das im Moment weil auch ich da (zwar bei einem Intel) einfach den Gewinn nicht sehe. Wenn ich Upgrade, dann wegen der Speichermenge, nicht wegen der Geschwindigkeit.
Wie das letztendlich bei Intel genau aussieht weiß ich (noch) nicht. Ein Kollege mit Legion 7i (11800H + 3080) wollte das die Tage mal testen und mir ein paar Vorher-Nacher-Vergleiche schicken. Wie nun schon mehrfach gesagt, geht es bei dem RAM-Thema nicht primär um Geschwindigkeit (bsp. 3200 MHz) oder Haupttiming (bsp. CL-22-22-22-48), sondern um die Verteilung der ICs (1RX16 vs 1RX8) + ggfs Subtimings. Mein neu nachgekaufter RAM ist in der Geschwindigkeit (Bewertungsmaßstab Latency, siehe Bild mit AIDA-MemBenchmark) sogar nen Tick langsamer, aber die Read-, Write und Copy-Werte sind um Welten besser.
 

iceman19761

Semiprofi
Mitglied seit
09.09.2021
Beiträge
253
Finde es schon bissl frech von Lenovo.
Werde mir aber für mein Legion 5 Pro auch den Fury Impact bestellen.
 

Induktor

Experte
Mitglied seit
03.11.2019
Beiträge
1.178
Ort
Münster/ Osnabrück

besterino

Urgestein
Thread Starter
Mitglied seit
31.05.2010
Beiträge
5.798
Ort
Wo mein Daddel-PC steht
@Induktor so langsam bin ich ja neugierig. Welchen genau hast du denn jetzt drin? Den hier?


Gibt ja diverse Angebot für die Kingstons mit immer der gleichen Bezeichnung…


Wobei der hier ja sehr günstig und noch schneller scheint:

 

webmi

Enthusiast
Mitglied seit
27.02.2013
Beiträge
16.179
Den Ballistix hatte ich unlängst hier, was den von den anderen unterscheidet sind die 1.35v

Der läuft nur mit XMP 3200C16, sonst JEDEC 2666 1.2v

Wenn der Hobel also kein XMP kann, was durchaus der Fall sein kann da es durchaus unter OC fällt, der Soeichercontroller ggf mehr Spannung braucht etc., ist das gerne mal gesperrt in den BIOSn der Laptops.

In meinem „alten“ Blade 17 early 2021 lief er mit dem auslieferungs BIOS, dann BIOS Uodate und XMP wurde rausgeworfen bzw. gesperrt, RAM lief nach diesem Update statt 3200C16 nur noch mit JEDEC 2666 auf 1.2v

Selbst wenn XMP freigeschaltet ist, 3200C16 mit 1.35v verlangen einiges mehr von einem Laptop als 3200C20 1.2v, ist also nicht ohne den im Laptop richtig zum fliegen zu bekommen.

Den Kingston gibt es ein Mal unter der neuen Bezeichnung „Fury“ und ein Mal noch unter dem alten Namen „HyperX“ mit den exact gleichen DIMMs nur unter anderem Namen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Induktor

Experte
Mitglied seit
03.11.2019
Beiträge
1.178
Ort
Münster/ Osnabrück
Ich schreibe gerade einen ausführlichen Thread zu den Legion Geräten, auch im Bezug auf das gesamte RAM-Thema. Bisschen Geuld noch. Ich habe das Kingston Fury Kit (2x16GB, 3200-20-22-22-42) (KF432S20IB1K2/32) bei Galaxus gekauft.

Die Ballastix werden zwar laufen, aber nicht mit den angepriesenen Timings, weil das XMP nur unter 1,35v läuft.
 

Induktor

Experte
Mitglied seit
03.11.2019
Beiträge
1.178
Ort
Münster/ Osnabrück
Möglicherweise kommt das nächste Legion 7 mit Liquid Metal und einem Mini-LED Display (1.250nits, HDR1000). Laut einem Bericht von VideoCardz existiert eine Sonderedition für den chinesischen Markt.
 

besterino

Urgestein
Thread Starter
Mitglied seit
31.05.2010
Beiträge
5.798
Ort
Wo mein Daddel-PC steht
Ich bin jetzt erstmal bedient und mit dem was ich habe zufrieden - das Ding reicht für meine Zwecke und anders als beim Desktop reizt mich hier kein Update. Mein vorheriger Laptop stammte ja auch aus 2012… ;)

Für mich ist das ja kein Desktop-Ersatz, sondern allein Lückenbüßer/ Krücke für Gaming unterwegs/„woanders“. Da kann ich mit diversen Kompromissen leben, die für mich als Rechner für den Alltag optimierbar/inakzeptabel wären.
 

Induktor

Experte
Mitglied seit
03.11.2019
Beiträge
1.178
Ort
Münster/ Osnabrück
Ich lass das Bild mal für sich sprechen. (Geekbench - Link)

bfcb95c1a6caae6.png


Der Score an sich ist angesichts der Hardware eher relativ low*, zumindest im Multi, aber ist ja auch noch früh. Dennoch interessant. 14 Cores, 20 Threads in 'nem Lappy ist schon ne Ansage.

* hatte mit dem 5800H im Geekbench 1506 im Single und 9164 im Multi (Link)
 
Zuletzt bearbeitet:

Induktor

Experte
Mitglied seit
03.11.2019
Beiträge
1.178
Ort
Münster/ Osnabrück
Falls einer noch ein Legion 7 sucht: -Link-

1637920280029.png
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten