• Hallo Gast!
    Wir haben wieder unsere jährliche Umfrage zu dem IT-Kaufverhalten und den Meinungen unserer Leser zu aktuellen Trends. Als Gewinn wird dieses Mal unter allen Teilnehmern ein Notebook im Wert von 1.799 Euro verlost. Über eine Teilnahme würden wir uns sehr freuen!

Komponenten für ein neues Heimnetzwerk

Wird dein MagentaTV wirklich noch mit Multicast umgesetzt. Meines Wissens sind die neuen Gerätschaften wie MagentaTV Stick Unicast.
Gute Frage, wird mir die Telekom aber vermutlich nicht beantworten, also sorg ich lieber vor ;)
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Ich würde an Deiner Stelle nicht auf Magenta-TV setzen. Das ist ein Produkt, für das die Telekom jederzeit den Preis erhöhen, die Übertragungstechnologie ändern oder das Produkt gänzlich deaktivieren kann. Wechselst Du den Provider, ist das Produkt für Dich unzugänglich. Streamingdienste sowie Zattoo und Konsorten sind wegen ihrer Werbung und ihrer Zusatzkosten ohnehin für mich obsolet.

Sat-TV ist langjährig etabliert und wird weiterhin kontinuierlich ausgebaut, gepflegt und erweitert. Man kann es auf IP umsetzen, muss man aber nicht. Bei Sat-TV hat man die Option, weitere Satelliten außer ASTRA einzukoppeln, z.B. Hotbird oder weitere Positionen. Außerdem: die Sat-Anlage kauft man einmal und bis auf evtl. notwendige Reparaturen kostet sie keine weiteren Investitionen.

Meine relativ einfache Sat-Anlage für ASTRA und Hotbird hat seit ihrer Anschaffung vor ca. 20 Jahren mit allem drum und dran keine 500 Euro gekostet. Bisher sind zwei Multischalter ausgefallen, Preis pro Stück ca. 80-100 Euro, aber die waren wahrscheinlich zu billig gekauft.
 
Zuletzt bearbeitet:
"Wechselst Du den Provider, ist das Produkt für Dich unzugänglich." ist ja schlicht eine falsche Aussage - die Zeiten das Magenta-TV an den DSL-Anschluss gebunden ist sind vorbei. Mittlerweile kannst du das Produkt wie Netflix und co an jedem beliebigen Anschluss nutzen.
 
Magenta-TV ist kein normaler Streamingdienst, man braucht dafür einen speziellen Receiver und das Netzwerk muss IGMPv6 können. So kenne ich das, es kann sich durchaus geändert haben.
 
Wie gesagt: die Zeiten sind vorbei. Mittlerweile geht das auch per FireTV Stick oder Smartphone und das auch an Drittanbieter-Anschlüssen.
 
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Zurück
Oben Unten refresh