Aktuelles

Keine Möglichkeit ins BIOS zu booten

HyChrod

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
15.12.2020
Beiträge
21
Hey,
ich habe das Problem, dass ich nicht mehr ins BIOS komme. Ich habe nichts mir bewusstes geändert und der PC läuft ansich sonst 1a und seit der Installation von Windows war ich auch nicht mehr im BIOS. Geändert habe ich damals nur ein paar Dinge zum Overclocking(XMP z.b.), Fastboot, etc.. Dies sollte aber eigentlich irrelevant sein, da ich mittlerweile mehrfach das BIOS resettet habe.

PC-Setup:
Intel Core i9 10900K
ASUS Maximum XII Hero (Wifi)
GTX 1080 ( mit weinendem Auge immernoch auf meine RTX3090 wartend :C :d )
Alle im System verbauten Festplatten (3x) sind Samsungs 1TB M.2 SSDs

Folgende Dinge habe ich bereits versucht:
- Drücken aller möglichen F1 - F12, DEL, Back, ESC Tasten beim Startup
- Halten von Shift beim klicken auf Neustart in Windows
- Öffnen der Windows Recovery -> UEFI-Settings -> Neustart
- shutdown /r /fw /t 0 in Admin-Powershell
- BIOS reset durch rausnehmen der Battery und drücken von "Reset CMDS" am Gehäuse
- Flashen einer neuen BIOS-Version durch USB-Stick

Es ist egal was ich tue, der PC bootet immer direkt in Windows. Ich sehe nur schwarz am Bildschirm (Samsung c49hg90) und dann bin ich sofort in Windows angemeldet.
Ich weiß nicht weiter..

Vielleicht hat ja jemand von euch noch eine Idee was man versuchen könnte.

MfG
- Flo
 
Zuletzt bearbeitet:

H3adex

Semiprofi
Mitglied seit
22.10.2017
Beiträge
565
klemm deine festplatte ab ... - dann kann er nicht ins windoof booten
oder den cpu fan (dann zeigt er nen error an)
 

HyChrod

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
15.12.2020
Beiträge
21
klemm deine festplatte ab ... - dann kann er nicht ins windoof booten
oder den cpu fan (dann zeigt er nen error an)

Die Festplatten auszubauen würd etwas länger dauern, da alle Festplatten als M.2 unter sämtlichen Kühlkörpern verbaut sind, also hab ich erstmal versucht den CPU-Fan abzuklemmen:
Schwarzer Bildschirm, ich sehe garnichts und das Board sagt mir als Code A2. Auch nach mehrmaligem Neustart immer das gleiche -> Schwarzer Bildschirm & Board-Code A2
Ich denke das wäre bei den Festplatten genauso.
 

Techlogi

Legende
Mitglied seit
25.02.2006
Beiträge
9.282
Ort
Lübeck
Eingabeaufforderung als Admin öffnen:
shutdown /r /fw /t 0

;)
 

pitzabox

Experte
Mitglied seit
15.01.2016
Beiträge
80
Versuch mal in Windows:

Systemsteuerung >> Update und Sicherheit >> Wiederherstellung >> Unter Erweiterter Start "Jetzt neu starten" (Keine Angst, die Wiederherstellung wird dadurch noch nicht angestoßen)

Dann müsste beim booten in der Optik vom Windows-Setup ein Menü kommen wo du dann auswählst: Problembehandlung >> Erweiterte Optionen >> UEFI Firmwareeinstellungen >> Neu Starten
 

HyChrod

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
15.12.2020
Beiträge
21
Versuch mal in Windows:

Systemsteuerung >> Update und Sicherheit >> Wiederherstellung >> Unter Erweiterter Start "Jetzt neu starten"

Dann müsste beim booten in der Optik vom Windows-Setup ein Menü kommen wo du dann auswählst: Problembehandlung >> Erweiterte Optionen >> UEFI Firmwareeinstellungen >> Neu Starten

Hab ich bereits. Lande danach direkt in Windows.
 

pitzabox

Experte
Mitglied seit
15.01.2016
Beiträge
80
Hab ich übersehen sry...

Beide Varianten das BIOS zu resetten haste ja auch versucht. Jetzt wüsste ich nur noch, dass du wie bei meiner Lösung auch über den Bootmanager von diversen Live-Linuxen im BIOS landen kannst...

Aber ich denke dass du nicht drumherum kommst den BIOS-Start zu erzwingen indem du die M,2's ausbaust (theorethisch muss es ja nur die mit dem Betriebssystem sein).
 

Thorsten43

Semiprofi
Mitglied seit
24.05.2020
Beiträge
204
Schon mal versucht den Schnellstart von Windows 10 zu deaktivieren? (Das könnte es sein)

Hast Du den PC mal stromlos gemacht? Also Netzschalter hinten am Netzteil umgelegt?

Wie ist dein Monitor angeschlossen? Displayport?

USB-Tastatur? Zieh mal eine USB-Festplatte ab, sofern Du eine benutzt.

Ich denke es könnte sein, dass a) Das System so schnell bootet das Du nicht mehr nachkommst mit Taste drücken b) Die Tastatur wird zu spät initialisiert c) Kein Neustart ausgeführt wird weil Windows 10 den letzten Systemzustand lädt & damit das Bios übergangen wird. Daher hat der CMOS-Reset keine Wirkung. d) Im Handbuch deines Mainboards steht auf Seite 3-2 wenn man nicht mehr ins Bios kommt, soll man folgendes machen: CTRL+ALT+ENTF drücken, danach den Reset-Button, danach Power Off/On. Bei Power On dann nur DEL drücken. Da dieses Prozedur bei mir Stirnrunzeln verursacht hat, was das bitte schön bringen soll würde ich davon absehen bzw. das nur auf eigene Gefahr machen! Du kannst ja erstmal oben alle Punkte abarbeiten.

Du könntest auch noch versuchen direkt nach dem einschalten Pause auf der Tastatur drücken. Der Fehlercode A2 bedeutet übrigens "IDE DETECT".

Was passiert wenn Du vor dem Einschalten F2 oder DEL gedrückt hälst und dann erst einschaltest und F2 oder DEL weiterhin gedrückt lässt.
 
Zuletzt bearbeitet:

atarianer

Enthusiast
Mitglied seit
09.11.2006
Beiträge
518
Ort
Berlin
Falls nicht schon probiert, würde ich die Tastatur an einen USB2 Port hängen.
Ins ASUS BIOS kommt man dann mit "Entf" oder mit F8 ins BootMenu, alle anderen Tasten machen in dem Moment eigentlich nix.
 

bit64c

Enthusiast
Mitglied seit
07.12.2008
Beiträge
1.761
@HyChrod Was für eine Tastatur verwendest du jetzt? Eine andere als zuvor? Vielleicht per Funk? Oder hängt sie jetzt an einem Hub oder an USB3?
 

HyChrod

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
15.12.2020
Beiträge
21
Kleines, großes Update: (Vorab: Nichts hat geholfen)

Schon mal versucht den Schnellstart von Windows 10 zu deaktivieren? (Das könnte es sein)

Hast Du den PC mal stromlos gemacht? Also Netzschalter hinten am Netzteil umgelegt?

Wie ist dein Monitor angeschlossen? Displayport?

USB-Tastatur? Zieh mal eine USB-Festplatte ab, sofern Du eine benutzt.

Ich denke es könnte sein, dass a) Das System so schnell bootet das Du nicht mehr nachkommst mit Taste drücken b) Die Tastatur wird zu spät initialisiert c) Kein Neustart ausgeführt wird weil Windows 10 den letzten Systemzustand lädt & damit das Bios übergangen wird. Daher hat der CMOS-Reset keine Wirkung. d) Im Handbuch deines Mainboards steht auf Seite 3-2 wenn man nicht mehr ins Bios kommt, soll man folgendes machen: CTRL+ALT+ENTF drücken, danach den Reset-Button, danach Power Off/On. Bei Power On dann nur DEL drücken. Da dieses Prozedur bei mir Stirnrunzeln verursacht hat, was das bitte schön bringen soll würde ich davon absehen bzw. das nur auf eigene Gefahr machen! Du kannst ja erstmal oben alle Punkte abarbeiten.

Du könntest auch noch versuchen direkt nach dem einschalten Pause auf der Tastatur drücken. Der Fehlercode A2 bedeutet übrigens "IDE DETECT".

Was passiert wenn Du vor dem Einschalten F2 oder DEL gedrückt hälst und dann erst einschaltest und F2 oder DEL weiterhin gedrückt lässt.

1. Schnellstart habe ich deaktiviert, da ich aber sowieso für die Tests immer "Neustarte" und nicht herunterfahre, sollte dies eh keinen Unterschied machen.
2. Hatte den PC mal über die ganze Nacht vollständig vom Strom genommen, also ja, auch schon versucht
3. Ja, Displayport.
4. Ja, USB-Tastatur (ist an USB2.0 direkt am Board ohne HUB), aber keine externen Festplatten/USB-Sticks
5. Auch alle Tasten-(Kombis) beim anschalten gedrückt halten ändert nichts.

Hab ich übersehen sry...

Beide Varianten das BIOS zu resetten haste ja auch versucht. Jetzt wüsste ich nur noch, dass du wie bei meiner Lösung auch über den Bootmanager von diversen Live-Linuxen im BIOS landen kannst...

Aber ich denke dass du nicht drumherum kommst den BIOS-Start zu erzwingen indem du die M,2's ausbaust (theorethisch muss es ja nur die mit dem Betriebssystem sein).

Hab mich jetzt hingesetzt und alle 3 M.2's ausgebaut. Gestartet und siehe da, kein Bild, nur schwarz und das Board sagt "A2". Jedes mal, habs mehrfach mit neustarts versucht. Ich bekomme trotzdem kein Bild.

Falls nicht schon probiert, würde ich die Tastatur an einen USB2 Port hängen.
Ins ASUS BIOS kommt man dann mit "Entf" oder mit F8 ins BootMenu, alle anderen Tasten machen in dem Moment eigentlich nix.

Tastatur hängt an USB2.0 direkt am Board ohne Hub. Jegliche Tastenkombi nützt nichts. Lande immer angemeldet in Windows.

@HyChrod Was für eine Tastatur verwendest du jetzt? Eine andere als zuvor? Vielleicht per Funk? Oder hängt sie jetzt an einem Hub oder an USB3?

Ich habe tatsächlich vor kurzem meine Tastatur gewechselt ( Von einer alten Roccat zur Razor Blackwidow Elite ). Diee hängt auch normalerweise an einem Hub, aber ich hab sie natürlich für die verschiedenen Tests an einen USB2.0 direkt am Board gehängt.


Vielen Dank für eure ganzen Tipps, aber es halt leider alles nichts geholfen. Auch Googeln hilft mir nicht weiter, da ich wirklich alles was ich finden kann, schon getestet habe. Ich bin absolut ratslos und mittlerweile auch echt verzweifelt, weil ich es mir halt überhaupt nicht erklären kann.
Können Viren soetwas verursachen? Hab eigentlich mit Kaspersky nen guten Antivirus, aber man weiß ja nie. Sonst läuft ja auch alles unverdächtig und problemlos also keine Ahnung.. mir gehen halt die Ideen aus.

MfG
- Flo
 

Platinvelvet

Semiprofi
Mitglied seit
30.06.2016
Beiträge
121

HyChrod

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
15.12.2020
Beiträge
21
Kurz gegoogled und ein Topic gesehen, bei dem jemand auch nicht ins Bios von nem Asus Board kam: https://rog.asus.com/forum/showthre...I-Form-when-connected-via-Disp-Port-to-PG27UQ

Geholfen hat da wohl, ein HDMI Kabel statt einem Display Port Kabel zu verwenden.

Oh mein Gott!!
Das nutzen eines HDMI-Kabels hat geholen. Ich habs ins Bios geschafft.

Wie zum teufel kann ein Kabel dafür sorgen, dass der PC nicht mehr direkr ins Betriebssystem bootet??

Vielen vielen Dank!
 

Platinvelvet

Semiprofi
Mitglied seit
30.06.2016
Beiträge
121
In dem Topic ist folgendes verlinkt: https://www.nvidia.com/en-us/drivers/nv-uefi-update-x64/

RELEASE HIGHLIGHTS​

To enable the latest DisplayPort 1.3 / 1.4 features, your graphics card may require a firmware update.

Without the update, systems that are connected to a DisplayPort 1.3 / 1.4 monitor could experience blank screens on boot until the OS loads, or could experience a hang on boot.

The NVIDIA Firmware Updater will detect whether the firmware update is needed, and if needed, will give the user the option to update it.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten