Kaum Small-Footprint-Gehäuse

out-of-rosenheim

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
18.06.2005
Beiträge
2.429
Ort
Rosenheim
Guten zusammen,

mir fehlen auf dem Gehäuse-Markt leider immer noch schöne Small-Footprint-Tower die auf dem Schreibtisch nicht viel Platz wegnehmen. Aber irgendwie sind selbst viele Mini-ITX Tower recht tief (H210, Meshify Nano, DAN A4...) obwohl sie es gerade für luftgekühlte Office-PCs mit APU nicht sein müssten. Ein sehr schöner Ansatz ist das Corsair 2000D: von außen perfekt, von innen leider überhaupt nicht, da man sich hier aufgrund der Kompatibilität mit langen Grafikkarten für ein gedrehtes Mainboard entschieden hat. Die Anschlüsse sind unten und das ist absolut doof, vor allem HDMI-, Displayport- oder zu steife LAN-Kabel muss man sehr stark knicken und das ist bestimmt nicht gesund.

Hätte man das 2000D wie einen normalen Tower gebaut wäre es perfekt gewesen:

- unten eine Kammer für das SFX/SFX-L Netzteil mit Stromanschluss hinten
- darüber das ITX Mainboard mit Anschlüsse ebenfalls nach hinten, dahinter etwas Platz für Kabelmanagent
- darüber etwas Abstand lassen und Platz für einen 140mm Lüfter
- in der Front 3x120mm Lüfter
- im Heck 1x120mm Lüfter

Airflow wäre super, Verkabelung einfacher aber es würden halt nur kurze ITX Grafikkarten passen. Aber für Office würde auch eine APU reichen, die man mit dem Noctua P1 kühlen könnte. Bei ATX wird es noch schwieriger SFP >35cm Gehäuse zu finden. Entweder sie taugen optisch nichts oder der Airflow ist schlecht. Die Gehäuse-Hersteller wollen einfach immer Kompatibilität für AiOs und lange Grafikkarten. Vielleicht sollte man hier auch mal auf eine andere Zielgruppe schauen. Luftkühler zusammen mit einem guten Airflow sind mir wesentlich lieber als diese AiOs mit ihren hörbaren Pumpen.

Da ich das 2000D wegen o.g. Probleme nicht behalten werde, kommt das Jonsbo U3 wieder zum Einsatz. In Kürze soll auch das Jonsbo C6 auf den Markt kommen, das zwar sehr kompakt ist, aber leider wie beim T8 das Netzteil vor dem CPU-Kühler positioniert wird. Wie bescheuert !
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Ich bin mal eine zeitlang um das SilverStone Alta G1M herumgeschlichen; das baut knapp 31 cm tief und nimmt ein µATX Brett und SFX-L Netzteil auf. Das Konzept mit dem nach oben gedrehten Mainboard und (dem theoretisch vorhandenen) Kamineffekt gefiel mir sehr gut. Leider scheint in der Praxis das Mainboard dem Luftstrom im Weg zu sein, so dass die Kühlleistung unterdurchschnittlich ausfällt. Es gibt definitiv nicht viele Alternativen auf dem Markt.
 
Hab ich im Einsatz
 
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Zurück
Oben Unten refresh