Aktuelles

[Sammelthread] IPS-Monitore mit 144 Hz und 1440p

W4RO_DE

Semiprofi
Thread Starter
Mitglied seit
22.06.2010
Beiträge
1.659
Der Sammelthread zum 144 Hz IPS-Panel

Es passiert nun also wirklich, es kündigt sich der erste Monitor mit IPS-Panel und 144 Hz an. Höchstwahrscheinlich wird der unten vorgestellte Monitor von Acer als erster eines der im September 2014 angekündigten 144 Hz AHVA-Panels von AU Optronics nutzen, und so IPS-Bildqualität mit schnellen Reaktionszeiten vereinen.

Was hier rein gehört:

Wir sammeln hier alle Informationen, News und so weiter zu Monitoren die dieses oder verwandte Panels nutzen und tauschen unsere Erfahrungen mit den Monitoren aus.

Wenn ihr Fehler im Eingangspost findet oder etwas vermisst weist mich bitte darauf hin.

Panels:

AUO M270DAN02.3

1. Datenblatt:

Größe: 27 Zoll
Panelart: AHVA
Auflösung: 2560x1440
Bildwiederholfrequenz: 144 Hz
Farbtiefe: 10 Bit (8 Bit + FRC)
Blickwinkel: 89°/89°/89°/89°
Helligkeit: 350 cd/m²
Reaktionszeit: 12 ms
Kontrast: 1000:1

AUO M270Q008 V0 (auf Panelook.com nicht gelistet)

1. Datenblatt:

Größe: 27 Zoll
Panelart: AHVA
Auflösung: 2560x1440
Bildwiederholfrequenz: 144 Hz
Farbtiefe: 10 Bit (8 Bit + FRC)
Blickwinkel: 89°/89°/89°/89°
Helligkeit: 350 cd/m²
Reaktionszeit: 12 ms
Kontrast: 1000:1

FAQ

1.1 Was ist ein AHVA-Panel?

AHVA heißt "Advanced Hyper-Viewing Angle". Diese Panelart basiert nicht, wie die Abkürzung vermuten lässt, auf VA, was "Vertical Alignment" abkürzt. Stattdessen handelt es sich bei AHVA um ein IPS-Panel, so wie Samsung seine IPS-Panel "PLS" nennt, nennt AUO ihre "AHVA".

AHVA hat die üblichen Vorteile von IPS, dazu gehören eine sehr gute Farbdarstellung und große Blickwinkelstabilität. Hinzu kommt die Besonderheit, dass der große Nachteil der langsameren Reaktionszeit ausgemerzt wurde. Dadurch sind mit AHVA erstmals schnelle Gaming-Monitore mit IPS-typischer Bildqualität möglich. Die zwei weiteren Nachteile von IPS bleiben allerdings erhalten; mäßige Schwarzwerte und IPS-Glow. Weitere Informationen.

1.2 Wie schlägt sich AHVA im Vergleich?

TN-Panel hatten bisher immer die schnellen Reaktionszeiten als Vorteil, in Bezug darauf sind sie zu AHVA nun nur noch ebenbürtig oder allenfalls leicht überlegen. In allen anderen Punkten wie Farbdarstellung und Blickwinkelstabilität sind sie AHVA unterlegen. Normale IPS-Panel haben die selben Eigenschaften wie AHVA-Panel, sind aber bei der Reaktionszeit unterlegen. AHVA vereint also ihre beiden Vorteile. Lediglich VA kann AHVA in zwei Punkten übertreffen. Der Kontrast ist deutlich höher als bei AHVA, was zur Folge hat, dass schwarze Szenen wirklich tief schwarz sind, und sie haben keinen IPS-Glow. Dafür sind die Reaktionszeiten aber deutlich langsamer und die Farbdarstellung weniger präzise.

2. Was ist IPS-Glow?

IPS-Glow bezeichnet ein für IPS-Panel typisches Glitzern, das flächig meist bei seitlicher Betrachtung auftritt. Hat ein Monitor eine sehr starke Entspiegelung verstärkt sich der Effekt. Nachfolgend ein Beispielbild:



3. Was bringen mehr als 60 Hz?

Ist der Monitor zu mehr als 60 Aktualisierungen in der Sekunde fähig können Framezahlen die die 60 überschreiten auch noch dargestellt werden. Außerdem sind Panels die sich so oft in einer Sekunde aktualisieren müssen besonders schnell. Das alles resultiert in einem besonders flüssigen Spielgefühl, dass, wenn dreistellige Framezahlen erreicht werden, auch von weniger auffälligem Tearing geplagt wird als auf einem Panel mit 60 Hz.


Monitore:

Acer Predator XB270HU

1. Datenblatt:

Größe: 27 Zoll
Panelart: AHVA
Auflösung: 2560x1440
Entspiegelung: semi-matt
Bildwiederholfrequenz: 144 Hz
Reaktionszeit: 4 ms
Synchronisationstechnik: G-Sync

Ergonomie: PWM-frei, VESA 100, Höhenverstellbarkeit, Pivot

Release: Erhältlich



2. Tests:

Prad.de: Acer XB270HU
TFT Central: Acer Predator XB270HU Review
LinusTechTips: Acer Predator XB270HU 144Hz IPS G-Sync Monitor - The best I have ever seen?

3. Userreviews:

GamingWiidesire: Acer Predator XB270HU Review - IPS, 1440p, 144 Hz, G-Sync [Test / Deutsch]
Battle Plays: Acer Predator XB270HU 144Hz IPS G-Sync Monitor - (Unboxing und Review)

FAQ

1. Was ist G-Sync?

G-Sync synchronisiert die Frames direkt mit dem Monitor. Bisher hatten Monitore eine feste Frequenz von z.B. 60 Hz; das bedeutet, dass sie sich lediglich 60 mal pro Sekunde im immer gleichen Zeitabstand aktualisieren. Da man aber meistens nicht permanent 60 FPS hat hatte das "hineinzwängen" der abweichenden Framezahl in dieses feste Schema Tearing und ein weniger flüssiges Spielgefühl zur Folge. Durch V-Sync wurden Frequenz des Monitors und Framezahl zwar angeglichen, allerdings war das nur mit festen Werten möglich und verursachte Inputlag. Mit G-Sync entspricht die Frequenz nun immer den FPS, und zwar dynamisch. Das heißt man ist nicht mehr auf feste Werte wie bei V-Sync beschränkt, hat keinen zusätzlichen Inputlag und kein Tearing. Das Spielgefühl wird maximal flüssig. Weitere Informationen.

2. Was unterscheidet G-Sync von Adaptive Sync?

Bei G-Sync handelt es sich um Nvidias eigene Lösung des Problems, die 2014 auf den Markt kam. Vorteile sind, dass das G-Sync-Modul beim Unterschreiten der Mindest-Aktualisierungsrate des Panels (z.B. beträgt diese 30 Hz und die Grafikkarte schafft nur 29 FPS) die Frames doppelt ausgibt um über der Mindest-Aktualisierungsrate des Panels bleiben zu können, was Flimmern verhindert und weiterhin eine dynamische Synchronisation erlaubt. Außerdem ist ULMB Teil des G-Sync-Moduls. Hierbei handelt es sich um einen speziellen Modus für die Hintergrundbeleuchtung, der sie mit bestimmten, nicht als Flackern wahrgenommenen, Frequenzen pulsieren lässt und so Bewegungsunschärfe reduziert. ULMB funktioniert allerdings nur mit festen Frequenzen, also nicht parallel zu G-Sync.
Nachteile sind, dass AMD G-Sync nicht nutzen kann und diese Funktion daher mit AMD-Karten inkompatibel ist. Weitere Informationen.

3. Was ist eine PWM-freie Hintergrundbeleuchtung?

Bei einer solchen Hintergrundbeleuchtung, die oft auch als "flicker free" bezeichnet wird, verzichtet der Herstelller auf die günstige Pulsweitenmodulation um die Hintergrundbeleuchtung zu regeln. Wird diese verwendet nehmen einige Nutzer ein Flackern wahr; das ist nun ausgeschlossen.

4.1 Was ist Backlightbleeding?

Beim Backlightbleeding leuchtet die Hintergrundbeleuchtung stark und ungleichmäßig durch das Panel hindurch. Fast jeder Monitor hat mehr oder weniger starkes Backlightbleeding, wobei starkes ein Garantiefall sein kann. Oft zeigen Fotos das Backlightbleeding stärker als man es in der Realität wahrnimmt, nachfolgend jedoch ein Beispielbild:



4.2 Hat der Monitor Backlightbleeding?

Ja, und es scheint beim Acer XB270HU eine erhöhte Wahrscheinlichkeit zu geben einen Monitor mit besonders deutlichem Backlightbleeding zu erwischen. Nachfolgend einige Beispielbilder für starkes Backlightbleeding:



Einige User hatten aber auch Glück. Nachfolgend einige Beispielbilder für schwaches Backlightbleeding:



Umfrage und weitere Informationen.

5.1 Was sind Pixelfehler?

Als Pixelfehler bezeichnet man Pixel, die ihre Funktion nicht erfüllen, indem sie beispielsweise permanent in einer Farbe leuchten oder schwarz bleiben. Bei jedem Monitor können Pixelfehler vorkommen. Es gibt verschiedene Pixelfehlerklassen die dafür sorgen, dass ein Monitor wegen Pixelfehlern nicht unbedingt ein Garantiefall ist. Es empfiehlt sich daher die sofortige Prüfung nach dem Kauf und gegebenenfalls Reklamation beim Händler. Nachfolgend ein Beispielbild:



5.2 Hat der Monitor Pixelfehler?

Ja, auch beim Acer XB270HU sind Fälle von Pixelfehlern bekannt. Nachfolgend ein Beispielbild:



Außerdem ist es vorgekommen, dass sich eine Art Staubkorn unter der Mattierung befand:



Umfrage und weitere Informationen.

6. Hat der Monitor IPS-Glow?

Ja, manche User stört dieser. Er ist häufig nicht wie bei anderen Monitoren weiß, sondern gelb.

7. Hat der Monitor weitere Besonderheiten oder Mängel?

Der Monitor hat einen glänzenden Rahmen, der manchem zu Anfang negativ aufgefallen ist. Mit der Zeit sollte man sich daran aber gewöhnen.

Der Monitor unterstützt kein 3D Vision, obwohl das G-Sync Modul dazu grundsätzlich fähig ist, wie man an anderen Monitoren sieht.

Das versteckte Einstellungsmenü des Herstellers lässt sich über: 5, 5, 4, 4, 2, 3, 5 aufrufen. 1 ist ganz links, der Einschalter ist die 6.


Acer Predator XB271HU

1. Datenblatt:

Größe: 27 Zoll
Panelart: AHVA
Auflösung: 2560x1440
Entspiegelung: semi-matt
Bildwiederholfrequenz: 144 Hz
Reaktionszeit: 4 ms
Synchronisationstechnik: G-Sync

Ergonomie: PWM-frei, VESA 100, Höhenverstellbarkeit, Pivot

Release: Erhältlich



2. Tests:

-

3. Userreviews:

-

FAQ

1. Was ist G-Sync?

G-Sync synchronisiert die Frames direkt mit dem Monitor. Bisher hatten Monitore eine feste Frequenz von z.B. 60 Hz; das bedeutet, dass sie sich lediglich 60 mal pro Sekunde im immer gleichen Zeitabstand aktualisieren. Da man aber meistens nicht permanent 60 FPS hat hatte das "hineinzwängen" der abweichenden Framezahl in dieses feste Schema Tearing und ein weniger flüssiges Spielgefühl zur Folge. Durch V-Sync wurden Frequenz des Monitors und Framezahl zwar angeglichen, allerdings war das nur mit festen Werten möglich und verursachte Inputlag. Mit G-Sync entspricht die Frequenz nun immer den FPS, und zwar dynamisch. Das heißt man ist nicht mehr auf feste Werte wie bei V-Sync beschränkt, hat keinen zusätzlichen Inputlag und kein Tearing. Das Spielgefühl wird maximal flüssig. Weitere Informationen.

2. Was unterscheidet G-Sync von Adaptive Sync?

Bei G-Sync handelt es sich um Nvidias eigene Lösung des Problems, die 2014 auf den Markt kam. Vorteile sind, dass das G-Sync-Modul beim Unterschreiten der Mindest-Aktualisierungsrate des Panels (z.B. beträgt diese 30 Hz und die Grafikkarte schafft nur 29 FPS) die Frames doppelt ausgibt um über der Mindest-Aktualisierungsrate des Panels bleiben zu können, was Flimmern verhindert und weiterhin eine dynamische Synchronisation erlaubt. Außerdem ist ULMB Teil des G-Sync-Moduls. Hierbei handelt es sich um einen speziellen Modus für die Hintergrundbeleuchtung, der sie mit bestimmten, nicht als Flackern wahrgenommenen, Frequenzen pulsieren lässt und so Bewegungsunschärfe reduziert. ULMB funktioniert allerdings nur mit festen Frequenzen, also nicht parallel zu G-Sync.
Nachteile sind, dass AMD G-Sync nicht nutzen kann und diese Funktion daher mit AMD-Karten inkompatibel ist. Weitere Informationen.

3. Was ist eine PWM-freie Hintergrundbeleuchtung?

Bei einer solchen Hintergrundbeleuchtung, die oft auch als "flicker free" bezeichnet wird, verzichtet der Herstelller auf die günstige Pulsweitenmodulation um die Hintergrundbeleuchtung zu regeln. Wird diese verwendet nehmen einige Nutzer ein Flackern wahr; das ist nun ausgeschlossen.

4.1 Was ist Backlightbleeding?

Beim Backlightbleeding leuchtet die Hintergrundbeleuchtung stark und ungleichmäßig durch das Panel hindurch. Fast jeder Monitor hat mehr oder weniger starkes Backlightbleeding, wobei starkes ein Garantiefall sein kann. Oft zeigen Fotos das Backlightbleeding stärker als man es in der Realität wahrnimmt, nachfolgend jedoch ein Beispielbild:



4.2 Hat der Monitor Backlightbleeding?

-

5.1 Was sind Pixelfehler?

Als Pixelfehler bezeichnet man Pixel, die ihre Funktion nicht erfüllen, indem sie beispielsweise permanent in einer Farbe leuchten oder schwarz bleiben. Bei jedem Monitor können Pixelfehler vorkommen. Es gibt verschiedene Pixelfehlerklassen die dafür sorgen, dass ein Monitor wegen Pixelfehlern nicht unbedingt ein Garantiefall ist. Es empfiehlt sich daher die sofortige Prüfung nach dem Kauf und gegebenenfalls Reklamation beim Händler. Nachfolgend ein Beispielbild:



5.2 Hat der Monitor Pixelfehler?

Weil das selbe/ein fast identisches Panel wie beim Acer XB270HU zum Einsatz kommt ist von einer ähnlichen, etwas erhöhten Fehlerwahrscheinlichkeit auszugehen.

6. Hat der Monitor IPS-Glow?

-

7. Hat der Monitor weitere Besonderheiten oder Mängel?

Der Monitor hat im Gegensatz zum Acer XB270HU ein "rahmenloses" Design. Der Rahmen ist nur bei eingeschaltetem Monitor sichtbar.

Der Monitor unterstützt kein 3D Vision, obwohl das G-Sync Modul dazu grundsätzlich fähig ist, wie man an anderen Monitoren sieht.

Das versteckte Einstellungsmenü des Monitors lässt sich durch gleichzeitiges, etwas längeres Drücken des linken Knopfes und des Einschalters aufrufen.


Asus ROG Swift PG279Q

1. Datenblatt:

Größe: 27 Zoll
Panelart: AHVA
Auflösung: 2560x1440
Entspiegelung: semi-matt
Bildwiederholfrequenz: 165 Hz
Reaktionszeit: 4 ms
Synchronisationstechnik: G-Sync

Ergonomie: PWM-frei, VESA 100, Höhenverstellbarkeit, Pivot

Release: Erhältlich



2. Tests:

TFT Central: Asus ROG Swift PG279Q
Hertz-Attacke: Asus ROG Swift PG279Q mit G-Sync, IPS und 165 Hz im Test
Asus ROG PG279Q: Review

3. Userreviews:

-

FAQ

1. Was ist G-Sync?

G-Sync synchronisiert die Frames direkt mit dem Monitor. Bisher hatten Monitore eine feste Frequenz von z.B. 60 Hz; das bedeutet, dass sie sich lediglich 60 mal pro Sekunde im immer gleichen Zeitabstand aktualisieren. Da man aber meistens nicht permanent 60 FPS hat hatte das "hineinzwängen" der abweichenden Framezahl in dieses feste Schema Tearing und ein weniger flüssiges Spielgefühl zur Folge. Durch V-Sync wurden Frequenz des Monitors und Framezahl zwar angeglichen, allerdings war das nur mit festen Werten möglich und verursachte Inputlag. Mit G-Sync entspricht die Frequenz nun immer den FPS, und zwar dynamisch. Das heißt man ist nicht mehr auf feste Werte wie bei V-Sync beschränkt, hat keinen zusätzlichen Inputlag und kein Tearing. Das Spielgefühl wird maximal flüssig. Weitere Informationen.

2. Was unterscheidet G-Sync von Adaptive Sync?

Bei G-Sync handelt es sich um Nvidias eigene Lösung des Problems, die 2014 auf den Markt kam. Vorteile sind, dass das G-Sync-Modul beim Unterschreiten der Mindest-Aktualisierungsrate des Panels (z.B. beträgt diese 30 Hz und die Grafikkarte schafft nur 29 FPS) die Frames doppelt ausgibt um über der Mindest-Aktualisierungsrate des Panels bleiben zu können, was Flimmern verhindert und weiterhin eine dynamische Synchronisation erlaubt. Außerdem ist ULMB Teil des G-Sync-Moduls. Hierbei handelt es sich um einen speziellen Modus für die Hintergrundbeleuchtung, der sie mit bestimmten, nicht als Flackern wahrgenommenen, Frequenzen pulsieren lässt und so Bewegungsunschärfe reduziert. ULMB funktioniert allerdings nur mit festen Frequenzen, also nicht parallel zu G-Sync.
Nachteile sind, dass AMD G-Sync nicht nutzen kann und diese Funktion daher mit AMD-Karten inkompatibel ist. Weitere Informationen.

3. Was ist eine PWM-freie Hintergrundbeleuchtung?

Bei einer solchen Hintergrundbeleuchtung, die oft auch als "flicker free" bezeichnet wird, verzichtet der Herstelller auf die günstige Pulsweitenmodulation um die Hintergrundbeleuchtung zu regeln. Wird diese verwendet nehmen einige Nutzer ein Flackern wahr; das ist nun ausgeschlossen.

4.1 Was ist Backlightbleeding?

Beim Backlightbleeding leuchtet die Hintergrundbeleuchtung stark und ungleichmäßig durch das Panel hindurch. Fast jeder Monitor hat mehr oder weniger starkes Backlightbleeding, wobei starkes ein Garantiefall sein kann. Oft zeigen Fotos das Backlightbleeding stärker als man es in der Realität wahrnimmt, nachfolgend jedoch ein Beispielbild:



4.2 Hat der Monitor Backlightbleeding?

Ja, und es scheint eine ähnliche Ausprägung wie beim Acer XB270HU zu haben, dazu gehört eine besonders auffällige untere rechte Ecke.

5.1 Was sind Pixelfehler?

Als Pixelfehler bezeichnet man Pixel, die ihre Funktion nicht erfüllen, indem sie beispielsweise permanent in einer Farbe leuchten oder schwarz bleiben. Bei jedem Monitor können Pixelfehler vorkommen. Es gibt verschiedene Pixelfehlerklassen die dafür sorgen, dass ein Monitor wegen Pixelfehlern nicht unbedingt ein Garantiefall ist. Es empfiehlt sich daher die sofortige Prüfung nach dem Kauf und gegebenenfalls Reklamation beim Händler. Nachfolgend ein Beispielbild:



5.2 Hat der Monitor Pixelfehler?

Weil das selbe/ein fast identisches Panel wie beim Acer XB270HU zum Einsatz kommt ist von einer ähnlichen, etwas erhöhten Fehlerwahrscheinlichkeit auszugehen.

Außerdem ist es vorgekommen, dass sich eine Art Staubkorn unter der Mattierung befand.

6. Hat der Monitor IPS-Glow?

Ja, manche User stört dieser. Er ist häufig nicht wie bei anderen Monitoren weiß, sondern gelb.

7. Hat der Monitor weitere Besonderheiten oder Mängel?

Der Monitor hat im Gegensatz zum Acer XB270HU einen matten, dünnen Rahmen.

Der Monitor unterstützt kein 3D Vision, obwohl das G-Sync Modul dazu grundsätzlich fähig ist, wie man an anderen Monitoren sieht.

Der Monitor hat Probleme mit ungleichmäßigen Panels, dabei ist ein Drittel des Monitors sichtbar wärmer als der Rest. Eine genaue Prüfung nach dem Kauf ist zu empfehlen.


ASUS MG279Q

1. Datenblatt:

Größe: 27 Zoll
Panelart: AHVA
Auflösung: 2560x1440
Entspiegelung: semi-matt
Bildwiederholfrequenz: 144 Hz
Reaktionszeit: 4 ms
Synchronisationstechnik: Adaptive Sync (35-90 FPS/Hz)

Ergonomie: PWM-frei, VESA 100, Höhenverstellbarkeit, Pivot

Release: Erhältlich



2. Tests: TFT Central: Asus MG279Q Review

3. Userreviews: -

FAQ

1. Was ist Adapive Sync?

Adaptive Sync synchronisiert die Frames direkt mit dem Monitor. Bisher hatten Monitore eine feste Frequenz von z.B. 60 Hz; das bedeutet, dass sie sich lediglich 60 mal pro Sekunde im immer gleichen Zeitabstand aktualisieren. Da man aber meistens nicht permanent 60 FPS hat hatte das "hineinzwängen" der abweichenden Framezahl in dieses feste Schema Tearing und ein weniger flüssiges Spielgefühl zur Folge. Durch V-Sync wurden Frequenz des Monitors und Framezahl zwar angeglichen, allerdings war das nur mit festen Werten möglich und verursachte Inputlag. Mit Adaptive Sync entspricht die Frequenz nun immer den FPS, und zwar dynamisch. Das heißt man ist nicht mehr auf feste Werte wie bei V-Sync beschränkt, hat keinen zusätzlichen Inputlag und kein Tearing. Das Spielgefühl wird maximal flüssig. FreeSync ist AMDs Umsetzung von Adaptive Sync, beide Bezeichnungen meinen meist das selbe. Weitere Informationen.

2. Was unterscheidet Adaptive Sync von G-Sync?

Bei Adaptive Sync handelt es sich um einen VESA-Standard, der als Teil von Displayport 1.2a 2015 auf den Markt kam. Vorteile sind, dass diesen Standard theoretisch alle Mitglieder der VESA, also auch Nvidia, kostenfrei nutzen können. Außerdem haben die hierfür entwickelten Module mehr Anschlüsse, sowie die Möglichkeit von den Monitorherstellern selbst entwickelte Bildverbesserer anzuwenden.
Nachteile sind, dass Adptive Sync mit Nvidia-Karten wegen Nvidias Festhalten am selbstentwickelten G-Sync inkompatibel ist, und beim Unterschreiten der Mindest-Aktualisierungsrate des Panels (z.B. beträgt diese 40 Hz und die Grafikkarte schafft nur 39 FPS) keine Bildverdopplung stattfindet, sondern Adaptive Sync deaktiviert wird. Das hat Tearing und ein weniger flüssiges Spielgefühl zur Folge und kann daher bei häufigen Framedrops störend sein, aber auch bei zukünftig erscheinenden Monitoren ausgebessert werden. Zudem hat sich jüngst herausgestellt, dass es auch nach oben hin Probleme mit der Frequenz geben kann; der zu 144 Hz-fähige ASUS MG279Q nutzt FreeSync nur bis 90 Hz. Weitere Informationen.

3. Was ist eine PWM-freie Hintergrundbeleuchtung?

Bei einer solchen Hintergrundbeleuchtung, die oft auch als "flicker free" bezeichnet wird, verzichtet der Herstelller auf die günstige Pulsweitenmodulation um die Hintergrundbeleuchtung zu regeln. Wird diese verwendet nehmen einige Nutzer ein Flackern wahr, dass ist nun ausgeschlossen.

4.1 Was ist Backlightbleeding?

Beim Backlightbleeding leuchtet die Hintergrundbeleuchtung stark und ungleichmäßig durch das Panel hindurch. Fast jeder Monitor hat mehr oder weniger starkes Backlightbleeding, wobei starkes ein Garantiefall sein kann. Oft zeigen Fotos das Backlightbleeding stärker als man es in der Realität wahrnimmt, nachfolgend jedoch ein Beispielbild:



4.2 Hat der Monitor Backlightbleeding?

Ja, und es scheint eine ähnliche Ausprägung wie beim Acer XB270HU zu haben, dazu gehört eine besonders auffällige untere rechte Ecke. Nachfolgend ein Beispielbild:



5.1 Was sind Pixelfehler?

Als Pixelfehler bezeichnet man Pixel, die ihre Funktion nicht erfüllen, indem sie beispielsweise permanent in einer Farbe leuchten oder schwarz bleiben. Bei jedem Monitor können Pixelfehler vorkommen. Es gibt verschiedene Pixelfehlerklassen die dafür sorgen, dass ein Monitor wegen Pixelfehlern nicht unbedingt ein Garantiefall ist. Es empfiehlt sich daher die sofortige Prüfung nach dem Kauf und gegebenenfalls Reklamation beim Händler. Nachfolgend ein Beispielbild:



5.2 Hat der Monitor Pixelfehler?

Weil das selbe/ein fast identisches Panel wie beim Acer XB270HU zum Einsatz kommt ist von einer ähnlichen, etwas erhöhten Fehlerwahrscheinlichkeit auszugehen.

6. Hat der Monitor IPS-Glow?

Ja, manche User stört dieser.

7. Hat der Monitor weitere Besonderheiten oder Mängel?

Offenbar wird FreeSync nur im Frequenzbereich von 35-90 Hz unterstützt.



Weiterführende Links:

Geizhals.de - Alle Monitore mit IPS 144 Hz

Eizo Monitor-Testbilder
Blurbusters Monitor-Blurtest

AUO - AHVA
TFT Central Advanced Hyper-Viewing Angle

Nvidia G-Sync
AMD FreeSync
 
Zuletzt bearbeitet:
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Scrush

Legende
Mitglied seit
31.12.2008
Beiträge
36.357
Ort
Hessen
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
i9 9900K
Mainboard
Gigabyte Z390 Aorus Master
Kühler
Corsair H150i Pro
Speicher
32GB Corsair Vengeance 3200
Grafikprozessor
Gigabyte Aorus RTX 2080 Super
Display
Dell AW3420DW, Dell U2414h
SSD
Samsung 960evo 250gb, 850 250gb, 840 500gb,
HDD
WD Red 3TB
Gehäuse
LianLi PC011 Dynamic
Netzteil
Be-Quiet Straight Power 11 650W CM
Keyboard
Varmilo VA69M
Mouse
Logitech G Pro Wireless
Betriebssystem
Windows 10 Pro
Webbrowser
Vivaldi
27 zoll, 1440p, IPS, und 144hz und GSYNC ?

BOMBE..... gekauft

jetzt nur noch bitte von dell :) ich mag den acer billigheimer kram nicht so:fresse:
 
Zuletzt bearbeitet:

DerGoldeneMesia

Enthusiast
Mitglied seit
21.05.2007
Beiträge
4.191
Die heutigen IPS Panels sind schnell genug, und Gsync hat ja nichts mit der Geschwindigkeit zu tun!
 

Scrush

Legende
Mitglied seit
31.12.2008
Beiträge
36.357
Ort
Hessen
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
i9 9900K
Mainboard
Gigabyte Z390 Aorus Master
Kühler
Corsair H150i Pro
Speicher
32GB Corsair Vengeance 3200
Grafikprozessor
Gigabyte Aorus RTX 2080 Super
Display
Dell AW3420DW, Dell U2414h
SSD
Samsung 960evo 250gb, 850 250gb, 840 500gb,
HDD
WD Red 3TB
Gehäuse
LianLi PC011 Dynamic
Netzteil
Be-Quiet Straight Power 11 650W CM
Keyboard
Varmilo VA69M
Mouse
Logitech G Pro Wireless
Betriebssystem
Windows 10 Pro
Webbrowser
Vivaldi
das wäre die ultimative eierlegende wollmilchsau.

aber der preis wird es vermutlich auch sein. 600 aufwärts schätze ich mal
 

W4RO_DE

Semiprofi
Thread Starter
Mitglied seit
22.06.2010
Beiträge
1.659
Startpost wurde ergänzt.

27 zoll, 1440p, IPS, und 144hz und GSYNC ?

BOMBE..... gekauft

jetzt nur noch bitte von dell :) ich mag den acer billigheimer kram nicht so:fresse:
Ja, ich auch nicht unbedingt. Auch von der Optik her. Von Dell würde ich zwar keinen Gaming-Monitor erwarten, aber ist das Panel einmal auf dem Markt werden wie üblich auch andere Firmen Monitore damit herstellen, da bin ich mir sicher.
 

Scrush

Legende
Mitglied seit
31.12.2008
Beiträge
36.357
Ort
Hessen
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
i9 9900K
Mainboard
Gigabyte Z390 Aorus Master
Kühler
Corsair H150i Pro
Speicher
32GB Corsair Vengeance 3200
Grafikprozessor
Gigabyte Aorus RTX 2080 Super
Display
Dell AW3420DW, Dell U2414h
SSD
Samsung 960evo 250gb, 850 250gb, 840 500gb,
HDD
WD Red 3TB
Gehäuse
LianLi PC011 Dynamic
Netzteil
Be-Quiet Straight Power 11 650W CM
Keyboard
Varmilo VA69M
Mouse
Logitech G Pro Wireless
Betriebssystem
Windows 10 Pro
Webbrowser
Vivaldi
jepp. das heist jetzt also füße stillhalten. die monitore kommen endlich.:banana:
 

Blood1988

Experte
Mitglied seit
03.12.2013
Beiträge
4.265
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
Ryzen 3600
Mainboard
ASRock B450 Pro4
Kühler
DeepCool Gammaxx L240 v2
Speicher
16GB DDR4 Ballistix 3000er
Grafikprozessor
GTX 1070TI
Display
Müll^^
SSD
Sandisk 500GB/Samsung Evo 250GB
Gehäuse
DeepCool Matrexx 55 RGB
Netzteil
Seasonic Focus Gold 450W
Keyboard
Sharkoon Skiller Mech
Mouse
Logitech G703
Betriebssystem
Win 10
Wieso net Freesync-.-
Aber schonmal nice da könnt ich ziemlich schwach werden^^
Das ganze für 500-600€ dann passt das, natürlich muss ne Höhenverstellung bei sein.
 

W4RO_DE

Semiprofi
Thread Starter
Mitglied seit
22.06.2010
Beiträge
1.659
Freesync kommt bestimmt auch noch in anderen Monitoren mit dem selben Panel. Ich rechne eher mit 800€ wie beim ROG Swift.

OffTopic:

[Hier stand eine Verwarnung aus dem Computerbaseforum für diesen Thread dort, wurde von mir entfernt]
 
Zuletzt bearbeitet:

Scrush

Legende
Mitglied seit
31.12.2008
Beiträge
36.357
Ort
Hessen
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
i9 9900K
Mainboard
Gigabyte Z390 Aorus Master
Kühler
Corsair H150i Pro
Speicher
32GB Corsair Vengeance 3200
Grafikprozessor
Gigabyte Aorus RTX 2080 Super
Display
Dell AW3420DW, Dell U2414h
SSD
Samsung 960evo 250gb, 850 250gb, 840 500gb,
HDD
WD Red 3TB
Gehäuse
LianLi PC011 Dynamic
Netzteil
Be-Quiet Straight Power 11 650W CM
Keyboard
Varmilo VA69M
Mouse
Logitech G Pro Wireless
Betriebssystem
Windows 10 Pro
Webbrowser
Vivaldi
computerbase ist eh ein sauladen. da bekommst für jeden furz verwarnungen. deine versteh ich z.b. gar nicht. man könnte auch einfach gar nichts posten dann ist das forum tot :fresse:

dein thread wurde dort schon gelöscht oder? :d
 
Zuletzt bearbeitet:

pajaa

Märchenonkel , Jar Jar Bings
Mitglied seit
19.05.2006
Beiträge
21.834
Ort
unterwegs
Kleinkariert, aber kommt bitte aufs Thema zurück. Das Gebaren von Mitarbeitern anderer Foren sollte hier nicht thematisiert werden. ;)

Ob das verwendete Panel wirklich so schnell ist oder nur durch massives Overdrive gezwungen wird, frage ich mich schon die ganze Zeit. Ein starkes Überschwingen der Pixel fände ich äußerst bescheiden.
 
Zuletzt bearbeitet:

Scrush

Legende
Mitglied seit
31.12.2008
Beiträge
36.357
Ort
Hessen
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
i9 9900K
Mainboard
Gigabyte Z390 Aorus Master
Kühler
Corsair H150i Pro
Speicher
32GB Corsair Vengeance 3200
Grafikprozessor
Gigabyte Aorus RTX 2080 Super
Display
Dell AW3420DW, Dell U2414h
SSD
Samsung 960evo 250gb, 850 250gb, 840 500gb,
HDD
WD Red 3TB
Gehäuse
LianLi PC011 Dynamic
Netzteil
Be-Quiet Straight Power 11 650W CM
Keyboard
Varmilo VA69M
Mouse
Logitech G Pro Wireless
Betriebssystem
Windows 10 Pro
Webbrowser
Vivaldi
Freesync kommt bestimmt auch noch in anderen Monitoren mit dem selben Panel. Ich rechne eher mit 800€ wie beim ROG Swift.
ich denke auch das der mindetens den preis des rog erreichen muss. der rog wird dann evtl etwas billiger.

ich glaub den sockelwechsel erspar ich mir lieber. dann doch eher einen dieser monitore ^^
 

W4RO_DE

Semiprofi
Thread Starter
Mitglied seit
22.06.2010
Beiträge
1.659
Kleinkariert, aber kommt bitte aufs Thema zurück. Das Gebaren von Mitarbeitern anderer Foren sollte hier nicht thematisiert werden. ;)

Ob das verwendete Panel wirklich so schnell ist oder nur durch massives Overdrive gezwungen wird, frage ich mich schon die ganze Zeit. Ein starkes Überschwingen der Pixel fände ich äußerst bescheiden.
Ja sorry, kann ich verstehen. In der Aufregung hab ich nicht groß darüber nachgedacht. Hab mal die PN rausgenommen.

Ja das mit dem Overdrive habe ich mir auch schon überlegt. Ist halt die Frage wozu AHVA - sollte es denn AHVA sein - fähig ist. Vielleicht liefern die auch gar nicht zu IPS ebenbürtige Qualität und sind dafür halt so schnell wie TN.
 
Zuletzt bearbeitet:

H_M_Murdock

Enthusiast
Mitglied seit
29.10.2007
Beiträge
6.725
Ort
München
Shit jetzt hab ich mich schon in den kommenden 25 Zöller von Dell verguckt und jetzt kommt sowas :d
Wenn's nur nicht ausgerechnet Acer wäre...
 

Blood1988

Experte
Mitglied seit
03.12.2013
Beiträge
4.265
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
Ryzen 3600
Mainboard
ASRock B450 Pro4
Kühler
DeepCool Gammaxx L240 v2
Speicher
16GB DDR4 Ballistix 3000er
Grafikprozessor
GTX 1070TI
Display
Müll^^
SSD
Sandisk 500GB/Samsung Evo 250GB
Gehäuse
DeepCool Matrexx 55 RGB
Netzteil
Seasonic Focus Gold 450W
Keyboard
Sharkoon Skiller Mech
Mouse
Logitech G703
Betriebssystem
Win 10
Ich hoffe net wenn IPS will ich auch die Qually von IPS haben.
Hoffe nur das es fix nen test zu gibt und der net erst wieder 5Monate später da ist.
1MS glaub ich zwar net drann aber mal überraschen lassen bis zu nem bestimmten grad kann ich mit überschwingern leben mir ist eh die verzögerungszeit wichtiger.
Bin mal gespannt ob das Bild auch so ausbleicht wenn der Monitor über 100Hz läuft die TNs werden da ja noch grottiger im Bild.
Mal schauen wo es Preislich hin geht ich denke das der ohne G-sync bei 600 und der mit bei 800€ liegen wird.

Zum Thema CB hab ich auch gemerkt was fürn Fail wieso das rausgenommen wurde nur weil einer schneller gepostet hat oder wie naja muss man net verstehen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Vato3001

Experte
Mitglied seit
06.06.2011
Beiträge
273
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
2600K
Mainboard
GA-P67A-UD4-B3 (Rev. 1.1)
Kühler
Corsair Hydro Series H110
Speicher
AX3U2200GB2G9-DG2 + 2x Mushkin 99[1/6/3]996(F) 4GB
Grafikprozessor
GTX 970 Gigabyte G1
Display
Qnix 2710 @96Hz (Only DVI-D) + BenQ FP91G+
HDD
WD3000HLFS+SP2004C+WD3000F9YZ+WD4000FYYZ
Soundkarte
Topping DX7s
Gehäuse
Nanoxia Deep Silence 6 (Rev. A)
Netzteil
ERV920EWT
Keyboard
Standard
Mouse
XM1 V2
Betriebssystem
Windows 7 Ultimate x64
Sonstiges
KM03-BK, Sennheiser 660s
Endlich.
Dann brauch man auch kein Qnix mehr:asthanos:
Und dann bitte doch noch ein min. 60 zoll PC-MONITOR mit 8k und min 120hz :banana:
 

Scrush

Legende
Mitglied seit
31.12.2008
Beiträge
36.357
Ort
Hessen
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
i9 9900K
Mainboard
Gigabyte Z390 Aorus Master
Kühler
Corsair H150i Pro
Speicher
32GB Corsair Vengeance 3200
Grafikprozessor
Gigabyte Aorus RTX 2080 Super
Display
Dell AW3420DW, Dell U2414h
SSD
Samsung 960evo 250gb, 850 250gb, 840 500gb,
HDD
WD Red 3TB
Gehäuse
LianLi PC011 Dynamic
Netzteil
Be-Quiet Straight Power 11 650W CM
Keyboard
Varmilo VA69M
Mouse
Logitech G Pro Wireless
Betriebssystem
Windows 10 Pro
Webbrowser
Vivaldi
8k am pc in 10 jahren ja. das ist 16fache von full hd wenn ich mich nicht täusche :d
 

webmi

Enthusiast
Mitglied seit
27.02.2013
Beiträge
14.628
hatte nen 120er ips hier, war wirklich unschön langsam das teil, ist relativ schnell wieder gegangen. ich bin deshalb eher skeptisch.
 

Schokowurst

Experte
Mitglied seit
23.08.2014
Beiträge
100
Da bin ich ja mal gespannt.

AU Optronics macht das Panel für den ASUS ROG Swift.

Ich werde das Gefühl nicht los dass das Panel wahrscheinlich das gleiche ist.

1ms IPS ? Never ever

Die Daten zum Display des ASUS sind schon mal gleich.
AUO - Display Product
 

Scrush

Legende
Mitglied seit
31.12.2008
Beiträge
36.357
Ort
Hessen
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
i9 9900K
Mainboard
Gigabyte Z390 Aorus Master
Kühler
Corsair H150i Pro
Speicher
32GB Corsair Vengeance 3200
Grafikprozessor
Gigabyte Aorus RTX 2080 Super
Display
Dell AW3420DW, Dell U2414h
SSD
Samsung 960evo 250gb, 850 250gb, 840 500gb,
HDD
WD Red 3TB
Gehäuse
LianLi PC011 Dynamic
Netzteil
Be-Quiet Straight Power 11 650W CM
Keyboard
Varmilo VA69M
Mouse
Logitech G Pro Wireless
Betriebssystem
Windows 10 Pro
Webbrowser
Vivaldi

W4RO_DE

Semiprofi
Thread Starter
Mitglied seit
22.06.2010
Beiträge
1.659
Das hier dürfte das Panel sein:
AUO M270DAN02.3 Overview - Panelook.com

Außer es gibt noch weitere die 144 Hz schaffen, aber nur mit 60 Hz angegeben sind und mir daher nicht angezeigt wurden. Das ist in der Datenbank glaube ich beim Panel des ROG Swift der Fall.
 

Scrush

Legende
Mitglied seit
31.12.2008
Beiträge
36.357
Ort
Hessen
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
i9 9900K
Mainboard
Gigabyte Z390 Aorus Master
Kühler
Corsair H150i Pro
Speicher
32GB Corsair Vengeance 3200
Grafikprozessor
Gigabyte Aorus RTX 2080 Super
Display
Dell AW3420DW, Dell U2414h
SSD
Samsung 960evo 250gb, 850 250gb, 840 500gb,
HDD
WD Red 3TB
Gehäuse
LianLi PC011 Dynamic
Netzteil
Be-Quiet Straight Power 11 650W CM
Keyboard
Varmilo VA69M
Mouse
Logitech G Pro Wireless
Betriebssystem
Windows 10 Pro
Webbrowser
Vivaldi
welche schlieren? ich hab in meinem leben noch an keinem tft schlieren gesehen. ich hab ein Ips mit 8ms. davor ein TN mit 2 MS. beide 60hz versteht sich. Kein unterschied feststellbar.
 
Zuletzt bearbeitet:

Blood1988

Experte
Mitglied seit
03.12.2013
Beiträge
4.265
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
Ryzen 3600
Mainboard
ASRock B450 Pro4
Kühler
DeepCool Gammaxx L240 v2
Speicher
16GB DDR4 Ballistix 3000er
Grafikprozessor
GTX 1070TI
Display
Müll^^
SSD
Sandisk 500GB/Samsung Evo 250GB
Gehäuse
DeepCool Matrexx 55 RGB
Netzteil
Seasonic Focus Gold 450W
Keyboard
Sharkoon Skiller Mech
Mouse
Logitech G703
Betriebssystem
Win 10
Dann haste was mit den Augen:d
 

Scrush

Legende
Mitglied seit
31.12.2008
Beiträge
36.357
Ort
Hessen
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
i9 9900K
Mainboard
Gigabyte Z390 Aorus Master
Kühler
Corsair H150i Pro
Speicher
32GB Corsair Vengeance 3200
Grafikprozessor
Gigabyte Aorus RTX 2080 Super
Display
Dell AW3420DW, Dell U2414h
SSD
Samsung 960evo 250gb, 850 250gb, 840 500gb,
HDD
WD Red 3TB
Gehäuse
LianLi PC011 Dynamic
Netzteil
Be-Quiet Straight Power 11 650W CM
Keyboard
Varmilo VA69M
Mouse
Logitech G Pro Wireless
Betriebssystem
Windows 10 Pro
Webbrowser
Vivaldi
wie sollen diese schließen denn aussehen? ^^

vor allem bin ich ziemlich empfindlich was sowas angeht. unter 60fps auf 60hz ist für mich kriegsgebiet.
 

Scrush

Legende
Mitglied seit
31.12.2008
Beiträge
36.357
Ort
Hessen
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
i9 9900K
Mainboard
Gigabyte Z390 Aorus Master
Kühler
Corsair H150i Pro
Speicher
32GB Corsair Vengeance 3200
Grafikprozessor
Gigabyte Aorus RTX 2080 Super
Display
Dell AW3420DW, Dell U2414h
SSD
Samsung 960evo 250gb, 850 250gb, 840 500gb,
HDD
WD Red 3TB
Gehäuse
LianLi PC011 Dynamic
Netzteil
Be-Quiet Straight Power 11 650W CM
Keyboard
Varmilo VA69M
Mouse
Logitech G Pro Wireless
Betriebssystem
Windows 10 Pro
Webbrowser
Vivaldi
dann nenne es doch gleich so. mit schlieren hat das nämlich nichts zu tun.

und zwischen bewegungsunschärfe und wirklichen motion blur gibts auch unterschiede.

auch auf einem 144hz tn panel siehst du kaum mehr was wenn man sich dreht denn auch hier bleibt die bewerbungsunschärfe vorhanden. sie ist nur etwas geringer als auf einem 60hz.

und nein zwischen meinem tn und meinem ips sehe ich keinen unterschied.
 
Zuletzt bearbeitet:

dolltoll

Enthusiast
Mitglied seit
31.08.2009
Beiträge
2.051
Jupp, die Bewegungsunschärfe ist auch das was mich am meisten stört. Und da gibt es heute noch keinen ips welcher das bedeutend schneller kann im Vergleich zu meinem U2410. Da helfen auch keine 144hz, denn das einzige was das bewirken dürfte, wäre ein reduzierter Input Lag. Insofern das neu ips-panel, welches hier zum Einsatz kommt, NICHT DOCH evolutionär ist. Ich hoffe so sehr auf ein reaktionsschnelles ips! Da würden mir sogar 60hz reichen, hauptsache ein scharfes Bild in der Bewegung.

Innhaltliche Korrektur :fresse:
 
Zuletzt bearbeitet:
S

Sharif

Guest
genau das richtige Monitor für mich IPS und 144Hz besser wie der Klump von ASUS.
Diesen Monitor werde ich dann Kaufen :bigok:
 

Blood1988

Experte
Mitglied seit
03.12.2013
Beiträge
4.265
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
Ryzen 3600
Mainboard
ASRock B450 Pro4
Kühler
DeepCool Gammaxx L240 v2
Speicher
16GB DDR4 Ballistix 3000er
Grafikprozessor
GTX 1070TI
Display
Müll^^
SSD
Sandisk 500GB/Samsung Evo 250GB
Gehäuse
DeepCool Matrexx 55 RGB
Netzteil
Seasonic Focus Gold 450W
Keyboard
Sharkoon Skiller Mech
Mouse
Logitech G703
Betriebssystem
Win 10
Erstmal abwarten Acer steht net grad für Quallität.
Entweder ist wieder ne schlechte Ausleuchtung das Bild total müll oder die Latenzen sind alles andere als gut.
 

pajaa

Märchenonkel , Jar Jar Bings
Mitglied seit
19.05.2006
Beiträge
21.834
Ort
unterwegs
@waro245
Hast du Lust, den Thread hier zur Sammelstelle für alle Monitore mit diesem Panel zu machen? Allzuviele werden es vermutlich nicht werden und dürften sich alle ähneln.
 
Oben Unten