Aktuelles

Intel-Sicherheitslücke: Undervolting öffnet verschlüsselte RAM-Enklaven

Mo3Jo3

Active member
Mitglied seit
01.08.2017
Beiträge
1.571
Ort
ganz im Westen
Na wenn du meinst, dann stelle den AVX Offset doch einfach auf 38. somit landet der Multi bei 0.
Ka ob das geht oder ob AVX Anwendungen dann einfach stehen bleiben und unendlich lange brauchen.
Ich versteh aber immer noch nicht, was das bringen soll.
 
Zuletzt bearbeitet:
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Latiose

Active member
Mitglied seit
11.06.2019
Beiträge
652
Na ohne avx wird dir cpu immer schön kühl und weil ich nix kenne was avx nutzen tut, habe ich es halt praktisch.

Soll ich die Spiele die vor avx kamen auch auflisten oder nur ab 2011?
 

Mo3Jo3

Active member
Mitglied seit
01.08.2017
Beiträge
1.571
Ort
ganz im Westen
Mit diesem Argument kannst du aber alle Befehlssätze deaktivieren. Dann bleibt die CPU noch kühler.
Das wäre also nur ein Argument, wenn die CPU mit dem Befehlssatz wirklich ZU heiß wird(edit: dafür ist der Offset ja da). Aber ob die nun 60C ohne avx hat oder 70C mit avx ist doch egal. Dafür ist das Video schneller transcodiert.

Edit: und wenn die Anwendung kein avx unterstützt, wird die CPU NICHT kühler durch deaktivieren von avx. Das versuche ich dir die ganze Zeit zu erklären.
 
Zuletzt bearbeitet:

Latiose

Active member
Mitglied seit
11.06.2019
Beiträge
652
Ja eben nicht oder willst du mir ernsthaft sagen das 3 Sekunden schneller der Rede wert sind. Meine MPEG 2 ts 720x576 profitieren nicht von avx. Die 3 Sekunden schneller könnten ja auch ne Schwankung oder messtolleranz sein. Dabei steigt der Stromverbrauch um ganze 40-50 Watt an und Temperatur dürfte sogar 15 Grad gestiegen sein. Für das sind die 3 Sekunden es echt nicht mehr wert. Ich weiß das avx mehr kann. Ich habe so selten mal hochauflösender Sachen umzuwandeln das da echt sich nix mehr lohnt. Genau so habe ich auch die ganzen anderen CPUs testen lassen.
ich hatte zuvor nen i9 7920 gehabt und ich habe nen i7 3770k, i7 6950x.und aktuell nen i9 9980xe. Da gab es trotz ohne avx einen leistungsunterschied.

Einer hier hatte nen i9 7960,i9 7980xe und wo anderes einer nen treadripper 2950x getestet ein anderer hat leider den treadripper 2990wx nicht ohne smt getestet. Habe auch noch einen xeon e5 2699v4, der ist trotz seiner 2,8 ghz immer noch minimal schneller und das dank dem das ich da ht abgeschaltet hatte.
dann müsste ja der treadripper 2990wx ja ohne smt ja den xeon e5 2699v4 ja regelrecht zerbersten in der Leistung her weil es ja echt 32 Kerne sind. Da bremst auch avx nix mehr aus.
brauche mir wie du siehst mir da echt keine Sorgen mehr zu machen.
 

elcrack0r

Member
Mitglied seit
12.08.2019
Beiträge
57
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
Ryzen 7 3700X
Mainboard
Asus TUF Gaming X570-Plus (WiFi)
Speicher
32GB Corsair Vengeance LPX DDR4 3600
Grafikprozessor
Gigabyte Aorus Xtreme 1080ti 11GB
Display
27" MSI Optix MAG271CR
SSD
2x 500GB Samsung 860 EVO / 850 EVO
HDD
1TB Toshiba 2.5"
Soundkarte
SoundBlaster Z
Gehäuse
Coolermaster Cosmos 1000
Netzteil
Corsair HX750i
Keyboard
Logitech G19
Mouse
Logitech G502
Betriebssystem
Windows 10 Pro
Ich mache mir Sorgen, dass du das mit den Bilderquotes nicht mehr lernst.
 

Mo3Jo3

Active member
Mitglied seit
01.08.2017
Beiträge
1.571
Ort
ganz im Westen
Naja ist ja egal jetzt. Wenn du AVX deaktivieren möchtest, versuche mal den Offset auf 38 zu setzen wie oben beschrieben(was in deinem Fall aus bedeutet, da dein Multiplikator auf 38 steht). Und dann schau mal was in xmedia recode mit aktivierten avx passiert.
Sollte alles funktionieren dann ist ja gut und dein avx ist aus.
Ich bin hier raus.
 
Zuletzt bearbeitet:

Rollo3647

Member
Mitglied seit
05.11.2018
Beiträge
208
"Insofern sind wieder vor allem Cloudanbieter und Datacenter betroffen"
Und die benutzen die kleinen Xeon E ??? wohl kaum.
Wenn ich mir den nötigen Zugang zum System beschafft habe um undervolten zu können kann ich noch ganz andere dinge tun.
 

Latiose

Active member
Mitglied seit
11.06.2019
Beiträge
652
Ja ins Netzwerk rein zu kommen, alle Daten zu klauen. Die kann man dann weiter verkaufen oder ****** damit begehen. Gibt da ja mehr als genug ******** bzw Gauner. Die werden sich sowas ja ganz sicher nixhr gmentfehen lassen.
 

Unrockstar

Active member
Mitglied seit
16.01.2005
Beiträge
2.668
Ort
HH\Wandsbek\Hinschenfelde
Sagte man bis wannacry auch ;)
Ein Tor ist immer nur so sicher, wie der Balken dahinter. Wenn die Tür ungehbar ist, wird man diese Option nutzen.

Gerade wieder hat Facebook mitbekommen, wie schlecht ihre Security arbeitet
 

ColinMacLaren

Active member
Mitglied seit
28.01.2004
Beiträge
1.546
Ort
Chemnitz
Der Patch ist die aboslute Katastophe. Ich habe mir gerade für über 2k ein Gaming-Notebook gekauft. Da war Undervolting fest eingeplant, damit ich dauerhaft den 4 GHz-Boost auf der CPU halten kann. Ohne Undervolting dürften alle Gaming-Notebooks mal eben fluffig CPU 20-25% Leistung verlieren und sind damit für AAA-Games, die für desktop-Prozessoren mit ihren deutlich höheren Dauerboost optimiert sind, denkbar ungeeignet. Ich bin am Überlegen, das Notebook zurückzuschicken und wieder einen Dekstop zu bauen. Das ist wirklich RICHTIG übel. Mich wundert, dass das keine größeren Wellen in der Overclocking-Community schlägt.
 

Xeroxxx

Member
Mitglied seit
17.03.2007
Beiträge
640
Spätestens mit der nächsten Windows Version ist es doch immer drin.
Da stellt sich mir gerade die Frage, Microsoft hatte Registry-Optionen einebaut um die Spectre-Meltdown Mitigation abzuschalten. Zu der Zeit gabs noch keine Microcode Patches.

Sind die Einträge nun wirkungslos, wenn der Microcode geladen wurde?
 

ColinMacLaren

Active member
Mitglied seit
28.01.2004
Beiträge
1.546
Ort
Chemnitz
Wenn ich das richtig verstanden habe, dann tritt das Problem auf, wenn man die CPU mit 240mw undervoltet. Warum blockt Intel dann nicht lediglich das Unvervolting 200mv?
 

CompuChecker

Active member
Mitglied seit
10.08.2007
Beiträge
5.162
Jetzt ist das Update verteilt worden! Zu mindestens am Surface :( Total nervig
Ein Downgrade ist ja nicht möglich oder?
 

ColinMacLaren

Active member
Mitglied seit
28.01.2004
Beiträge
1.546
Ort
Chemnitz
Wenn Du das Bios oder die Firmware upgedated hast, dann nicht.
Wenn es nur ein Windows-Update war kann man ev.t mit der alten Microcode-DLL das Problem umgehen.
 
Oben Unten