Aktuelles

Intel nach neuen HPC-Benchmarkvergleichen in der Kritik (Update)

Thread Starter
Mitglied seit
06.03.2017
Beiträge
2.247
Intels Marketingabteilung hat in einem Blogbeitrag die Leistung seiner eigenen High-End-Xeon-Prozessoren gegen die Modelle von AMD verglichen. Hintergrund ist die Frage nach der Notwendigkeit nach immer mehr Kernen. AMDs aktuelle EPYC-Prozessoren bieten bis zu 64 Kerne, in einem 2S-System sind damit 128 Kerne und 256 Threads möglich. Intel stellt in Frage, dass eine Vielzahl Kernen immer ein Vorteil ist und will dies mit eigenen Zahlen belegen.Stattdessen sollen laut Intel weitere Faktoren mit in die Betrachtung...

... weiterlesen
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Morrich

Well-known member
Mitglied seit
29.08.2008
Beiträge
3.260
Die Frage, ob Intel bewusst zu täuschen versucht oder nicht, stellt sich doch überhaupt nicht. Natürlich tun sie das! Das haben sie schon immer getan und werden es auch immer wieder tun, sobald ihnen ein Konkurrent zu sehr auf die Pelle rückt.

In irgendeiner Form tut das doch eigentlich jedes Unternehmen. Intel hat das Ganze allerdings ziemlich perfektioniert und betreibt Täuschung, Erpressung und Bestechung wo und so gut es nur geht. Seien es Knebelveträge, massive "Rabatte" oder eben geschönte bzw. verfälschte Benchmarks.
Die haben sich ja nicht einmal entblödet, Cinebench die Relevanz abzusprechen (obwohl sie selbst diesen Benchmark jahrelang zu ihren Gunsten genutzt haben) und ihren SysMarkt 2018 Dreck, den sie schon vor Jahren zu ihren Gunsten manipuliert haben, als neue Referenz auszurufen. Nur, weil AMD in Cinebench mittlerweile viel bessere Ergebnisse als die ausgelutschten Intel CPUs zeigt.

Man sollte Benchmarks, die direkt vom Hersteller kommen, eh nie großartig trauen bzw. sie mit Vorsicht betrachten. Aussagen von Intel hingegen braucht man gar keinen Glauben zu schenken.
 

taeddyyy

Well-known member
Mitglied seit
20.01.2017
Beiträge
1.657
System
Desktop System
Hansworst
Laptop
Thinkpad T470
Details zu meinem Desktop
Prozessor
AMD Ryzen 5 1600X
Mainboard
Asus Prime X370-A
Kühler
Enermax ETS-T50 AXE 140mm Silent Edition
Speicher
16GB G.Skill Aegis DDR4-3000
Grafikprozessor
XFX Radeon RX 5700 XT THICC III Ultra 8GB
Display
Acer Nitro VG271U Pbmiipx 27" WQHD IPS 144Hz, ASUS MG279Q 27" WQHD IPS 144Hz
SSD
Samsung PM961 256GB NVME
HDD
Seagate BarraCuda Pro 14TB
Optisches Laufwerk
Bluray, DVD Brenner
Soundkarte
Focusrite Scarlett 2i2
Gehäuse
Nanoxia Coolforce Rev. 2b
Netzteil
Seasonic Focus Plus Gold 550W
Keyboard
QPad MK-85 Pro
Mouse
Corsair Nightsword RGB
Betriebssystem
Win10 Pro
Intel macht sich lächerlich, die haben die Hosen sowas von voll und schaffen es nicht, Ryzen 3000 was anderes entgegenzusetzen als einen hochgezüchteten 9900KS.
Diese Benchmarks dann für Geschäftskunden "aufzubereiten" um von der eigenen Niederlage am Servermarkt abzulenken bzw es sogar als Sieg darzustellen ist einfach nur peinlich.
 

Tzk

Well-known member
Mitglied seit
13.02.2006
Beiträge
12.791
Ort
Koblenz
Intel ist echt witzig. Deren Cpu ist nicht im freien Handel verfügbar, hat grob die doppelte TDP und ist ein wenig schneller. Meinen die das Ernst? :fresse2:
 

XTR³M³

Well-known member
Mitglied seit
15.02.2008
Beiträge
1.189
Ort
Zürich/CH
Intel ist echt witzig. Deren Cpu ist nicht im freien Handel verfügbar, hat grob die doppelte TDP und ist ein wenig schneller. Meinen die das Ernst? :fresse2:
TDP bereinigt ist das ding sogar deutlich langsamer... :lol:

desweiteren rechnet intel TDP = basistakt volle auslastung, wärend AMD TDP = durchschnitts verbrauch ist, also basistakt volllast bis boost volllast und daraus den mittelwert... also ist die effizienz sogar noch grösser als nur auf dem papier...


irgendwie ist intels PR abteilung eine absolute katastrophe... und hatten sie da nicht den AMD mann für abgeworben der auch bei team rot immer für sone fiaskos gesorgt hatte? irgendwie putzig, das intel dachte der würde den job bei denen besser machen :lol:
 
Zuletzt bearbeitet:

DeckStein

Well-known member
Mitglied seit
08.05.2018
Beiträge
2.347
Meine güte, intels schublade ist ja tiefer als der aktenschrank in bruce allmächtig.
 

fortunes

Well-known member
Mitglied seit
13.06.2003
Beiträge
11.080
Ort
RheinMain
irgendwie ist intels PR abteilung eine absolute katastrophe... und hatten sie da nicht den AMD mann für abgeworben der auch bei team rot immer für sone fiaskos gesorgt hatte?
Naja, seit 2018 ist Jim keller bei Intel. Dem Keller hat AMD das Zen-Design zu verdanken. Damit hat er 2012 begonnen und Zen ca. 5 Jahre später auf den Markt gebracht. Keller ist aber vorher wieder weg, nachdem das Design fertig war.

Ich bin gespannt, was er bei Intel rausholen kann. Vermutlich werden wir davon aber erst 2022 etwas in den "Rumors" zu sehen bekommen. Falls Intel bis dahin seine 10nm im Griff hat. ;)

Chris Hook kam im April 2018 auch von AMD zu Intel - aber aus der Grafiksparte. Die ist ja nun wahrlich nicht gerade mit Glanz und Glorie gesegnet gewesen, aber auch da waren die Designs von Vega und Polaris schon durch.
 
Mitglied seit
29.01.2011
Beiträge
979
Ach Liebe AMD Fanboys ...
ja was sehen wir denn da ... "This version was released on October 2nd, 2019"
GROMACS 2019.4 release notes GROMACS 2019.4 documentation
bzw. die Seite dazu würde erst am 7 Oktober aktualisiert
GROMACS 2019.4 Patch Release Available Now - Exxact

Diese ach so tolle neue AMD Optimierte Version ist noch nicht mal 1 Monat draußen und wie man sieht patched man da immer noch lustig dran herum.

Da braucht man jetzt Intel wohl keine bewusste Manipulation zu unterstellen, im realen Einsatz dürfte nach der kurzen Zeit wohl auch kaum ein System schon wirklich umgestellt sein.
Intel hat AMD verdient wieder mal in den Arsch getreten :hust:
 

n0dder

Active member
Mitglied seit
08.11.2015
Beiträge
1.061
Am Ende stellt sich die Frage, ob Intel hier bewusst versucht das Konkurrenzprodukt schlechter aussehen zu lassen oder ob es sich einfach um einen Fehler handelt.
natuerlich war das nur ein kleines "versehen".
niemals wuerde intel absichtlich benchmarks so gestalten, dass man besser da steht. intel doch nicht. :lol:
 

bschicht86

Member
Mitglied seit
03.12.2018
Beiträge
374
Da find ich AMD's AVX-Vergleichsbenchmark fairer. Auch wenn dort Intel nicht AVX512 "durfte", haben sie zumindest Ergebnisse präsentiert, die auf demselben Befehlssatz basieren.

Wenn ich das richtig verstanden habe, dann vergleicht Intel aber AVX512 gegenüber "normalen" AVX. Könnte Rome schon AVX512, wäre er hier um den Faktor 4 schneller.

EDIT:
Ach Liebe AMD Fanboys ...
Vergiss nicht die Fußnoten. Intel durfte 2 Threads pro Kern bearbeiten, AMD nur einen.

Intel hat AMD verdient wieder mal in den Arsch getreten :hust:
Jetzt überleg mal was passiert, könnte Rome auch 400W verbraten. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

dragoon92

Member
Mitglied seit
13.10.2009
Beiträge
531
Ort
Nürnberg
Jetzt überleg mal was passiert, könnte Rome auch 400W verbraten. ;)
Da beginnt ein anderes geflame: AMD ist viiel zu heiß und verbraucht mal wieder zu viel.

Also eine "alte" Version zu nutzen, wenn eine neue gerade mal ein Monat aktuell auffem Markt ist, hat weniger das "Gschmäckle" als das deaktivieren des Hyperthreadings bei den EPYCs.

Wer weiss wie die internen Vorlaufsfristen immer bei solchen Pressefolien sind.

Ich freue mich einfach, dass AMD einfach Leistung bringt - aber leider dauert die Marktdurchdringung noch viel zu lange.
 

Michael21

Member
Mitglied seit
11.09.2009
Beiträge
490
Ort
Erlangen
Dass Intel so extrem blamierende und billige Manipulationen nötig hat ist so ziemlich das beste Kompliment, das man AMD machen kann.
 

fortunes

Well-known member
Mitglied seit
13.06.2003
Beiträge
11.080
Ort
RheinMain
Intel schießt sich damit selbst ins Knie, weil der Aufschrei im Netz viel größer ist als die Präsentation dieser idiotischen Marketing-Abteilung.

Man wird sich auf ewig an diesen Mist erinnern. Nicht daran, dass die Werte besonders toll sind, sondern dass Intel so tolle Werte nur mit Tricks und Halbwahrheiten erreichen konnte.
 

hRy

Member
Mitglied seit
09.09.2011
Beiträge
77
Ach Liebe AMD Fanboys ...
ja was sehen wir denn da ... "This version was released on October 2nd, 2019"
GROMACS 2019.4 release notes GROMACS 2019.4 documentation
bzw. die Seite dazu würde erst am 7 Oktober aktualisiert
GROMACS 2019.4 Patch Release Available Now - Exxact

Diese ach so tolle neue AMD Optimierte Version ist noch nicht mal 1 Monat draußen und wie man sieht patched man da immer noch lustig dran herum.

Da braucht man jetzt Intel wohl keine bewusste Manipulation zu unterstellen, im realen Einsatz dürfte nach der kurzen Zeit wohl auch kaum ein System schon wirklich umgestellt sein.
Intel hat AMD verdient wieder mal in den Arsch getreten :hust:
Artikel lesen, verstehen, bewerten.
Lernst du auch noch :hust: :coffee:
 

matthias80

Member
Mitglied seit
12.01.2003
Beiträge
211
Einfach nur erbärmlich...
dreist oder dumm ist schon fast egal.
das sie denken heute noch so dumme menschen vor sich zu haben die alles blind schlucken...

Aber so tickt die welt. Man sieht es an vw. Ich würde den Betrügern am liebsten...
aber neuste news zeigen vw Autos werden gekauft. Nicht mal geschenkt!

Das geilste Argument jetzt beim Diesel Skandal. Es wäre ja kein wirklicher wirtschaftlicher Schaden entstanden. Die Autos fahren ja. Looool

Dachte das darf man erwarten. Das ein Auto auch fährt. Respekt dann dafür das VW Autos auch fahren. 👍

Haut rein Leute...
 

Powerplay

Well-known member
Mitglied seit
19.08.2005
Beiträge
15.220
Ort
Gifhorn
System
Desktop System
Schrotthaufen
Details zu meinem Desktop
Prozessor
Rayzen 9 3900x
Mainboard
Asrock X570 Taichi
Kühler
EK Velocity
Speicher
4x8GB DDR3200CL14 TridentZ RGB@ 3800CL14
Grafikprozessor
RTX2080Ti@2010/8000
Display
Philips Momentum 43" mit Service Menü Tweak
SSD
2x1TB SSD + 1x250GB SSD
HDD
Optisches Laufwerk
Soundkarte
Asus Essence STX
Gehäuse
Corsair 900D
Netzteil
Silverstone 1000Watt aus der Steinzeit
Keyboard
habe ich
Mouse
G903
Betriebssystem
Win10 Pro.
Das wirklich unglaublich!

Hoffentlich bekommen sie dafür die Quittung indem einige sich von Intel abwenden.

Hier auch mal was interessantes.
Netflix könnte von Intel-Server auf AMD-Server umsteigen

Wäre schön wenn so einige auf AMD wechseln damit es bald mal nen Gleichgewicht gibt
 
Zuletzt bearbeitet:

Phantomias88

Active member
Mitglied seit
19.04.2008
Beiträge
7.620
Ort
StuggiTown
Nun ja, an sich wäre das im Desktop Bereich kein Beinbruch.
Aber da es um HPC geht, das sind Knall harte Geschäftsleute die wollen Fakten und Zahlen.

P.S. AMD hat kein HyperThreading, sie nutze eine ähnliche variante "SMT on" steht in den Footnotes, also haben sie manuell gepinnt. ;)
 

jdl

Active member
Mitglied seit
09.04.2011
Beiträge
1.813
Da find ich AMD's AVX-Vergleichsbenchmark fairer. Auch wenn dort Intel nicht AVX512 "durfte", haben sie zumindest Ergebnisse präsentiert, die auf demselben Befehlssatz basieren.
Das ist klar ein Bruch der Konventionen im HPC-Bereich, und somit eine bewusste Benachteiligung von Intel, das zum Testzeitpunkt die komplette Software bereits für AVX512 verfügbar war.

Wenn ich das richtig verstanden habe, dann vergleicht Intel aber AVX512 gegenüber "normalen" AVX. Könnte Rome schon AVX512, wäre er hier um den Faktor 4 schneller.
Da muss man genau hinschauen, ob es zum Testzeitpunkt eine stabile AMD AVX2 Version gab.

Vergiss nicht die Fußnoten. Intel durfte 2 Threads pro Kern bearbeiten, AMD nur einen.
Im HPC ist es üblich nur mit einem Thread pro Core, aber mit Thread Pinning zu arbeiten. Insofern kann man daraus rein gar nichts schließen. Es wundert eher, dass mit zwei Threads pro Intel Core gerechnet wurde, dass ist üblicherweise langsamer.
 

Phantomias88

Active member
Mitglied seit
19.04.2008
Beiträge
7.620
Ort
StuggiTown
Das ist klar ein Bruch der Konventionen im HPC-Bereich, und somit eine bewusste Benachteiligung von Intel, das zum Testzeitpunkt die komplette Software bereits für AVX512 verfügbar war.


Da muss man genau hinschauen, ob es zum Testzeitpunkt eine stabile AMD AVX2 Version gab.


Im HPC ist es üblich nur mit einem Thread pro Core, aber mit Thread Pinning zu arbeiten. Insofern kann man daraus rein gar nichts schließen. Es wundert eher, dass mit zwei Threads pro Intel Core gerechnet wurde, dass ist üblicherweise langsamer.
Hello, welcome back. :)

Natürlich wird Intel hier benachteiligt.
Aber nur in diesem Moment, wer weiß was die neuen Tools alles Automatisieren.
Algorithmen und A.I.

AMD kann schneller Kompilieren, zumindest unter Linux. ;)
 

jdl

Active member
Mitglied seit
09.04.2011
Beiträge
1.813
AMD kann schneller Kompilieren, zumindest unter Linux. ;)
Das wundert nicht, weil beim Compilerlauf faktisch nur Integerperformance gefragt ist, und da schlagen halt die Cores bei AMD voll durch*. Solange also IO- und Speicherbandbreite ausreichend vorhanden sind, skaliert die Performance linear mit der Zahl der Cores. Linux wie jedes *I*X cached exzessiv die Dateien und ist deshalb beim Übersetzen mit „make -j“ sehr schnell, solange die Maschine nicht zu swappen anfängt, weil das RAM nicht mehr ausreicht.
 

Phantomias88

Active member
Mitglied seit
19.04.2008
Beiträge
7.620
Ort
StuggiTown
Das wundert nicht, weil beim Compilerlauf faktisch nur Integerperformance gefragt ist, und da schlagen halt die Cores bei AMD voll durch*. Solange also IO- und Speicherbandbreite ausreichend vorhanden sind, skaliert die Performance linear mit der Zahl der Cores. Linux wie jedes *I*X cached exzessiv die Dateien und ist deshalb beim Übersetzen mit „make -j“ sehr schnell, solange die Maschine nicht zu swappen anfängt, weil das RAM nicht mehr ausreicht.
Faktisch?
KO, welche Integer Befehlssätze sind damit gemeint?
XOP?

HäHä..
 

Holzmann

The Saint
Mitglied seit
02.05.2017
Beiträge
16.021
Ort
Exil
System
Desktop System
Todesstern
Details zu meinem Desktop
Prozessor
AMD 3950x
Mainboard
Asus Crosshair VIII Formular X570
Kühler
Alphacool Wakü Eiswand 360er und 280er Radi mit XPX pro Aura RGB Eisblock Kühler mit AM4-Kit
Speicher
Corsair Dominator 4x8 32 GB 3600/1800 cl16 oder G Skill 2x816GB 3800/1900
Grafikprozessor
AMD Sapphire Nitro+SE 5700XT
Display
Dell 21:9
SSD
PCIE4 Corsair MP600
Gehäuse
Corsair 680X
Netzteil
Corsair AXI 860i
Betriebssystem
win10
Das könnte für Intel teuer werden.
Bin gespannt wie sich AMD dazu verhält ...
 

Shevchen

Well-known member
Mitglied seit
20.01.2011
Beiträge
1.867
AMD sollte Intel Marketing einfach ignorieren und weiter gute Produkte rausbringen, welche in den echten Benchmarks einfach gut performen. Je weniger Kindergarten AMD mitmacht, desto professioneller wirken sie und Intel steht dann wie da wie ein dickes Kind, welches auf Grund von Diabetis keine Süßigkeiten mehr bekommt.
 

Kalorean

Well-known member
Mitglied seit
30.08.2012
Beiträge
1.336
System
Desktop System
Threadstone
Laptop
ASUS Strix Scar III G731GW
Details zu meinem Desktop
Prozessor
AMD Ryzen Threadripper 2950X
Mainboard
ASUS Zenith Extreme Alpha
Kühler
Watercool HK IV @ 2950X & ASUS Strix 2080 TI; 2x HWLabs Black Ice SR2 420 MP; 12x Corsail LL140 RGB
Speicher
128 GB Corsair Vengeance Pro RGB (3466 CL16)
Grafikprozessor
ASUS ROG Strix 2080 TI
Display
ASUS PG349Q & ASUS PG279Q
SSD
Samsung 970 Pro 512GB @ System, Samsung 970 Evo 2TB @ Games, Samsung 860 Evo 4TB @ S T E A M
HDD
WD RED 3TB, WD RED 6TB, WD Black 6TB
Optisches Laufwerk
-
Soundkarte
ASUS ROG Xonar Phoebus
Gehäuse
Corsair 1000D
Netzteil
ASUS ROG Thor 1200W
Keyboard
ASUS ROG Claymore
Mouse
ASUS ROG Pugio
Betriebssystem
Windows 10 Pro x64
Webbrowser
Mozilla Firefox

drakrochma

Well-known member
Mitglied seit
21.07.2006
Beiträge
4.327
Ort
Mainz-KH
Benchmarks/Testergebnisse/Studien eigentlich egal von welchem Hersteller/Auftraggeber sind generell nichts, was man irgendwie ernst nehmen kann.

Da betrügt/schummelt/verschönert der Auftraggeber wie er Lust hat.
Macht einer mehr, der andere weniger.

Und Intel hat ja schon oft genug gezeigt, dass sie es mit Wahrheit und Ehrlichkeit nicht ganz so eng nehmen...
 

fortunes

Well-known member
Mitglied seit
13.06.2003
Beiträge
11.080
Ort
RheinMain
Zum Update:

Ich würde Intel keinen Satz davon glauben, bevor das nicht von unabhängiger Stelle gegengebencht wurde.

Aber wo soll man auch so eine Platine mit entsprechender CPU herbekommen. Das Teil ist seltener als Vibranium. :fresse:
 

bschicht86

Member
Mitglied seit
03.12.2018
Beiträge
374
AMD CPUs sind am Taktende, da skaliert nichts mehr auch wenn ich die 4 Fache Leistung rein baller.
Bitte nicht mit dem Desktop-Ryzen verwechseln. EPYC taktet viel niedriger und da EPYC und Ryzen dieselben Chips benutzen, kann man mit mehr an Energie durchaus mehr Leistung aka Takt herausholen, entsprechende Kühlung vorausgesetzt. Die im Test verwendeten Intel-Prozessoren mussten ja schliesslich schon mit Wasser gekühlt werden. (Ob da ein Chiller zum Einsatz kam? :hust:)

EDIT: Im Grunde ist der EPYC 7742 "nur" ein 4-facher 3950X. Wenn der EPYC in der Theorie auch die 4-fache Leistungsaufnahme des 3950X kosumieren dürfte, (420W im TDP-Limit), wäre schon allein 60-70% Mehrleistung drin, wenn ich von den möglichen Taktraten des 3900X ausgehe.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten