Aktuelles

Intel Alder Lake-S: Dies sind die Z690-Mainboards von ASUS, MSI, Gigabyte und ASRock

Alashondra

Experte
Mitglied seit
04.08.2015
Beiträge
5.248
ASUS hat ja komplett die Kontrolle verloren. Da kann man ja froh sein, wenn man nicht kaufen muss. 100€ drauf gegenüber dem Vorgänger und 200€ gegenüber dem X570. R&D kickt scheinbar hart bei denen
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Sweetangel1988

Enthusiast
Mitglied seit
11.10.2013
Beiträge
5.043
ASUS hat ja komplett die Kontrolle verloren. Da kann man ja froh sein, wenn man nicht kaufen muss. 100€ drauf gegenüber dem Vorgänger und 200€ gegenüber dem X570. R&D kickt scheinbar hart bei denen

Bei Gigabyte genauso die haben 100 euro auch drauf gelegt.

Vlt hats allgemein mit der aktuellen situation zu tun.. das alles teurer wird. Wer weis das schon.

Selbst wenne dir die UVP von den Intel arc grafikkarten anguckt die soll fast 700 euro UVP kosten bzw. maximal die leistung ner 3070 etwa haben. Hat zwar mehr speicher. Aber 150-170 euro mehr uvp.. für nen ähnliches model naja.

Vlt auch wegen den Größeren sockel mehrkosten.
 
Zuletzt bearbeitet:

Holt

Legende
Mitglied seit
05.07.2010
Beiträge
24.109
100€ drauf gegenüber dem Vorgänger und 200€ gegenüber dem X570.
Da vergleichst Du aber Äpfel mit Birnen, denn die Z590 werden jetzt abverkauft und sind daher entsprechend günstig. Das ASUS Prime Z590-P hat Anfangs über 180€ und eine Weile leicht unter 180€ gekostet und erst am 27.09, deutlich darunter gefallen. Für das Prime Z690-P D4 soll jetzt anfangs lauf der News 233 Euro kosten, was dann 50€ mehr wären als der übliche Preis des Vorgängers wären und die 233€ werden mit Sicherheit im Handel auch bald unterboten werden. Auch die Preisentwicklung des ASUS Prime X570-P zeigt den ersten Preis mit 215€ an, also bei weitem nicht 200€ günstiger und seither schwankt es zwischen so 130 und 180€.
 

TermyD

Enthusiast
Mitglied seit
19.11.2002
Beiträge
1.683
Das die neuen Boards teurer werden war doch absehbar. Die Herstellung der Bords ist gerade mit Blick auf die Anforderungen an die Signalqualität der PCIe 5 und DDR5 Technik komplexer und damit teurer, plus die üblichen early adopter Aufschläge :rolleyes2:.

Aber auch ich finde die UVPs von Asus über das Ziel hinaus geschossen. Das TUF Gaming Z690 mit DDR4 kostet ca. 100€ mehr als die 590er Variante. Beim Strix 690-E sind es sogar ca. 250€ :fresse:.

Es wird seinen Grund haben, warum Asus direkt zum Start mit einer Cashback Aktion startet. Aber wie immer gilt, erstmal die Tests und die ersten Monate Marktverfügbarkeit abwarten, dann wird sich das hoffentlich normalisieren :-)
 

Infin1tum

Experte
Mitglied seit
26.08.2020
Beiträge
2.331
Kein Tachyon und kein OCF? Schade.
Bei dem Preiswucher von ASUS bin ich mal auf die UVP vom Unify-X gespannt.
 

unich

Experte
Mitglied seit
04.08.2013
Beiträge
2.524
Die Preise der Boards gehen echt durch die Decke die letzten Jahre. Mein erstes z87 hatte 120€ gekostet. Hatte debug LED, Knöpfe zum Starten auf dem Board.
 

Thrawn.

Legende
Mitglied seit
24.11.2005
Beiträge
25.689
Früher so gerne MSI verbaut, aber seit die den Asia Drachen drauf haben um sich eben dort anzubiedern kauf ich kein MSI mehr, einfach hässlich..
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Kein Tachyon und kein OCF? Schade.
Bei dem Preiswucher von ASUS bin ich mal auf die UVP vom Unify-X gespannt.

Würde wetten das OCF kommt später, im Design wie beim Z590LOCF würd ichs direkt kaufen 😍
Beitrag automatisch zusammengeführt:

ich schau immer wan nich für mein bundle noch was brauchbares an geld bekomme und überlege dann ob ich umsteige.

athlon 1400 > P4 > q6600 > q9550 > 3570k > 6700k > 9900k

bis auf die ersten beiden gingen alle bundles gingen direkt weiter an kollegen oder im MP :fresse:
9900k muss man auch nicht unbedingt ersetzen, kannst gemütlich abwarten...
 

Alashondra

Experte
Mitglied seit
04.08.2015
Beiträge
5.248
Ich spreche vom Crosshair Hero und nicht von irgendwelchen Prime Platinen und mein Crosshair habe ich für unter 300€ als Neuware bekommen. Das XIIIer Hero lag auch immer bei 450 und wird nicht abverkauft ...
Da vergleichst Du aber Äpfel mit Birnen, denn die Z590 werden jetzt abverkauft und sind daher entsprechend günstig. Das ASUS Prime Z590-P hat Anfangs über 180€ und eine Weile leicht unter 180€ gekostet und erst am 27.09, deutlich darunter gefallen. Für das Prime Z690-P D4 soll jetzt anfangs lauf der News 233 Euro kosten, was dann 50€ mehr wären als der übliche Preis des Vorgängers wären und die 233€ werden mit Sicherheit im Handel auch bald unterboten werden. Auch die Preisentwicklung des ASUS Prime X570-P zeigt den ersten Preis mit 215€ an, also bei weitem nicht 200€ günstiger und seither schwankt es zwischen so 130 und 180€.
 

Botcruscher

Enthusiast
Mitglied seit
14.02.2006
Beiträge
967
Die Preise sind mit den Starts vom Z590 bzw X570 vergleichbar. Dazu kommt der Coronaaufschlag. Für Entusiastenzeug jetzt auch nicht verwunderlich.

Erst mal sehen ob über haupt OC Potential da ist oder eh alles am powerlimit hängt. Dann tut es auch wie bei AMD ein Billigbrett mit brauchbarer Versorgung.
 

micki70

Enthusiast
Mitglied seit
20.02.2006
Beiträge
3.947
Ort
Ruhrgebiet
Sehe ich das richtig (hatte keine Zeit mich mit der Ausstlatung der x-Z690er im Detail zu befassen):
Nur die beiden Premium DDR5 boards Z690 AORUS XTREME und Z690 AORUS MASTER die zudem noch E-ATX Abmessungen haben sind die einzigen, die 10 GbE LAN onboardhaben?
 

Sweetangel1988

Enthusiast
Mitglied seit
11.10.2013
Beiträge
5.043
Die Preise der Boards gehen echt durch die Decke die letzten Jahre. Mein erstes z87 hatte 120€ gekostet. Hatte debug LED, Knöpfe zum Starten auf dem Board.

Ja gehen die
Mein H87 hatte damals 80-90 Euro gekostet von Asrock
selbst wenne nur von Intel oder AMD ähnliche kaufen würdest von der Austattungher also selbst wenne nur b550 Boards nimmst biste bei ca 120-160 euro dabei für ähnliche.
Bei intel jetzt mit alderlake bei 180-250.

Bzw. wenn ich überlege was ich für mein X399 Board für thredripper damals ausgegeben habe fast 600 euro..aber enthuasisten plattform.=X
 

Tacmichi

Profi
Mitglied seit
11.11.2020
Beiträge
388
gutes x690 + i7 ist man schon bei 1000€ dann noch ddr5 drauf... hart
 

Sweetangel1988

Enthusiast
Mitglied seit
11.10.2013
Beiträge
5.043
gutes x690 + i7 ist man schon bei 1000€ dann noch ddr5 drauf... hart

Ach was bzw außerdem z690 nicht x690

Wenne dir nen Asus Prime Z690-A Kaufen würdest , hat zwar kein Wifi , aber die ausstattung ist ziemlich gut. DDR5 , Pci expres 5.0 , grundsätzlich mehr ausreichend.

https://geizhals.de/asus-prime-z690-a-90mb18l0-m0eay0-a2625579.html?hloc=de =305 -310 euro


selbst mit wifi 6 nen msi mag biste bei 320 https://geizhals.de/msi-mag-z690-tomahawk-wifi-a2625640.html?hloc=de


i7 12700k dabei biste bei unter 800 euro : https://geizhals.de/intel-core-i7-12700k-bx8071512700k-a2613520.html?hloc=de

Außerdem machts für die Meisten eh Keinn da irgendwas zu Overclocken also Großartig. Bei der 125 watt tdp b zw unter last bei 225 Watt etwa. Haste da selbst mit nen dark rock pro 4/noctua nh15 kaum spielraum.

Also gibt kein wirklichen grund für die meisten, da sich nen strix für 500-600 zu kaufen. Wenn mit pci express 5.0 /ddr5 haben will kriegt man anständige boards für 300-400 euro Locker.

Bzw. man kann sich auch DDR 4 /PCI express 4.0 Boards kaufen, dann kommt man teils noch billiger bei weg

Pci express 5.0 grafikkarten gibts noch nicht
nchtmal m.2.

Außerdem zum thema ddr 5 bei der Aktuellen Auswahl der Module würd ich nicht mal ddr5 in betracht zieher , da noch warten Minimum bis AMD Ryzen 6000draussen ist

https://geizhals.de/?cat=ramddr3&xf=15903_DDR5

Viele modelle ohne kühler .. kaum auswah...kein rgb wenns wichtig ist . Bzw generel bei den hohen CL , muss man erstmal gucken obs sich im test überhaupt rentiert, anstatt hohen ddr4 ram zu kaufen also mit 4000+.

Würd einfach erstmal abwarten, bis es MINIMUM RAM BENCHMARKS gibt.


Sowie AMD war auch nicht günstiger.

Der AMD Ryzen 5800X hatte zu release 449-479 Euro bezahlt

Für vergleichbare Boards also Bessere wie oben gelinkt ,selbst wenne nur B550 genommen hast warste bei reelease auch bei um die 300 euro. Also zb Strix /Prime modelle.
Das die Boards von intel 50-100 Euro im Schnitt teurer sind, ist das andere. Aber mit neue technologie,ggf corona aufschlag, vertretbar.
 
Zuletzt bearbeitet:

Holt

Legende
Mitglied seit
05.07.2010
Beiträge
24.109
bei der Aktuellen Auswahl der Module würd ich nicht mal ddr5 in betracht zieher
Die Auswahl wächst doch täglich gewaltig, am 26. gab es genau 3 Module, gestern 9 und heute sind es schon 17. Dies dürfte bis zum 4.11. so weitergehen, denn ab da können die Kunden ja erst die Boards dafür kaufen. Die Preise sind auch schon massiv gefallen, gestern waren noch 8,113€/GB für das 8GB Adata DDR5-4800er das günstigste Angebot, heute geht es schon bei 6,219€/GB für das Crucial 32GB DDR5-4800 Modul los, welches auch On-Die-ECC hat. Alleine die On-Die-ECC wäre für mich ein klarer Grund für DDR5.
Viele modelle ohne kühler
Die werden einfach keinen Kühler brauchen, DDR5 soll ja eben auch effizienter als DDR4 sein und dürfte daher weniger Wärme produzieren die abgeführt werden muss. Aber es werden die Tage sicher auch noch mehr Module kommen und dann auch solche die vor allem auf die Optik setzen.
 

Sweetangel1988

Enthusiast
Mitglied seit
11.10.2013
Beiträge
5.043
Die Auswahl wächst doch täglich gewaltig, am 26. gab es genau 3 Module, gestern 9 und heute sind es schon 17. Dies dürfte bis zum 4.11. so weitergehen, denn ab da können die Kunden ja erst die Boards dafür kaufen. Die Preise sind auch schon massiv gefallen, gestern waren noch 8,113€/GB für das 8GB Adata DDR5-4800er das günstigste Angebot, heute geht es schon bei 6,219€/GB für das Crucial 32GB DDR5-4800 Modul los, welches auch On-Die-ECC hat. Alleine die On-Die-ECC wäre für mich ein klarer Grund für DDR5.

Die werden einfach keinen Kühler brauchen, DDR5 soll ja eben auch effizienter als DDR4 sein und dürfte daher weniger Wärme produzieren die abgeführt werden muss. Aber es werden die Tage sicher auch noch mehr Module kommen und dann auch solche die vor allem auf die Optik setzen.


Würd zu release generel nichts kaufen. Haste immer wieder gemerkt inne vergangenheit bei ddr 3/ddr4, ddr 5 wird keine ausnahme sein. Wenne solange ddr5 draussen ist, vlt 2-3 x die Plattform wechselt.
Kann sich es rentieren zu warten. Anfangs bei ddr4 die meisten sich bis 2666 MHZ module gekauft, weil die anderen zu teuer /nicht vorhanden waren. Nach Monate später kamm alles über 3000 mhz + raus. Bzw. performance technisch zumindestens bei den ryzen prozessor biste selbst wenne dir zu der Ryzen 1000er serie nen 3200 CL16 modul gekauft hast , immer noch jetzt noch mit gut mit bedient, ich meine läuft besser als 2666 , bzw merkbar besser.

Ja ich weiß das DDR5 weniger Strom verbraucht , aber Optik technisch wenne nen Sichtfenster drin hast , ggf noch beleuchtung/rgb , würd ich kein ram modul mehr ohne minimum kühler holen oder rgb.

Aber man muss sagen , wie gesagt obs performance technisch auch wirklich merkbar ist erstmal abwarten. Wie gesagt, hohe CL ggf höhere latzenzen , wie sich das Im vergleich zu schnellen ddr4 ram , aktuell macht muss man abwarten . Hoffe Linus bringt was raus oder nen anderer tech youtuber.

Man muss erstmal abwarten , was überhaupt Standard /OK-Gut sein wird.
Ich meine aktuell , wie du sagtest wird täglich was neues angeboten. Aber was wirklcih Mainstream oder Schlechter ram oder Guter ram sein wird , kannste aktuell noch nicht sagen, wegen der geringen auswhal.
 

emissary42

Kapitän zur See
Mitglied seit
13.04.2006
Beiträge
38.021
Ort
Nehr'esham
Kein Tachyon und kein OCF?

30123.jpg 30124.jpg ;)
 

Holt

Legende
Mitglied seit
05.07.2010
Beiträge
24.109
Würd zu release generel nichts kaufen.
Also DDR4-4800er kostet ab 7,037€/GB und damit schon mehr als DDR5-4800 und letzteres hat sogar On-Die-ECC.
aber Optik technisch wenne nen Sichtfenster drin hast
Mir ist die Optik egal und mein Gehäuse hat auch kein Sichtfenster, denn schau die allermeiste Zeit auf den Monitor und nicht in den Rechner. Wer aber Wert auf die Optik legt, der wird natürlich kaum die technisch/preislich beste Lösung bekommen, dies sollte aber niemanden wundern.
 

Sweetangel1988

Enthusiast
Mitglied seit
11.10.2013
Beiträge
5.043
@Holt Das ist Wahr,
Mein Rechner ist Rechts von mein Monitor hab Wandreglträger mit 60 KG tragkraft und nen brett anne Wand wo mein pc drauf steht . Ich guck immer auf mein pc , halbwegs selbst wenn ich auf mein Monitor gucke Hab ich damals extra gemacht , wollte ALLES unnötige von mein Schreibtisch weg haben. Nur noch Maus/tastatur /Mauspad vom PC auf den schreibtisch. Monitor speaker /Monitor /PC /Lampe (Nanoleaf) alles anne wand.
 

Shariela

Urgestein
Mitglied seit
13.07.2010
Beiträge
5.923
Welches Board ist von der Ausstattung und Qualität denn besser, das Hero oder Apex?
 

Sweetangel1988

Enthusiast
Mitglied seit
11.10.2013
Beiträge
5.043
Welches Board ist von der Ausstattung und Qualität denn besser, das Hero oder Apex?

ich würd sagen das Hero ist besser.
Obwohl beide Boards die tuen sich nicht viel.


Das Apex hat Nur 2 Ram Slot , was ich sogar als Negativpunkt auslegen würde. Aber kann etwas höheren ram unterstützen.
Positiv beim Apex ist es hat 2 x32 MB Dual Bios, wenn mans brauch. Aber eigendlich unnötig.
Das Apex hat 2 rgb zonen.. aber das ist nicht wirklich nen Pro/contra grund

das Hero hat 4 Ram Module , anscheinend den besseren Soundchip.

Wenne den preis berücksichtigst.. von 65 Euro , differenz.
Das da 200 mhz mehr ram unterstützt werden, ist eh eher irrelevant
Ob man das dual bios brauch , muss jeder für sich selbst entscheiden.
Die 2 Ramslots mehr und der bessere soundchip und der günstigere preis, werden fürs Hero, wieder sprechen.

https://geizhals.de/?cmp=2625491&cmp=2625493
 

Shariela

Urgestein
Mitglied seit
13.07.2010
Beiträge
5.923
Naja ich nutze nur 2 Slots, 2x32GB und gut. Sound brauche ich nicht weil hab ne Soundkarte.

Bin mir unsicher welches ich nehmen soll. Hab gesehen das Apex hat um die CPU (über und links davon) keine runden dinger, wie heißen die noch mal. Da sind nur ein paar flache Chips was ich ziemlich hübsch finde. Warum ist das dort so und ist das besser oder schlechter?
 

Sweetangel1988

Enthusiast
Mitglied seit
11.10.2013
Beiträge
5.043
Naja ich nutze nur 2 Slots, 2x32GB und gut. Sound brauche ich nicht weil hab ne Soundkarte.

Bin mir unsicher welches ich nehmen soll. Hab gesehen das Apex hat um die CPU (über und links davon) keine runden dinger, wie heißen die noch mal. Da sind nur ein paar flache Chips was ich ziemlich hübsch finde. Warum ist das dort so und ist das besser oder schlechter?
Was du meinst sind Kondensatoren. Das Hero hat die günstigeren verbaut , die runden (AL-Ekos) oder ähnliche.
Das Apex hat Kerkos/MLCC verbaut also die kleineren , kantigen oder ähnliche. Müsste man genau auf der Seite nach gucken.

Das sind nur Energiespeicher.
Das Apex hat die besseren als das Hero.
 

sayer

 Super Moderator   Random cool Title
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
26.09.2008
Beiträge
6.794
Ort
Köln
Welches Board ist von der Ausstattung und Qualität denn besser, das Hero oder Apex?
Das Apex ist halt das auf OC fokussierte Board, dass Hero eher Premium für "normalen" Consumer. Man kann natürlich auch mit dem Hero gut OC machen, das Apex ist aber halt überall auf OC optimiert. Die zwei RAM Slots bieten bessere Signalqualität und erlauben besseres RAM OC. Die Spannungsversorgung ist größer und hochwertiger ausgelegt, es gibt mehr entsprechende Header auf dem Board für die Überwachung und gute alte PS/2 Anschlüsse für SubZero Kühlung. Asus packt zum neuen Apex auch das "ROG True Voltician" (USB Oszilloskop). Das Hero hat einen zweiten Thudnerbolt sowie einen HDMI, beim Apex musst mit einem Thunderbolt Header ohne zusätzliches HDMI/DP auskommen, dafür hat das Hero noch 2x USB 2.0 Ports hinten, das Apex komplett 3.1 Ports.

Was besser passt ist also rein persönliches Gusto, beides wahrscheinlich sehr gute Boards. Ich finde das Apex ist das bessere Paket, verbunden mit etwas weniger Spielerei mit Displays/RGB gerae auf der I/O Cover etc..
 

FM4E

Redakteur Golf-Fahrer
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
15.01.2007
Beiträge
15.501
Ort
Niedersachsen
Das Apex hat Nur 2 Ram Slot , was ich sogar als Negativpunkt auslegen würde.
Wenn du dies für dich als Negativpunkt ansiehst, ist es natürlich in Ordnung. Aber es hat schon seinen Sinn, warum die Apex-Mainboards nur über zwei DIMM-Steckplätze verfügen. ;)
 

Infin1tum

Experte
Mitglied seit
26.08.2020
Beiträge
2.331

IronAge

Legende
Mitglied seit
05.02.2005
Beiträge
35.635
Ort
Porzellanthron
Nur die beiden Premium DDR5 boards Z690 AORUS XTREME und Z690 AORUS MASTER die zudem noch E-ATX Abmessungen haben sind die einzigen, die 10 GbE LAN onboardhaben?

Das Aorus Master ist gerade mal 1.5cm breiter als ATX, das hat mit E-ATX so viel zu tun wie die Kleidergröße XL mit 2XXL. :sneaky:

Keine Ahnung warum sich Gigabyte dazu berufen fühlt es als E-ATX einzustufen.

Im dümmsten Fall hält es Interessenten vom Kauf ab, obwohl es in die meisten besseren ATX Gehäuse verbaut werden kann..

wenn du nicht weißt, wofür das Apex ist, dann nimm das Hero

Das S1200 Z590 Hero war schon erstaunlich gut was den Speicher angeht, 3733C14 mit Gear1 war kein Problem, 3866C15 Gear1 auch gesehen.

Mit dem Z690 Apex wird das Z690 Hero was OC angeht trotzdem nicht ganz mithalten können.
 

DDbom

Enthusiast
Mitglied seit
10.10.2016
Beiträge
3.545
Ort
Im Norden
Wenn es außerhalb der ATX specs ist ist das nunmehr so. Ich verstehe das heuli heuli darum nicht.
 

IronAge

Legende
Mitglied seit
05.02.2005
Beiträge
35.635
Ort
Porzellanthron
Wenn es außerhalb der ATX specs ist ist das nunmehr so. Ich verstehe das heuli heuli darum nicht.

Kleine Nachhilfe in Sachen Formfaktor:


Mit "Heuli" hat das nichts zu tun, es gäbe einen passenderen Formfaktor, dessen man sich bedienen könnte, nämlich SSI-CEB.

Der beste Beleg dafür, dass sich der Hersteller damit selbst nicht mal unbedingt einen Gefallen tut ist der Post von @micki70.

Und mit meiner Meinung zu dem Thema bin ich auch nicht alleine:


Viel Spaß bei der WeiterBILDung.
 

DDbom

Enthusiast
Mitglied seit
10.10.2016
Beiträge
3.545
Ort
Im Norden
Das ist jetzt brüllheuli.

Ja die anderen finden das auch.. Das ist jetzt nunmal so und da kann man weinen bis nächstes Jahr. Da wird trotzdem E-ATX im Formatvorlagen stehen. Das ist nun nicht das erste Board was E-ATX ist was 1 -2cm breiter ist. Du baust doch nun auch schon lange genug Systeme.

Bein Z77 OC Formular auch schon so gejammert?


Ich finde übrigebds das Steuern Diebstahl sind und bin nicht der einzige 😂😉
 
Zuletzt bearbeitet:

IronAge

Legende
Mitglied seit
05.02.2005
Beiträge
35.635
Ort
Porzellanthron
Es ist nicht E-ATX nur weils 1.5cm breiter als ATX ist, das ist einfach Schwachsinn, den man halt mitmachen/gutheißen kann oder auch nicht, siehe den Artikel auf Gamers Nexus.

Es müsste schon signifikant breiter als ATX sein, ein E-ATX Gehäuse voraus setzen um als E-ATX durchzugehen, das ist aber nicht der Fall.
 
Oben Unten