Aktuelles

INNO3D GeForce RTX 3090 iCHILL X3 im Test

Thread Starter
Mitglied seit
06.03.2017
Beiträge
3.674
inno3d-rtx-3090.jpg
Kurz nachdem die GeForce RTX 3070 als zunächst einmal kleinstes Ampere-Modell gestartet ist, schauen wir uns heute eine weitere Variante der GeForce RTX 3090 an. Diese stammt von INNO3D und ist als iCHILL-X3-Variante der schon getesteten INNO3D GeForce RTX 3080 ICHILL X3 nicht ganz unähnlich. Es handelt sich aber um die stärkere Variante mit einer größeren Ausbaustufe der GA102-GPU plus den 24 GB an GDDR6X-Speicher. Wie sich das High-End-Modell von INNO3D schlägt, schauen wir uns nun an.
... weiterlesen
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

CrazyT666

Enthusiast
Mitglied seit
22.10.2006
Beiträge
93
Ort
Kassel
Ich habe die gleiche karte, warum zum geier donnert meine dann bei 350W ins limit?

Gibt da schon beiträge im Inno3d Support forum... irgendwie schafft es inno3d nicht ausm knick zu kommen (nix für ungut, machst'n guten job @INNO3DStephan)

Könntet ihr ggf. mal das bios zur verfügung stellen von der karte?

Hier geht's zum thread, geht zwar um die X4 aber das problem ist dasselbe...
 

CrazyT666

Enthusiast
Mitglied seit
22.10.2006
Beiträge
93
Ort
Kassel
Das wäre sehr nett, denn:

1604241440404.png
 

Datanette

Experte
Mitglied seit
14.12.2014
Beiträge
847
Eine detaillierte Ansicht des PCB`s wäre interessant zu sehen. Es scheint kompakt und verhältnismässig klein zu sein, im Vergleich zu anderen 3090er und auch 3080ern.
Mit einem hochwertigen WaKü-Block und etwas UV + OC würde sich die Karte in meinem ITX-Case gut machen. Der Preis und die Verfügbarkeit lassen meiner Vernunft aber noch reichlich Raum.
 
Mitglied seit
05.01.2005
Beiträge
10.732
Ort
Nähe Köln/Bonn

NyLeZ

Enthusiast
Mitglied seit
14.11.2001
Beiträge
1.419
Ort
Oberhausen
Die Karte hat kein Referenz Design ist am ende etwa 1cm länger sieht man an dem foto der Rückseite nach den Stromanschluss und drei Lüfter Anschlüsse ref nur zwei.
 

Bluto

Enthusiast
Mitglied seit
02.12.2005
Beiträge
568
Ort
Hannover
Hmmmm... schnellste Karte. Schön und gut. In Anbetracht des leer gefegten Marktes jedoch Chip-Verschwendung.

Von Inno3D und Zotac habe ich noch keine leise und schlichte Karte gesehen. Tja. Jedem ist etwas anderes wichtig
 

Terra123

Urgestein
Mitglied seit
27.03.2008
Beiträge
8.352
Ort
Hannover
Damals fand ich Customkarten im Gegensatz zu Referenzkarten ansehnlicher. Mittlerweile hat sich das Blatt gewandelt. Wieso muss es immer abgefahrener werden? AMD & Nvidia hingegen haben mit der neusten Generation wunderschöne Referenzkarten und Customs sind in meinen Augen an Hässlichkeit kaum noch zu überbieten, vor allem die hier vorgestellte Karte :oops:

Im AMD Lager gibt es noch die eine oder andere Karte, welche optisch was daher macht, aber bei Nvidia ist irgendwie Hopfen und Malz verloren. Hoffentlich hält dieser Trend nicht an.
 
Zuletzt bearbeitet:

karta03

Enthusiast
Mitglied seit
13.08.2014
Beiträge
8.965
Ort
NRW
Damals fand ich Referenzkarten im Gegensatz zu Customkarten ansehnlicher. Mittlerweile hat sich das Blatt gewandelt. Wieso muss es immer abgefahrener werden? AMD & Nvidia hingegen haben mit der neusten Generation wunderschöne Referenzkarten und Customs sind in meinen Augen an Hässlichkeit kaum noch zu überbieten, vor allem die hier vorgestellte Karte :oops:

Im AMD Lager gibt es noch die eine oder andere Karte, welche optisch was daher macht, aber bei Nvidia ist irgendwie Hopfen und Malz verloren. Hoffentlich hält dieser Trend nicht an.

Bin auch etwas geschockt, bisher gefallen mir bei den Custom Modellen höchstens noch die Asus TUF Modelle. Was EVGA da gemacht hat finde ich bisher am schlimmsten, besonders im Vergleich zu ihren Designs der 900er Reihe.
 

der_Schmutzige

Urgestein
Mitglied seit
24.07.2005
Beiträge
4.610
Ort
Thüringen
AMD & Nvidia hingegen haben mit der neusten Generation wunderschöne Referenzkarten
Du meinst bei Nvidia aber nicht die FE? Die ist nämlich nicht das Referenzdesign, sondern eher ein vom Ref-Design abweichender Sonderfall dank ihres Shaped-PCB und 12pin Microfit-Stromversorgung.
 

Terra123

Urgestein
Mitglied seit
27.03.2008
Beiträge
8.352
Ort
Hannover
Bin auch etwas geschockt, bisher gefallen mir bei den Custom Modellen höchstens noch die Asus TUF Modelle. Was EVGA da gemacht hat finde ich bisher am schlimmsten, besonders im Vergleich zu ihren Designs der 900er Reihe.

Asus Tuf hält sich einigermaßen in Grenzen, stimmt. Bis RDNA I/GTX 1000 gab es noch zurückhaltende Designs, ab da haben sich alle nach Las Vegas verirrt. Gut, ist natürlich nur mein Geschmack, nur finde ich immer seltener etwas.

Du meinst bei Nvidia aber nicht die FE? Die ist nämlich nicht das Referenzdesign, sondern eher ein vom Ref-Design abweichender Sonderfall dank ihres Shaped-PCB und 12pin Microfit-Stromversorgung.

Gut, unglücklich ausgedrückt, meine damit das Design von AMD/Nvidia's eigener Kühllösung. Der 12 Pin Stecker ist natürlich etwas ärgerlich, für einen kleinen Aufpreis kann man sich jedoch Kabel anfertigen lassen, sollte in meinen Augen aber natürlich auch nicht sein. Vielleicht werde ich auch alt, aber ich kann mit dem übertrieben Einsatz von RGB und verrückten Designs nichts anfangen :)
 

CrazyT666

Enthusiast
Mitglied seit
22.10.2006
Beiträge
93
Ort
Kassel
Hab das Bios aufgespielt, die Karte limitiert trotz alledem weiterhin bei 350W laut HWinfo...

In GPU-Z gibts mal wirklich kurzzeitig n peak von 370W aber auch dort zeigt die karte schon ab 350W das Powerlimit an...
 
Zuletzt bearbeitet:

Romsky

Urgestein
Mitglied seit
18.05.2007
Beiträge
11.486
Kann nur bestätigen, die 3090 X3 und auch X4 gehören mit zu den lautesten 3090. Würde gar fast behaupten die lautesten welche es derzeit auf dem Markt gibt.
 

firestar1981

Semiprofi
Mitglied seit
27.03.2017
Beiträge
64
Inno ist so ein Hersteller zu dem ich persönlich nie greifen würde,da die Kühllösungen eher schlecht als recht sind.Lieber EVGA,MSI oder Asus.
 

Niftu Cal

Experte
Mitglied seit
02.12.2018
Beiträge
2.206
Bin auch etwas geschockt, bisher gefallen mir bei den Custom Modellen höchstens noch die Asus TUF Modelle. Was EVGA da gemacht hat finde ich bisher am schlimmsten, besonders im Vergleich zu ihren Designs der 900er Reihe.
Das sehe ich prinzipiell ähnlich, wobei ich sagen muss, dass der Kühler der Turingkarten bei EVGA ziemlich gut ist. Er sieht nur scheiße aus - Immerhin sieht man ihn sowieso nicht wenn man die Karte normal einbaut. Ich hatte erst eine 1070 FTW, die war designtechnisch sehr gut, das Metall auf dem Kühler fühlte sich wertig an. Dann kam die 1080 Ti FTW3, die dagegen wie ein billiges Stück Plastik aussah. Also vom Kühler her. Unter den Lüftern war trotzdem alles gut. Bei der 2080 Ti FTW jetzt das gleiche, der Kühler ist zudem sehr dick verglichen mit den Vorgängern und kühlt exzellent.

Die neue Strix sieht auch komisch aus. Und bei aller RGB-Liebe, irgendwann ist auch mal Schluss. Optimal wäre, die Karten mit dezentem RGB auszustatten, sie aber auch ohne Beleuchtung gut auszusehen zu lassen. So wäre jeder Geschmack bedient. Inno3d habe ich nicht schlecht in Erinnerung. Allerdings war meine letzte Karte von denen eine GTX 980.
 

Romsky

Urgestein
Mitglied seit
18.05.2007
Beiträge
11.486
Inno ist so ein Hersteller zu dem ich persönlich nie greifen würde,da die Kühllösungen eher schlecht als recht sind.Lieber EVGA,MSI oder Asus.

Nunja, kannst du so pauschal nicht sagen. Alle haben Ihre Nachteile. ASUS (und leider inzwischen auch EVGA) haben bescheidenen Support, auch die Kühllösung ist bei EVGA nicht immer überzeugend. Bei Inno gibt es auch Karten (iChill mit AIO) welche eine gute Kühlung haben. Leider aber haben die eine hohe Ausfallrate. Am meisten überzeugt bei Produkt/Support AsRock. Leider haben die keine NV basierenden Karten im Portfolio.
 
Oben Unten