Aktuelles

Idle Reboot MSI x570-A Pro

Thomas91

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
21.03.2020
Beiträge
11
Hallo Community,

ich habe mir vor 3-4 Tagen einen Computer zusammen gebaut. Dieser besteht aus folgender Hardware:

Mainboard: MSI X570-A Pro (7C37-003R)
CPU: AMD Ryzen 9 5900x
CPU-Kühler: be quiet! DARK ROCK PRO 4
RAM: Corsair Vengeance LPX 32GB (2 x 16GB) DDR4 3600 (PC4-28800) C18 1.35V Desktop Memory - Schwarz
Grafikkarte: PowerColor AMD Radeon RX 5700 XT Red Devil 8GB GDDR6 HDMI/3xDP
Netzteil: be Quiet! Dark Power Pro 11
Gehäuse: Fractal Design Define 7 Compact Black TG Midi-Tower Dark mit getöntem Sichtfenster
M2: 1TB Samsung 970 Evo Plus M.2 2280 PCIe 3.0 x4 NVMe 1.3 3D-NAND TLC (MZ-V7S500BW)
SSD: SanDisk SSD PLUS 2TB SATA III 2,5 Zoll Interne SSD, bis zu 545 MB/Sek.

Angeschlossen ist folgendes:
Maus: Logitec G501
Tastatur: Razer Blackwidow Chroma V2
Webcam: Logitec C920
CaptureCard: Elgato HD60S
Streamdeck: Elgato Streamdeck 15 Key

Betriebssystem Windows 10 Pro

Folgendes habe ich schon versucht:
- Update the BIOS and the drivers for the motherboard chipset. ✔
- Update all the hardware drivers, if updates are available from your manufacturer. ✔
- Check the temperature inside the computer to make sure your processor and related peripherals are not overheating.
- Check the fan on your CPU to make sure it is properly attached to the CPU. ✔
- If you have overclocked your CPU, reset your settings to the default settings. ✔ - kein OC
- Make sure you power supply fan is working correctly ✔


Fehlermeldung in der Ereignisanzeige: siehe Anhang

Was mache ich aktuell bevor der Reboot kommt:

Ich bin im Streamlabs OBS am testen der Einstellungen. Overlay, Bilder, Größe Position und Ton der Quellen: Konsole, PC oder New Nintendo 3DS.

Wie macht sich das ganze bemerkbar: Plötzlicher schwarzer Bildschirm mit Neustart. Kein Bluescreen

Ich brauche dringend Hilfe von euch und bitte euch etwas nachsicht zu haben wenn ich nicht gleich weis wie ich euch die benötigten Informationen geben kann und diesbezüglich Nachfrage.

Gruß

Thomas
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Anbei noch ein Bild vom Eyzen Master und HWMonitor
 

Anhänge

  • 2020-12-25 17_00_00-Ereignisanzeige.png
    2020-12-25 17_00_00-Ereignisanzeige.png
    3,7 KB · Aufrufe: 42
  • 2020-12-25 17_00_27-Ereignisanzeige.png
    2020-12-25 17_00_27-Ereignisanzeige.png
    3,8 KB · Aufrufe: 28
  • 2020-12-25 17_05_57-Ereignisanzeige.png
    2020-12-25 17_05_57-Ereignisanzeige.png
    3,9 KB · Aufrufe: 30
  • 2020-12-25 17_11_37-AMD RYZEN MASTER.png
    2020-12-25 17_11_37-AMD RYZEN MASTER.png
    30,7 KB · Aufrufe: 41
  • 2020-12-25 17_12_58-CPUID HWMonitor.png
    2020-12-25 17_12_58-CPUID HWMonitor.png
    20,9 KB · Aufrufe: 35
Zuletzt bearbeitet:

Thomas91

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
21.03.2020
Beiträge
11
Wo kann ich den RAM mit mehr Volt versorgen? Hab gerade eine Runde Starcraft 2 zur Fehleranalyse gespielt da war die CPU bei ca. 60 Grad. Somit würde ich die Temperatur der CPU ausschließen.

EDIT: Ich hab mal ein Bild aus dem BIOS angehängt. Kann ich hier noch etwas optimieren?
EDIT2: Nach googlen hab ich mal CBP und PBO im BIOS deaktiviert.
 

Anhänge

  • IMG_0612.jpg
    IMG_0612.jpg
    382,4 KB · Aufrufe: 21
Zuletzt bearbeitet:

malmhofer

Neuling
Mitglied seit
27.01.2021
Beiträge
1
Es sieht auf den ersten Blick aus, und deiner Beschreibung nach würde ich sagen, dass etwas mit zu wenig Strom versorgt wird.
Würde darauf tippen dass
entweder die TDP des Mainboards,
oder die Leistung des Netzteils zu gering ist
oder das Netzteil nicht korrekt angeschlossen ist.

Deine Spannungswerte sind jedenfalls komisch. Sind die im BIOS auf Auto eingestellt?
Bei hw Monitor hat der RAM nur 0.600-0.700 Volt Anliegen.

Vielleicht ist da das Problem.

Die +5V Leitung im Foto von HWInfo ist auch komisch. 1.001V! Habe da noch nie etwas anderes als 5.1 stehen sehen.
Das könnte der Grund für die zu niedrige DRAM-Spannung sein.
Danach würde ich mal googeln.
 
Oben Unten