[Sammelthread] HP ProLiant G8 G1610T/G2020T/i3-3240/E3-1220Lv2 MicroServer

blackdaddy

Neuling
Mitglied seit
29.07.2015
Beiträge
20
Dann stecke bitte den 4fach MINI-SAS Stecker (der für die Schächte 1 bis 4 zuständig ist) wieder korrekt herum ins Board.

1. kann man den falsch einstecken?
2. habe das Kabel noch nie gezogen gehabt, ist noch auf "Werkseinstellung".

Wenn es von HP verkehrt verbaut wurde, wäre es eine Erklarung... Wie rum ist richtig rum?
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Gen8 Runner

Experte
Mitglied seit
12.08.2015
Beiträge
1.067
cool Danke für den Tip! Hast du ne Info zum Stromverbrauch? :)

HP GEN8 mit 16Gb Kingstom ECC Ram, Xeon 1220L und 4 Seagate Desktop Festplatten im Raid5 verbrauchen im Idle bei mir ca. 53 Watt.

Noch eine Zusatzfrage von mir an @besterino:
Wie nutzt du den 1220L? Auch bloß mit FreeNAS oder auch für eine VM mit mehreren Distributionen am laufen? Reicht dafür die Power?
Überlege mir noch einen zu holen für meinen zweiten Gen8 oder auf einen 1245 zu spekulieren...:)
Brauche keine Höchstleistungen, hauptsache man kann flüssig rumspielen, Daten sichern und evtl. Videos zum Raspberry streamen (ohne Decoding).
 

hppmsfan

Enthusiast
Mitglied seit
03.05.2011
Beiträge
1.134
Ort
Niedereschach, Deutschland
@Legion of the Damned: Welche CPU hast Du denn aktuell im Einsatz ? Eine Signatur wäre hilfreich.
Das mit den Enterprise SAS Platten zaubert mir ein Schmunzeln ins Gesicht, wo manche den Server
aus Kostengründen nichtmal 24/7 laufen lassen wollen. Mal abgesehen davon, das SAS-Platten ja
auch noch einen extra Controller erfordern, der Onboard kann ja kein SAS.

@blackdaddy: Ja, mit Gewalt ist es möglich, den falsch einzustecken. Allerdings werden dann keine Platten gefunden, was ja Deinem Fehlerbild entspricht.
Auf der Services Media Library Seite (siehe -> hier ) wird gezeigt, wie herum das Kabel korrekt angeschlossen werden muss.
 

blackdaddy

Neuling
Mitglied seit
29.07.2015
Beiträge
20
@blackdaddy: Ja, mit Gewalt ist es möglich, den falsch einzustecken. Allerdings werden dann keine Platten gefunden, was ja Deinem Fehlerbild entspricht.
Auf der Services Media Library Seite (siehe -> hier ) wird gezeigt, wie herum das Kabel korrekt angeschlossen werden muss.

Naja so ganz ist das ja dann nicht mein Problem, die übrigen SATA Festplatten erkennt der Server im AHCI Modus... Als müsste ich demnach den Fehler durch ein falsches Kabel hier wohl ausschließen... oder?
 

Opticum

Experte
Mitglied seit
15.08.2013
Beiträge
970
blackdaddy: wenn die SSD im AHCI Modus nicht erkannt wird, dann wird es wohl ein Problem mit SSD und dem Controller geben. Andere SSD probieren? Manche Dinge wollen/gehören einfach nicht zusammen. Das würde ich zumindest probieren anstatt irgendwelche Stecker verkehrt herum rumzustöpseln.
 

besterino

Legende
Mitglied seit
31.05.2010
Beiträge
6.184
Ort
Wo mein Daddel-PC steht
Noch eine Zusatzfrage von mir an @besterino:
Wie nutzt du den 1220L? Auch bloß mit FreeNAS oder auch für eine VM mit mehreren Distributionen am laufen? Reicht dafür die Power?

Ehrlich gesagt momentan nur für NAS-Dienste unter OmniOS+nappit. Aber: die CPU war recht günstig, ich war mir nicht sicher ob der G1610T von der Perfomance für mein 10Gbit-Netz reicht (tut er übrigens locker), und ich wollte mir die Möglichkeit einer Umwidmung zum Virtualisierer offenhalten. Daher ist das eher so ein Gelegenheits-Upgrade gewesen, damit ich mich nicht vielleicht später ärgere, wenn's gar keine mehr oder nun noch sündhaft teure Xeons für LGA1155 gibt.

Da ich in der Box aber auch nur 8GB RAM hab, würde ich darauf aber auch eher "Mini-Dienste" virtualisieren wie z.B. VPN, einen schlanken Linux-Desktop, oder die ein oder andere TestVM.
 

Gen8 Runner

Experte
Mitglied seit
12.08.2015
Beiträge
1.067
Alles klar, danke für die Antwort.
Habe mir den 1220 auch bloß geholt, da ich unbedingt AES NI haben wollte. Ansonsten lief er mit FreeNAS und dem 1610 echt flüssig, bis auf 100% CPU Auslastung beim Kopieren in AES geschützte Datenbereiche.
Hatte wegen des 1155er Sockels auch schon oft überlegt, den kleinen wieder zu verkaufen, da der Sockel mittlerweile scheinbar ein vollkommenes Auslaufmodell ist und keine CPU's mehr produziert werden. Daher erreichen die Preise mittlerweile schon fast liebhaberwerte, sofern überhaupt noch irgendwo zu bekommen...

Habe die beden aber jetzt doch behalten. Evtl. wird trotz anfallendem Zoll noch ein Xeon aus den USA hierüber geholt und die 1610 als Notnagel daheim behalten. Dann könnte ich auch zum Testen und rumspielen die Leistung gebrauchen.
 

blackdaddy

Neuling
Mitglied seit
29.07.2015
Beiträge
20
blackdaddy: wenn die SSD im AHCI Modus nicht erkannt wird, dann wird es wohl ein Problem mit SSD und dem Controller geben. Andere SSD probieren? Manche Dinge wollen/gehören einfach nicht zusammen. Das würde ich zumindest probieren anstatt irgendwelche Stecker verkehrt herum rumzustöpseln.

Gibt es eine Liste welche SSD mit AHCI in den Schächten funktionieren ?
 

Janero

Moderator
Hardwareluxx Team
Thread Starter
Mitglied seit
27.08.2002
Beiträge
4.274
Im Zweifelsfall mal einen blick in das Startpost werfen. da habe ich zumindest die gelistet die gepostet wurden.
 

blackdaddy

Neuling
Mitglied seit
29.07.2015
Beiträge
20
Im Zweifelsfall mal einen blick in das Startpost werfen. da habe ich zumindest die gelistet die gepostet wurden.

Könntest du die MX100 als Inkompatibel in den Startpost eintragen (AHCI & Raid Controller; funktionierte beides nicht bei mir).

Hab nun in den sauren Apfel gebissen und eine Intel S3500 gekauft. Nicht unbedingt günstig aber dafür kompatibel und
für den Server ausgelegt. Ich nehme es als Lehrgeld ... Die nun über gebliebene SSD schenk ich am besten meiner Frau,
dann benutzt sie auch mal wieder ihren Laptop.
 

defcon999

Experte
Mitglied seit
24.12.2013
Beiträge
13
Moin,

ich habe in meinen neuen Gen8 gleich 2 neue und deutliche leisere Lüfter (Netzteil- und Gehäuselüfter) eingebaut. Angeschlossen habe ich den Gehäuselüfter nach dem FakeSignal-Schaltplan. Der Lüfter läuft auch deutlich leiser :-) Allerdings nervt es total, dass der Lüfter im ca. 3-Sekunden-Takt schneller (und damit auch lauter) und dann wieder leiser wird?!

Das kann doch nicht richtig sein??

Habe ich etwas übersehen???

Schönes WE

--
defcon999
 

hppmsfan

Enthusiast
Mitglied seit
03.05.2011
Beiträge
1.134
Ort
Niedereschach, Deutschland
Temperaturen E3-1265L v2 Prime 95 Vollast 30 Minuten

Ich habe die 2te Maschine in meiner Signatur mit einer Testversion von W81Pro bespielt, und dann unter Last gesetzt mit Prime 95

Werte laut iLO:
1265L_v2_Vollast_Prime95_nach_30_Minuten_iLO.png

Werte laut HWMonitor 1.28:
1265L_v2_Vollast_Prime95_nach_30_Minuten.png

Fanspeed: 23%, Höchstwert kurzfristig 29%
 

schaumamalrein

Enthusiast
Mitglied seit
20.02.2006
Beiträge
5
Grüße....

kannst du mir da mal ein paar Infos geben.
(deutliche leisere Lüfter (Netzteil- und Gehäuselüfter) )
FakeSignal-Schaltplan

Mir ist der kleine auch zu laut.

Danke schon mal
 

Janero

Moderator
Hardwareluxx Team
Thread Starter
Mitglied seit
27.08.2002
Beiträge
4.274
hppmsfan hat nur aktuelle Firmwarestände. An der Hardware hat er nichts verändert, sofern mir bekannt.
 

hppmsfan

Enthusiast
Mitglied seit
03.05.2011
Beiträge
1.134
Ort
Niedereschach, Deutschland
@schaumalrein: Ohne Signatur weiss niemand, was in Deinem Gen8 verbaut ist.
Das mit dem Rätselraten ist nicht so mein Ding, und eine Glaskugel hab ich nicht.
Ich rate davon ab, die bestehenden Lüfter zu ersetzen/modifizieren.

Der (in meinen Augen) richtige Weg zum leisen MicroServer:

- Verwende die Software/Firmwarestände aus meiner Signatur
- Verwende die entsprechenden Treiberpakete von der ersten Seite, wenn der Gen8 mit Windows betrieben werden soll.
- Meine BIOS Einstellungen, zu finden unter hppmsgen8.de/rbsu
- Verwende Festplatten / SSD's, welche durch mehr als einen User als funktionierend gemeldet worden sind. -> Erste Seite

@Janero: Ich verwende für meine Smart Array Controller aktive Kühlung mit einem 40x40x10er Sunon Lüfter
-> hier, was deren Temperatur von 85° Celsius auf 60° Celsius senkt.

Auf der ersten Seite sollte bei den Downloads die Rubrik "Archiviert" überarbeitet werden,
der Link für das alte BIOS führt ins Nirvana, der Link für die 1.32er iLO hat sich erledigt,
da mit der aktuellen Firmware ein besseres Ergebnis erziehlt werden kann, siehe -> hier
Vielleicht komplett entfernen ?

Danke und Gruß
 

Kr99

Neuling
Mitglied seit
02.08.2015
Beiträge
1
Hallo ,

ich hab mir meinen HP Microserver Gen8 etwas geupdatet.

Neuer Prozessor --> Intel(R) Xeon(R) CPU E3-1230 V2 @ 3.30GHz
Neuer Raid-Conroller --> HP Smart Array P420 Controller

Nun habe ich beim testen bemerkt, das der Server doch etwas hohe Temperatur hat.

06-Chipset Zone System 3 4 OK 50C Caution: 68C; Critical: 73C
07-VR P1 Zone System 9 12 OK 70C Caution: 93C; Critical: 98C
10-PCI 1 I/O Board 3 10 OK 63C Caution: 100C; Critical: N/A (HP Smart Array P420; kleiner aktiv Lüfter ist bereits auf dem passive Kühler angebracht worden)

Und frage ich mich, ob diese Temperaturen noch im annehmbaren Bereich liegen, oder ob man mit mehr Kühlung nachhelfen sollte.

Zum anderen Suche ich eine Möglichkeit die Geschwindigkeit des großen FAN`s zu erhöhen. Laut ILO läuft dieser permanent auf 11%. Da der Server nicht im gleichen Raum steht wie ich arbeite, würde es nicht stören, falls das Gerät durch den Lüfter lauter werden sollte.

Hat hier jemand einige Tipps für mich? :-)

Thx

Kr99
 

hppmsfan

Enthusiast
Mitglied seit
03.05.2011
Beiträge
1.134
Ort
Niedereschach, Deutschland
@Janero: Danke Dir

@Kr99:

RBSU -> Advanced Options -> Thermal Configuration -> Optimal Cooling
entspricht bei Deiner Konfig 11% Lüftergeschwindigkeit

ändern auf

Increased Cooling
entspricht bei Deiner Konfig 26% Lüftergeschwindigkeit

oder auf
Maximum Cooling
entspricht bei Deiner Konfig 70% Lüftergeschwindigkeit
 
Zuletzt bearbeitet:

Opticum

Experte
Mitglied seit
15.08.2013
Beiträge
970
@Kr99: hatte mal gelesen wo jemand schrieb das bei einem Xeon mit höherer TDP (der E3-1230 V2 müsste 70 oder 85 Watt TDP haben) ein aktiver Lüfter Sinn machen würde. Das Thema interessiert mich aber auch, da ich für meine Testerei gern etwas mehr Dampf hätte als den 1610T.
 

bitjongleur

Neuling
Mitglied seit
21.07.2015
Beiträge
13
Ort
Baden-Württemberg , Weissach im Tal
Nun ist es geschafft. Auch mein Gen8 läuft.

Die Konfiguration habe ich in meiner Signatur angegeben. Die RBSU-Einstellungen habe ich nach hppmsfan's Empfehlungen gemacht. Ansonsten entspricht des Gerät den Stand wie es von HP kommt. Also keine weiteren Lüfter oder ähnlichem. Anbei ein paar Screenshots zum aktuellen Status. Der Server läuft derzeit im Raid resyncing.

Webmin-SysInfo.jpg

ILO-Fans.jpg

ILO-Temperatures.jpg

Morgen werde ich dann die Netzwerkfreigaben einrichten und meinen Datenbestand vom alten Server auf den Gen8 kopieren (ca. 800GB).

Bis jetzt bin ich sehr zufrieden mit dem kleinen Kasten. Auch das Lüftergeräusch ist keineswegs störend oder aufdringlich. :)
 

Feichti

Enthusiast
Mitglied seit
09.06.2005
Beiträge
6.092
Ort
Bregenz
Wo habt ihr jetzt denn noch die 1265L V2 herbekommen ?
Bin auch noch am überlegen ob ich meinen G8 noch eine spendieren soll ;)
 

schaumamalrein

Enthusiast
Mitglied seit
20.02.2006
Beiträge
5
@schaumalrein: Ohne Signatur weiss niemand, was in Deinem Gen8 verbaut ist.
Das mit dem Rätselraten ist nicht so mein Ding, und eine Glaskugel hab ich nicht.
Ich rate davon ab, die bestehenden Lüfter zu ersetzen/modifizieren.

Der (in meinen Augen) richtige Weg zum leisen MicroServer:

- Verwende die Software/Firmwarestände aus meiner Signatur
- Verwende die entsprechenden Treiberpakete von der ersten Seite, wenn der Gen8 mit Windows betrieben werden soll.
- Meine BIOS Einstellungen, zu finden unter hppmsgen8.de/rbsu
- Verwende Festplatten / SSD's, welche durch mehr als einen User als funktionierend gemeldet worden sind. -> Erste Seite

@Janero: Ich verwende für meine Smart Array Controller aktive Kühlung mit einem 40x40x10er Sunon Lüfter
-> hier, was deren Temperatur von 85° Celsius auf 60° Celsius senkt.

Auf der ersten Seite sollte bei den Downloads die Rubrik "Archiviert" überarbeitet werden,
der Link für das alte BIOS führt ins Nirvana, der Link für die 1.32er iLO hat sich erledigt,
da mit der aktuellen Firmware ein besseres Ergebnis erziehlt werden kann, siehe -> hier
Vielleicht komplett entfernen ?

Danke und Gruß

- Meine BIOS Einstellungen, zu finden unter hppmsgen8.de/rbsu

Das war die Lösung.....Danke

Manchmal hat man das Problem mit dem Wald und den Bäumen :)
 

Gen8 Runner

Experte
Mitglied seit
12.08.2015
Beiträge
1.067
Das wüsste ich auch gerne! :)

Habe mir einen 1220L aus Großbritannien zukommen lassen. Lief alles spitze.
Zusätzlich bei Amazon einen 1230V2 bei Amazon vorbestellt, Lieferzeit September - November...befürchte, dass diese Bestellung storniert wird. Versuche dennoch mein Glück.

Und den 1265LV2 gibt's nur noch bei Ebay gebraucht aus den Staaten. Überlege schon mir den zu holen, trotz Stress mit Zoll. Werden schätze ich ca. 250€ insgesamt werden, sofern der Zoll die Sendung abfängt.
 

Feichti

Enthusiast
Mitglied seit
09.06.2005
Beiträge
6.092
Ort
Bregenz
Und den 1265LV2 gibt's nur noch bei Ebay gebraucht aus den Staaten. Überlege schon mir den zu holen, trotz Stress mit Zoll. Werden schätze ich ca. 250€ insgesamt werden, sofern der Zoll die Sendung abfängt.

Schon schick mal bitte den Link oder poste ihn hier.
Weil ich hab zwar einen gefunden. Aber beim genauen hinschauen wars dann ein V3
 

Kaepsele

Neuling
Mitglied seit
16.08.2015
Beiträge
3
Hallo,

ich verfolge es hier schon eine Zeit lang und habe schon viel gesucht, aber keine Antwort auf meine Fragen gefunden.

Angedacht ist der Kauf der kleinen Server Version mit 2012R2 als Backupserver, Datenspeicher und einer netzwerkfähigen Lexware-Software.
Bestückt mit zusätzlich 1 x 8GB Ram (KVR16E11/8).
In die ersten beiden Schächte jeweils eine 250GB SSD im Raid 1.
In Schacht 3 + 4 je eine WD Red mit 3TB im Raid 1.

Nun meine Frage: Da die SSD Empfehlungen auf der ersten Seite ziemlich veraltet sind, welche alternativen SSDs kann ich bedenkenlos nehmen?
Ist das sinnig, einmal 2GB Ram und 8 GB Ram Riegel zu verwenden, oder besser 2x4GB Riegel?
Welche der WD Red Platten würdet Ihr nehmen? Die ganz "normalen"?

Dankeschön für die Hilfe!

viele Grüße
Käpsele
 
Zuletzt bearbeitet:

hppmsfan

Enthusiast
Mitglied seit
03.05.2011
Beiträge
1.134
Ort
Niedereschach, Deutschland
Kaepsele schrieb:
Nun meine Frage: Da die SSD Empfehlungen auf der ersten Seite ziemlich veraltet sind, welche alternativen SSDs kann ich bedenkenlos nehmen?
Veraltet ? Gut gereift trifft es wohl eher.

Die Samsung 840 Pro meldet auch mit der aktuellen Firmware DXM06B0Q zwar die aktuelle Temperatur korrekt an iLO, jedoch eine falsche Höchsttemperatur.
Ich hatte eine nagelneue 128GB 840 Pro, wo laut Smart Array die bisher höchste Temperatur 70° Celsius gewesen sein soll, was definitiv nicht stimmte.

Die Crucial M500 mit Firmware MU05 funktioniert tadellos, ebenso die aktuelle Crucial MX200 mit Firmware MU02.
Für neue Server setze ich auf die Crucial MX200.


Kaepsele schrieb:
Ist das sinnig, einmal 2GB Ram und 8 GB Ram Riegel zu verwenden, oder besser 2x4GB Riegel?

Was heisst hier sinnig ? Ja, es funktioniert. Nein, es bietet keine maximale Speicherperformance.
Das Beste aus Sicht der maximalen Performance sind 2 Riegel DDR3-1600 ECC mit 8GB


Kaepsele schrieb:
Welche der WD Red Platten würdet Ihr nehmen? Die ganz "normalen"?

Die WD Red verwenden hier einige, auch ich selbst. Zur WD Red Pro kann ich nichts sagen.
 
Mitglied seit
19.07.2010
Beiträge
1.803
Ort
Unterfranken
@Legion of the Damned: Welche CPU hast Du denn aktuell im Einsatz ? Eine Signatur wäre hilfreich.
Das mit den Enterprise SAS Platten zaubert mir ein Schmunzeln ins Gesicht, wo manche den Server
aus Kostengründen nichtmal 24/7 laufen lassen wollen. Mal abgesehen davon, das SAS-Platten ja
auch noch einen extra Controller erfordern, der Onboard kann ja kein SAS.

Morgen,

ich dachte unser Gespräch ist vom consumer zum professionellen Einsatzgebiet gewechselt. Jetzt über meine Aussage mit SAS Platten zu schmunzeln erscheint mir vollkommen Fehl am Platz. Dementsprechend ist es aus Datensicherheitsgrundsätzen absolut sinnvoll auf Platten (evtl. SAS mit zusätzlichem Controller, P420 anyone?) mit 10^15 zu wechseln.
Wenn du jetzt also wieder mit einem Consumer kommst, der sich wegen 50 Watt idle Verbrauch aufregt, bist du vom Thema abgekommen.

Danke übrigens für die Temperaturmessung. Dies bestätigt mein Gefühl, dass die Temperatur nicht vom Sensor in der CPU kommt, sondern - vermutlich - im Sockel sitzt. Hatte wie gesagt auch ca. 60° C unter Last mit einem Xeon 1235 v1, also einer dicken 95 Watt CPU. Wobei hier nochmals 10 - 15 Watt von der TDP für die IGP abgezogen werden können. Die Messung erfolgte aber mit dem Standard Passivkühler, dieser wird aber noch nach hippos Anleitung durch einen Noctua ersetzt. Zu sehen im Startpost.
 

D1ck13

Enthusiast
Mitglied seit
13.07.2005
Beiträge
2.318
Hallo,

mein Gen8 kommt Morgen und ich wollte ihn HDD mäßig eigentlich so bestücken:

Slot 1: Samsung 840 Evo fürs OS
Slot 2: Western Digital 2 TB Green
Slot 3: Western Digital 3 TB Green RAID 1
Slot 4: Western Digital 3 TB Green RAID 1

Die HDDs hatte ich alle noch rumliegen. Hat jemand Erfahrung mit so einem Setup?
 
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Oben Unten