Aktuelles

[How-To] Richtig Isolieren by BenchBros

Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

loopy83

Moderator, HWLUXX OC-Team, TeamMUTTI
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
31.01.2006
Beiträge
12.245
Ort
Jena / Thüringen
Es wird sich gut machen.
Jetzt erst am WE hat ein Teamkollege mit unserer Isolierungsmethode mehr als 12h am Stück mit einer CB freien CPU gebencht. Auch wir haben nicht selten 14h, teilweise 15h ohne Abtauen gebencht und hatten nie Probleme :)

Anders sieht es natürlich bei den Grafikkarten aus. Bei denen ist es schwieriger, weil irgendwann der PCie Slot durcheist und man den dann trocknen muss. Wir haben auch noch keine Methode gefunden die zuverlässig funktioniert und die sicherstellt, dass es keine Kontaktprobleme gibt.

MfG
 

CrashStyle

Member
Mitglied seit
05.05.2008
Beiträge
64
Ort
Kempten
Es wird sich gut machen.
Jetzt erst am WE hat ein Teamkollege mit unserer Isolierungsmethode mehr als 12h am Stück mit einer CB freien CPU gebencht. Auch wir haben nicht selten 14h, teilweise 15h ohne Abtauen gebencht und hatten nie Probleme :)

Anders sieht es natürlich bei den Grafikkarten aus. Bei denen ist es schwieriger, weil irgendwann der PCie Slot durcheist und man den dann trocknen muss. Wir haben auch noch keine Methode gefunden die zuverlässig funktioniert und die sicherstellt, dass es keine Kontaktprobleme gibt.

MfG
Danke Denke auch das es lange hebt^^

Wie sie es aus wen man den pcie slot wen die Karte drin steckt mit RG links und rechts am PCB ran drück.

Wie im anhang die makierte stelle zeigt?
 

Anhänge

loopy83

Moderator, HWLUXX OC-Team, TeamMUTTI
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
31.01.2006
Beiträge
12.245
Ort
Jena / Thüringen
Da ist dann in der Regel die Isolierung der Karte im Weg, als das man das luftdicht bekommt.

MfG
 

Dancop

HWLUXX OC-Team , Extrem-OC Anfänger
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
20.01.2008
Beiträge
20.831
Ort
Kraichgau
Ich habe hier einen nicht regelbaren Chiller!
Wie könnte ich mein Board isolieren, sodass ich 24/7 den Chiller laufen lassen kann?
Muss da dann auch Knete usw. dran?
 

Gamer_95

Member
Mitglied seit
19.10.2009
Beiträge
658
Wenn der Chiller unter Luft Temp Kühlt dann jaa.
Allerdings reicht eine dünne Schicht knedradierer und etwas Zewa.
 

Alexoc

Member
Mitglied seit
27.03.2010
Beiträge
761
Hab mal ne Frage zur Graka. Muss man da eigentlich dann kleine Kühlkörper auf die Spawas/ Ram Bausteine draufmachen wenn man subzero bencht oder werden die durch das kalte PBC gekühlt? Und gibts vielleicht n Tutorial zum subzero benchen mit Grakas ? Bin bei GPU da noch neueinsteiger.
 

loopy83

Moderator, HWLUXX OC-Team, TeamMUTTI
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
31.01.2006
Beiträge
12.245
Ort
Jena / Thüringen
Servus,

kommt auf die Temperatur an.
Wenn du mit ner SS bencht, würde ich es machen.
Wenn du aber bei -80Grad abwärts benchst, reicht auch einfach ein Lüfter davor :)
 

Alexoc

Member
Mitglied seit
27.03.2010
Beiträge
761
Hab mit nem selbstgebauten Pot aus Alu mit Dice bei ca -40 °C gebencht. Hab n Lüfter davorgestellt und die restlichen Bauteile sind nur ca Handwarm geworden.
 

Raiden Zero

Active member
Mitglied seit
04.06.2004
Beiträge
3.077
Ort
München
Da ich demnächst auch wieder im Besitz eines SS bin, ist mir folgende Frage aufgekommen: Muss man den Sockel selbst, also die Pins etc. ebenfalls isolieren oder reicht es, rund herum zu isolieren?
Zu S478/S939 Zeiten hab ich immer mit Vaseline den Sockel selbst ebenfalls zugeklatscht. Beim S1336 dürfte das aber etwas gefährlich für die Pins werden, oder?
 

lrwr

Active member
Mitglied seit
08.04.2007
Beiträge
3.374
für gewöhnlich lässt du das sockel innere wie es ist
 

stunned_guy

Moderator , Mr. San Diego, Bulldozer
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
17.10.2005
Beiträge
22.971
Ort
Chemnitz
Brauchst dir keine Sorgen um den Sockel machen, außen herum reicht aus ;)
Mit Vaseline war immer so eine Sache, die hat man nicht mehr heraus bekommen.
 

Raiden Zero

Active member
Mitglied seit
04.06.2004
Beiträge
3.077
Ort
München
Brauchst dir keine Sorgen um den Sockel machen, außen herum reicht aus ;)
Mit Vaseline war immer so eine Sache, die hat man nicht mehr heraus bekommen.
Jo, Vaseline war immer sehr schlecht weg zu bekommen, noch schlimmer wars mit der guten alten Asetek WLP :d.
Gut, dann bin ich ja beruhigt. Spart mir einiges an Arbeit. :)
 

pulpago

Member
Mitglied seit
26.04.2011
Beiträge
496
Ort
Freiburg im Breisgau
jetzt noch eine dumme frage,

könnte man sich diese ganze arbeit denn nicht erspaaren wenn man einfach die kühlköpfe auf die platine schraubt und das ganze teil in ein ölbecken taucht?
 

kabauterman

Overclocking addicted
Thread Starter
Mitglied seit
03.11.2005
Beiträge
6.416
Ort
Jena
jetzt noch eine dumme frage,

könnte man sich diese ganze arbeit denn nicht erspaaren wenn man einfach die kühlköpfe auf die platine schraubt und das ganze teil in ein ölbecken taucht?
Und du das Board hinterher wegschmeißen kannst weil alles Ölig und Ekelhaft klebig ist, noch dazu nach ner weile anfängt zu stinken? :fresse2: und ganz sicher nie wieder verkaufsfähig ist :)
 

Heusti

Banned
Mitglied seit
20.11.2011
Beiträge
1.876
Eine Frage.
Ich kühle ja mit Chiller. Den Fahr ich immer auf 4 grad runter.
Und bei der Feuchtigkeit bildet sich gern Kondenzwasser.
Macht das den Kondensatoren nichts aus, wenn ich die mit Knetraddierer bedecke ?
Werden diese nicht zu warm ?
 

loopy83

Moderator, HWLUXX OC-Team, TeamMUTTI
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
31.01.2006
Beiträge
12.245
Ort
Jena / Thüringen
Hallo Heusti,

die Kondensatoren werden in der Regel nicht warm.
Nur die MOSFETs werden warm, aber die sind bei den meisten Board eh mit einem Kühler versehen.

Wenn du nur mit einen 4°C Chiller kühlst, tut es auch einfaches Zewa, das du schön um die Schläuche und die Oberseite vom Kühler knüllst.
Der Kühler wird zumindest bei uns und 4°C Wassertemperatur nur auf der Oberseite so kalt, dass die Luft kondensieren kann. Auf der Unterseite tut sich da nix. Die Chance, dass direkt vom Kühler etwas auf das Board tropft ist sehr gering.
Wenn das System läuft, wird auch das Board nicht so kalt, dass du dir Sorgen machen musst. Bis zu den Kondensatoren/MOSFETs kommt die Kälte mit Chiller gar nicht.

Wie gesagt, einfach die Oberseite vom Kühler und die Schläuche mit Zewa sichern, meinetwegen auch den Bereich um den Sockel schön zuknüllen, fest verpacken und fertig... mit Knetradierer würde ich bei 4°C noch nicht anfangen :wink:

Wenn du allerdings dauerhaft mit 4°C arbeiten möchtest und alles im Dauerbetrieb arbeiten soll, würde ich Schläuche und Kühler entsprechend mit Arma abkleben, so dass gar kein Kondenswaaer entstehen kann. Dazu noch einen dünne Schicht Arma um den Sockel und fertig... auch hier würde ich auf Knetredierer verzichten. Denn der hält nur das Wasser fern. Lieber versuchen zu verhindern, dass Wasser entsteht und das kann nur Arma :)
 
Zuletzt bearbeitet:

Heusti

Banned
Mitglied seit
20.11.2011
Beiträge
1.876
Hey Loopy.
Also die Schläuche und mein 60L Fass habe ich schon isoliert.
Armaflex und Alu Folie für den Schlauch und Dämmwolle+Alu Folie für das 60L Faß

Schau ma hier rein. http://www.hardwareluxx.de/community/f137/chiller-projekt-mit-fass-fast-fertig-mit-bildern-konstante-4-grad-wassertemperatur-934540.html

Gestern habe ich mir 4° Wassertemperatur gearbeitet und da hat mein EK Supreme HF schon recht viel auf der Oberseite geschwitzt.
Deswegen wollte ich das mit dem
Knetraddierer machen.
Ich hab auch gestern das Mainboard mit Knet isoliert. Aber seltsamerweise erkannte mein Mainboard da nur noch 6, statt 8GB.
Dann hab ich die Knetmasse wieder ab gemacht und erkannte er wieder die
8 Volle RAM Kapazität.

Soll ich da nicht dennoch mit Knet dran gehn ?
Wollte ich heute wieder neu machen.
Ich weiß absolut nicht, wie ich mein EK Supreme HF Full Kupfer luftdicht bekommen soll mit Armaflex :-/. Denn auf dem Kühler bildet sich das Wasser.
Hier paar Bilder.

 

rossi94

Active member
Mitglied seit
06.03.2010
Beiträge
1.151
Ort
München
Habt ihr von den wasserdichten Boards gehört, die bald kommen sollen? Dann hat sich sowas wohl erledigt ..
 

kabauterman

Overclocking addicted
Thread Starter
Mitglied seit
03.11.2005
Beiträge
6.416
Ort
Jena
Habt ihr von den wasserdichten Boards gehört, die bald kommen sollen? Dann hat sich sowas wohl erledigt ..
Ja von ASRock, ist echt ne spitzen Idee, aber solange nicht alle mitziehen würde das heißen man kann nurnoch einen Hersteller verwenden :)
 

rossi94

Active member
Mitglied seit
06.03.2010
Beiträge
1.151
Ort
München
Kondenswasser bei unter 0°. Ich denke, dass die Anderen nachziehen .. hoffentlich auch ASUS.
 

Atte76

Active member
Mitglied seit
16.09.2006
Beiträge
2.090
Bei unter 0° hast nur Eis und kein Kondenswasser. Das Kondenswasser ist weniger direkt von der Temperatur abhängig, sondern vom Temperaturunterschied des Kühlkörpers und der Umgebungsluft.

Davon ab ist das zwar ne gute Innovation in der Mainboard-Herstellung, aber ob man da wirklich komplett auf Isolation verzichten kann, wag ich zu bezweifeln. Also ich wär da skeptisch und würd trotzdem noch zusätzlich isolieren, wobei ein entsprechendes Mainboard die Geschichte dann durchaus noch sicherer macht.
 

rossi94

Active member
Mitglied seit
06.03.2010
Beiträge
1.151
Ort
München
Mhm wieso denn .. es ist die Leitfähigkeit des Wassers, was kondensiert was die Mainboards durchbrennen lässt die Kapazitoren, Spannungswandler etc arbeiten effektiver je kälter sie sind nicht schlechter und klar entsteht Kondenswasser, dort wo sich die Raumtemperatur das Wasser was sonnst gefrieren würde auf > 0° zieht.
 
Zuletzt bearbeitet:

Atte76

Active member
Mitglied seit
16.09.2006
Beiträge
2.090
Eis ist kein Wasser und leitet nicht. Da wo Eis schmilzt ist natürlich Wasser. Aber im Extrem Bereich ist davon eher weniger direkt das Board betroffen, sondern die Steckplätze, die problematisch sind. Also PCIe-Steckplätze und Ram-Bänke.

Ich denke es ist im Extrem-Bereich sicher unterstützend, führt aber nicht zum vollkommenen Verzicht auf Isolation. In erster Linieist es wohl für Wakü-User gedacht. Aber hier wird widerum ja grundsätzlich nur destilliertes Wasser benutzt, was auch nicht leitet. Das einzige wo so ein Board absolut sinnvoll ist, ist bei Einsatz eines Chillers, der die Wassertemperatur entsprechend unter die Raum-/Umgebungstemperatur drückt.
 

Atte76

Active member
Mitglied seit
16.09.2006
Beiträge
2.090
Da ist es wie gesagt ne gute Unterstützung. Aber ganz auf Isolierung verzichten kann man da nicht. Da ist dann auch fraglich, ob das durch die Bank so produziert werden wird. So viele Extrem-OCler gibts ja nun auch wieder nicht.
 
Oben Unten