Aktuelles
  • Hallo Gast!
    Wir haben wieder unsere jährliche Umfrage zu dem IT-Kaufverhalten und den Meinungen unserer Leser zu aktuellen Trends. Als Gewinn wird dieses Mal unter allen Teilnehmern eine ZOTAC Magnus One im Wert von 1.599 Euro verlost. Über eine Teilnahme würden wir uns sehr freuen!

[Sammelthread] HIFI & Heimkino Fotos

bassmecke

Urgestein
Mitglied seit
29.07.2005
Beiträge
5.400
Ort
Schweiz
Bei mir gabs auch mal wieder ein Update. Neue Leinwand im Kino und nach 12 Jahren Pioneer-Plasma mal einen neuen OLED:

IMG_4275[1].jpg


Wohnzimmer bewusst minimalistisch mit nur OLED, Soundbar und Playstation im Lowboard
IMG_E4274.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Kevin_Lomax

Enthusiast
Mitglied seit
09.05.2007
Beiträge
123
Ort
Geisenfeld bei Ingolstadt
Bei mir gab es dieses Jahr auch ein paar Updates...

Im Januar landeten diese Brummer im Kinovorzimmer.

20200110_175648.jpg

20200110_175701.jpg


Mitte März stand dann auf ein mal eine große Kiste aus Übersee in der Garage. :giggle:

20200317_174122.jpg


Die alte WS Spalluto Multiformatrahmenleinwand wurde verkauft, ein Ständerwerk im Raum verankert, die neue Front aus den drei Klipsch RF-7 III zusammen mit den bestehenden beiden Jamo SUB 660 dahinter platziert, und die ehemaligen RF-82 II zu Front Wide degradiert. Ja ich weis - die Positionen dieser, sowie der oben hängenden RB-61 II entsprechen nicht ganz den Vorgaben von Atmos/DTS-X/Auro-3D, aber ich muss noch durch den Durchgang in den Raum kommen, und auf der anderen Seite das Fenster und die Balkontür öffnen können... ;)

20200412_164819.jpg

20200412_164752.jpg

20200413_112805.jpg


Nun hängt eine traumhafte Stewart WallMask HM mit StudioTek 130 G4 MicroPerf X² als neue Leinwand - sichtbar 266x149cm, akustisch transparentes Tuch mit Gain 1,3, elektrische Maskierung von 16:9 bis 21:9. Größer ging es leider nicht mehr, da durch den relativ geringen Abstand und dem möglichen Maximalzoom des 760er Sony, eben eine Grenze erreicht war. Dafür kommt der Ton nun da her wo er hin gehört, und durch die drei identischen Lautsprecher sind die Zeiten in denen der mickrige RC-62 II den RF-82 II unterlegen war, endgültig vergessen.

20200413_125615.jpg

20200413_130048.jpg


Leider kamen den Rest des Jahres zu viele andere Baustellen dazwischen, weshalb ich noch immer nicht dazu gekommen bin, die Akustikvorhänge zum verstecken des ganzen Rests und der Akustikelemente, endlich zu bestellen. Aber da der Raum eh schon sehr dunkel ist, kann ich es noch etwas schleifen lassen. :P Aber im Frühjahr wird dieses I-Tüpfelchen noch angegangen. Vielleicht baue ich auch noch neue Gehäuse für die vier RB-61 II vorne und hinten, damit diese eher an die passenden Stellen an der Decke untergebracht werden können.
Dummerweise ist mir nun auch noch ein neues Spielzeug ins Auge gestochen - der Lumagen Radiance Pro............. 🤔🤪
 

ujmoskito01

Experte
Mitglied seit
25.03.2014
Beiträge
446
Ort
Essen
Habe jetzt mal die Lautsprecherabdeckungen meiner Canton abgenommen.
Bin mir aber nicht sicher ob das besser aussieht. 🤔

4AE5D310-7557-4019-854E-749A37397F24.jpeg
 

funkflix

Legende
Mitglied seit
26.07.2002
Beiträge
9.679
Ort
Heilbronx
Also bei mir find ich es ziemlich sexy, aber von den Cantons sehe ich da jetzt zu wenig für, generell würde ich es aber immer bevorzugen.
 

ClisClis

Experte
Mitglied seit
30.08.2011
Beiträge
1.934
Ort
Nähe Bern
Sind die Teufel eigentlich umgelabelte Cantons? Die Ähnlichkeit der beiden letzten Fotos ist doch schon sehr verblüffend?

ich hab mein altes Ikea Möbel nun gegen was selbst "gebautes" ersetzt. Gefällt mir eigentlich ganz gut so.
IMG_20210101_164744.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

Thefloater

Enthusiast
Mitglied seit
05.04.2006
Beiträge
931
Ort
Düsseldorf
Nein, Teufel sind keine Cantons. Ich finde auch nicht im geringsten, dass die sich ähnlich sehen.
 

daniel 1301

Enthusiast
Mitglied seit
23.03.2005
Beiträge
1.140
Bei mir gab es dieses Jahr auch ein paar Updates...

Im Januar landeten diese Brummer im Kinovorzimmer.

Mitte März stand dann auf ein mal eine große Kiste aus Übersee in der Garage. :giggle:


Die alte WS Spalluto Multiformatrahmenleinwand wurde verkauft, ein Ständerwerk im Raum verankert, die neue Front aus den drei Klipsch RF-7 III zusammen mit den bestehenden beiden Jamo SUB 660 dahinter platziert, und die ehemaligen RF-82 II zu Front Wide degradiert. Ja ich weis - die Positionen dieser, sowie der oben hängenden RB-61 II entsprechen nicht ganz den Vorgaben von Atmos/DTS-X/Auro-3D, aber ich muss noch durch den Durchgang in den Raum kommen, und auf der anderen Seite das Fenster und die Balkontür öffnen können... ;)

Nun hängt eine traumhafte Stewart WallMask HM mit StudioTek 130 G4 MicroPerf X² als neue Leinwand - sichtbar 266x149cm, akustisch transparentes Tuch mit Gain 1,3, elektrische Maskierung von 16:9 bis 21:9. Größer ging es leider nicht mehr, da durch den relativ geringen Abstand und dem möglichen Maximalzoom des 760er Sony, eben eine Grenze erreicht war. Dafür kommt der Ton nun da her wo er hin gehört, und durch die drei identischen Lautsprecher sind die Zeiten in denen der mickrige RC-62 II den RF-82 II unterlegen war, endgültig vergessen.


Leider kamen den Rest des Jahres zu viele andere Baustellen dazwischen, weshalb ich noch immer nicht dazu gekommen bin, die Akustikvorhänge zum verstecken des ganzen Rests und der Akustikelemente, endlich zu bestellen. Aber da der Raum eh schon sehr dunkel ist, kann ich es noch etwas schleifen lassen. :P Aber im Frühjahr wird dieses I-Tüpfelchen noch angegangen. Vielleicht baue ich auch noch neue Gehäuse für die vier RB-61 II vorne und hinten, damit diese eher an die passenden Stellen an der Decke untergebracht werden können.
Dummerweise ist mir nun auch noch ein neues Spielzeug ins Auge gestochen - der Lumagen Radiance Pro............. 🤔🤪

Prinzipiell ja erst einmal ein cooles Setup. Schön wenn man einen dezidierten Raum für solche Spielereien hat. Ein paar Fragen kommen da allerdings schon auf.
- machen die Front-Wide tatsächlich Sinn? Wären die normalen Frontlautsprecher an der Position (bzw. unterhalb der Front-Heigh) nicht besser aufgehoben?
- warum hinten nur die mickrigen Bookshelves (und nicht die jetzigen Front-Wide an die Stelle)
- müssten die Sessel nicht weiter in den Raum?
- ....Entsprechend auch die seitlichen Speaker weiter nach vorne (wobei sie dann wahrscheinlich genau in die Mitte der Tür müssten :d
- sind die beiden Jamos bei den Klipsch nicht etwas arg unterdimensioniert?

Und zur Ästhetik, erwähntest du ja bereits, diese halb verdeckten Lautsprecher sehen schon etwas nach Frickelei aus. Aber dennoch ein extrem interessantes Heimkino. Hoffe mal deine Nachbarn sind weit genug entfernt :d
 

Skandaloes

LTdW 90k Master, Luxx'scher Zombie
Mitglied seit
15.12.2006
Beiträge
4.634
Ort
Far far away
@Luckysh0t Der Boden sieht stark nach Racefloor o.Ä. aus.

 
Zuletzt bearbeitet:

GJ83

Enthusiast
Mitglied seit
09.05.2009
Beiträge
4.305
Der Plan eines Heimkinoeinbaus bei uns im Keller soll dann auch in Kürze mal beginnen.
Grundvoraussetzungen sind eigentlich nicht soo verkehrt. Der Raum hat rund 3*6,15m Grundfläche und wir sind in der glücklichen Lage sagen zu können, dass Schallisolierung (bis aufs Fenster, das aber noch gegen ein Kunststofffenster getauscht wird) keine Rolle spielen muss, da freistehendes EFH.

Es geht hier im Wesentlichen zunächst um eine halbwegs vernünftige und absolut kostenoptimierte Planung des Raumes.
Vorhandenes Audioequipment wird zunächst weiterbenutzt, alles an Technik bis auf Beamer und dazugehörige Leinwand ist vorhanden. Für den Beamer reicht zunächst ein 1080p Gerät, mehr kann der AVR auch nicht vernünftig weiterleiten.
Technik kommt aber erst später - zunächst der Raum an sich. Die baulichen Begebenheiten sind als Anhang mal beigefügt, der Kellergrundriss ebenfalls, es handelt sich um den Raum ganz unten im Grundriss.

Zuerst wird der Raum natürlich geleert, sollte klar sein :d
Auf dem Boden würde ich Teppich verlegen, das ist im Wesentlichen kein Problem. Gibt es in Anthrazit günstig für 150,- € als 300x650cm Meterware, passt.
Die Leinwand soll auf Grundriss rechts sein, das Fenster ist eh schon geschlossen und lichtdicht, da die Terrasse darüber ausgebaut ist.
Meine Idee war, nach 4 Metern eine Trockenbauwand zu ziehen, um die letzten 2x3 Meter links noch als Abstellraum nutzen zu können (ja - für die anderen Räume habe ich auch - teils schon umgesetzte - andere Pläne ;) ) und das Lichtproblem des anderen Fensters gleich mit zu eliminieren.
Dann hätten wir 3*4,15 m Fläche für den Kinoraum - ist das realistisch?

Ebenfalls mit Trockenbau (als Deckenabhängung) muss ich wohl arbeiten, um die Abwasserrohre zu verstecken. Sollte idealerweise aber zu öffnen sein, falls doch mal was mit den Rohren ist, das Haus ist schon älter. Dort kann ich dann für kleine Beleuchtung auch Deckenstrahler einbauen.

Was mache ich aber mit den Wänden? Ganz schwarz möchte ich nicht.
Was für Sitzgelegenheiten habt ihr?

Bin für alle Ideen von euch offen - der Raum ist quasi noch ein ungeschliffener Diamant :d
 

Anhänge

  • Kellergrundriss.pdf
    2 MB · Aufrufe: 30
  • IMG_20210204_0839249.jpg
    IMG_20210204_0839249.jpg
    1 MB · Aufrufe: 89
  • IMG_20210204_0838531.jpg
    IMG_20210204_0838531.jpg
    875,1 KB · Aufrufe: 86
  • IMG_20210204_0839158.jpg
    IMG_20210204_0839158.jpg
    1,4 MB · Aufrufe: 85
  • IMG_20210204_0839555.jpg
    IMG_20210204_0839555.jpg
    579,8 KB · Aufrufe: 89
Zuletzt bearbeitet:

ClisClis

Experte
Mitglied seit
30.08.2011
Beiträge
1.934
Ort
Nähe Bern
kann da leider nicht viel sagen, aber zu den Wänden:
Wenn Farbe dann irgendwie so ein grau. Antharit Ding. Also nicht gleich schwarz, mach alles dunkel. Aber eben schon etwas dunkler und ruhig. Fänd ich ganz passend.
Oder halt dicke Vorhänge, kann aber auch ins Geld geben. Aber dafür könntest du dir dann wohl ein paar Absorber sparen :)
 

OldNo7

Enthusiast
Mitglied seit
30.08.2006
Beiträge
2.007
Ort
Bad Honnef
Dunkel rot auf die Wände würde noch passen und mit Grau/Schwarz gut kombinierbar.
 

GJ83

Enthusiast
Mitglied seit
09.05.2009
Beiträge
4.305
Dunkel rot auf die Wände würde noch passen und mit Grau/Schwarz gut kombinierbar.
Ich tendiere tatsächlich zu entweder dunkelrot oder dunklem royalblau, zumindest in Abschnitten neben dunklem Grau.

Wollte noch bei der Residenz Köln, also dem Kino, anrufen, ob die eventuell noch Sitze auf Halde liegen haben, die sie eventuell verkaufen möchten. Die Dinger sind a) saubequem und b) braucht das Kino ja vielleicht derzeit auch irgendwoher andere Einnahmen. Vielleicht klappt es ja. Dann hätte dunkelrot gewonnen. :d

An der Decke kann man vielleicht auch mit einem Sonnensegel arbeiten, das die Rohre verdeckt. Habe noch ein blickdichtes irgendwo in der Kammer liegen meine ich. Muss ich mal größentechnisch prüfen. Wieder Geld gespart, falls das gut ausgeht, und die Rohre sind im Ernstfall leicht zugänglich.
Vielleicht sogar als Lichtspielerei möglich. Meinungen dazu?

Um die feste Rahmenleinwand sollte tatsächlich ein dunkler Vorhang, ganz Kino-like.

Damit wäre auf jeden Fall zunächst sehr wenig Budgeteinsatz notwendig.
 

OldNo7

Enthusiast
Mitglied seit
30.08.2006
Beiträge
2.007
Ort
Bad Honnef
@GJ83

Blau geht auch, blau wirkt halt kühl, Geschmackssache. Wenn du Holzelemente oder ähnliches verbaust, würde ich Richtung Braun, Sand gehen.
Decke kann man mit Stoff gut abhängen, entweder in Wellen oder halt versuchen zu spannen.
Licht würde ich seitlich an die Wände anbringen u die Decke möglichst frei lassen...

ich wünschte ich hätte so ein Keller :heul:
 

GJ83

Enthusiast
Mitglied seit
09.05.2009
Beiträge
4.305
@OldNo7
Ist schon recht groß alles hier, das stimmt wohl. Reizt leider zu viel teurem Ausbau im Keller, den man selbstverständlich eigentlich gar nicht braucht, aber naja, man hat halt sonst gerade außer Arbeit wenig zu tun :lol:
Der große Raum ist fast fertig, den Flur habe ich schon gemacht, kommt halt der nächste Raum in die Planung, und das ist das Kino :)

Wollten eigentlich vor ein paar Jahren mal in was kleineres ziehen, weil irgendjemand muss das ja auch alles (wenigstens halbwegs) sauber halten. Aber sogar für 80qm weniger zahlt man hier inzwischen in der Regel mehr als wir hier, Speckgürtel zwischen Köln und Düsseldorf halt, darum bleiben wir einfach hier.

Habe noch zwei Stück dreieckige Sonnensegel da, damit versuche ich es wohl mal auf Spannung.
Bin mir nicht sicher, ob es sich überhaupt lohnt, wenn ich dunkler anstreiche, die Wände zu verputzen, oder ob das eh keiner sieht.
 

webmi

Enthusiast
Mitglied seit
27.02.2013
Beiträge
15.221
Hat einer Erfahrung mit den MYCS Lowboards? Habe mir bei denen ein 230cm Lowboard bestellt in das sogar mein Center perfekt reinpasst. Lieferzeit leider 8-10 Wochen. Bin gespannt wie es qualitativ abschneidet. Man kann sich bei denen die Teile in einem Konfigurator selbst zusammen stellen, was ich wirklich super fand.
 

syn74x

Enthusiast
Mitglied seit
21.09.2008
Beiträge
463
Hat einer Erfahrung mit den MYCS Lowboards? Habe mir bei denen ein 230cm Lowboard bestellt in das sogar mein Center perfekt reinpasst. Lieferzeit leider 8-10 Wochen. Bin gespannt wie es qualitativ abschneidet. Man kann sich bei denen die Teile in einem Konfigurator selbst zusammen stellen, was ich wirklich super fand.
habe mir die Möbel mal im Store in FFM angeguckt und war eigentlich ganz angetan. werde mir wahrscheinlich für mein Arbeitszimmer ein paar Möbel von denen holen.
 

GJ83

Enthusiast
Mitglied seit
09.05.2009
Beiträge
4.305
Das ist derzeit das Wohnzimmer nach Wechsel auf silbernen Onkyo 696. Ein schwarzer war schlicht nicht zu bekommen.
Ich musste das Lowboard halb zerlegen, um den Center da unten reinzubekommen :lol:
 

Anhänge

  • IMG_20210206_1321543.jpg
    IMG_20210206_1321543.jpg
    814,2 KB · Aufrufe: 138
Zuletzt bearbeitet:

GJ83

Enthusiast
Mitglied seit
09.05.2009
Beiträge
4.305
@GJ83

Alternativ könntest den TV auch an der Wand anbringen, und dann den Center auf das Lowboard stellen ;)
Der Gedanke kam mir, klar, aber wir wissen nicht, ob das so stehen bleibt, darum lieber erstmal keine Löcher in die Wand ;)

Edit: ja, mir ist klar, dass ich da eh schon Löcher in die Wand gebohrt habe - im Vergleich zu dem, was für Löcher das für die TV Halterung sind, sind die aber verschwindend klein ;)
 

Portvv

Enthusiast
Mitglied seit
18.02.2010
Beiträge
4.878
Ort
Berlin
Wenn ich mich dran erinnere das in meinem kleinen Wohnzimmer mal die Vento Serie stand 🤣

Jetzt tun es auch kleine Regalboxen im Stereo Konfiguration
 

Anhänge

  • 20201228_091644.jpg
    20201228_091644.jpg
    653,1 KB · Aufrufe: 135
  • IMG_0948.jpg
    IMG_0948.jpg
    153,4 KB · Aufrufe: 137

BuxxDeHude

Experte
Mitglied seit
20.12.2011
Beiträge
3.550
Ort
Buxtehude
Wieso die Verkleinerung :)?
 

Portvv

Enthusiast
Mitglied seit
18.02.2010
Beiträge
4.878
Ort
Berlin
Zuviel für die Nachbarn ;) aber für solch ein System brauch mal halt einfach Platz. Alles was du auf dem Bild siehst bewegt sich auf 3×2m, einfach Overkill
 

ujmoskito01

Experte
Mitglied seit
25.03.2014
Beiträge
446
Ort
Essen
Zuviel für die Nachbarn ;) aber für solch ein System brauch mal halt einfach Platz. Alles was du auf dem Bild siehst bewegt sich auf 3×2m, einfach Overkill
Gut, dass ich wesentlich tolerantere Nachbarn habe! Allerdings fahre ich das 7.2.4 Setup in meinem relativ kleinen Wohnzimmer auch bei weitem nicht voll aus. 🙃

IMG_0336.JPEG
 

ujmoskito01

Experte
Mitglied seit
25.03.2014
Beiträge
446
Ort
Essen

GJ83

Enthusiast
Mitglied seit
09.05.2009
Beiträge
4.305
Der Kinoausbau muss noch etwas warten, eben bei den Temperaturunterschieden festgestellt dass eins der Abwasserrohre über drei Räume Kondenswasser bildet, das lustig rumtropft.
So kann ich natürlich keinen Teppich legen und muss erstmal nachträglich das Rohr dämmen. Wie gesagt - irgendwas ist ja immer...
 
Oben Unten