Aktuelles

HG Computers Osmi Case 3.1: Mini-Gehäuse passt auch gut ins Wohnzimmer

Thread Starter
Mitglied seit
06.03.2017
Beiträge
3.050
Edle Mini-ITX-Gehäuse haben sich eine Marktnische erschlossen. Ein weiteres Modell kommt jetzt von HG Computers auf den Markt: Das Osmi Case 3.1.
... weiterlesen
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Bitmaschine

Experte
Mitglied seit
01.03.2013
Beiträge
893
Wie begründet der Hersteller die hohen Kosten? Bei dieser Ausstattung und ohne Lüfter? Weil es angeblich ins Wohnzimmer passt? :unsure:
 

What9000

Experte
Mitglied seit
15.01.2011
Beiträge
3.773
Diesen Quadern kann ich persönlich ja leider nicht viel abgewinnen.
Ich mag da eher Cases im HIFI-Format, wenn sie fürs Wohnzimmer sein sollen.
 

Powl

Experte
Mitglied seit
13.11.2015
Beiträge
5.275
Wie begründet der Hersteller die hohen Kosten? Bei dieser Ausstattung und ohne Lüfter? Weil es angeblich ins Wohnzimmer passt? :unsure:
Material recht dick, Verarbeitung auf den ersten Blick nicht schlecht, aber hauptsächlich niedriges Produktionsvolumen. Diese kleinen ITX Designerkisten kosten fast immer um die 200€, einfach weil keiner hohe Stückzahlen macht.
 

Copiegeil

Enthusiast
Mitglied seit
14.09.2006
Beiträge
2.292
Ort
Raubling
für mich ohne USB-Anschlüsse, die gut erreichbar sind (müssen ja nicht die Front verschandeln) ein absolutes no-go.....
 
Zuletzt bearbeitet:

Bitmaschine

Experte
Mitglied seit
01.03.2013
Beiträge
893
Material recht dick, Verarbeitung auf den ersten Blick nicht schlecht, aber hauptsächlich niedriges Produktionsvolumen. Diese kleinen ITX Designerkisten kosten fast immer um die 200€, einfach weil keiner hohe Stückzahlen macht.
Ich denke die hauen einen Batzen mehr am Verkaufspreis, nur weil es Design und Limited ist. Preis/Leistung ist absoluter Fail finde ich. OK, das ist Ansichtssache. Deine Argumentation kann ich durchaus nachvollziehen, bzw. stimme dir zu.
 

brometheus

Experte
Mitglied seit
11.01.2015
Beiträge
1.700
Solche Gehäuse haben Mal mit hoher Qualität und kleiner Stückzahl begonnen. Dadurch hat sich ein gewisses Image als Premiumprodukt etabliert. Inzwischen wird einfach für jedes Gehäuse in der Größe ein Premiumpreis verlangt, unabhängig davon ob es wirklich Premium ist.
 

Shiga

Enthusiast
Mitglied seit
26.05.2006
Beiträge
1.243
Diesen Quadern kann ich persönlich ja leider nicht viel abgewinnen.
Ich mag da eher Cases im HIFI-Format, wenn sie fürs Wohnzimmer sein sollen.
Genau! Für mich hat das Design nichts mit Hi-Fi zu tun.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

für mich ohne USB-Anschlüsse, die gut erreichbar sind (müssen ja nicht die Front verschandeln) ein absolutes no-go.....
Naja, bei einem HTPC will man in der Regel auch nichts anschliessen, das ist ja für viele der Hauptgrund für einen Umstieg auf einen HTPC. :d
 
Oben Unten