[Kaufberatung] hardware gesucht für stromsparenden server (nas 90%, vm/container 10%)

whitepanda

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
18.06.2022
Beiträge
2
hallo :)

ich habe bereits einige threads dazu gelesen, allerdings waren die informationen schon etwas älter und/oder anderer use case.

was ich suche ist folgendes:

- stromsparende hardware, für 24/7 betrieb geeignet, v.a. im idle stromsparend/effizient (idle verbrauch < 15 watt möglich?)
- mindestens 6x sata3
- mindestens 1x (besser 2x m.2) für OS und ggf. caching oder vm/container storage
- mindestens 1x intel onboard gbit (besser 2,5gbit)

use case: hauptsächlich datei ablage für medien und backups, angepeilt sind hierbei 4-6x 16-18tb (endausbau, start vermutlich mit 2-3x 16tb), die möglichkeit ein paar container für dinge wie home assistant/wireguard server/adblock etc laufen zu lassen

was nebensächlich ist:
- formfaktor, tendenziell eher tower als rack
- neue/gebrauchte consumer/enterprise hardware

nice to have:
- leise, muss aber nicht super silent sein
- gute preis/leistung der komponenten
- potentiell aufrüstmöglichkeit für 10gbit, vorzugsweise sfp+ mit glasfaser
- stabiler betrieb, im idealfall für mindestens 5 jahre

hardware die ich mir bisher angeschaut habe:

netzteil corsair rmx550 (2021): vermutlich deutlich überdimensioniert für meinen anwendungsfall? hat aber im niedriglastbereich noch sehr gute effizienz (10% -> ca. 85%)

cpu/mainboard combo: asrock mit intel j xxxx verlötet, 10w tdp, leistung wäre vermutlich ausreichend, allerdings zuwenige sata ports.
alternativ ein b550 board mit ryzen 5xxx apu?
alternativ ein b660 board mit pentium/i3?

budget:
etwa 600€ angepeilt ohne ssds/hdds, ggf. auch bis 800€ wenn sich hierdurch ein entsprechender mehrwert ergibt.

software die vermutlich zum einsatz kommen wird:

unraid, eigene linux installation oder evtl. truenas scale



ich hoffe ihr könnt mir bei der auswahl behilflich sein und/oder eure erfahrungswerte mitteilen:

1. welche hw wäre für diesen use case geeignet? vorschläge?

2. wäre ein kleiner dimensioniertes netzteil (250-300 w) sinnvoller? auch hinsichtlich des anlaufstroms der hdds?

3. macht es evtl doch sinn ein board mit verlötetem celeron/pentium zu verwenden und die fehlenden sata ports durch einen hba controller zu kompensieren? wie sieht es hier mit dem verbrauch und der kompatibilität aus? welche schnittstelle würde hier benötigt werden? reicht pcie 2.0 8x dafür aus bzgl. der bandbreite?

4. cpu mit igpu oder ipmi? was macht hier mehr sinn? es ist kein plex betrieb oder gpu passthrough für vms geplant

5. falls truenas scale verwendet wird, wie wichtig ist ecc ram wegen zfs?

danke euch :)
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

frogminute

Profi
Mitglied seit
29.03.2019
Beiträge
8
Ich habe mir was ähnliches gebaut aber einfach mit größtenteils Hardware die noch rumgelegen ist:
  • CPU: Ryzen 5 3600 (120€)
  • RAM: 32GB Crucial DDR4-3200 (63,14€)
  • PSU: BE QUIET! SFX L POWER 500W (89,90€)
  • MOBO: MSI MAG B550M Mortar (110,87€)
  • Cooler: SilentiumPC Fera 5 Dual Fan (33,90€)
  • Case: Inter-Tech IM-1 Pocket (62€)
    -- 599,81€
  • HDD 4x 18TB Toshiba MG09 (4x 259€)

Ich habe mir jetzt mal Truenas Scale installiert und bin erstmal zufrieden mit meinem kleinen Nebenprojekt.


nas.png
 

whitepanda

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
18.06.2022
Beiträge
2
Ich habe mir was ähnliches gebaut aber einfach mit größtenteils Hardware die noch rumgelegen ist:
  • CPU: Ryzen 5 3600 (120€)
  • RAM: 32GB Crucial DDR4-3200 (63,14€)
  • PSU: BE QUIET! SFX L POWER 500W (89,90€)
  • MOBO: MSI MAG B550M Mortar (110,87€)
  • Cooler: SilentiumPC Fera 5 Dual Fan (33,90€)
  • Case: Inter-Tech IM-1 Pocket (62€)
    -- 599,81€
  • HDD 4x 18TB Toshiba MG09 (4x 259€)

Ich habe mir jetzt mal Truenas Scale installiert und bin erstmal zufrieden mit meinem kleinen Nebenprojekt.


Anhang anzeigen 770276
sieht gut aus :) hast du zufällig auch werte bzgl. der leistungsaufnahme idle/unter last gemessen?

wie hast du das system denn installiert? der ryzen 5 3600 hat ja keine igp? oder hast du für die installation temporär einen monitor angeschlossen?
 

Morpheuz

Enthusiast
Mitglied seit
20.08.2004
Beiträge
2.334
ne GPU einbauen , alles aufsetzen, VGA Card Detection im Bios auf disabled stellen (nicht sicher ob man des braucht), dann GPU raus und danach Headless betreiben wäre mal meine Vermutung
Man braucht allerdings nen halbwegs aktuelles Bios dafür.
 
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Oben Unten