Grafikkarten Reinigung - Thermalpads

AnonymusMaximus

Einsteiger
Thread Starter
Mitglied seit
25.11.2021
Beiträge
65
Hallo, ich habe mal eine Frage zur Grafikkarten Reinigung.

Letztens ging mir eine GTX 670 kaputt (Pixelfehler) nach über 10 Jahren. Hatte die dann aufgeschraubt und da war überhaupt keine Wärmeleitpaste mehr drauf. Alles weggeschmolzen. War aber sowieso nur im PC um ein bisschen YouTube zu schauen auf dem Wohnzimmer PC.
Hatte dann auchmal eine GTX 970ti die ich gereingt hatte vor ein paar Jahren. Habe sie also komplett aufgeschraubt und die Wärmeleitpaste erneuert. Das Ding ist, da waren auch noch Thermalpads drinnen auf den Speichern. Die neueren Grafikkarten werden das sicher auch alle haben, und wahrscheinlich mehrere davon von diesen Pads.

Ich habe eine GTX 1080, eine RTX 2060 Super und eine RTX 3060 Zuhause. Die möchte ich nun alle mal in nächster Zeit aufschrauben und die Wärmeleitpaste erneuern... Die Frage ist nun wegen den Thermappads.
Wenn man die Grafikkarte aufschraubt, sehen die Pads zum Teil auch nicht mehr al zu gut aus, bzw. reissen irgendwie in Stücke beim aufschrauben der Grafikkarte.
Wenn die aber sauber und gut noch erhalten sind, würdet ihr diese drauf lassen und einfach nur die Wärmeleipaste erneuern? Oder haben diese Pads auch irgendein "Ablaufdatum"?
Und wenn ihr diese erneuern würdet, was könnt ihr da empfehlen? Gibt da welche zum selber zusammen schneiden oder glaub auch schon vorgefertigte Streifen.. Nicht das ich da durch die Decke gehe weil das zuschneiden so mühsam ist :d

Und vorallem welche Dicke nimmt man da? Da gibt es von 0.5 bis 3.0 ja alles. Ist etwas besser als das andere? Und kann man für alle Grafikkarten die selbe dicke nehmen? Welche dicke würdet ihr empfehlen oder was ist der Standart bei Grafikkarten?

Hoffe ihr könnt mir was dazu sagen, kenne mich da nicht wirklich aus mit den Thermalpads.

Danke

PS: Grafikkarten haben keine Garantie mehr
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

the_patchelor

Legende
Mitglied seit
21.09.2004
Beiträge
7.898
Ort
Sachsen
Früher vor über 10-15 Jahren waren die Pads meist ein Gewebe/Wärmeleitpaste Mix, die auf jeden Fall erneuern da diese oft ausgetrocknet sind.
Bei deinen "neueren" Karten würde ich versuchen alle zu retten, dort kommen diese rosa, hellgrünen, grauen oder hellblauen "Weichgummi" Pads zum Einsatz. Karte am besten eine gewisse Zeit laufen lassen, damit sich alles erwärmt, dann lösen sich die Pads teilweise besser oder reißen weniger ein... Am besten alles dort belassen wo es klebt... sollte ein Pad einreißen oder zerreißen, vorsichtig den Rest lösen und wieder an einem Stück (also entweder am Kühler oder RAM/VRM) anbringen damit keine Überlappung entsteht.

Ersatz gibt es, aber dafür musst du deine verbauten Pads genau ausmessen, weil ein 2mm Pad bei benötigten 1,45mm zu viel Druck aufbaut. Gibt es dann am Stück und muss auf RAM/Bauteilgröße zurecht geschnitten werden.
Gerade bei der 2060 und 3060 kommen vermutlich verschiedene Stärken zum Einsatz, RAM, Spannungsversorgung etc. meist unterschiedlich hoch.

Also Karte und Kühler entstauben, aufwärmen, zerlegen, möglichst die Pads nicht verschmutzen und dann die WLP auf dem Die erneuern und den Rest weiternutzen und zusammenbauen.
 
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Oben Unten