Aktuelles

Google Stadia testet Spielestreaming in 4K

Thread Starter
Mitglied seit
06.03.2017
Beiträge
4.174
Wie der Suchmaschinenriese Google jetzt bekannt gegeben hat, befindet sich Stadias 4K-Streaming für Chrome derzeit im Soft-Release. Dies gab das US-amerikanische Unternehmen über die Social-Media-Plattform Twitter bekannt. Somit kommen bereits jetzt einige PC-Nutzer in den Genuss der 4K-Auflösung. Wann Google den 4K-Support allerdings offiziell freigibt, bleibt zunächst unklar. 
... weiterlesen
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Yasha

Experte
Mitglied seit
01.02.2013
Beiträge
311
An für sich würde mir so ein Streaming kram zum zocken irgendwie zusagen. Allerdings dann doch lieber das Angebot von Nvidia weil ich dort meine eigenen Spiele nutzen kann. Kündigt man bei Stadia sind die Spiele futsch. Und so wie ich das verstanden hatte, muss ich mir die Spiele bei Stadia aber auch erst noch extra kaufen?!?
 

Scrush

Legende
Mitglied seit
31.12.2008
Beiträge
38.041
Ort
Hessen
Jupp du musst die kaufen. total banane

das ist wie als müsste ich mir bei Netflix erstmal nen film kaufen um ihn gucken zu können :d

absoluter rohrkrepierer
 

Yasha

Experte
Mitglied seit
01.02.2013
Beiträge
311
Dann macht Stadia einfach keinen Sinn. Ich bezahle Monatlich Abogebühren und dann nochmal extra das Spiel was ich will. Wenn ich dann Kündige ist das Spiel auch futsch. Also doch lieber Nvidia, leider haben die noch kein 4K Gaming. Also einfach weiter warten und meine 780 TI weiter nutzen :)
 

p4r4d0xs

Experte
Mitglied seit
14.05.2013
Beiträge
931
An für sich würde mir so ein Streaming kram zum zocken irgendwie zusagen. Allerdings dann doch lieber das Angebot von Nvidia weil ich dort meine eigenen Spiele nutzen kann. Kündigt man bei Stadia sind die Spiele futsch. Und so wie ich das verstanden hatte, muss ich mir die Spiele bei Stadia aber auch erst noch extra kaufen?!?
Jupp du musst die kaufen. total banane

das ist wie als müsste ich mir bei Netflix erstmal nen film kaufen um ihn gucken zu können :d

absoluter rohrkrepierer

Hä? Ihr könnt doch die Spiele mit dem Free Account zocken. In 1080P.
Stadia Pro ist nur dafür da um in 4k zu zocken und es gibt ein Spiel gratis welches Google dir vorgibt ähnlich wie bei Xbox und PlayStation.

Aber manche wollen es immer noch nicht verstehen wie Stadia funktioniert.
 

Betabrot

Experte
Mitglied seit
26.04.2015
Beiträge
1.346
Hä? Ihr könnt doch die Spiele mit dem Free Account zocken. In 1080P.
Stadia Pro ist nur dafür da um in 4k zu zocken und es gibt ein Spiel gratis welches Google dir vorgibt ähnlich wie bei Xbox und PlayStation.

Aber manche wollen es immer noch nicht verstehen wie Stadia funktioniert.

Weil Google ja auch so dafür bekannt ist, Produkte am Leben zu erhalten, die nicht gut ankommen. Ist nur eine Frage der Zeit bis Stadia wieder eingestellt wird.
Nvidias Angebot ist hier einfach um Welten besser, weil ich da erst gar keine Spiele mehr kaufen muss, sondern einfach die, die ich schon habe weiter nutzen kann.
+ Bei Nvidia kann ich alle Sonderpreise und Geschenke von Steam, Epic, EA uns jeden Monat abgreifen (und dann sogar noch ohne nVidia weiter spielen).
Stadia wird zu 100% in 2-4 Jahren wieder abgeschaltet, weil es einfach keine Konkurrenz ist --> Viel Spaß dich dann mit Google zu streiten, was mit deinen dort gekauften Spielen ist lol.
Kurzgefasst, Stadia alle Nachteile und max. Risiko, Nvidia alle Vorteile bei absolut 0 Risiko.
 

Yasha

Experte
Mitglied seit
01.02.2013
Beiträge
311
Aber manche wollen es immer noch nicht verstehen wie Stadia funktioniert.
Falsch, manche wollen es verstehen und haben deswegen extra nochmal nachgefragt... Allerdings hab ich ein 4K Monitor und will wenn auch in 4K Spielen. FHD Schafft meine 780 TI auch noch, dafür brauche ich kein Stadia.

Aber wenn du weißt wie das dort läuft, kannst du mir sicher auch sagen, ob ich dort meine Spiele die ich schon bei Steam habe spielen kann? So wie ich nämlich überall lese, geht das nicht. Und das wäre halt für mich zusammen mit 4K das wichtigste
 
Mitglied seit
16.02.2017
Beiträge
5.029
Ort
Ubi bene, ibi patria
Aber wenn du weißt wie das dort läuft, kannst du mir sicher auch sagen ob ich dort meine Spiele die ich schon bei Steam habe spielen kann? So wie ich nämlich überall lese, geht das nicht.

Hast du dir ja anscheinend eh schon selbst beantwortet?!
 

FB07

Urgestein
Mitglied seit
09.12.2006
Beiträge
6.311
Ort
NRW
Ein weiterer Vorteil von Geforce Now ist, dass es 120 FPS unterstützt bei Stadia nur 60 FPS :rofl:
 

Morrich

Enthusiast
Mitglied seit
29.08.2008
Beiträge
3.462
Also Abogebühren + Spiele müssen gekauft werden.
Da müsste man jetzt mal gegenrechnen, wieviel einen das kostet.
Klar, man spart sich teure Gaming Komponenten, aber einen PC brauchts ja wohl dennoch.

Ich glaube, da komme ich mit dem Gaming PC direkt daheim trotzdem besser.
Zumal ich da nach 2-3 Jahren die teure GPU auch noch für gutes Geld verkaufen kann, während das Abo Geld schlicht weg ist.
 

Scrush

Legende
Mitglied seit
31.12.2008
Beiträge
38.041
Ort
Hessen
Die gekauften Spiele funktionieren auch noch mit einem Freeaccount. Nur die Spiele die gestreamt werden benötigen ein Abo.
und warum soll ich mir spiele kaufen um sie dann mit nem free account zu spielen ? :d

entweder ich kann für den Monatsbeitrag alles games spielen ohne sie kaufenzu müssen oder die können mich mal
 

FB07

Urgestein
Mitglied seit
09.12.2006
Beiträge
6.311
Ort
NRW
Also Abogebühren + Spiele müssen gekauft werden.
Da müsste man jetzt mal gegenrechnen, wieviel einen das kostet.
Klar, man spart sich teure Gaming Komponenten, aber einen PC brauchts ja wohl dennoch.

Ich glaube, da komme ich mit dem Gaming PC direkt daheim trotzdem besser.
Zumal ich da nach 2-3 Jahren die teure GPU auch noch für gutes Geld verkaufen kann, während das Abo Geld schlicht weg ist.

Nö du brauchst nicht unbedingt ein PC geht auch mit einem TV

Aber stimmt schon mit einem Spiele-PC steht man nicht teurer da und zudem kann man sich seine Spiele auch bei mmoga oder cdkeys holen

Bei Stadia zahlt man das doppelte.. Ich finde allerdings Shadow recht interessant, man mietet dort einen virtuellen Gaming-PC
 
Zuletzt bearbeitet:

Morrich

Enthusiast
Mitglied seit
29.08.2008
Beiträge
3.462
Aber zumindest ein Stadia taugliches Steuergerät aka Controller brauch ich.
Kostet ebenfalls zusätzlich Geld.

Und ich benötige eine fette Internetleitung. Kostet auch entsprechend mehr im Monat als ne poblige 16K Leitung.

Ich muss mir das wirklich mal über 2-3 Jahre Nutzungszeit ausrechnen.
 

Liesel Weppen

Experte
Mitglied seit
20.07.2017
Beiträge
2.318
Aber wenn du weißt wie das dort läuft, kannst du mir sicher auch sagen, ob ich dort meine Spiele die ich schon bei Steam habe spielen kann? So wie ich nämlich überall lese, geht das nicht. Und das wäre halt für mich zusammen mit 4K das wichtigste
Nein, die laufen nicht. Die Aussage das die Spiele futsch wären, wenn man den Pro-Account kündigt ist aber trotzdem falsch, weil man sie eben immernoch mit dem Free-Account spielen kann.
Wenn dir das nicht zusagt, ist Stadia halt einfach nichts für dich, das rechtfertigt aber nicht Falschaussagen zu verbreiten.

und warum soll ich mir spiele kaufen um sie dann mit nem free account zu spielen ? :d
Weil du dir keinen 1500€-PC kaufen unter deinen Schreibtisch stellen musst/willst?
Also ich bin ja auch kein Fan von dem Angebot das Stadia da abliefert, aber was manche Leute für einen Tunnelblick haben ist echt unglaublich.

Aber zumindest ein Stadia taugliches Steuergerät aka Controller brauch ich.
Momentan braucht man noch den Chromecast und den Controller. Es war aber schon von Anfang an angekündigt, das man auch auf andere Geräte streamen können wird udn auch andere Controller gehen werden.
Genaus wie das mit dem Free-Account, den gibts ja auch noch nicht.

Kann man alles nach dem momentanen Zustand sehen, dann ist es wirklich kacke, oder man beachtet mal, was noch kommen soll.... und wartet am besten auch bis es tatsächlich kommt.

Und ich benötige eine fette Internetleitung. Kostet auch entsprechend mehr im Monat als ne poblige 16K Leitung.

Ich muss mir das wirklich mal über 2-3 Jahre Nutzungszeit ausrechnen.
Und wenn du kein Stadia nutzt, bist du mit 16Mbit/s zufrieden? Ok, wäre mir auch ohne Stadia zu langsam und reicht auch nicht für einen 4K-Netflixstream.

Die Kostenrechnung fällt recht simpel aus. Wenn du nicht gerade zu den Leuten gehörst, die sich einmal einen Spiele-PC kaufen und den dann 10 Jahre nutzen ohne einmal irgendwas aufzurüsten oder wegen Defekt ersetzen müssen, ist Stadia auf die 10 Jahre (deutlich) günstiger und die 130$ für Chromecast + Controller fallen dabei schon kaum mehr ins Gewicht. Wie übrigens so ziemlich jeder andere Streamingdienst auch.
Selbst Shadow für 40€/Monat, wo man ja praktisch einen dedizierten Rechner mietet, ist auf ein paar Jahre gerechnet noch günstiger als das was die meisten Leute sich so als Gaming-PC kaufen. Auch wenns dabei schon fast knapp wird (je nach PC halt).
 

Scrush

Legende
Mitglied seit
31.12.2008
Beiträge
38.041
Ort
Hessen
und wenn stadia dicht macht spiele ich die gekaufen spiele auf welchem gerät? :fresse:
 

Liesel Weppen

Experte
Mitglied seit
20.07.2017
Beiträge
2.318
und wenn stadia dicht macht spiele ich die gekaufen spiele auf welchem gerät? :fresse:
Und wenn Steam dicht macht, verifiziert welches DRM ob du dein Spiel starten darfst? Spätestens wenn deine 30 Tage Offline-Betrieb abgelaufen sind? :rolleyes2:
Tunnelblick... sag ich doch.

Wenn egal welcher Dienst DICHT macht, sind deine Spiele eh weg (ausser bei DRM-frei Käufen wie z.B. GoG).
Und ob die Spiele weg sind, weil ein Dienst DICHT macht ist nochmal eine ganz andere Frage als ob man seine Spiele nichtmehr spielen könne, weil man kein ABO mehr bezahlen will.
 
Zuletzt bearbeitet:

Scrush

Legende
Mitglied seit
31.12.2008
Beiträge
38.041
Ort
Hessen
naja man kann das drehen und wenden wie man will.

1080p ist bei 1440p monitoren ohnehin nix. und 4k ist nicht wirklich 4k und scheint wohl auch nicht wirklich zu funktionieren.

nvida bietet nur 1080p an,. bei 1440p oder 21:9 monitoren mit 1440p auch Grütze.

also nur was für leute die mit 1080p klarkommen. 144hz und gsync? geht das ?

ich spare mir aktuell also nur die krasse Hardware.

aber einen Client samt peripherei brauch ich ja dennoch.

gerade bei nvidia now gibt's sich das fast nix
 

Yasha

Experte
Mitglied seit
01.02.2013
Beiträge
311
Wenn dir das nicht zusagt, ist Stadia halt einfach nichts für dich, das rechtfertigt aber nicht Falschaussagen zu verbreiten.
Welche Falschaussagen habe ich denn gemacht? Ich hab nachgefragt und dargelegt wie ich es verstanden hatte, da sehe ich aber keine Falschaussage. Und wenn ich mir deine restlichen Antworten lese, scheint es doch aber genau so zu sein. Abo gekündigt spiele Aktuell futsch. Einen kostenlosen Account gibt es Aktuell nicht. Oder ich bin zu blöd diesen zu finden. Ich hab mich nämlich durchaus damit beschäftigt gehabt, ich würde so einen Dienst wenn das drum herum passt nämlich in betracht ziehen.

Und auf versprechen, was vielleicht mal irgendwann kommen soll... sry, aber dafür bin ich zu alt um noch so naiv zu sein das zu glauben. Wenn ich etwas kaufe, dann muss es hier und jetzt alles bieten was ich will. Auf gut Glück, dass da jemand seine versprechen hält, kaufe ich nicht.

Kurz gesagt, muss ich wohl weiter warten. Oder mir doch selber eine neue Grafikkarte kaufen.
 

FB07

Urgestein
Mitglied seit
09.12.2006
Beiträge
6.311
Ort
NRW
Selbst Shadow für 40€/Monat, wo man ja praktisch einen dedizierten Rechner mietet, ist auf ein paar Jahre gerechnet noch günstiger als das was die meisten Leute sich so als Gaming-PC kaufen. Auch wenns dabei schon fast knapp wird (je nach PC halt).

Nope

Für 1000 € baue ich mir einen Gaming Rechner auf dem Niveau von Shadow und das hat sich dann auch nach 2 Jahren amortisiert

Wenn Shadow die gebotene Leistung preislich um 50% senkt ist das aber durchaus sehr interessant
 

DrNGoc

Enthusiast
Mitglied seit
06.08.2010
Beiträge
26
Und wenn Steam dicht macht, verifiziert welches DRM ob du dein Spiel starten darfst? Spätestens wenn deine 30 Tage Offline-Betrieb abgelaufen sind? :rolleyes2:
Tunnelblick... sag ich doch.

Wenn egal welcher Dienst DICHT macht, sind deine Spiele eh weg (ausser bei DRM-frei Käufen wie z.B. GoG).
Und ob die Spiele weg sind, weil ein Dienst DICHT macht ist nochmal eine ganz andere Frage als ob man seine Spiele nichtmehr spielen könne, weil man kein ABO mehr bezahlen will.

Valve muss nur für das DRM von Steam einstehen und dafür gibt es bereits einen funktionsfähigen „Automatismus“. Da wird dann einmal ein Schalter umgelegt und dann hagelt es kleine KB-Updates (für installierte Anwendungen) und Steam-DRM ist weg. Was ich nicht bestätigen kann, aber wovon ich ausgehe, dürfte es im Bezug auf Steam-DRM sicherlich entsprechende Klauseln in den Verträgen geben, die es Valve im Fall der Fälle freiräumt etwas derartiges durchzuführen. Denuvo und Konsorten bliebe weiterhin Angelegenheit der Entwickler/Publisher.

Entwickler/Publisher können sogar schon jetzt das Steam-DRM optional schalten. Bei solchen Spielen musst du nur eine bestimmte Datei löschen oder umbenennen und das Spiel läuft ohne Steam-DRM …
 

Ceiber3

Experte
Mitglied seit
21.11.2011
Beiträge
3.128
Und wenn Steam dicht macht, verifiziert welches DRM ob du dein Spiel starten darfst? Spätestens wenn deine 30 Tage Offline-Betrieb abgelaufen sind? :rolleyes2:
Tunnelblick... sag ich doch.

Wenn egal welcher Dienst DICHT macht, sind deine Spiele eh weg (ausser bei DRM-frei Käufen wie z.B. GoG).
Und ob die Spiele weg sind, weil ein Dienst DICHT macht ist nochmal eine ganz andere Frage als ob man seine Spiele nichtmehr spielen könne, weil man kein ABO mehr bezahlen will.

Steam hatte doch irgendwo mal geschrieben, wenn der Dienst eingestellt werden sollte, aus welchen gründen auch immer, kann man alles Spiele die man gekauft hat weiterspielen da einfach der DRM Schutz deaktiviert wird. :unsure: Das meiner Meinung nach schon ein großer Unterschied. Von Stadia hallte ich Null. Da finde ich das Geforce Now besser.

Aber ich bleibe eh beim PC, halte nicht viel von der ganzen Streaming Geschichte. Hätte lieber überall 5G oder Glas, damit ich von unterwegs auf meinen PC/Server Streamen kann.
 

FB07

Urgestein
Mitglied seit
09.12.2006
Beiträge
6.311
Ort
NRW
Steam hatte doch irgendwo mal geschrieben, wenn der Dienst eingestellt werden sollte, aus welchen gründen auch immer, kann man alles Spiele die man gekauft hat weiterspielen da einfach der DRM Schutz deaktiviert wird. :unsure:

Weiterspielen kann man das mit sicherheit aber wo kann man dann die Spiele erneut runterladen ?
 

Ceiber3

Experte
Mitglied seit
21.11.2011
Beiträge
3.128
Keine Ahnung wie Steam das lösen würde. Gibt ja momentan kein Grund darüber nachzudenken. Ich denke nicht das Steam die nächsten Jahre dicht macht. :)
 

Liesel Weppen

Experte
Mitglied seit
20.07.2017
Beiträge
2.318
Und auf versprechen, was vielleicht mal irgendwann kommen soll... sry, aber dafür bin ich zu alt um noch so naiv zu sein das zu glauben. Wenn ich etwas kaufe, dann muss es hier und jetzt alles bieten was ich will. Auf gut Glück, dass da jemand seine versprechen hält, kaufe ich nicht.
Den kostenlosen Account gibt es noch nicht, deswegen habe ich explizit darauf hingewiesen ob man nun den IST-Stand beurteilen will, oder ob man mal lieber abwartet, wies dann tatsächlich wird.

Es wird Google ja zu Recht unterstellt, das Stadia aktuell eher ein kostenpflichtiger Betatest ist. Ist auch momentan eher was für Early-Adopter, dies halt mal ausprobieren wollen. Als nachhaltige Spielemöglichkeit würde ich Stadia MOMENTAN generell nicht empfehlen.


nvida bietet nur 1080p an,. bei 1440p oder 21:9 monitoren mit 1440p auch Grütze.
also nur was für leute die mit 1080p klarkommen. 144hz und gsync? geht das ?
ich spare mir aktuell also nur die krasse Hardware.
aber einen Client samt peripherei brauch ich ja dennoch.
Die Dienste richten sich ja auch nicht an Pro-Gamer wie dich, sondern an Leute die praktisch eine Konsole wollen.
Und ja, du sparst dir "nur" die krasse Hardware. Was hast du erwartet? Das du noch fürs Spielen bezahlt wirst?
Und Peripherie brauchst du aktuell nur bei Stadia, NOCH. Z.B. Geforce Now funktioniert ohne spezielle Peripherie. Das kannst du sogar kostenlos ausprobieren. Hast dus schon versucht? Oder brauchst dus gar nicht versuchen, weil Streaming kann ja eh nur scheiße sein?
Irgendwo habe ich auch gelesen, das Geforce Now immerhin 120fps unterstützen soll.

Steam hatte doch irgendwo mal geschrieben, wenn der Dienst eingestellt werden sollte, aus welchen gründen auch immer, kann man alles Spiele die man gekauft hat weiterspielen da einfach der DRM Schutz deaktiviert wird. :unsure: Das meiner Meinung nach schon ein großer Unterschied. Von Stadia hallte ich Null. Da finde ich das Geforce Now besser.
Ahso, wenn Steam was verspricht, dann vertraut man darauf. Wenn Stadia was verspricht, zieht man das erstmal in Zweifel. Klingt sinnvoll.
Bereits mit der Ankündigung das Steam im Falle seines Ablebens die Spiele noch DRM-frei Patchen würde, wurden berechtigte Zweifel laut, ob Steam das rechtlich überhaupt darf?! Klar, bei ihren eigenen Spielen (CS, L4D, Portal, etc) dürfen sie das sicherlich, aber ob da jetzt das DRM von einem Drittanbieter-Spiel entfernt wird, liegt nicht in der Befugnis von Steam. Das muss erstmal der eigentliche Urheber erlauben. Und haben die das alle erlaubt? Ich meine auch irgendwo mal gelesen zu haben, das sich die originale Ankündigung sogar direkt NUR auf Valve-Titel auf Steam bezogen haben soll.

Ich halte von Stadia auch nicht sonderlich viel, aber es nervt trotzdem, wenn dauernd solche Gerüchte verbreitet werden, das man gar nicht mehr Spielen könnte, wenn man das Abo nichtmehr weiterbezahlen würde, obwohl man ja die Spiele kaufen müsse. Auch wenn es aktuell so noch so ist. Ich denke nicht, das Stadia überhaupt eine Chance hat, wenn sie das nicht ändern. Spiele kaufen MÜSSEN UND Abo dauerhaft bezahlen MÜSSEN um überhaupt spielen zu können, wird sich hoffentlich nicht durchsetzen. Wobei ich da noch so meine Zweifel habe, ob selbst sowas nicht genug Leute bezahlen würden....

Also wenn aktuell meine Grafikkarte abrauchen würde, würde ich mir irgendeine 0815-Graka in den PC stecken und die nächsten paar Monate mit sowas wie Geforce Now oder Shadow überbrücken. Allerdings nicht mit Stadia, weil ich da meine schon gekauften Spiele nicht nutzen kann. Weil MOMENTAN will ich mir eigentlich keine (neue) Grafikkarte kaufen.
Mal so nebenbei als möglichen Anwendungsfall genannt. ;)
 

Lellissa

Experte
Mitglied seit
23.11.2012
Beiträge
11
Mir fällt es etwas schwer die Zielgruppe für Stadia einzuschätzen. Gefühlt ist es für jemanden mit einem dicken Geldbeutel, der sich nicht mit Hardware usw. beschäftigen will, sondern ein Plug & Play Erlebnis will. In meinem Umfeld dient ein Gaming-PC selten nur für Games. Meistens wird er auch für Arbeit/Hobby verwendet.
Ich habe eine 100k Leitung, die mir trotzdem oft Probleme macht. Innerhalb Deutschlands sind da die potentiellen Kunden einfach stark begrenzt in meinen Augen.
 

Liesel Weppen

Experte
Mitglied seit
20.07.2017
Beiträge
2.318
In meinem Umfeld dient ein Gaming-PC selten nur für Games. Meistens wird er auch für Arbeit/Hobby verwendet.
In meinem Umfeld haben die Leute die entsprechenden Rechner überwiegend NUR wegen Gaming.
Natürlich machen die auch andere Sachen auf ihren Rechnern, nur wenn sie NICHT darauf gamen würden, stünde da kein 2000€ PC unterm Schreibtisch, sondern dann würde ihnen ein 300€ NUC reichen. Ist bei mir auch so.
Die genaue Zielgruppe, bzw. wen Google damit genau ansprechen will oder was sie sich genau dabei gedacht haben, hat uns allerdings noch niemand verraten. Rein vom Angebot her dürften es aber jedoch definitiv eher Konsolenspieler als PC-Power-Gamer sein.

Ich habe eine 100k Leitung, die mir trotzdem oft Probleme macht. Innerhalb Deutschlands sind da die potentiellen Kunden einfach stark begrenzt in meinen Augen.
Es gibt genug Kunden in Deutschland deren Internetanschluss gut genug ist oder sich selbst mit spielestreaming noch langweilt. Diejenigen die hier einen Engpass haben sind nur ganz laut am meckern. Ist halt immer so, wenn 90% die Ressourcen für etwas haben, dann meckern die übrigen 10% bei denen es halt nicht reicht trotzdem immer, das das ja eh "niemand" nutzen kann.
 

Lellissa

Experte
Mitglied seit
23.11.2012
Beiträge
11
In meinem Umfeld haben die Leute die entsprechenden Rechner überwiegend NUR wegen Gaming.
Natürlich machen die auch andere Sachen auf ihren Rechnern, nur wenn sie NICHT darauf gamen würden, stünde da kein 2000€ PC unterm Schreibtisch, sondern dann würde ihnen ein 300€ NUC reichen. Ist bei mir auch so.

Ich habe die Meinung geäußert, dass Stadias Zielgruppe Menschen sind, die zwar das Geld für einen Gaming-PC hätten, aber nicht die Zeit in den Kauf/Auswahl/Aufsetzen/was auch immer investieren wollen und gleichzeitig eine sehr gute Internetleitung haben.
Ich kann mir gut vorstellen, sollte der PC wirklich nur als Gaming-PC fungieren, möglicherweise auch eine Konsole zur Auswahl beim Kauf stünde. Alternativ ist die Hardware selbst möglicherweise ein Hobby. Allein den bisherigen Antworten in diesem Thread nach scheint keiner in Stadia DIE Lösung für sich gefunden zu haben. Eher wird hart durchkalkuliert und da verliert Stadia für viele Menschen, die man eigentlich zur Zielgruppe zählen würde. Vermutlich bleiben da einfach nicht viele über, wenn man die abzieht, die den PC für andere Zwecke benutzen, Hardware als Hobby sehen, eine Konsole haben, selbst streamen, keinen guten Internetanschluss haben, nicht das Geld in Stadias Spiele investieren möchten, weil sie diese bereits auf anderen Plattformen besitzen.
Persönlich stellt sich mir die Frage warum ich Geld in Stadia investieren soll, wenn ich entweder gezwungen bin alle Spiele nochmal dort zu kaufen (na gut, nur die, die ich regelmäßig spiele), oder aber parallel einen guten PC brauche, um auf meine Steamspiele (Epic, usw.) zugreifen zu können. Vermutlich bleibt da vor allem der Gelegenheitszocker.

Es gibt genug Kunden in Deutschland deren Internetanschluss gut genug ist oder sich selbst mit spielestreaming noch langweilt. Diejenigen die hier einen Engpass haben sind nur ganz laut am meckern. Ist halt immer so, wenn 90% die Ressourcen für etwas haben, dann meckern die übrigen 10% bei denen es halt nicht reicht trotzdem immer, das das ja eh "niemand" nutzen kann.

Das ist aber eine sehr gewagte These. Auch immer gut sich daran zu erinnern, dass es einen Unterschied gibt zwischen dem was ein Anschluss theoretisch kann und was da wirklich ankommt und in welcher Qualität. Ich wage zu behaupten, dass es einen Knackpunkt darstellt, ob denn Stadia für einen genau so gut verfügbar wäre wie die Spiele auf dem eigenen PC. Anscheinend sind nicht alle so überzeugt wie du.
 

Liesel Weppen

Experte
Mitglied seit
20.07.2017
Beiträge
2.318
Ich kann mir gut vorstellen, sollte der PC wirklich nur als Gaming-PC fungieren, möglicherweise auch eine Konsole zur Auswahl beim Kauf stünde.
Konsole kommt aus anderen Gründen nicht in Frage, sonst hätte meine komplette Gaiming-Clique ja keine 2000€ PCs, sondern 400€ Konsolen.
Kurz gefasst: Auf Konsolen muss man ein Abo bezahlen um online spielen zu dürfen (da kann man sich auch gleich fragen, warum nicht ein Abo bezahlen müssen um überhaupt spielen zu dürfen? ;)). Die Steuerung ist meist auf Gamepad beschränkt, Maus und Tastatur geht meistens nicht. LAN-Funktionalität ist bei Null. Das es Dedicated Server für diverse Spiele gäbe, brauche ich ja wohl gar nicht erst erwähnen.

Allein den bisherigen Antworten in diesem Thread nach scheint keiner in Stadia DIE Lösung für sich gefunden zu haben. Eher wird hart durchkalkuliert und da verliert Stadia für viele Menschen, die man eigentlich zur Zielgruppe zählen würde. Vermutlich bleiben da einfach nicht viele über, wenn man die abzieht, die den PC für andere Zwecke benutzen, Hardware als Hobby sehen, eine Konsole haben, selbst streamen, keinen guten Internetanschluss haben, nicht das Geld in Stadias Spiele investieren möchten, weil sie diese bereits auf anderen Plattformen besitzen.
Ja, momentan. Stadia wird ja auch nicht grundlos so heftig kritisiert.
Aber auch mit Stadia wird das "PC für andere Zwecke benutzen" relativiert, weil sehr viele Leute einfach keine SOLCHEN PCs brauchen, wenn sie nicht zocken würden. Stadia erspart dir also immernoch den 2000€-PC und du brauchst nur einen 300€-NUC für "die anderen Zwecke" und kannst trotzdem zocken.

Persönlich stellt sich mir die Frage warum ich Geld in Stadia investieren soll, wenn ich entweder gezwungen bin alle Spiele nochmal dort zu kaufen (na gut, nur die, die ich regelmäßig spiele), oder aber parallel einen guten PC brauche, um auf meine Steamspiele (Epic, usw.) zugreifen zu können. Vermutlich bleibt da vor allem der Gelegenheitszocker.
Es steigen neue Leute ins Gaming ein, und es wachsen auch neue Spieler nach. Die die schon einen Gaming-tauglichen PC haben, spricht Stadia durchaus wohl eher nicht an. Womöglich aber durchaus schon die, die zwar jetzt einen PC haben, aber die nächste Aufrüstwelle nichtmehr mitmachen wollen.


Das ist aber eine sehr gewagte These.
Oder eine sehr gewagte Behauptung.

Auch immer gut sich daran zu erinnern, dass es einen Unterschied gibt zwischen dem was ein Anschluss theoretisch kann und was da wirklich ankommt und in welcher Qualität. Ich wage zu behaupten, dass es einen Knackpunkt darstellt, ob denn Stadia für einen genau so gut verfügbar wäre wie die Spiele auf dem eigenen PC. Anscheinend sind nicht alle so überzeugt wie du.
Ich bin von überhaupt nichts überzeugt, aber nur weil ich kein Fan von etwas bin, muss ich ja auch nicht gleich alles schlechtreden. Mir kommt nur dieses ewige Palaber schon zu den Ohren raus, das das ja in Deutschland sowieso sinnfrei wäre, weil wir eh nur Internetneuland sind.
Es gibt in Deutschland ~30Mio Internetanschlüsse (Anschlüsse, nicht zu verwechseln mit Nutzern!). Laut Wikipedia haben 34% weniger als 50Mbit/s (und soweit ich das verstehe, war das Stand 2015). Also gibt's für Stadia in Deutschland immernoch ~20Mio potentielle Kunden (nur nach den Internetanschlüssen!). Und da Stadia selbst für 4K-Streaming "nur" 25Mbit/s braucht, fallen nichtmal alle dieser 34% weg!
Woher kommt immer dieser Gedanke, Stadia (oder Streaming allgemein) hätte in Deutschland keine Chance, nur weil "ein paar" Leute keinen Internetanschluss haben, der schnell genug wäre? Diese Anbieter sind kein Wohltätigkeitsverein. Deren Angebot basiert nicht auf Vollversorgung und die bieten nicht erst an, wenn es auch wirklich in jedem Kuhstall geht! Solange genug potentielle Kunden da sind, die das nutzen könnten, reicht das völlig. Die anderen haben halt eben Pech gehabt, das juckt doch den Anbieter nicht!
Netflix und Co geht doch auch problemlos in Deutschland. Das braucht auch nicht weniger Bandbreite wenn 4K gestreamt werden soll, auch wenn bei einem Spiele-Streaming natürlich die Latenz nochmal wesentlich wichtiger ist als nur die reine Bandbreite.

Wenn ich mir so diverse "Internet ist zu langsam"-Beiträge in diversen Foren angucke, liegts ohnehin meistens eher am WLAN im Wohnbunker mit 50 Parteien und nicht am eigentlichen Internetanschluss. Da braucht man sich dann auch nicht wundern.
 
Oben Unten