[Kaufberatung] Gaming PC

Tietscha

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
30.06.2022
Beiträge
5
Hallo liebe Luxx Community,
habe schon lange viele Threads hier mitgelesen und mich dann doch dazu entschieden mich anzumelden und mal euren Rat zu erfragen.

Ich möchte PC technisch mir gerne einen neuen zulegen.

1. Möchtest du mit dem PC spielen? Wenn ja, was?
Ja, aktuelle Tripple-A Titel, wie auch ältere Sachen (meist Nippon Japano Kram) und Emulatoren älterer Konsolen.

2. Möchtest du den PC für Bild-/Musik-/Videobearbeitung oder ähnlich nutzen? Als Hobby oder bist du Profi? Welche Software wirst du nutzen?
90% Gaming, 8% 3D-CAD Siemens NX, 2% Office Kram.

3. Hast du besondere Anforderungen oder Wünsche (bestimmte Marken und Hersteller, Overclocking, ein besonders leiser PC, RGB-Beleuchtung, …)?
- mildes Ram- und GPU OC, um noch nen paar fps rauszuholen.
- RGB intererssiert mich nicht.
- Qualität geht mir vor. Ich gebe lieber bei Komponenten etwas mehr aus, als 2x zu kaufen.

4. Wieviele und welche Monitore möchtest du nutzen? Modell, Auflösung, Bildwiederholfrequenz (Hertz)? Gsync/FreeSync?
- Monitor zum Zocken soll der LG Oled 42c2 werden, sprich 4k@120hz.
- Monitor für CAD und Office bleibt mein LG IPS 34" 21:9, 2560x1080@144hz.
Ich nutze Display-fusion mit 2 Profilen zum umschalten.

5. Hast du noch einen alten PC, dessen Komponenten teilweise weitergenutzt werden könnten?
Meine Soundblaster Soundkarte, Rest neu.

6. Wie viel Geld möchtest du ausgeben?
So viel wie nötig ist um in 4k mit möglichst hohen Settings mit möglichst hohen fps zu zocken.
Raytracing ist mir egal. Das sehe ich erst in 1-2 GPU Generation.

7. Wann soll die Anschaffung des PC erfolgen?
In den nächsten Monaten.
Ich weiß, dass bald die neue CPU und GPU Gens kommen, aber ich kaufe lieber jetzt 1x die starken Komponenten, also "early adopter" zu sein, wenn noch 3-xx weitere Revisionen kommen.
Zur Not kann ich in 2-3 Jahren noch upgraden.

8. Möchtest du den PC selbst zusammenbauen oder zusammenbauen lassen (vom Shop oder von Helfern (Liste als Sticky))?
Selber

9. Möchtest du deine Inhalte mit dem PC Streamen (z.B über Twitch/OBS)? Wenn ja - welche Spiele/Inhalte? Hast du schon Teile fürs Stream-Setup? (Multi-Monitore, Mikrofon, Kamera, Stream-Deck, ...)?
Nein

Meine aktuelle Vorstellung sieht so aus:
CPU: 5800x3d
MB: ASUS ROG Strix X570-F Gaming (könnte ich sehr günstig über einen Bekannten bekommen)
RAM: Patriot Viper Steel DIMM 4cx8gb, DDR4-4400 (schon vorhanden. Soll auf 3800 @ CL 16 oder 15 laufen)
GPU: PowerColor 6900XT RDU oder EVGA RTX 3090 (hier tendiere ich Preis-Leistungs mäßig eher zur 6900 XT)
SSD/HDD: Samsung 970 EVO Plus 1tb und 2tb, 4tb HDD als Datengrab
Gehäuse: Corsair 275R (schon vorhanden)
Netzteil: 1000W von bequiet, Super FLower, EVGA voll modular
Lüfter: 3x 120mm NB eloop, 3x 120mm NB eloop auf Corsair h150i (schon vorhanden)
SK: Creative Sound BlasterX AE-5 Plus (schon vorhanden)

Bitte gebt mir mal eure Einschätzung und gerne konstruktive Kritik, vielen Dank.
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

2k5lexi

Moderator Lars Christmas
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
29.03.2010
Beiträge
35.456
Ort
Rhein-Main
6. Wie viel Geld möchtest du ausgeben?
So viel wie nötig ist um in 4k mit möglichst hohen Settings mit möglichst hohen fps zu zocken.
Raytracing ist mir egal. Das sehe ich erst in 1-2 GPU Generation.
Gib uns doch Mal bitte ne Richtung wo du landen möchtest...
Lieber 2000/3500/5000€?

Dass Board wäre nicht meins und am 5800x3d Zweifel ich auch noch...
Ansonsten schaut das doch gut aus.
 

Tietscha

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
30.06.2022
Beiträge
5
Habe so mit 2500-3500 gerechnet.

Ich hatte erst den 12700k oder 12900k im Auge, habe dann aber viel Gutes vom 5800x3d bezüglich Gaming gelesen.
 

thom_cat

Super Moderator
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
01.02.2006
Beiträge
47.646
Ort
Hessen\LDK
wüßte nicht was es am 5800x3d zu zweifeln gibt.

gibt unzählige tests die zeigen wo er seine stärken hat und wo er eben nicht so stark ist.

dass man mit intel alder lake eine top alternative hat, ist aber klar.

bei der grafikkarte kommt es auf deinen monitor an und welche sync technologie er unterstützt.
preislich ist die 6900xt immer noch attraktiver als die 3090 und in sachen rasterleistung absolut gleichwertig.
 

2k5lexi

Moderator Lars Christmas
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
29.03.2010
Beiträge
35.456
Ort
Rhein-Main
Der 5800x3d ist halt ein Einhorn... Der hat seine Eigenheiten.
Wenn der Cache greift, dann ist er extrem schnell. Wenn der Cache nicht greift ist er lahm durch reduzierten Takt.

Und ob er mehr Wert ist als ein 5600x/5700/5800x, und wieviel mehr Wert, hängt stark von der Nutzung ab.
 

thom_cat

Super Moderator
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
01.02.2006
Beiträge
47.646
Ort
Hessen\LDK
lahm ist doch übertrieben, er ist etwas langsamer als der normale 5800x.

zumal er ja auch "nur" die leistung der grafikkarte bringen muss.
schliesslich wird die hier in den meisten spielen die geschwindigkeit vorgeben.
 

2k5lexi

Moderator Lars Christmas
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
29.03.2010
Beiträge
35.456
Ort
Rhein-Main
zumal er ja auch "nur" die leistung der grafikkarte bringen muss.
schliesslich wird die hier in den meisten spielen die geschwindigkeit vorgeben.
Wenn das die Argumentation ist, dann wird auch der 5500 reichen ;)

Was man bei dem vorhandenen Budget auch überlegen kann:
Entspannt Urlaub machen, 4-8 Wochen die Gerüchteküche beobachten ob es News zu Ryzen 7000 gibt. Und dann mit Ryzen 7000 zuschlagen.
 
Zuletzt bearbeitet:

dimi0815

Urgestein
Mitglied seit
05.08.2012
Beiträge
2.651
Wenn man in 4K spielt und noch dazu die Regler eher gerne rechts in Richtung "Hoch" bis "Ultra" hat, dann bremst einen am Ende die Grafikkarte früh genug, als dass der 5800X3D eigentlich schon fast wieder jegliche Berechtigung verliert. 5700X oder 5600X sowie auf der Seite von Intel 12400(F) bis max. 12700(F) reichen hier doch bei Weitem aus, um nicht ins CPU-Limit zu fallen.

Die für 200,-€ erkaufte Mehrleistung der CPU wird niemals sichtbar; entsprechend lieber gleich das Geld in "mehr" GPU stecken :)
 
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Oben Unten