Gaming-Blackwell: Das sollen die SM- und Speicher-Konfigurationen sein

Thread Starter
Mitglied seit
06.03.2017
Beiträge
112.995
Es gibt eine neue Runde vermeintlicher technischer Daten zur kommenden GeForce-RTX-Generation auf Basis der Blackwell-Architektur. Zur Computex gab es keinerlei Neuerungen bei den Grafikkarten und selbst mit Gerüchten hielt man sich zurück. Gegen Ende des Jahres soll es aber weiterhin Neuigkeiten geben – sowohl von AMD wie auch NVIDIA und Intel.
... weiterlesen
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Es zeichnet sich mehr mehr und ab das alles unterhalb der 5090 "nur" noch MidRange ist und die 5090 als einzigste ein Upgrade wird
 
Wenn das stimmt, und Kopite7kimi liegt ja (leider) oft richtig, dann sieht das aber ziemlich düster aus.

Positive Prognose: Es gibt eine 5080Ti und vielleicht eine 5080 auf Basis von GB202-cut downs, 5070Ti und 5070 auf Basis des GB203.

Negative Prognose: Mindestens die 5070 wird auf dem Vollausbau des GB205 basieren und wegen des nur optimierten Prozesses nur minimal schneller als die 4070Ti mit gleicher Shaderzahl takten. Beinahe alle Geschwindigkeitsvorteile müssen aus der Architektur erwachsen. Die 5070Ti wird ein sehr reduzierter GB203, die 5080 ein nur leicht reduzierter GB203 und die 5090 wird einen haufen SM des GB202 abschalten.

Das Schlimmste, was NV machen kann, ist, bei der 5070 bei 12GB zu bleiben und nur etwas schneller als die 4070S oder 4070Ti zu sein. Eine 5070Ti mit weniger als 16GB werden sie sich nicht trauen, das haben sie mit der 4070TiS mehr oder weniger eingestanden. GDDR7 wird ja zu Anfang bei 2GB-Chips bleiben. Vielleicht kommen dann 2025 oder 26 Versionen mit 1,5x Speicher oder ein Refresh.
 
Ich würde mich freuen wen wir am Ende 32GB bekommen.
Für VR wäre das echt gut.
 
Negative Prognose: Mindestens die 5070 wird auf dem Vollausbau des GB205 basieren und wegen des nur optimierten Prozesses nur minimal schneller als die 4070Ti mit gleicher Shaderzahl takten. Beinahe alle Geschwindigkeitsvorteile müssen aus der Architektur erwachsen. Die 5070Ti wird ein sehr reduzierter GB203, die 5080 ein nur leicht reduzierter GB203 und die 5090 wird einen haufen SM des GB202 abschalten.
So wird das sehr wahrscheinlich eintreffen da ja von AMD nichts kommt was Ansatzweise Nvidia gefährlich werden könnte.

Also Ruht man sich eine Gen aus o_O
 
So wird das sehr wahrscheinlich eintreffen da ja von AMD nichts kommt was Ansatzweise Nvidia gefährlich werden könnte.
Naja, wenn ich die Gerüchte richtig im Kopf habe könnte doch gerade im Bereich bis 4070TiS/4080/4080S mit NAVI48 noch was konkurrenzfähiges kommen und diesmal evtl. auch mit konkurrenzfähiger RT-Performance.
 
Naja, wenn ich die Gerüchte richtig im Kopf habe könnte doch gerade im Bereich bis 4070TiS/4080/4080S mit NAVI48 noch was konkurrenzfähiges kommen und diesmal evtl. auch mit konkurrenzfähiger RT-Performance.
Wäre es ja immer noch etwas langsamer als die neue Gen, und das scheint Jensen wohl zu reichen bis zur Refs.
 
Naja, wenn ich die Gerüchte richtig im Kopf habe könnte doch gerade im Bereich bis 4070TiS/4080/4080S mit NAVI48 noch was konkurrenzfähiges kommen und diesmal evtl. auch mit konkurrenzfähiger RT-Performance.
Und genau deshalb vermute ich das sie die 5080 genau dort plazieren und AMD hier einpacken kann und die 5090 ganz ganz Alleine am ende der Nahrungskette steht
 
@Nozomu : Das heisst aber, dass auch die neuen NV-Karten in dieser Leistungsklasse nicht zu schlecht werden dürfen.

@Benjamin1990 : Befürchte ich auch. Was hielte sie davon ab? Aber das wäre mit einem GB203, der genausoviele SM wie der AD103 hat, nur dann eine sichere Nummer, wenn die Architektur ordentlich Mehrperformance bringt.
 
Wenn das eintrifft was Benjamin1990 (Übrigens heisse ich auch so und in der selben Gen mit 88) dann lohnt für mich ja nur die 5090 als Upgrade zur 4070 :heul: :d
 
Entweder man greift zur gebrauchten 4090 oder man geht all in mit 5090 alles andere ist sinnlos für das geld
 
Oder setzt bis 2027 aus :bigok:
 
2026 und 2027 sind doch 2 Jahres Rhythmus.

Kann natürlich sein, das man wieder Anfang des Jahres die bringt dann könnte es auch 2028 sein.
 
Entweder man greift zur gebrauchten 4090 oder man geht all in mit 5090
War bei Ada ja auch so, dass 3080, 3080Ti und sogar die 3090 gebraucht gute Alternativen zu 4070 und 4070Ti geblieben sind, wenn einem der Stromverbrauch nicht so wichtig und Framegeneration egal waren.
 
War bei Ada ja auch so, dass 3080, 3080Ti und sogar die 3090 gebraucht gute Alternativen zu 4070 und 4070Ti geblieben sind, wenn einem der Stromverbrauch nicht so wichtig und Framegeneration egal waren.
Vollkommen richtig aber die 4090 ist heute die eierlegendewollmilchsau sie hat 24GB Vram kann FG und DLSS 3 und das könnte für viele die noch RTX3000 karten oder eine 4060/70 aufwärts ein upgrade sein was noch halbwegs "bezahlbar" ist wenn man sie dann gebraucht kauft und ein Effizienz Monster ist sie auch
 
Die 3090 ist aber gebraucht nur bezahlbar geworden, weil sie selbst von einer 4070Ti geschlagen wurde (außer in extremen UHD+RT settings oder noch höheren Auflösungen). Die 5080 dürfte die 4090 nur schlagen, wenn sie auf einem nicht zu stark reduzierten GB202 basiert, also werden die Leute für ihre alte 4090 immer noch hohe Preise verlangen können.
 
Bei 1000 und mehr Euro kommt bei mir kein Gebrauchtkauf in frage. Ohne Garantie erst recht nicht.
 
Dann wird man es wohl aussitzen müssen oder eben tiefer in die Tasche greifen müssen mehr Möglichkeiten hat man wohl die nächsten 2-4 jahre nicht
 
Meine Geldtruhe Freuds :bigok:
 
Warum sollte Nvidia auch in Konkurrenz zu sich selbst gehen?
Amd wird nunmal nur Mittelklasse liefern und da wird man mit etwas gegenhalten, das man (unter Berücksichtigung des überlegenen Software-Stacks) für attraktiv genug hält.

Enthusiasten wird mit der 5090 ein teures Goodie zum Aufrüsten geboten werden. Preislich vermutlich spürbar über der 4090, denn die war ja lange nur über UVP zu haben - den Fehler begeht Nvidia bestimmt nicht nochmal (berechtigterweise - warum sollte man das an Handel und scalper abdrücken?)

Und insbesondere wird man sich mit den Consumerkarten, gerade der 5090, nicht ins eigene Fleisch bezüglich den zurzeit hochlukrativen professionellen Karten für den AI-Boom schneiden wollen.
 
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Zurück
Oben Unten refresh