Aktuelles

G.Skill stellt neue Low-Latency DDR4-Kits vor

Thread Starter
Mitglied seit
06.03.2017
Beiträge
31.172
gskill_tridentz_rgb.jpg
G.Skill hat neue Speicherchips vorgestellt, die sich vor allem durch ihre niedrigen Latenzen auszeichnen sollen. Angeboten werden die Kits als DDR4-4000 CL16 mit 32 GB (2x 16 GB) und als DDR4-4400 CL16  mit16 GB (2x 8 GB). Als Basis dienen einmal mehr die B-Die-Speicherchips von Samsung, die noch immer als die einen sehr guten Ruf in Overclocking-Kreisen genießen. G.Skill wird die selektierten Speicher innerhalb seiner Trident-Z-Royal-, Trident-Z-RGB- und Ripjaws-V-Serie anbieten.
... weiterlesen
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Fabian2602

Experte
Mitglied seit
30.12.2015
Beiträge
4.305

Maurise

Experte
Mitglied seit
04.03.2019
Beiträge
1.686
Ort
Rostock
Unter 300€ für 32GB B-Die ist an sich nicht mal so schlecht, ganz abgesehen von den Timings.
 

sledhammer

Enthusiast
Mitglied seit
03.02.2007
Beiträge
2.001
Im CPU-Z Screenshot sind es aber die GTRS.
 
G

Gelöschtes Mitglied 66241

Guest
wird zeit das ryzen 5900x kommt und ich endlich meine über 3 jahre alte gskill 4266 cl19 nativ bei 1:1 betreiben kann, und das sollte dann noch weitere 2 jahre locker reichen !
 

emissary42

Kapitän zur See
Mitglied seit
13.04.2006
Beiträge
37.399
Ort
Nehr'esham
Müsste Samsung B-Die sein? Der Preis für das Gebotene angemessen?
Warte noch auf Belege von diesem Modell für die Liste, aber es sind laut PR B-Die und das ist für die F4-4000C17D-32GTRS auch schon bestätigt.


War es nicht vor nur wenigen Monaten noch üblich, das 16 GB pro Modul, schwerer stabil zu Übertakten war und nach oben hin limitiert?
Hat sich dies jetzt mit diesen neuen Speicher erledigt?
Wenn wir von B-Die sprechen war/ist das nicht unbedingt eine Frage des Speichers, sondern viel mehr der Plattform bzw CPU/MB. Vor Z490 gab es nur eine Hand voll 2-DIMM Mainboards, die dazu in der Lage waren und selbst dann war bei 4133/4266 Ende im Gelände. Von daher würde ich dir empfehlen die G.SKILL QVL zu beachten, sofern du den RAM nicht sowieso manuell übertakten willst.

Edit: https://www.gskill.com/qvl/165/166/1595310992/F4-4000C17D-32GTZRB-Qvl
 

Maurise

Experte
Mitglied seit
04.03.2019
Beiträge
1.686
Ort
Rostock
Mitglied seit
28.02.2018
Beiträge
241
Das ist mal eine Ansage.

Ich habe diesen HIER , da muss ich doch am WE glatt mal schauen ob er diese Timings mit 1,5V auch packt. Zur Zeit brauche ich das ja nicht, da ich IF-Syncron laufen lasse.
Auch B-Die allerdings in 2x16GB Dualranked-config.
Meine Werte aus dem Profil laufen mit 1,35V .... - Bin da sehr zuversichlich mit 1,5V das auch zu schaffen.
 
Zuletzt bearbeitet:

emissary42

Kapitän zur See
Mitglied seit
13.04.2006
Beiträge
37.399
Ort
Nehr'esham
Meine F4-4000C19D-32GTRS laufen 4000 C16 unter 1.4V, da dürften CL15 mit 1.5V vermutlich auch drin sein. Du kannst es mit deinem Kit ja auch mal testen, wenn du einen entsprechenden Untersatz besitzt ;)
 
Mitglied seit
28.02.2018
Beiträge
241
Ja, den einzigen Unterschied den ich hier sehe ist nur die angegebene Spannung. (und das sie selektiert sind)

Wie gesagt werde ich gerne mal austesten.... die schlechtesten Chips sind es mit Sicherheit nicht welche auf einem 4000der mit 1.35V verbaut sind.

@emissary42 Ich kann meinen Speicher gerne auch mit zur Liste hinzufügen lassen - wie geht das denn bzw. was brauchst Du?

Habe
F4-4000C19D-32GTZ(SW/KK), Trident Z
 

Anhänge

  • G.Skill.png
    G.Skill.png
    77,5 KB · Aufrufe: 92
Zuletzt bearbeitet:

Maurise

Experte
Mitglied seit
04.03.2019
Beiträge
1.686
Ort
Rostock
4000 15-16-16 1,5V sind gut ja. Aber zumindest für z390 scheint es da Probleme zu machen. Meine können es aber ich muss ein paar zusätzliche Einstellungen vornehmen damit er bootet.
 
Oben Unten