Fragwürdige Geschäftspraktiken: Lamptron bundelt womöglich illegale AIDA64-Keys

Merkwürdige Diskussion.
Ich erfahre: es gibt Keys die vom Entwickler / Vertreiber nicht erstellt worden sind und nicht legitim sind.
Ich denke mir: Okay, dann werde ich den Entwickler / Vertreiber jetzt nicht um sein Geld prellen und eine echte Lizenz erwerben.
Andere denken: Mhhhh, wie sehr laufe ich Gefahr, dass mir jemand auf die Finger klopft, wenn ich mich dumm stelle und einfach den Scheiß kaufe?

Sorry, ich hoffe, dass euch euere Kunden / euer Arbeitgeber auch versucht in den Sack zu hauen, solange bis die Lektion gelernt wurde.

Abgesehen davon braucht es für Hehlerei keinen Vorsatz. Bedingter Vorsatz reicht schon. Das heißt ich muss nicht wissen, dass es sich um keine legale Lizenz handelt. Es reicht aus, wenn ich es hätte wissen können. Die Staatsanwälte und Richter sind auch nicht total bescheuert. Wenn ihr glaubt, dass ihr extrem smart seid und ihr euch da durch wieseln könnt - okay, have fun. Ich bin mir ziemlich sicher, jemand der auf HWL im Forum aktiv ist, dem dürfte es ziemlich schwerfallen seine digitale Affinität zu verschleiern und einen auf Rentner zu machen.

Allein schon die Tatsache, dass man sich eine Software für einen Hardwaremonitor "besorgt", womit man zu einem sehr eingegrenzten Kreis von Personen gehört, dürfte es schon fast unmöglich sich als digital Behindert zu präsentieren.

Bei manchen Leuten ... wohaaa... Ich frag mich echt was da im Kopf abging.
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Normales Verhalten im Luxx, wo Leute für alles Geld zum Fenster rauswerfen, außer für Software, da wird immer geheult und gespart. :fresse:
 
Abgesehen davon braucht es für Hehlerei keinen Vorsatz. Bedingter Vorsatz reicht schon. Das heißt ich muss nicht wissen, dass es sich um keine legale Lizenz handelt. Es reicht aus, wenn ich es hätte wissen können. Die Staatsanwälte und Richter sind auch nicht total bescheuert. Wenn ihr glaubt, dass ihr extrem smart seid und ihr euch da durch wieseln könnt - okay, have fun. Ich bin mir ziemlich sicher, jemand der auf HWL im Forum aktiv ist, dem dürfte es ziemlich schwerfallen seine digitale Affinität zu verschleiern und einen auf Rentner zu machen.
Glaubst du ernsthaft auch nur 1 Staatsanwalt in der BRD wird sich damit beschäftigen wenn du für 3€ einen Key kaufst anstatt für 60€ :ROFLMAO:

1. Müssen sie erstmal an den Händler dran bekommen (Siehe lizengo hier als ausnahme weil deutscher Standort) was meistens RU/CN herkunft ist alleine da hört es schon auf bei der Geopolitischen lage aktuell wenn der Chinese das schreiben von der Staatsanwaltschaft bekommt dann bekommt der einen Lachanfall und die Katze im Kochtopf dazu :ROFLMAO: dann muss der seine Kundendaten offen legen bis man an die käufer kommt was niemals passieren wird

2. Muss erstmal AIDA64 das ganze zur anzeige bringen was sie niemals machen werden weil die sich ihrer Key probleme bewusst sind und faktisch nix aber auch garnix unternehmen und das zu unterbinden lediglich ihren Lizensschlüssel aktivator scheinen sie zu verändern mit den updates mehr auch nicht damit ändern sie garnix 1 woche später sind die neuen Key ala Keygen wieder online

3. Kosten nutzen steht in keinen zusammen hang Das produkt kostet 60€die anwaltskosten und Gerichtskosten sind ein 10faches höher daher nichtig selbst Adobe hat es aufgegeben mit ihrem Photoshop und co weil sie gemerkt haben Piraterie zu bekämpfen in der heutigen zeit einfach sinnlos es bleibt ein Katz und Maus spiel und kostet das Unternehmen nur geld in X Millionen höhe was sie aber lieber in entwicklung stecken daher geht der Trend zum Cloud weil nur dort bringen dir irgendwelche "Cracks" und Keys garnix weil die online abgeglichen werden mit einem zugehörigen Account auch Microsoft macht rein garnix gegen die 5€ OEM Keys warum auch der Privat anwender ist nur ein winziger % anteil das Große geld macht AIDA64 und MS und wie sie alle heißen in der Industrie und behörden Etc weil die müssen es Original haben und dort langen sie zu mit ihren Abos und lizensen etc

Wer noch glaubt das der ottonormal PC User wichtig ist für solchen großen Unternehmen hat auch damals eine Winrar lizens gekauft anstatt bis heute einfach das fenster weg zu klicken :ROFLMAO:

Und wegen "Angeblichen" Hausdurchsuchungen von einem Lizengo Key das gab es nie nur gerüchte ohne beweiße oder sonstiges Lediglich die Firmenzentrale von Lizengo hatte eine Hausdurchsuchung wo sie akten etc mit genommen haben mehr auch nicht kein Endverbraucher wurde damals belangt und verknackt
 
Zuletzt bearbeitet:
Glaubst du ernsthaft auch nur 1 Staatsanwalt in der BRD wird sich damit beschäftigen wenn du für 3€ einen Key kaufst anstatt für 60€ :ROFLMAO:

1. Müssen sie erstmal an den Händler dran bekommen (Siehe lizengo hier als ausnahme weil deutscher Standort) was meistens RU/CN herkunft ist alleine da hört es schon auf bei der Geopolitischen lage aktuell wenn der Chinese das schreiben von der Staatsanwaltschaft bekommt dann bekommt der einen Lachanfall und die Katze im Kochtopf dazu :ROFLMAO: dann muss der seine Kundendaten offen legen bis man an die käufer kommt was niemals passieren wird

2. Muss erstmal AIDA64 das ganze zur anzeige bringen was sie niemals machen werden weil die sich ihrer Key probleme bewusst sind und faktisch nix aber auch garnix unternehmen und das zu unterbinden lediglich ihren Lizensschlüssel aktivator scheinen sie zu verändern mit den updates mehr auch nicht damit ändern sie garnix 1 woche später sind die neuen Key ala Keygen wieder online

3. Kosten nutzen steht in keinen zusammen hang Das produkt kostet 60€die anwaltskosten und Gerichtskosten sind ein 10faches höher daher nichtig selbst Adobe hat es aufgegeben mit ihrem Photoshop und co weil sie gemerkt haben Piraterie zu bekämpfen in der heutigen zeit einfach sinnlos es bleibt ein Katz und Maus spiel und kostet das Unternehmen nur geld in X Millionen höhe was sie aber lieber in entwicklung stecken daher geht der Trend zum Cloud weil nur dort bringen dir irgendwelche "Cracks" und Keys garnix weil die online abgeglichen werden mit einem zugehörigen Account auch Microsoft macht rein garnix gegen die 5€ OEM Keys warum auch der Privat anwender ist nur ein winziger % anteil das Große geld macht AIDA64 und MS und wie sie alle heißen in der Industrie und behörden Etc weil die müssen es Original haben und dort langen sie zu mit ihren Abos und lizensen etc

Wer noch glaubt das der ottonormal PC User wichtig ist für solchen großen Unternehmen hat auch damals eine Winrar lizens gekauft anstatt bis heute einfach das fenster weg zu klicken :ROFLMAO:

Und wegen "Angeblichen" Hausdurchsuchungen von einem Lizengo Key das gab es nie nur gerüchte ohne beweiße oder sonstiges Lediglich die Firmenzentrale von Lizengo hatte eine Hausdurchsuchung wo sie akten etc mit genommen haben mehr auch nicht kein Endverbraucher wurde damals belangt und verknackt
0% Unrechtsbewusstsein.
 
Ich Zitiere mich mal selbst aus einem anderen Forum zu diesen Thema.

Für mich hat FinalWire definitiv mit schuld ich würde ihnen sogar Absicht vorwerfen damit ihre Software in aller munde bleibt. Denn seit es HWinfo gibt, gibt es eigentlich keinen Grund Aida64 zu nutzen. Bis auf das eine Feature mit dem Display kann doch HWinfo auch alles. Sie wissen seit 2 Jahren das eine Firma mit gefälschten Lizenzen von ihnen Geld verdient und haben nix unternommen. Ja der weg mit klage in China ist nicht gerade vielversprechend, aber man hätte das Aktivierungsverfahren ändern und verbessern können. Zu mal das Problem mit den Keygens schon älter ist als 2 Jahre. So lange wie ich Aida64 kenne weis ich auch das es Keygens dafür gibt. Ich würde ihnen unterstellen das sie deswegen nix machen weil dadurch die Verbreitung ihrer Software höher ist und der dadurch höhere Bekanntheitsgrad auch mehr Umsatz generiert.

Zu einigen anderen hier die es gut finden für 3€ einen Key zu kaufen.
Bevor ich 3€ für einen offensichtlich nicht legalen Key ausgebe, und mich dafür auch noch durch den Bezahldienst Tracken lasse damit es bei einer evtl. Verfolgung auch noch schön einfach wird mich zu finden, kann ich direkt zum Keygen greifen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Das was du beschreibt ist rein moralisch und da magst du recht haben aber die Realität sieht nunmal anders aus
 
So ist das halt leider, da will man tatsächlich legal eine Software unterstützen und würde diese gerne nutzen kann/will aber den Preis nicht aufbringen.
Jetzt sagt man sich, na gut Raubkopieren, aber ist auch moralisch fragwürdig und gecrackte Software sowieso unsicher.

Also sagt man sich: Gut beim nächsten Urlaub im Ausland kauft man sich das Produkt zum Spottpreis legal im lizenzierten Geschäft/Kette.

.... ist auch wieder nicht richtig und da bekommt man auch die Moralkeule geschwungen. Ja man muss doch wissen wenn die Software im Ausland nur 1/10 kostet muss es geklaut/gefälscht sein.

NEIN das stimmt nicht. In Ländern mit durchschnittlichem Monatseinkommen von umgerechnet 300-400€ sind auch 5-10€ relativ viel geld gemessen an ihrem Einkommen. Natürlich für einen Europäer im Verhältnis ein Bonbon Geld.

Ich halte es nicht für illegal oder moralisch fragwürdig mittels VPN oder über einen Zwischenhändler so zu tun als wäre man gerade in dem Land Tourist um auf Shoppingtour zu gehen.
Nichts anderes haben die Leute mit Duty free shops gemacht oder machen es noch.

Das kann mir keiner erzählen das er beim Händler wenn er keine Steuer zahlen muss gleich sagt das muss ja illegal sein... für die Steuerabführung ist immer noch der Händler zuständig.
 
So ist das halt leider, da will man tatsächlich legal eine Software unterstützen und würde diese gerne nutzen kann/will aber den Preis nicht aufbringen.
Jetzt sagt man sich, na gut Raubkopieren, aber ist auch moralisch fragwürdig und gecrackte Software sowieso unsicher.

Also sagt man sich: Gut beim nächsten Urlaub im Ausland kauft man sich das Produkt zum Spottpreis legal im lizenzierten Geschäft/Kette.

.... ist auch wieder nicht richtig und da bekommt man auch die Moralkeule geschwungen. Ja man muss doch wissen wenn die Software im Ausland nur 1/10 kostet muss es geklaut/gefälscht sein.

NEIN das stimmt nicht. In Ländern mit durchschnittlichem Monatseinkommen von umgerechnet 300-400€ sind auch 5-10€ relativ viel geld gemessen an ihrem Einkommen. Natürlich für einen Europäer im Verhältnis ein Bonbon Geld.

Ich halte es nicht für illegal oder moralisch fragwürdig mittels VPN oder über einen Zwischenhändler so zu tun als wäre man gerade in dem Land Tourist um auf Shoppingtour zu gehen.
Nichts anderes haben die Leute mit Duty free shops gemacht oder machen es noch.

Das kann mir keiner erzählen das er beim Händler wenn er keine Steuer zahlen muss gleich sagt das muss ja illegal sein... für die Steuerabführung ist immer noch der Händler zuständig.
Nur dass es sich hier nicht um im Ausland gekaufte Produkte handelt.

Abgesehen davon... ich verstehe es nicht... leuchtet euch das zugrunde liegende Problem nicht ein? Arbeitet ihr alle nicht oder warum könnt ihr euch da nicht hineinversetzen... Produkte haben in unterschiedlichen Ländern unterschiedliche Preise, weil die Voraussetzungen unterschiedlich sind. Vor allem bezogen auf zwei Punkte:

a) niedrige Kosten. Die kosten für die Anbieter sind genau so günstiger wie das Produkt halt auch günstiger ist. Zum Beispiel günstigere Arbeitskräfte für den Vertrieb, Support usw., günstigere Infrastruktur, günstigere Energiekosten und oder günstigere Besteuerung.

b) Mischkalkulationen. Geringere Erträge werden quersubventioniert aus höheren Erträgen aus anderen Regionen.

Man muss wirklich nicht Einstein sein um vorherzusehen, was passiert, wenn mehr und mehr Leute die eigentlichen Kosten umgehen. Entweder

a) es wird für alle teurer und die eigentliche Kundschaft mit dem ursprünglich subventionierten Preis können sich das Produkt nicht mehr leisten oder

b) die Region wird aufgegeben.

Gutes Beispiel dafür ist Twitch, die Südkorea als Standort aufgegeben haben, da die Betriebskosten die Erträge auffressen und daher die Region sich nicht mehr rechtfertigt. Man kann ja die Meinung vertreten: das ist mir alles kack egal und mir gehts um meinen Vorteil - egal wie ich die erziele. Aber dann kann man doch wenigstens dazu stehen, anstatt zu versuchen das zu verschleiern oder irgend welche Rechtfertigungen herauszupressen. Auf die Alternative: Verzicht - scheint man gar nicht zu kommen.
 
Nur dass es sich hier nicht um im Ausland gekaufte Produkte handelt.

Abgesehen davon... ich verstehe es nicht... leuchtet euch das zugrunde liegende Problem nicht ein? Arbeitet ihr alle nicht oder warum könnt ihr euch da nicht hineinversetzen... Produkte haben in unterschiedlichen Ländern unterschiedliche Preise, weil die Voraussetzungen unterschiedlich sind. Vor allem bezogen auf zwei Punkte:

a) niedrige Kosten. Die kosten für die Anbieter sind genau so günstiger wie das Produkt halt auch günstiger ist. Zum Beispiel günstigere Arbeitskräfte für den Vertrieb, Support usw., günstigere Infrastruktur, günstigere Energiekosten und oder günstigere Besteuerung.

b) Mischkalkulationen. Geringere Erträge werden quersubventioniert aus höheren Erträgen aus anderen Regionen.

Man muss wirklich nicht Einstein sein um vorherzusehen, was passiert, wenn mehr und mehr Leute die eigentlichen Kosten umgehen. Entweder

a) es wird für alle teurer und die eigentliche Kundschaft mit dem ursprünglich subventionierten Preis können sich das Produkt nicht mehr leisten oder

b) die Region wird aufgegeben.

Gutes Beispiel dafür ist Twitch, die Südkorea als Standort aufgegeben haben, da die Betriebskosten die Erträge auffressen und daher die Region sich nicht mehr rechtfertigt. Man kann ja die Meinung vertreten: das ist mir alles kack egal und mir gehts um meinen Vorteil - egal wie ich die erziele. Aber dann kann man doch wenigstens dazu stehen, anstatt zu versuchen das zu verschleiern oder irgend welche Rechtfertigungen herauszupressen. Auf die Alternative: Verzicht - scheint man gar nicht zu kommen.

Ja, aber die Hersteller sind nicht transparent. Das wird in Indien oder China Hergestellt und wird mit Deutschen/Westlichen Personalkosten geheuchelt.
Wieso soll ich für etwas den Deutschen Preis bezahlen wenn es aber nicht so ist?

So doch jetzt schon so: Vorbauteile werden in China Hergestellt, montage/Kernbauteile ist dann in Osteuropa und Verpackung kommt dann in Deutschland drauf. Jetzt ist es ein Made in EU/Germany und man verlangt den Deutschen Preis. Der gleiche Spaß ist bei Software noch billiger und einfacher zu verschleiern.
 
Ja, aber die Hersteller sind nicht transparent. Das wird in Indien oder China Hergestellt und wird mit Deutschen/Westlichen Personalkosten geheuchelt.
Wieso soll ich für etwas den Deutschen Preis bezahlen wenn es aber nicht so ist?
Wer produziert in China und verkauft in Deutschland? Von wem reden wir jetzt?
Grundsätzlich gesprochen: auch dann hat man deutsche Kosten. Man braucht deutsche Infrastruktur, deutschen Vertrieb, etc. etc.
 
https://www.tagesschau.de/wirtschaf...-dax-rezession-konjunktur-aktionaere-100.html

Klar den armen geht es so schlecht, da muss man ja Mitleid haben. Schade das es nicht reicht den Hals so voll zu stopfen das die daran ersticken könnten. :bigok:

Welche Armen? Welches Mitleid? Ich habe weder von Armen noch von Mitleid geschrieben. Ich habe nur gefragt von wem du redest?
Du schickst mir ein Link zum Dax. Also reden wir jetzt plötzlich über alle Dax Konzerne oder worauf willst du hinaus?

Ich dachte wir reden über illegale Keys von AIDA64?
 
Welche Armen? Welches Mitleid? Ich habe weder von Armen noch von Mitleid geschrieben. Ich habe nur gefragt von wem du redest?
Du schickst mir ein Link zum Dax. Also reden wir jetzt plötzlich über alle Dax Konzerne oder worauf willst du hinaus?

Ich dachte wir reden über illegale Keys von AIDA64?
Ging doch um im allgemeinen ob es moralisch vertretbar ist im Ausland billigere Keys zu beziehen.

-Mein Standpunkt war ja, so lange es nicht transparent ist für mich als Kunden das ein Produkt von A-Z in Deutschland/Westen zu unseren Kostenbedingungen entstanden ist

Alles andere ist heuchlerisch, weil es im Ausland billig produziert wird um maximale Gewinnschöpfung zu betreiben, wenn ich aber als Kunde im Gegenzug maximal Ersparnis betreiben will bekomme ich die moralische Keule. :banana:

Mein Geld wächst auch nicht auf Bäumen, Miete wird teurer, Strom etc. für mich ist es aber nicht existenziell gefährdend ob ich eine AIDA Lizenz besitze oder nicht, aber für AIDA macht es schon einen Unterschied 5€/10€ verdient zu haben oder 0€...
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Ich dachte wir reden über illegale Keys von AIDA64?
Nachtrag: Ja wir haben auch darüber gesprochen ob man Keys aus Indien als Illegal bezeichnen kann. -Nicht von gecrackter Software/Raubkopie an sich etc.
 
Ging doch um im allgemeinen ob es moralisch vertretbar ist im Ausland billigere Keys zu beziehen.

-Mein Standpunkt war ja, so lange es nicht transparent ist für mich als Kunden das ein Produkt von A-Z in Deutschland/Westen zu unseren Kostenbedingungen entstanden ist

Alles andere ist heuchlerisch, weil es im Ausland billig produziert wird um maximale Gewinnschöpfung zu betreiben, wenn ich aber als Kunde im Gegenzug maximal Ersparnis betreiben will bekomme ich die moralische Keule. :banana:

Mein Geld wächst auch nicht auf Bäumen, Miete wird teurer, Strom etc. für mich ist es aber nicht existenziell gefährdend ob ich eine AIDA Lizenz besitze oder nicht, aber für AIDA macht es schon einen Unterschied 5€/10€ verdient zu haben oder 0€...

Ok, noch mal langsam. Also deutsche Dax Konzerne produzieren Software im Ausland, dann werden diese Keys im Ausland billiger verkauft als in Deutschland, obwohl sie garnicht verkauft werden, weil sie ja keine Lizenz enthalten sondern nur von dritten generiert wurden und weil dir die Dax Konzerne nicht genau darlegen wie die Preise der Keys zustande kommen, die sie nicht verkaufen, kaufst du sie deswegen doch und sieht daher auch kein Problem damit. Ähhh? Was habe ich hier nicht verstanden?

Was du vielleicht sagen wolltest aber irgend wie nicht hast: Weil der deutsche Dax Konzern Adidas die Schuhe nicht in Deutschland sondern in den USA produziert und dann die Schuhe in der Türkei billiger verkauft als in Deutschland und weil Adidas nicht erklärt wie sie zu den Preisen in Deutschland kommen, darum kaufst du dann das gefakte Adidos Imitat in Bangladesh. Oder so... mir ist nicht 100 % klar was du aussagen willst.
 
Zuletzt bearbeitet:
Die ganze Diskussion hier hat leider das typische Computerbase Fanboy Niveau, sehr schade. Normalerweise sind im Luxx die Erwachsenen unterwegs. Es ist vom Hersteller bestätigt, dass Lamptron einen Keygen verwendet, um damit Lizenzschlüssel von verschiedenen kostenpflichtigen AIDA Versionen zu "generieren" und diese selbst erzeugten Keys mit seinen Displays auszuliefern.

Das ist eine Unverschämtheit und sollte in keinster Art unterstützt werden. Niemand ist gezwungen AIDA64 zu verwenden und es ist ein großer Unterschied, ob eine Privatperson AIDA ohne Lizenz verwendet, oder ob eine Firma das gewerblich mit einem Display verkauft und damit Gewinn macht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Das geht natürlich nicht, wenn sich jemand mit Raubkopien auch noch bereichert, also quasi helert.
Da gibt's keine Argumente dagegen.
 
Das ist eine Unverschämtheit und sollte in keinster Art unterstützt werden. Niemand ist gezwungen AIDA64 zu verwenden und es ist ein großer Unterschied, ob eine Privatperson AIDA ohne Lizenz verwendet, oder ob eine Firma das gewerblich mit einem Display verkauft und damit Gewinn macht.
Da magst du zwar recht haben aber warum hat Lamptron 4 Jahre nach bekanntwerden nichts unternommen um dagegen vor zu gehen? Sei es der versuch einer Unterlassungserklärung oder erwirken eines Verkaufsverbot?
 
Da magst du zwar recht haben aber warum hat Lamptron 4 Jahre nach bekanntwerden nichts unternommen um dagegen vor zu gehen? Sei es der versuch einer Unterlassungserklärung oder erwirken eines Verkaufsverbot?
Vermutlich deswegen:
 

Anhänge

  • losch.png
    losch.png
    55,4 KB · Aufrufe: 28
Dazu kommt das wenn man Waren vom Zoll beschlagnahmen lassen will das ersteinmal eine Sicherheitsleistung kostet.
Solche Prozesse werden schnell mal teuer und muss mann sich auch erst einmal leisten können.
In meinen Augen zeigt Lamptron wie weit man mit Dreistigkeit kommt.
 
Dazu kommt das wenn man Waren vom Zoll beschlagnahmen lassen will das ersteinmal eine Sicherheitsleistung kostet.
Solche Prozesse werden schnell mal teuer und muss mann sich auch erst einmal leisten können.
In meinen Augen zeigt Lamptron wie weit man mit Dreistigkeit kommt.
Entweder man will sein geistiges Eigentum schützen oder nicht. Ich glaube nicht das FinalWire bei den überzogenen Preisen am Hungertuch nagt. Die Sache das sie in China sitzen macht die Sache zwar komplizierter aber auch da ist kein Rechtsfreier Raum.
 
Entweder man will sein geistiges Eigentum schützen oder nicht. Ich glaube nicht das FinalWire bei den überzogenen Preisen am Hungertuch nagt. Die Sache das sie in China sitzen macht die Sache zwar komplizierter aber auch da ist kein Rechtsfreier Raum.
Überzogen?`Okay... dann weißt du ja was du jetzt zutun hast: eine preiswerte Alternative zu AIDA entwickeln und die ganzen Kunden einsammeln die aktuell einen überzogenen Preis bezahlen.
 
Entweder man will sein geistiges Eigentum schützen oder nicht. Ich glaube nicht das FinalWire bei den überzogenen Preisen am Hungertuch nagt. Die Sache das sie in China sitzen macht die Sache zwar komplizierter aber auch da ist kein Rechtsfreier Raum.
Rechtfertigt trotzdem nicht den ****** von Lamptron…
 
60€ für ne Software ist doch nichts.
Nur für 1Jahr danach kannst du keine Updates mehr ziehen und musst die Lizenz erneuern.

Überzogen?`Okay... dann weißt du ja was du jetzt zutun hast: eine preiswerte Alternative zu AIDA entwickeln und die ganzen Kunden einsammeln die aktuell einen überzogenen Preis bezahlen.
Das brauch ich nicht mal die existiert schon und Heißt Hwinfo gut sie kann nicht komplett das gleiche aber ist um einiges günstiger und darf auf 2 Systemen mehr laufen und wenn man will kann man sogar die Lifetime für 120€ bekommen


Screenshot 2024-04-17 223514.png
Screenshot 2024-04-17 223545.png
 
Nur für 1Jahr danach kannst du keine Updates mehr ziehen und musst die Lizenz erneuern.


Das brauch ich nicht mal die existiert schon und Heißt Hwinfo gut sie kann nicht komplett das gleiche aber ist um einiges günstiger und darf auf 2 Systemen mehr laufen und wenn man will kann man sogar die Lifetime für 120€ bekommen


Anhang anzeigen 991305Anhang anzeigen 991306
Kann nicht komplett das Gleich? 🤨
Bitte korrigiere mich, aber ich glaube es kann genau das um was es hier geht eben nicht. Also externe Displays.

Abgesehen davon glaube ich, dass es auch nicht kann:
  • Stress testing
  • Software audit
  • SensorPanel
  • Netzwerküberwachung und Inventarisierung
  • Benchmarking-Tools für spezifische Hardwarekomponenten
  • Fernüberwachung und -steuerung
  • Systemstabilitätstests unter extremen Bedingungen
  • Anpassbare Berichterstellung in Formaten wie HTML, CSV, XML

Ok du hast jetzt Paint mit Photoshop verglichen.
 
Aida64 hat seinen Wert und Zweck.
Ich empfinde es aber für private Nutzung trotzdem recht hochpreisig.

Lifetime bei Software war in der Vergangenheit immer ein Grab. Ja du hast alle Updates für Major version z. B 17.X bekommen aber nach 2 Jahren kommt die 18.0 und kriegst nur noch security Updates für 17 oder evtl. einen Patch für Win11.

Das Jahresabo ist nur fair, wenn es wirklich günstig ist bzw. Der tatsächlichen Nutzung angemessen.

60€ für 1 Jahr +30 - 40 € für Verlängerung ist schon heftig.

Gerade wenn du die Software nicht mal 1x die Woche nutzt schon recht teuer.

So blöd wie das klingt, auch eine Zeitbasierte Nutzung von 7 Tage wäre 10€ durchaus fair. Dann kann ich das in meinem Urlaub effektiv ausnutzen.

Hängt halt immer vom Use case ab. Kann mir nicht vorstellen das es für Entwickler(nicht BWLer) befriedigent ist wenn dein Kunde dein Produkt nur ein paar mal nutzt und kein Feedback hinterlegt.
 
Mach dich nicht lächerlich SensorPanel ist sogar das Feature von HWinfo
Stess Test, Benchmark, und System Stabilitätstests gibt es genug alternativen die es sogar noch besser können (Ausnahme der RAM Test)
Der Rest ist aus der Business Edition die bekommst du auch nicht für 60€ sondern 220€

Screenshot 2024-04-17 235650.png



Lifetime bei Software war in der Vergangenheit immer ein Grab. Ja du hast alle Updates für Major version z. B 17.X bekommen aber nach 2 Jahren kommt die 18.0 und kriegst nur noch security Updates für 17 oder evtl. einen Patch für Win11

Lifetime bei HWinfo ist wirklich Lifetime

A Lifetime License is a one-time purchase covering all future updates of HWiNFO64 Pro
 
Zuletzt bearbeitet:
Mach dich nicht lächerlich SensorPanel ist sogar das Feature von HWinfo
Stess Test, Benchmark, und System Stabilitätstests gibt es genug alternativen die es sogar noch besser können (Ausnahme der RAM Test)
Der Rest ist aus der Business Edition die bekommst du auch nicht für 60€ sondern 220€

Anhang anzeigen 991312




Lifetime bei HWinfo ist wirklich Lifetime

Ok, also erst vergleichst du Paint mit Photoshop um dann zu sagen, dass man zu Paint ja noch andere Programme dazu bündeln könntest 😂
Grundsätzlich nicht falsch, ändert aber auch nichts daran, dass eine Software die alles aus einer Hand kann teurer sein wird.

Noch mal: die alternative zum Kauf ist nicht Diebstahl sondern die nicht-Nutzung.

Aida64 hat seinen Wert und Zweck.
Ich empfinde es aber für private Nutzung trotzdem recht hochpreisig.

Lifetime bei Software war in der Vergangenheit immer ein Grab. Ja du hast alle Updates für Major version z. B 17.X bekommen aber nach 2 Jahren kommt die 18.0 und kriegst nur noch security Updates für 17 oder evtl. einen Patch für Win11.

Das Jahresabo ist nur fair, wenn es wirklich günstig ist bzw. Der tatsächlichen Nutzung angemessen.

60€ für 1 Jahr +30 - 40 € für Verlängerung ist schon heftig.

Gerade wenn du die Software nicht mal 1x die Woche nutzt schon recht teuer.

So blöd wie das klingt, auch eine Zeitbasierte Nutzung von 7 Tage wäre 10€ durchaus fair. Dann kann ich das in meinem Urlaub effektiv ausnutzen.

Hängt halt immer vom Use case ab. Kann mir nicht vorstellen das es für Entwickler(nicht BWLer) befriedigent ist wenn dein Kunde dein Produkt nur ein paar mal nutzt und kein Feedback hinterlegt.

Ja klar, wäre mir auch zu teuer. Ich bin aber auch nicht die Zielgruppe. Wäre das gleiche mit Photoshop. Wenn ich PS nur 2 x im Jahr für 5 Familienbilder benutze, dann wäre das Jahresabo auch klar zu teuer. Dafür ist das Produkt aber halt auch nicht konzipiert.
 
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Zurück
Oben Unten refresh