Aktuelles

ESX / ESXi - Hilfethread

Tr4c3rt

Experte
Mitglied seit
21.09.2013
Beiträge
1.664
Ort
Dortmund
zwischen VMDK und RAW Device Mapping dürfte seit 5.1 eigentlich nahezu kein Performanceunterschied mehr liegen. So wirklich erklären kann ich es mir nicht.

1.) wurden die VMs EAGER oder Lazy Zero angelegt? Ersteres würde ich eigentlich immer empfehlen. (ich hoffe mal nicht du hast Thin ausgewählt)
2.) den zusätzlichen Datenplatten verpasse ich auf VM Seite eigentlich immer einen separaten SCSI Controller, also als 1:0 anlegen. Dürfte aber nicht viel ausmachen
3) Du solltest testweise mal ne Windows 2012R2 Testinstallation fahren und darauf eine Freigabe mit einem Windows 8.1 Client testen. Einfach um OS Parameter auszuschließen.
4.) ich nehme auch mal an das VMNET3 gewählt wurde?

Zu 1.) Lazy zero
Zu 2.) Hab ich nicht
Zu 3.) Ungerne, das dauert Ewigkeiten und dieselbe VM + Platten via RDM eingebunden hat ja keine Performance Probleme
Zu 4.) Ja
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Frankenheimer

╬Bruderschaft ALC╬
Mitglied seit
30.09.2003
Beiträge
13.255
Ort
in einer Wohnung
Gibt es bei ESXi 5.5 Update 2 den Host zeitgesteuert herunter zu fahren bzw. hoch zu fahren?
ich wühle zugegebenermaßen fast nie auf Console herum, aber auch bei ESXi sollte es noch die Möglichkeit geben Chrontabs zu nutzen. Da müssten dann solche Shutdown Scripts rein. Wenn VMWare Tools laufen sollte der Host vorher auch die Gäste sauber herunterfahren.

Das Starten eines PCs KANN NUR das BIOS erledigen. Entweder über Wake on LAN oder bei Zeitstempel. Das hat nichts mit ESX zu tun.
 

phlowx

Neuling
Mitglied seit
30.03.2012
Beiträge
354

LichtiF

Experte
Mitglied seit
09.02.2012
Beiträge
1.364
Ort
Kleinniedesheim
juhu und HP Image gibt es auch schon ^^

Bin gerade schon am runterladen von ESXi + Vcenter usw.
 

delicious_cake

Enthusiast
Mitglied seit
07.11.2009
Beiträge
4.834
Werde am WE mal meinen 5.5u2 auf DL360 G6 upgraden. Wehe, ich muss mich hier bald mit PSODs rumschlagen :fresse2:
 

KlimperHannes

Neuling
Mitglied seit
25.12.2014
Beiträge
77
Ich habe mal eine Test-Installation gewagt.
Was mir aufgefallen ist:
1. Optisch und auf den ersten Blick funktional unterscheidet sich der Fat Client nicht vom 5.5er
2. Legt man eine VM an, unterstützt der Fat Client nur alle Hardware Features der Version 8. Man kann allerdings dennoch Version 11 anlegen, warten und laufen lassen. (-> btw hat jemand eine Übersicht, was an Version 9,10,11 hinzukam?)
3. Es gibt neue Templates. u.A. für Debian 8 *juhu*
 

LichtiF

Experte
Mitglied seit
09.02.2012
Beiträge
1.364
Ort
Kleinniedesheim
Achja wer die 6.0 Beta hatte bitte 6.0 GA neu installieren Vmware gibt offiziell keinen Support für ein Upgrade von 6.0 Beta auf GA nur von 4.x und 5.x auf 6.0 GA.
 

sinio

Experte
Mitglied seit
16.10.2014
Beiträge
80
Wie läuft denn allgemein so ein Upgrade von ESXi ab? Habe momentan das HP-Image vom ESXi 5.5U2 auf meinem Gen7 Microserver installiert und würde ihn gerne auf 6.0 updaten. Habe schon die HP-Seite mit den Images gefunden (klick), aber was genau davon benötige ich für ein Upgrade?
 

LichtiF

Experte
Mitglied seit
09.02.2012
Beiträge
1.364
Ort
Kleinniedesheim
der erste Link : vSphere 6.0 March 12, 2015 - Download

Wenn du die Installation startest erkennt es ob du schon einen ESXI laufen hast du kannst dann auswählen ob Neuinstallation oder Upgrade.
 

sinio

Experte
Mitglied seit
16.10.2014
Beiträge
80
Alles klar, danke! :)
Ist denn ein Upgrade im laufenden Betrieb, sprich ohne Neustart, ebenfalls möglich?
 

phlowx

Neuling
Mitglied seit
30.03.2012
Beiträge
354
Alles klar, danke! :)
Ist denn ein Upgrade im laufenden Betrieb, sprich ohne Neustart, ebenfalls möglich?

Kommt auf das Update an, kleiner Patches lassen sich so einspielen, ein Wechsel der Hauptversion wird sich nicht ohne Neustart durchführen lassen.
 

LichtiF

Experte
Mitglied seit
09.02.2012
Beiträge
1.364
Ort
Kleinniedesheim
Du musst ja von der ISO (ILO oder CD) booten somit musst du erst den ESXi ausschalten dann von ISO booten - Upgrade auf 6.0 danach will er dann nochmal einen neustart und bootet dann ESXi 6.0.
 

sinio

Experte
Mitglied seit
16.10.2014
Beiträge
80
Danke euch beiden. :) Werde die Kiste dann nachher mal runterfahren und mich ans Upgrade begeben...
 

Frankenheimer

╬Bruderschaft ALC╬
Mitglied seit
30.09.2003
Beiträge
13.255
Ort
in einer Wohnung
wird der Mischbetrieb von VMWare eigentlich supportet? Sprich, VCenter auf 6 fahren und sukzessive die Umgebung von 5.1 auf 5.5 bzw. 6 anheben? Und damit meine ich nicht den technischen support.....ich weiss das das problemlos geht.
 

delicious_cake

Enthusiast
Mitglied seit
07.11.2009
Beiträge
4.834
Kann man das Upgrade 5.5 -> 6.0 über die vib-Pakerverwaltung einspielen? Also via esxcli software vib update -d Paketpfad?
 

LichtiF

Experte
Mitglied seit
09.02.2012
Beiträge
1.364
Ort
Kleinniedesheim

Tr4c3rt

Experte
Mitglied seit
21.09.2013
Beiträge
1.664
Ort
Dortmund
Ich hab mir nach meinen Durchsatzproblemen gerade mal erlaubt eine Eager Zeroed HDD für meine NAS VM zu erschaffen.
Das Erstellen der Platte läuft jetzt seit 1 Stunde und ich bin bei 22% (850 GB Plattengröße bei 4x3 TB WD Red an einem P222 im Raid5)
Ist das normal?
 

Frankenheimer

╬Bruderschaft ALC╬
Mitglied seit
30.09.2003
Beiträge
13.255
Ort
in einer Wohnung
finde ich ehrlich gesagt schon etwas lahm wenn ich ehrlich bin. Ich glaube selbst meine uralte 2,5" usb Platte kann sich schneller mit Nullen vollschreiben. Bist Du sicher, dass nicht dein Raid der Grund für die Performanceprobleme ist? Die WD RED (hab die selbst im Einsatz) ist ja jetzt kein Monster in Sachen Übertragungsrate, oder etwa der Controller?
 

n00d

Enthusiast
Mitglied seit
29.03.2007
Beiträge
83
Ort
H-Town
Hallo,

ich hab mich im Zuge von Version 6.0 entschieden dies auf meinem HP N36L zu installieren. Folgende Fragen habe ich aktuell:

1. Das Thema Dateigröße 2TB ist hier schon mehrfach diskutiert worden, dennoch habe ich es es leider noch nicht ganz durchblickt! :wall: Hier noch mal meine konkrete Frage: Ich möchte an eine XPEnology VM demnächst 2 4TB Platten einbinden. Geht das dann nicht? Oder wie mach ich das am geschicktesten?

2. ESXI ist auf einem USB Stick installiert und dieser soll noch mal getauscht werden. Wenn ich nun ESXI neu installiere, wie erkennt ESXI die VM's wieder, bzw. kann ich die Konfig irgendwie speichern?

3. Kann ich irgendwie meine 1TB Platte durchreichen, oder so ähnlich (RDM)?

Bisher ist folgende installiert:

USB Stick - ESX
80GB SSD - Windows 7 VM 60GB & XPEnology
1TB WD Green - bisher ungenutzt

Danke vorab

n00d
 

michaelgg

Neuling
Mitglied seit
07.03.2015
Beiträge
13
Habe wegen der Durchsatzprobleme in meinem Gen 8 mit dem BCM5720 NIC einen 2fache NIC mit Intel 8571 Chipsatz von HP g€kauft.
Eingebaut.
Eingestellt.
Ergebnis: 17-20 MB/Sek.
Es ist zum Weinen.

Ich hoffe, dass ESXi 6 hier helfen kann.
 

Frankenheimer

╬Bruderschaft ALC╬
Mitglied seit
30.09.2003
Beiträge
13.255
Ort
in einer Wohnung
2. ESXI ist auf einem USB Stick installiert und dieser soll noch mal getauscht werden. Wenn ich nun ESXI neu installiere, wie erkennt ESXI die VM's wieder, bzw. kann ich die Konfig irgendwie speichern?

Der alte Datastore ist ja nicht weg. Müsste nur wieder neu angemappt werden. Dann Rechtsklick auf den Datastore, VMX Datei auswählen und "Add to Inventory" auswählen. War zumindest immer so, ich denke das wird sich mit der neusten Version auch nicht geändert haben
 

IT Balliet

Neuling
Mitglied seit
18.11.2014
Beiträge
72
Ort
Gelsenkirchen
N'Abend,

ich würde gern auf einem Hp Micro Gen8 mit Celeron G1610T und 4 Gbyte ne Runde mit Esxi rumspielen. Geplant ist nen Server 2012 r2 der nur als 'Datenablage' dient und eine pfsense für den Zugang ins Netz für ca. 10 Rechner.

Reicht da die Hardware oder sollte ich lieber noch auf nen Xeon und mehr Ram wechseln?

Gruß und Dank,
Marcel
 

Opticum

Experte
Mitglied seit
15.08.2013
Beiträge
956
kleiner "Einwurf" aus dem ML310E Thread -> Bei mir nur Probleme mit 6.0, Freeze beim Zugriff auf SD Karte, Festplatten und Random.
Zurück auf 5.5, alles in Butter. Ist so schlimm gewesen das ich nicht mal 6.0 neu installieren konnte. (Hatte vorher Upgrade gemacht)
Um defekte Platten auszuschließen habe ich versuchsweise mal alle Platten und Karten abgeklemmt. Kein Unterschied :(
 

Tr4c3rt

Experte
Mitglied seit
21.09.2013
Beiträge
1.664
Ort
Dortmund
zwischen VMDK und RAW Device Mapping dürfte seit 5.1 eigentlich nahezu kein Performanceunterschied mehr liegen. So wirklich erklären kann ich es mir nicht.

1.) wurden die VMs EAGER oder Lazy Zero angelegt? Ersteres würde ich eigentlich immer empfehlen. (ich hoffe mal nicht du hast Thin ausgewählt)

Hi nochmal,

ich hab die Partition jetzt nochmal als Eager angelegt und siehe da, Alles tutti.
Komme konstant auf knapp über 100 MB/s, schneller war ich aufgrund der sonstigen Infrastruktur mit RDM auch nicht.
Besten Dank!

Internes kopieren hab ich jetzt noch nicht getestet, da ich erst die anderen Platten anlegen muss.

Dazu wird es bei einer NAS VM aber sowieso so gut wie nie kommen.
 
Zuletzt bearbeitet:

katzenhai

Experte
Mitglied seit
17.08.2013
Beiträge
286
Ort
im EDV Bunker
kleiner "Einwurf" aus dem ML310E Thread -> Bei mir nur Probleme mit 6.0, Freeze beim Zugriff auf SD Karte, Festplatten und Random.
Zurück auf 5.5, alles in Butter. Ist so schlimm gewesen das ich nicht mal 6.0 neu installieren konnte. (Hatte vorher Upgrade gemacht)
Um defekte Platten auszuschließen habe ich versuchsweise mal alle Platten und Karten abgeklemmt. Kein Unterschied :(

Hab ich beim Microserver G8 auch. Schein also ein generelles Problem zu sein.
 

Opticum

Experte
Mitglied seit
15.08.2013
Beiträge
956
katzenhai: danke für's Feedback. bin mal gespannt woran es liegt. Gibt ja auch genug Leute bei denen es scheinbar funktioniert.
 
Oben Unten