Erneuter Hinweis: Ryzen 7000 wird nur DDR5 unterstützen und Chipsätze im MCM-Design

DTX xxx

Enthusiast
Mitglied seit
03.05.2013
Beiträge
2.571
Außerdem war ich immer schon der Meinung, man sollte dann sauber starten und genug Reserven mitbringen,
Deine negative Bewertung, wenn AMD mit AM5 kein PCI-E 5.0 bringen wird, ist wirklich nicht begreifbar. Denn dein Board bringt keinerlei Reserven. Nur einen PCI-E 5.0 Slot, nämlich der Grafikslot. Es wird selbst 2027 keine Grafikkarte geben, die PCI-E 5.0 braucht für volle Leistung. SSDs wird es eh nicht geben.
Insofern klingt das eher für mich so, dass du dir dein System eben schön reden möchtest, was ja auch legitim ist.
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

BigLA

Urgestein
Mitglied seit
14.06.2001
Beiträge
4.998
Ort
Bochum
Deine negative Bewertung, wenn AMD mit AM5 kein PCI-E 5.0 bringen wird, ist wirklich nicht begreifbar. Denn dein Board bringt keinerlei Reserven. Nur einen PCI-E 5.0 Slot, nämlich der Grafikslot. Es wird selbst 2027 keine Grafikkarte geben, die PCI-E 5.0 braucht für volle Leistung. SSDs wird es eh nicht geben.
Insofern klingt das eher für mich so, dass du dir dein System eben schön reden möchtest, was ja auch legitim ist.
?? Ich verstehe den Beitrag nicht so ganz!? ich rede gar nix schlecht, ich fände es lediglich gut und sinnvoll und würde den AM5 nur dann austesten, wenn er mit PCIe5 erscheint. Denn von der Leistung und den Anforderungen brauche ich dass ja nicht zwingend.
Aber warum sollte ich mein System schönreden?? :fresse: Ich kaufe mir die meiste Hardware nicht nach dem Prinzip "Bin am Limit und brauche die Leistung jetzt" :banana:
mal abgesehen, dass mir das System soweit gefällt. ;)
 

Techlogi

Legende
Mitglied seit
25.02.2006
Beiträge
12.742
Ort
Lübeck
PCIe5 ist für AM5 doch ohnehin gesetzt.
 

nebulus1

Enthusiast
Mitglied seit
31.10.2009
Beiträge
981
Ich dacht wir sind hier im Luxx.
Mit 5.0 wird PCIe bifurcation doch aber auch richtig interessant, so könnte man in einer x8/x4/x4 Config nebst Grafikkarte noch zwei SSDs schnell anbinden.
Zwei schnelle NVMe kann man sowieso schon am AM5 anschließen. Ob man wirklich 4 CPU M.2 NVMe braucht?
 

Techlogi

Legende
Mitglied seit
25.02.2006
Beiträge
12.742
Ort
Lübeck
Ist halt die Frage wie aktuell das noch ist. Die Folie, die du gepostet hattest, listet den x16 bzw x8/x8 ja auch noch als Gen4 auf.
 

nebulus1

Enthusiast
Mitglied seit
31.10.2009
Beiträge
981
Ist halt die Frage wie aktuell das noch ist. Die Folie, die du gepostet hattest, listet den x16 bzw x8/x8 ja auch noch als Gen4 auf.
Ich habe nirgends gelesen dass Ryzen 7000 PCIe5.0 bekommen wird. Der Wortlaut ist halt entscheidend. Die AMD SERVER CPUs die dieses Jahr kommen, werden PCIe5.0 können.

Hier eine News gegen Zen4 PCIe5.0:

Hier für Zen4 PCIe5.0:

PCGH ist aber dafür bekannt jeden Pups unbekannter Twitterer als News zu verkaufen.
Mit DDR4 RAM Support auf AM5, lagen Sie auch lange falsch.

Es ist schwierig gesicherte Informationen zu bekommen. Wahrscheinlich wird Zen4 es nicht haben aber Zen5 dann ein Jahr später.
 

Techlogi

Legende
Mitglied seit
25.02.2006
Beiträge
12.742
Ort
Lübeck
@nebulus1
1651609879974.png
 

nebulus1

Enthusiast
Mitglied seit
31.10.2009
Beiträge
981

Techlogi

Legende
Mitglied seit
25.02.2006
Beiträge
12.742
Ort
Lübeck
Ich schrieb ja auch "PCIe5 ist für AM5 doch ohnehin gesetzt." und nicht "PCIe5 ist für Zen4 doch ohnehin gesetzt." :)
Persönlich glaube ich aber schon dran, dass Zen4 PCIe5 zumindest für die Graka mitbringt, allein weil Intel hier vorgelegt hat.
 

nebulus1

Enthusiast
Mitglied seit
31.10.2009
Beiträge
981
Ich schrieb ja auch "PCIe5 ist für AM5 doch ohnehin gesetzt." und nicht "PCIe5 ist für Zen4 doch ohnehin gesetzt." :)
Persönlich glaube ich aber schon dran, dass Zen4 PCIe5 zumindest für die Graka mitbringt, allein weil Intel hier vorgelegt hat.
Wird es dieses Jahr überhaupt PCIE5.0 Grafikkarten geben?
Beitrag automatisch zusammengeführt:

So sieht es aus, wenn AMD Werbung für eine CPU mit PCIe5.0 macht:

1651610644109.png
 

Holt

Legende
Mitglied seit
05.07.2010
Beiträge
26.306
Persönlich glaube ich aber schon dran, dass Zen4 PCIe5 zumindest für die Graka mitbringt, allein weil Intel hier vorgelegt hat.
Intel hat auch schon länger (mindestens seit 2 Jahren bei den mobilen Comet Lake wie z.B. dem 10980HK) mobile CPUs mit PCIe 4.0, während bei AMD alles APUs erst vor den gerade erst erschienen RYZEN 6000 mit PCIe 3.0 auskommen mussten. Von daher würde ich die Macht des Konkurrenzdrucks auch nicht überschätzen. Dagegen sollte man auch berücksichtigen, dass das Marketing gerne noch ein Ass im Ärmel hat um die nächste Generation attraktiv zu machen und wenn man schon absehen kann, dass die nächste Generation bei der Performance nicht so massiv zulegen kann, dann wäre ein Update auf PCIe 5.0 für manche User ein Grund für ein Upgrade.

Während PCIe 5.0 sicher irgendwann auf AM5 kommen wird, ist es schwer vorherzusagen ob dies von Anfang an so sein wird. Derzeit ist der Nutzen ja auch noch recht überschaubar.
 

Techlogi

Legende
Mitglied seit
25.02.2006
Beiträge
12.742
Ort
Lübeck
@nebulus1 Genoa kommt garantiert mit Gen5. Allerdings muss man das auch getrennt betrachten, denn bis auf die CCDs haben die CPUs ja keine Gemeinsamkeiten.
Ob die neuen GPU Generationen Gen5 haben werden, ist noch nicht sicher. Bei NV wurde aber schon gemunkelt, dass die ggf. noch Gen4 sein werden.

@Holt Wie gesagt, ist nur ein mein Tipp. Wir werden es ja im Laufe des Jahres sehen. :)
Ich selber brauche solche Geschindigkeiten ohnehin nicht, hab nicht mal ne Gen4 SSD.
 

Latiose

Experte
Mitglied seit
11.06.2019
Beiträge
2.455
Ja mir geht es da auch genauso. Die Geschwindigkeiten bzw Bandbreiten bringen einem nur was wenn auch das Produkt also die Hardware wie GPU,SSD und so es auch wirklich brauchen ansonsten wird sich nicht wirklich was tuen. Die untere Gruppe profitiert eh nicht so wirklich von der hohen Bandbreite und so. Die teuren ja aber auch noch nicht. Also ist es noch viel zu früh für das ganze hier.
 

Holt

Legende
Mitglied seit
05.07.2010
Beiträge
26.306
Eine Quelle für diese Bilder anzugeben, wäre schon hilfreich um die Seriosität bewerten zu können.
 

Holzmann

The Saint
Mitglied seit
02.05.2017
Beiträge
37.293

nebulus1

Enthusiast
Mitglied seit
31.10.2009
Beiträge
981
Zuletzt bearbeitet:

2k5lexi

Moderator Lars Christmas
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
29.03.2010
Beiträge
37.570
Ort
Rhein-Main
Dann hoffe ich Mal dass deine Einschätzung von Seriosität seriöser ist als deine Meinung zu Effizienz...
 
Zuletzt bearbeitet:

DTX xxx

Enthusiast
Mitglied seit
03.05.2013
Beiträge
2.571
PCI-E 5.0 wurde doch bei dem Gespräch zu den Quartalszahlen von AMD bestätigt. Insofern ist dies die einzige und beste Quelle die es geben kann.

Ich schreibe mal, der Zettel zu Zen 5 ist letztlich unbedeutend.

Die Frage nach einer Quelle von Holt ist unspezifisch. Denn Zen 4 mit der passenden Folie wurde doch schon 10 Stunden vor seinem Kommentar geklärt.
 

nebulus1

Enthusiast
Mitglied seit
31.10.2009
Beiträge
981
Dann hoffe ich Mal dass deine Einschätzung von Seriosität seriöser ist als deine Meinung zu Effizienz...
Die Quelle ist AMD, seriöser geht glaube ich nicht mehr...

1651765543423.png


Beitrag automatisch zusammengeführt:

Die Bewertung von Quelle langer ich niemals an Unbekannte aus! NIE!!!
Meine Quellen sagen, dein langer ist gar nicht so lang. :rofl:
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
23.12.2016
Beiträge
25
Wird's denn mit den ryzen 7000er noch möglich sein abwärtskompatibel die CPU Generation noch auf ein x570 Board zu bekommen? Ddr5 only würde doch selbiges ausschließen.
 

Holt

Legende
Mitglied seit
05.07.2010
Beiträge
26.306
Wird's denn mit den ryzen 7000er noch möglich sein abwärtskompatibel die CPU Generation noch auf ein x570 Board zu bekommen?
Nein, wann gab es das denn jemals? Außer AM2, AM2+ und AM3 wo bestimmte Modelle auf mehr als einer der drei Plattformen liefen, fällt mir da nichts ein, aber die hatten alle den gleichen physikalischen Sockel.

Ddr5 only würde doch selbiges ausschließen.
Nicht nur DDR5, auch der Wechsel von PGA auf LGA (also von den Pins an der CPU zu den "Pins" im Sockel) und die Erhöhung der Anzahl der Pins wären jeweils ein KO Kriterium.
 

nebulus1

Enthusiast
Mitglied seit
31.10.2009
Beiträge
981
Wird's denn mit den ryzen 7000er noch möglich sein abwärtskompatibel die CPU Generation noch auf ein x570 Board zu bekommen? Ddr5 only würde doch selbiges ausschließen.
Tatsächlich gibt es da Gerüchte.... Dann aber nur kleine CPUs... Man will sich keine Konkurrenz machen...
Und ja, die CPUs bekommen dann auch DDR4 RAM support. Vor 2024 ist damit wohl nicht zu rechnen...
 

Holt

Legende
Mitglied seit
05.07.2010
Beiträge
26.306
Tatsächlich gibt es da Gerüchte.... Dann aber nur kleine CPUs...
Moment, die Gerüchte die es gibt sind in der Richtung, dass es auch Zen4 Prozessoren für AM4 geben könnte, was aber von AMD nie gesagt wurde, vielmehr wurde nicht ausgeschlossen, dass es eben noch weitere AM4 Prozessoren geben könnte und dies können eben auch kleine CPUs wie der 5600 oder 5500 sein, vielleicht sowas wie ein RYZEN 3 5400.
Und ja, die CPUs bekommen dann auch DDR4 RAM support. Vor 2024 ist damit wohl nicht zu rechnen...
Schon jetzt ist der Aufpreis für DDR5 gegenüber DDR4 deutlich geringer als bei Erscheinen von Alder Lake, also der ersten Consumer Plattform die DDR5 unterstützt hat er fällt weiter. 2024 dürfte DDR5 pro GB billiger sein als DDR4 und damit wäre AM4 dann tot, während es bis dahin die Mittelklasse und den Low-End Bereich abdecken wird. Inzwischen wurde von SMI sogar schon ein SSD Controller angekündigt der DDR4 und DDR5 für den DRAM Cache unterstützt:
Natürlich wäre es für diejenigen die jetzt AM4 haben, eine verlockende Idee auch noch die nächste CPU Generation, also Zen4 darauf laufen zu lassen, aber irgendwann kommt eine Plattform eben an ihrem Limit an und die Zukunft gehört DDR5 und nicht DDR4.

Außerdem sind die Leute die ihre CPU in ihrem alten System immer wieder Updaten eine kleine Minderheit, die die Hersteller nicht interessiert. Denn wer die CPU auf seinem alten Board aufrüstet, verkauft i.d.R. ja meist die bisher genutzte CPU und der Käufer dieser CPU muss dann auch wieder ein Mainboard dafür kaufen. Wird die Plattform gewechselt und derjenige der Upgraden will muss nun auch ein neues Mainboard kaufen, dann wird er neben der bisherigen CPU auch sein bisheriges Board verkaufen und der Käufer der gebrauchten CPU hat eine gute Chance auch ein gebrauchtes Mainboard dafür zu finden und wer seine CPU gebraucht kauft, dürfte dies auch beim Mainboard bevorzugen. Es bleibt also dabei, dass zu jeder CPU ein Mainboard verkauft wird, der Unterschied ist nur, wer dies neue Board kauft und bei einem Plattformwechsel ist dies immer derjenige der die neue CPU kauft und wenn die nächste Generation für die gleiche Plattform kommt, dann sind es oft die Käufer der gebrauchten CPUs der Vorgängergeneration.
 

DTX xxx

Enthusiast
Mitglied seit
03.05.2013
Beiträge
2.571
Der Sockel AM4 hat rund 1330 Pins. Der Sockel AM5 hat rund 1720 Pins.

Ich bin zu 100% sicher, dass hier niemand weiß, welche Investitionen nötig sein müssten, um eine AM5 CPU die für den Sockel AM5 ausgelegt ist, für AM4 umzubauen.
Keiner kann sagen, ob überhaupt die Pins der AM4 Plattform reichen für AM5 CPUs. Oder welche Einschränkungen hingenommen werden müssten durch die geringere Pinanzahl.
Gibt es dann Ryzen 7000 CPUs ohne iGPU für AM4, obwohl alle Ryzen 7000 eine iGPU haben werden?
Keiner kann sagen, welche Kosten dies verursachen wird.
Keiner kann sagen, ob Ryzen 7000, also AM5 CPU durch DDR4 Leistungsverluste hinnehmen müsste. Schon jetzt gibt es harte Intel Freunde, die Raptor eine bessere Leistungsentfaltung prophezeien durch DDR5, anstatt mit DDR4.
Keiner denkt darüber nach, dass AMD sich selber die AM5 Plattform sabotiert, wenn AMD AM5 Prozessoren für AM4 bringen würde.
Keiner kann sagen, welche Auswirkungen diese auf die Kapazitäten hätte, die AMD hat, welche klar deutlich und weit unterhalb vom quantitativen Monopolisten Intel sind.
Weder die Personen, welche diese Gerüchte in die Welt setzen, noch die Personen, welche diese Gerüchte teilen, haben auch nur einmal irgendwelche Argumente überlegt, wie so etwas aussehen sollte.

Es gab nur diese eine Aussage von AMD, dass möglicherweise noch CPUs für AM4 kommen könnten. Und da hat AMD genügend AM4 Prozessoren, bei denen AMD nur ins Regal greifen muss. nämlich Renoir/Cezanne, mit iGPU und ohne.

Ich kann es mir absolut nicht vorstellen, dass AMD AM5 CPUs für AM4 bringen könnte. Noch nicht einmal Rembrandt, der zwar eine Zen 3 CPU ist, aber in einer anderen Fertigung, deswegen Zen 3+ und eine Starke iGPU hat, die durch DDR4 Leistungsverluste zeichnen würde. Deswegen hat Rembrandt auch einen DDR5 Controller. Zumal Rembrandt auch nur 16MB L3 Cache hat und sich somit bei Spiele mit dezidierter GPU auf dem Niveau von Cezanne befindet. Rembrandt ist auf Effizienz getrimmt. Welche dieser hervorragend im Vergleich zu Alder im Mobilen Sektor zeigt. Je weniger Leistungsaufnahme, desto besser ist Rembrandt im Vergleich zu Alder. Die iGPU von Rembrandt dreht natürlich Kreise um die Alder iGPU und die Rembrandt iGPU hat auch alle Codecs. Allerdings AV1 und AC1 nur decode.
 

Gurkengraeber

Legende
Mitglied seit
10.03.2005
Beiträge
8.106
Ort
Düsseldorf
Es gibt doch inzwischen sehr gute DDR5 Kits zu sehr guten Preisen. Das Gejammere kann daher endgültig zu den Akten gelegt werden. Wenn die Plattform dann endlich draußen ist, wird es noch besser sein.
 
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Oben Unten