Enermax Equilence im Test - ATX-Gehäuse verspricht Ruhe und Panoramablick

Thread Starter
Mitglied seit
06.03.2017
Beiträge
113.003
enermax_equilence_logo.jpg
Mittlerweile gibt es eine ganze Reihe von Silentgehäuse mit klarem Design am Markt. Enermax will mit dem Equilence trotzdem ein ganz eigenständiges Modell mit einigen Besonderheiten anbieten. Im Test klären wir, was das Equilence von der Konkurrenz unterscheidet - und ob es auch wirklich leise ist.  Die meisten unserer Leser werden Enermax sicher vor allem mit auffälliger gestalteten Gaming-Gehäusen verbinden. Auch an auffälliger LED-Beleuchtung wurde oft nicht gespart. Beim Ostrog...

... weiterlesen
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
das sieht aus wie ein r5/r6...
 
Meiner Meinung nicht gut gelöst sind die Kabeldurchführungen zum Innenraum, bei dem Preis hätte man dem Case locker eine gummierte und abgeschrägte Durchführung spendieren können. Vieles wurde ja schon im Video und im Text gesagt. Insgesamt für mich nicht ganz so stimmig oder zu Ende durchdacht. Eher eine Kopie von Ideen die andere Hersteller besser gelöst haben.

Interessant finde ich allgemein, dass USB 3.1 an der Front eher ein Nischendasein hat. Wenige Hersteller haben dies an die Front angebracht. Gibt es zu wenige Angebote an externer Hardware für USB 3.1? Wird es das gleiche Schicksal erleiden wie SataExpress-Anschlüsse auf Mainboards? :hmm:
 
Interessant finde ich allgemein, dass USB 3.1 an der Front eher ein Nischendasein hat. Wenige Hersteller haben dies an die Front angebracht. Gibt es zu wenige Angebote an externer Hardware für USB 3.1? Wird es das gleiche Schicksal erleiden wie SataExpress-Anschlüsse auf Mainboards? :hmm:

Das dürfte nicht passieren, denn wenn du mal überlegst nutzen auch alle modernen Smartphones die 3.1 USB-C-Anschlüsse. Zugegeben - die meisten Smartphones kommen mit einem USB-A zu USB-C-Kabel daher, mein Pixel 2 XL jedoch mit einem C zu C-Kabel. So ist das schon echt genial, wenn man das Kabel wirklich beidseitig verbinden kann wie man lustig ist.
Was ich aber auch ganz klar erwähnen muss - ich habe sonst noch kein einziges anderes Gerät mit USB-C am PC genutzt. Die neuen Produkte kommen aber meist noch immer mit USB-A daher - da finde ich den USB-C-Standard deutlich besser - von den ganzen Vorteilen welche USB-C so bietet mal abgesehen.
 
Das dürfte nicht passieren, denn wenn du mal überlegst nutzen auch alle modernen Smartphones die 3.1 USB-C-Anschlüsse. Zugegeben - die meisten Smartphones kommen mit einem USB-A zu USB-C-Kabel daher, mein Pixel 2 XL jedoch mit einem C zu C-Kabel. So ist das schon echt genial, wenn man das Kabel wirklich beidseitig verbinden kann wie man lustig ist.
Was ich aber auch ganz klar erwähnen muss - ich habe sonst noch kein einziges anderes Gerät mit USB-C am PC genutzt. Die neuen Produkte kommen aber meist noch immer mit USB-A daher - da finde ich den USB-C-Standard deutlich besser - von den ganzen Vorteilen welche USB-C so bietet mal abgesehen.

Ja, macht schon Sinn wenn man sich keine Gedanken machen muss wie herum ich das Kabel einstecken muss. Auch die Übertragung ist nicht schlecht, sofern man Hardware hat die diese Übertragungsgeschwindigkeit unterstützen und auch liefern, wie moderne Smartphones und externe SSD-Festplatten. Aber die Auswahl ist doch recht bescheiden. USB 3.2 steht auch vor der Türe, mit einer maximalen Geschwindigkeit von 20 GBit/s. Eigentlich schade, da die Schnittstelle doch recht viel bieten kann. An sich eine tolle Sache, aber doch umstritten.
Ich habe mal zwei Links dazu.
https://www.heise.de/newsticker/meldung/USB-3-2-soll-Transferrate-auf-20-GBit-s-verdoppeln-3783604.html
https://www.heise.de/newsticker/meldung/USB-3-2-Geschwindigkeit-von-USB-C-auf-20-GBit-s-verdoppelt-3845143.html
 
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Zurück
Oben Unten refresh