Aktuelles

[Kaufberatung] Eingabegeräte

rgb2hex

Experte
Mitglied seit
27.10.2019
Beiträge
420
Ort
2 7 • • 9
ja selbst 100h ist mir zu wenig (Asus ROG Chakram und Pugio II) deshalb hab ich mir nun ne Razer DeathAdder V2 X HyperSpeed geholt, über Bluetooth LE hält sie Monate
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Morpheus600

Legende
Mitglied seit
15.03.2007
Beiträge
11.224
Ort
Cottbus
Ich hoffe du Spielst damit nicht 🙈
 

Fairy Ultra

Enthusiast
Mitglied seit
01.08.2005
Beiträge
7.255
Ort
BW
Ich suche eine Maus+Tastatur um sie für Dienstlaptop und Home PC zu verwenden.
Möchte gern eine Lösung realisieren in der ich nicht zwischen Geräten umstöpseln muss (ohne KVM) z. B. mit zwei Empfänger. Ich verwende in der Regel nur eins der beiden Geräte, Parallelbetrieb daher nicht notwendig.
w
Sollte wireless sein (möchte Kabel reduzieren), Tastatur sollte leise sein. Genutzt werden Sie auf zwei 27" mit 1400p.

Hatte gelesen, dass mit Logitech Flow eine Lösung existiert Eingabegeräte on the fly zwischen Geräten zu wechseln. Habe grds. nichts gegen Logitech. Allerdings lese ich viel schlechtes hinsichtlich der Qualität der Mäuse heutzutage. Ich bin zwar kein Gamer mehr, aber dennoch sollten die Geräte responsive zuverlässig sein, da ich empfindlich darauf bin.

Keine Anbieterpräferenz, Preislich nicht limitiert, muss kein set sein kann auch zwei Einzelgeräte (Maus+Tastatur+ggf. zusätzlicher Empfänger) sein.

Desktop PC hat kein Bluetooth/Wireless, operiert aber im selben Heimnetz über Telekomrouter.

Mein aktuelles Setup ist flache Apple Tastatur + Logitech MX516 (beides recht alte Gerätschaften).
 
Zuletzt bearbeitet:

bendor

Enthusiast
Mitglied seit
29.08.2011
Beiträge
2.459
flow funktioniert bei mir eigentlich ganz gut zwischen meinem PC und iPad
ich werfe einfach mal die MX Keys + MX Master (oder MX anywhere) ins Rennen
 

patrock84

Schöner, neuer Titel
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
24.02.2005
Beiträge
27.333
Ich hätte gern eine kompaktere Tastatur:
- TKL oder 70/75%, sprich mit separaten F-Tasten
- möglichst taktile Low-Profile-Switches - brown
- abnehmbares USB-C-Kabel bzw. -Anschluss
- ISO-Layout
- PBT-Keycaps
- optional noch Verbindungen per Bluetooth möglich



So fallen mir zwei Tastaturen in die engere Auswahl:
- Keychron K3 v2
- NuPhy Air75

Beide erwecken den Eindruck, rein über YouTuber & Co gepusht zu werden, ohne den Hype gerecht zu werden.
Gibt es noch andere Tastaturen in diesem Spektrum? Corsair-Keyboards möchte ich gern meiden.
Eine Ducky One 3 TKL wäre noch eine Alternative, aber eben wirken die Tastaturen wie ein Brotkasten auf mich

PS: Ich habe derzeit einen Logitech G413. :fresse2:


EDIT: https://candykeys.com/ - Den Shop kannte ich bis vor wenigen MInuten noch nicht und die haben die K3v2 mit braunen Switches verfügbar.
 
Zuletzt bearbeitet:

Morpheus600

Legende
Mitglied seit
15.03.2007
Beiträge
11.224
Ort
Cottbus
Ich habe die Keychron K2 und bin echt zufrieden mit der.
 

L_uk_e

Urgestein
Mitglied seit
08.11.2007
Beiträge
5.840
Ich habe jetzt die Glorious Gaming Model D Wireless hier und ich bin ab Sekunde 1 absolut begeistert. Die Form ist so viel besser als die der FK1 und dazu extrem leicht.
Gefällt mir richtig gut. Außerdem klappert rein gar nichts und die Tasten haben alle einen wirklich super Druckpunkt. Jeden Cent wert würde ich mal sagen.
Jetzt bin ich nur noch auf die Akkulaufzeit gespannt.
 

iNxL

Enthusiast
Mitglied seit
06.08.2007
Beiträge
907
Ich habe jetzt die Glorious Gaming Model D Wireless hier und ich bin ab Sekunde 1 absolut begeistert. Die Form ist so viel besser als die der FK1 und dazu extrem leicht.
Gefällt mir richtig gut. Außerdem klappert rein gar nichts und die Tasten haben alle einen wirklich super Druckpunkt. Jeden Cent wert würde ich mal sagen.
Jetzt bin ich nur noch auf die Akkulaufzeit gespannt.

Glückwunsch! Da du die Form von symmetrisch auf ergonomisch gewechselt hast, kannst du dich jetzt durch das Lager der ergonomischen Mäuse durchprobieren, da gibt es noch viel zu entdecken :d
 

L_uk_e

Urgestein
Mitglied seit
08.11.2007
Beiträge
5.840
Ne ich kaufe mir einmal was und das behalte ich wenn es mir gefällt. Wieso sollte ich jetzt sinnlos Sachen kaufen und wieder zurück schicken?
 

iNxL

Enthusiast
Mitglied seit
06.08.2007
Beiträge
907
Vllt gibt es was, was die noch besser gefällt. Aber die vernünftigere Einstellung ist natürlich deine :)
 

patrock84

Schöner, neuer Titel
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
24.02.2005
Beiträge
27.333
Zuletzt bearbeitet:

GreenStorm

Enthusiast
Mitglied seit
30.06.2007
Beiträge
3.069
Ich bin auch auf der Suche nach einer kompakten, ergonomischen (!) -> idealerweise Split und in der Mitte hochstellbar - kabellosen (gibts scheinbar nicht) und TKL-Tastatur, die nicht dumme Kompromisse macht. Ich brauche fürs Arbeiten natürlich Pfeiltasten, natürlich brauche ich auch ne Screenshot-Taste und idealerweise macht sie nicht alles anders als jedes andere Layout, sonst kriege ich beim nächsten Notebook vom Kunden Gehirnkrämpfe. Nach ausführlichem Gegoogle habe ich den Eindruck, ich bin alleine mit dieser Anforderung :fresse: Hat jemand IRGENDEINEN Tipp?
 
Mitglied seit
16.02.2017
Beiträge
8.593
Ort
Ubi bene, ibi patria
ich bin alleine mit dieser Anforderung :fresse: Hat jemand IRGENDEINEN Tipp?
ziemlich.

Screenshot Taste....echt jetzt? Du meinst also Anykey? Weil mit jedem halbwegs vernünftigen Programm/OS, kannst du das ja festlegen, wie du willst, Ich arbeite auch produktiv mit meiner K8 und habe keine "Druck" Taste.

Ansonsten sind deine Anforderungen halt ziemlich speziell, am besten im Mechanical Thread umschauen @XibariS @MechVampyre haben sicher Tipps
 

Scrush

Legende
Mitglied seit
31.12.2008
Beiträge
43.113
Ort
FFM
zum screenshotten nehm ich windows + shift + S. besser gehts nicht. wenn man ein extra tool dafür hat z.b. greesnhot oder snagit dann kann man dort ja ne eigene tastenkombination hinterlegen
 

patrock84

Schöner, neuer Titel
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
24.02.2005
Beiträge
27.333

GreenStorm

Enthusiast
Mitglied seit
30.06.2007
Beiträge
3.069

Fairy Ultra

Enthusiast
Mitglied seit
01.08.2005
Beiträge
7.255
Ort
BW
Ich suche eine Maus+Tastatur um sie für Dienstlaptop und Home PC zu verwenden.
Möchte gern eine Lösung realisieren in der ich nicht zwischen Geräten umstöpseln muss (ohne KVM) z. B. mit zwei Empfänger. Ich verwende in der Regel nur eins der beiden Geräte, Parallelbetrieb daher nicht notwendig.
w
Sollte wireless sein (möchte Kabel reduzieren), Tastatur sollte leise sein. Genutzt werden Sie auf zwei 27" mit 1400p.

Hatte gelesen, dass mit Logitech Flow eine Lösung existiert Eingabegeräte on the fly zwischen Geräten zu wechseln. Habe grds. nichts gegen Logitech. Allerdings lese ich viel schlechtes hinsichtlich der Qualität der Mäuse heutzutage. Ich bin zwar kein Gamer mehr, aber dennoch sollten die Geräte responsive zuverlässig sein, da ich empfindlich darauf bin.

Keine Anbieterpräferenz, Preislich nicht limitiert, muss kein set sein kann auch zwei Einzelgeräte (Maus+Tastatur+ggf. zusätzlicher Empfänger) sein.

Desktop PC hat kein Bluetooth/Wireless, operiert aber im selben Heimnetz über Telekomrouter.

Mein aktuelles Setup ist flache Apple Tastatur + Logitech MX516 (beides recht alte Gerätschaften).
Nach vielen Vergleichen bleibe ich doch bei den bestehenden kabelgebundenen Geräten + zusätzlichen USB-Switch, funktioniert problemlos.
 

Simaryp

Enthusiast
Mitglied seit
19.05.2007
Beiträge
2.515
Ich hab ne ähnliche Frage wie @Fairy Ultra .
Wenn ich zum Beispiel eine Logitech G Pro X kaufen würde, kann ich die am Arbeitslaptop und am Desktop gleichzeitig nutzen? Gleichzeitig laufen die nicht, wobei der Desktop meistens aus ist und der Arbeitslaptop im Standby.

Momentan hab ich zwei Mäuse auf dem Tisch. Außerdem hab ich nen Kabel vom Desktop zur Tastatur und vom Laptop, dass ich immer manuell wechsel. Fürs Headset ebenso. Das ist einfach viel Schnulli auf dem Tisch.

Neben der Maus wäre es cool, wenn es für Tastatur und Headset auch sowas gebe.

Edit: Für meine Tasta habe ich nen kürzeres Kabel, dass zum Laptop reichen könnte. Zum Desktop hin habe ich noch ne Verlängerung. Das könnte prinzipiell auch reichen, das von Laptop auf Verlängerung zu switchen.

Für die Maus könnte ich mir auch Viper Ultimate vorstellen. Da könnte ich das Kabel an der Ladestation umstecken, falls ein normales Micro USB Kabel da auch dran passt. Weiß das jemand?
 
Zuletzt bearbeitet:

rgb2hex

Experte
Mitglied seit
27.10.2019
Beiträge
420
Ort
2 7 • • 9
kann man die Switches bei der DeathAdder V2 Hyperspeed X gegen leisere tauschen? was wären denn die leisesten Switches? die grauen?
 

Simaryp

Enthusiast
Mitglied seit
19.05.2007
Beiträge
2.515
Mal ne Frage an G Pro X SL besitzer:
Angenommen ich hab den USB Dongle an einem Rechner und eine Verbindung per Kabel zu nem anderen. Welchen Rechner kann ich dann steuern?

Die Idee wäre, ich hab den Dongel im Desktop, aber wenn ich den Arbeitslaptop nutze, stecke ich einfach das Kabel rein. Desktop wäre dann aus.
 

Morpheus600

Legende
Mitglied seit
15.03.2007
Beiträge
11.224
Ort
Cottbus
Gibt was neues von CM


 

RazOr #2Low

Siegemaster
Mitglied seit
02.05.2007
Beiträge
9.871
Ort
Grenze NRW/NDS
Mal ne Frage an G Pro X SL besitzer:
Angenommen ich hab den USB Dongle an einem Rechner und eine Verbindung per Kabel zu nem anderen. Welchen Rechner kann ich dann steuern?

Die Idee wäre, ich hab den Dongel im Desktop, aber wenn ich den Arbeitslaptop nutze, stecke ich einfach das Kabel rein. Desktop wäre dann aus.
Das wird nicht gehen, habs nicht ausprobiert aber selbst wenn ich eine zweite wireless Maus nutze nebenher (xlite) spinnt die superlight schon manchmal rum.
 

Happy Hepo

Experte
Mitglied seit
16.01.2017
Beiträge
203
Mal ne Frage an G Pro X SL besitzer:
Angenommen ich hab den USB Dongle an einem Rechner und eine Verbindung per Kabel zu nem anderen. Welchen Rechner kann ich dann steuern?

Die Idee wäre, ich hab den Dongel im Desktop, aber wenn ich den Arbeitslaptop nutze, stecke ich einfach das Kabel rein. Desktop wäre dann aus.
Mit der G903 ist es Glücksspiel, solange beide Rechner an waren, wenn nur einer an ist, klappt das.
 

Simaryp

Enthusiast
Mitglied seit
19.05.2007
Beiträge
2.515
Wenn ich arbeite ist der Desktop eh aus. Aber USB kriegt ja trotzdem Strom. Meine G403 leuchtet zum Beispiel gerade munter vor sich hin.
Ich bin mir halt nicht sicher, ob ich bei USB-Verbindung den Dongle überhaupt brauche und zweitens, wie sich das ändert, wenn der Dongle Standbystrom hat und evtl. ne Verbindung zur Maus aufgebaut wird.
 

RazOr #2Low

Siegemaster
Mitglied seit
02.05.2007
Beiträge
9.871
Ort
Grenze NRW/NDS
Aber braucht es den Adapter, wenn man per USB verbunden ist?
Nein. Aber ich meine es ist wichtig wie die Erstinstallation passiert. Sprich ob dongle rein und Maus an machen oder einfach usb Kabel an PC und Maus. Das war beim Firmware Update auch son Akt... Kanns leider nicht genau so testen wie du es gern hättest aber ich glaub weiterhin nicht, dass es geht ;D
 

Simaryp

Enthusiast
Mitglied seit
19.05.2007
Beiträge
2.515
Noch ne Frage, wenn meineKabelmaus jetzt leuchtet, obwohl der PC aus ist, kann ich dann davon ausgehen, dass die Maus dann auch lädt, wenn der PC aus ist? Gibts da nen indicator an der Maus?
 

RazOr #2Low

Siegemaster
Mitglied seit
02.05.2007
Beiträge
9.871
Ort
Grenze NRW/NDS
Jo ne grüne LED auf dem Rücken. Blinkt meine ich gleichmäßig während des Ladens.

Gibt's da nicht sogar ne bios Einstellung für USB Power on standby oder so?
 

Simaryp

Enthusiast
Mitglied seit
19.05.2007
Beiträge
2.515
Nein. Aber ich meine es ist wichtig wie die Erstinstallation passiert. Sprich ob dongle rein und Maus an machen oder einfach usb Kabel an PC und Maus. Das war beim Firmware Update auch son Akt... Kanns leider nicht genau so testen wie du es gern hättest aber ich glaub weiterhin nicht, dass es geht ;D
Was gibt es da für nen Unterschied, wenn man die zuerst mut Kabel oder Wireless anschließt?
 
Oben Unten