Aktuelles

[Kaufberatung] Eingabegeräte

Scrush

Legende
Mitglied seit
31.12.2008
Beiträge
41.747
Ort
Hessen
war gestern mal im saturn bei mir, die hatte die aktuellen roccat mäuse dort. die burst und die neuste Kone die es auch als wireless gibt.

bede fühlen sich recht brauchbare an find ich.
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

RazOr #2Low

Siegemaster
Mitglied seit
02.05.2007
Beiträge
9.820
Ort
Grenze NRW/NDS
Die kone pro air hatte ich hier, Haptik super... Aber ich hatte Probleme mit der Wireless Nutzung und das updaten der Firmware war auch irgendwie holprig. Mit Kabel sicher ein top Teil.

Die g pro wireless war am Anfang auch so... Denke die nächsten batches werden besser bei Roccat.

Ach, und die 10 Gramm mehr haben mich tatsächlich auch gestört.
 

Vantim

Enthusiast
Mitglied seit
29.01.2013
Beiträge
1.337
Ort
BaWü
Hatte mir eine G915 Tkl bestellt als Ablöse für eine Ducky Tkl und ein Apple Magic Keyboard: die g915 kann beide Geräte gleichzeitig bedienen.
Nach 10min wieder eingepackt, so ein furchtbares Schreibgefühl. Richtiger Schmutz das Ding
 

Thorrior

Experte
Mitglied seit
12.10.2016
Beiträge
295
Ort
AC
Hatte mir eine G915 Tkl bestellt als Ablöse für eine Ducky Tkl und ein Apple Magic Keyboard: die g915 kann beide Geräte gleichzeitig bedienen.
Nach 10min wieder eingepackt, so ein furchtbares Schreibgefühl. Richtiger Schmutz das Ding
Ich hatte mir vor ein paar Monaten die G815 besorgt, weil ich schnell eine neue Tastatur brauchte. Habe die auch nach einer Woche zurückgegeben. Mit den Tastenkappen kam ich nicht klar und die Beleuchtung hat kein richtiges Weiß hinbekommen. Mäuse können die, aber die Tastaturen von Logitech finde ich fürchterlich.
 

dirk_mos

Enthusiast
Mitglied seit
20.07.2006
Beiträge
189
Ort
Bonn
Schon mal danke an die Runde für die Berichte zur 915, hätte ich mir fast bestellt :( Die liest sich auf dem Papier ziemlich genial.

Zur Historie: Ich hatte einmal eine Cherry mit Schwarzen Switches (MX Black?) aus 1987 und das war mit Abstand die beste Tastatur, die ich je hatte. Sie war für damalige Verhältnisse auch nicht "hoch gebaut", also eher Richtung heutigem Low Profile. Leider gibt es die nun nicht mehr und ich bin auf der Suche. Was mir dazu bis jetzt aufgefallen ist: Die 915 ist nix und die Corsair sind überteuert.

Genauer suche ich sowas:
* Auf jeden Fall beleuchtet, RGB wäre nett, dann kann man die Optik auch mal ändern.
* Low Profile
* Volle Größe, kein TKL
* Switches, die den damaligen MX Black nahe kommen
* Kein Klick
* Lautstärkeregelung
* Handballenauflage wäre gut
* Qualität

Da realistischerweise 100 EUR nicht ausreichen werden (finde ich normalerweise für so was schon eher teuer ;)), ist der Preis dann auch egal, wenn die Qualität passt. Das Ganze ist nicht wirklich dringend.

Ich sehe gerade, mit Low Profile wird die Luft sehr dünn...

Hat diese hier Cherry MX 10.0N RGB schon jemand getestet bzw. was sind die Nachteile?
 
Zuletzt bearbeitet:

XibariS

Experte
Mitglied seit
10.07.2020
Beiträge
780
Ort
D:\RLP\COC
Cherry mit Schwarzen Switches (MX Black?) aus 1987
Ein MX Black sieht so aus. Alles Weitere ist mehr oder weniger Kaffeesatzleserei, solange Du uns über das Modell im Unklaren lässt. Genaueres wäre hilfreich. Davon ausgehend, dass das Baujahr stimmt, drei Jahre nach Markteinführung des MX Black, hast Du womöglich auf einer G80 getippt. Die hat PCB-mounted Switches, ohne eine (Metall-)Platte, was einen nicht unerheblichen Einfluss auf das Tippgefühl gegenüber einer plate-mounted hat. "Besser" oder "Schlechter" gibt es dabei nicht, Geschmäcker sind verschieden und fertig.

Klar dagegen ist, als "Fanboy" einer klassischen Cherry solltest Du von "Low Profile" Abstand nehmen. Daran hat damals noch niemand gedacht, dementsprechend hat eine G80 oder vergleichbar nicht das Geringste mit einer flachen Tastatur von heute zu tun.
 

dirk_mos

Enthusiast
Mitglied seit
20.07.2006
Beiträge
189
Ort
Bonn
Klar dagegen ist, als "Fanboy" einer klassischen Cherry solltest Du von "Low Profile" Abstand nehmen.

Danke Dir.

Da ich die alte Cherry nicht mehr habe, kann ich nicht genau sagen, welche es war, aber ich meine es war eine G81-xxxx. Ich denke, die hatte PCB-mounted Switches. Aber egal, das Ding ist eh weg.

Nach ein wenig suchen: meine "low-Profile" Aussage bezog sich wohl auf das Profil der Keycaps, daher kann ich vielleicht mit einem neuen Satz das Tippgefühl (deutlich) verbessern: ich habe hier eine beleuchtete CM Storm Trigger, das Ding ist halt schon klobig, Tippgefühl so naja, aber auch nicht wirklich schlimm.

Was meint ihr: einfach mal neue, flache und bessere Keycaps besorgen? Und welche nehme ich dann? Nehme ich besser unterschiedliche für eine einfarbige Beleuchtung bzw. für RGB?

Bzw. was wäre deutlich besser? Es ist schon klar, dass es immer eine persönlich Präferenz ist, aber vielleicht könnt ihr mir Vorschläge machen, was ich in Erwägung ziehen sollte, das wäre nett.

Genauer suche ich sowas:
* Auf jeden Fall beleuchtet, RGB wäre nett, dann kann man die Optik auch mal ändern.
* Low Profile
* Volle Größe, kein TKL
* Switches, die den damaligen MX Black nahe kommen
* Kein Klick
* Lautstärkeregelung
* Handballenauflage wäre gut
* Qualität
 

rgb2hex

Experte
Mitglied seit
27.10.2019
Beiträge
389
Ort
2 7 • • 9
btw. Keychron hat eine Mouse rausgebracht, die M1
wird auf jeden Fall geordert

m1miceblackproduct1-1waj49.png
 

XibariS

Experte
Mitglied seit
10.07.2020
Beiträge
780
Ort
D:\RLP\COC
G81-xxxx. Ich denke, die hatte PCB-mounted Switches

Mal ein Vergleich:

Cherry G80 MX-Black.jpg
Cherry G81 MY-Switch.JPG
Voll-mechanische MX Black-Switches, PCB-mounted, auf einer G80. MX-Switches gibt es (bis heute) als linear, taktil und clicky, daher viele Farben.Halb-mechanische MY-Switches, auf einer G81. MY-Switches gab es (gibt es heute nicht mehr) nur in schwarz-weiß und nie mit Feedback (taktil / Klick).

Eine G80-1000 und eine G81-3000 sind rein optisch nur durch das Etikett auf der Unterseite zu unterscheiden, weil das Gehäuse das gleiche ist und die Keycaps zumindest die gleiche Form (Cherry-Profil) haben. Alte MX-Switches sind heute selten und beliebt, deshalb und auch der ewig haltbaren Keycaps aus Doubleshot-Kunststoff wegen, kostet eine G80 heute ein kleines Vermögen. Dagegen ist eine G81 mit den wenig beliebten und schwergängigen MY-Schaltern kaum etwas wert.

Das Keycap-Profil (Höhe und Form) beeinflusst das Tippgefühl noch deutlicher als der mounting style (PCB/plate) - unterschiedliche Profile sind hier und hier abgebildet. Die Klassiker von Cherry aus den 80ern / 90ern mit MX Black gibt es noch immer neu zu kaufen.
 

dirk_mos

Enthusiast
Mitglied seit
20.07.2006
Beiträge
189
Ort
Bonn
OK, es waren definitiv die linken Switches (keine MY), obwohl ich mir bei der Farbe nicht mehr sicher bin, ich meine die waren außen (?) grau (?).

@XibariS Welche PBT Keycaps für RGB/Einfarb-Beleuchtung mit Full DE Layout und Cherry Profile kannst du empfehlen bzw. wo kann man die momentan kaufen?
 

XibariS

Experte
Mitglied seit
10.07.2020
Beiträge
780
Ort
D:\RLP\COC
Außen graue MX-Switches gibt es nicht, der Rahmen ist immer schwarz. Nur der stem (die Kreuzaufnahme) ändert die Farbe. Dieser in grau bzw. silber ist ein Linear Grey (schwergängig, 80-Gramm-Feder, wird eigentlich nur für die Leertaste verwendet). Bitte nicht verwechseln mit dem MX Clear und auch nicht mit dem MX White (beide mit taktilem Feedback ohne Klickgeräusch).

Muss die Beschriftung der Tastenkappen durchscheinend sein oder reichen Dir beleuchtete Zwischenräume aus? Solltest Du Dich mit Letzterem zufrieden geben, kannst Du wesentlich mehr Auswahl und Qualität erwarten.

Tastenkappen durchscheinend.jpg Mecha beleuchtet ohne shine-through.JPG
 

dirk_mos

Enthusiast
Mitglied seit
20.07.2006
Beiträge
189
Ort
Bonn
Egal, denke ich. (Durchscheinend wäre gut, Pudding kann, aber muss nicht sein, die Qualität wird dadurch bestimmt nicht besser. Alles was ich bisher gefunden habe hatte kein DE layout oder war nicht lieferbar. Krass.)

Hast du eine Empfehlung für ein Cherry Profile?
 

stern1000

Enthusiast
Mitglied seit
18.05.2008
Beiträge
143
Hallo vielleicht kann der ein oder andere mir hier weiterhelfen?
Ich bräuchte mal einen neue Maus bzw. Tastatur.

Sie sollten schnell von der Eingabe her sein und genau, da ich viel Shooter spiele.

Ich habe mir mal so ein paar Geräte herausgesucht ich weiß aber nicht ob die was taugen bzw. gut sind, vielleicht hat der ein oder andere Sie ja schon mal getestet.
Habe an die Maus mal gedacht Razer Basilisk V3 und dann die Tastatur dazu Razer Huntsman V2.

Oder etwas von der Logitech G Pro X Serie!

Die Corsair Gaming K70 RGB TKL und dazu eine Corsair Gaming Sabre Pro macht bestimmt auch keinen schlechten Eindruck denke ich.:unsure:

Oder ist etwas anderes vielleicht doch besser?

Wie sind den die Eingabegeräte von Asus so?
Da habe ich ja schon die Armoury Software auf dem Rechner installiert und bräuchte keine zusätzliche Software. :-)
 

SunnyStar

Enthusiast
Mitglied seit
17.08.2010
Beiträge
132
Ort
D-41468
Bräuchte mal eine Info ob es "andere" TKL Tastaturen (Hot-Swap, ISO-DE, TKL) gibt wie GMMK TKL und Keychron K8 :rolleyes2:
 

Freak2003

Enthusiast
Mitglied seit
06.02.2010
Beiträge
2.345
Die Q1 ist nicht TKL, die ist doch 75%. Ich war auch grad wegen der GMMK verwirrt, aber die gibt es ja als TKL, die GMMK Pro ist die 75%.

Die Mountain Everest Core gäbe es da auch noch:
 

T!tr0

Enthusiast
Mitglied seit
10.04.2007
Beiträge
4.122
Ort
nähe Karlsruhe
Moin, ich bin aktuell auf der Suche nach einer neuen Tastatur für mein Office Arbeitsplatz.

Aktuell nutze ich eine Logitech K800 mit der ich eigentlich auch zufrieden bin. Leider fällt sie nach einem Jahr schon an der ein oder anderen Stelle auseinander was mich ein wenig enttäuscht da ich mit der MX Master 2 und 3 sehr zufrieden war/bin. Die Tastatur wird hauptsächlich für den typischen Office Betrieb genutzt und nicht zum programmieren. Eine mechanische Tastatur würde ich ausschließen aufgrund der Geräuschkulisse den Kollegen zu liebe :d
  1. Welcher Formfaktor? -> 100%
  2. Welches Layout? -> DE
  3. Sonderausstattung? -> Funktionstasten für Lautstärke, Multimedia wären super, wireless Anbindung
  4. Beleuchtung? -> nicht zwingend notwendig
  5. Budget? -> ~100€
Mit welchen Tastaturen habt ihr denn gute Erfahrungen gemacht und was könntet ihr empfehlen?

Ins Auge gefasst hatte ich die Logitech MX Keys Plus und die Microsoft Surface Tastatur. Bei der MX Keys Plus liest man sehr unterschiedliche Meinungen. Viele sind sehr zufrieden damit aber es gibt auch erstaunliche viele negative Rezensionen vor allem was das enge Layout der Tasten angeht was mich ein wenig beunruhigt.

Die Microsoft Surface haben schon zwei Kollegen hier welche Größtenteils auch sehr zufrieden damit sind. Aber so 100% hat sie mich noch nicht überzeugt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Minonkh

Profi
Mitglied seit
20.01.2018
Beiträge
447
@T!tr0

Ich persönlich habe keine Erfahrung mit der Tastatur, aber die Ducky One 2 Fullsize hat ziemlich gut bei rtings abgeschnitten..

Bekommst du in DE aber etwas über deinen Budget. Es gibt auch andere Versionen, aber die Fullsize ist bei ca 130 Euro zu finden

Mediakeys überm Numpad für Lautstärke sind auch vorhanden

Evtl. wäre sie ja was für dich

Grüße :wink:

Edit: Sie ist zwar mechanisch, aber MX Blacks z.B. sind nicht die lautesten und es gibt auch welche mit der Silent Red Variante.. diese sind auch nicht wirklich störend laut
 

T!tr0

Enthusiast
Mitglied seit
10.04.2007
Beiträge
4.122
Ort
nähe Karlsruhe
@Minonkh

Danke für die Empfehlung :) Für den Einsatz am heimischen Rechner würde ich sie mir sofort zulegen aber fürs Büro eher nicht. Hatte noch vergessen zu erwähnen das die Tastatur kabellos sein sollte was ich jetzt ergänzt habe.
 

genzo

Enthusiast
Mitglied seit
23.04.2008
Beiträge
690
Ort
WW
Meine Castor geht mir so langsam richtig auf die Nerven. Seitliche Tasten lösen mittlerweile fast immer doppelt aus, Maus funktioniert nach Systemstart nicht, LED ist teilweise ausgefallen...

Hab jetzt genug und möchte sie ersetzen. Nur womit? Hab da in den letzten Jahre den Überblick verloren.

Ich hab eher kleinere Hände und mir passte die Castor von der Form sehr gut.

Also:
- Abmessungen ähnlich der Castor bzw. nicht auf riesige Flossen ausgelegt.
- Vernünftige (Material-)Qualität. Meine alte Razer Abyssus wollte ich nach 2 Jahren Nutzung nicht mehr wirklich anfassen...
- 2 Daumentasten wie bei der Castor müssen sein. Aber mehr als 2 sollten es nicht unbedingt sein.
- 1 oder 2 Tasten hinter dem Mausrad wären schön, sind aber kein Muss.
- Mausrad sollte klickbar sein (wenn das nicht eh Standard ist).
- Wireless brauch ich nicht.
- LED/RGB kann sie ruhig haben, ich brauchs aber nicht.
- Ich zocke nur mal ab und an am Wochenende und nicht kompetitiv.
- Mit bis 70€ kann ich leben, mit weniger natürlich noch besser.

Jemand ne Idee?
Here we go again... :rolleyes2:

Ich hatte doch nochmal eine Castor gekauft, weil die damals relativ günstig abverkauft worden sind und das Ding einfach perfekt zu meiner Hand passt. Seit gerade eben dreht das Scrollrad frei. Gebrochene Achsen scheinen da ein gängiges Problem zu sein. Jetzt wird's definitiv keine Castor mehr. Und ihre neue Castor "Pro" können die für den Preis auch jemand anderem verkaufen.

Die Anforderungen sind weiterhin identisch, wobei mir der Preis mittlerweile fast schon egal ist.

Ich hatte zwischendurch mal kurz eine Model D getestet, die mir aber tatsächlich zu klein war (im hinteren Bereich).

Hat jemand eine Empfehlung für mich?
 

genzo

Enthusiast
Mitglied seit
23.04.2008
Beiträge
690
Ort
WW
@XibariS
Ist mir mittlerweile ziemlich egal.

Ich hab mich mal ein wenig umgeschaut und festgestellt, dass die Castor eigentlich gar nicht zu den kleinen Mäusen zählt. Zumindest wenn ich die Abmessungen bspw. mit einer G305 oder G Pro Hero vergleiche. Die Corsair Sabre Pro scheint von der Form ziemlich nah dran zu sein.

Ich verpasse am Besten mal meinem Anforderungsprofil ein Update:
- Abmessungen ähnlich der Castor (BxHxT 70x40x122mm)
- Palm-Grip
- Gewicht ziemlich egal
- 2 Daumentasten
- 1 oder 2 Tasten hinter dem Mausrad
- Kabel oder Wireless ist egal
- bis ca. 100€
 

XibariS

Experte
Mitglied seit
10.07.2020
Beiträge
780
Ort
D:\RLP\COC
Wie gut oder auch nicht passt Dir die G305 denn in Sachen Form und Größe? Die habe ich hier und kann vergleichen. Eine ähnliche Größe als die G305, hinten aber etwas breiter, wäre die steelseries Rival 3. Eine bis zwei Tasten hinter dem Scrollrad ist der Knackpunkt, denke ich. Bei der G305 ist das ja bloß der dpi-Switch und soweit ich weiß nicht anders programmierbar. Vielleicht ist die 3Dconnexion CADMouse etwas für Dich, die hat eine Taste am Scrollrad um ein OSD anzuzeigen mit einer Schnellwahl für vier Funktionen.
 

genzo

Enthusiast
Mitglied seit
23.04.2008
Beiträge
690
Ort
WW
Ich hab die G305 leider nicht in der Hand gehabt. Umgeschaut meinte ich im Sinne von: Ich hab die Geizhals-Filterfunktionen genutzt. Von den Fotos und Daten scheint sie, besonders im hinteren Bereich, zu schmal zu sein.

Die Taste hinter dem Scrollrad ist natürlich reine Bequemlichkeit. Da hab ich seit Jahren F5 drauf liegen, könnte aber auch ohne leben. Wobei die meisten Mäuse ja mittlerweile da eine Taste haben.
 

Scrush

Legende
Mitglied seit
31.12.2008
Beiträge
41.747
Ort
Hessen

Scrush

Legende
Mitglied seit
31.12.2008
Beiträge
41.747
Ort
Hessen
ui, deutlich günstiger !

ist das ding schwer genug dass ich das nicht beim aufsetzen der maus umschmeiß oder verrutscht? das wäre super nervig dann lieber das kabel dran :d
 

Darkdestwoyer

Experte
Mitglied seit
25.05.2012
Beiträge
1.124
Ist echt nix spektakuläres, schwarzer Kunststoff. Hält aber gut auf dem Tisch und man braucht auch nicht diesen Puk zur Abdeckung zu verwenden, passt in die Öffnung der Maus, wodurch Ausrichtung und Halt der beiden Magnete nochmals einfacher/besser ist.
 
Oben Unten