Die Entstehung einer ZOTAC-Grafikkarte bei PC Partner

Don

[printed]-Redakteur, Tweety
Thread Starter
Mitglied seit
15.11.2002
Beiträge
26.787
<p><strong><img src="/images/stories/logos-2016/factory-tour.jpg" alt="factory tour" style="margin: 10px; float: left;" />Vor einigen Tagen hatten wir die Möglichkeit, die Fertigung eines großen chinesischen Unternehmens zu besuchen. PC Partner dürfte den meisten eher kein Begriff sein, dahinter stecken aber Marken wie beispielsweise ZOTAC und einige andere mehr. Anhand einiger Bilder und ein paar Erklärungen wollen wir, unseren Lesern die Fertigung einer Grafikkarte näherbringen.</strong></p>
<p>Die nun folgenden Zeilen erläutern nicht die vollständige Fertigung einer Grafikkarte. Die GPUs wurden beispielsweise von NVIDIA und AMD selbst bzw. durch Partner gefertigt und landen als komplettes Package bei den Herstellern. Selbst die Speicherchips und deren Hersteller sind direkt an...<br /><br /><a href="/index.php/artikel/hardware/grafikkarten/40821-die-entstehung-einer-zotac-grafikkarte-bei-pc-partner.html" style="font-weight:bold;">... weiterlesen</a></p>
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Maschinen bestücken die PCBs mit SMD-Bauteilen (Surface Mount Device) wie Widerständen, Kondensatoren, Spielen und den vielen weiteren Halbleiterbauteilen
Ich glaube da hat sich ein Schreibfehler eingeschlichen. Sollte wahrscheinlich Spulen heißen oder?
 
Danke für den Hinweis!
 
Danke für den schönen Bericht. Das Video hätte gerne noch etwas länger sein dürfen.
 
"Dazu gehört die Bestückung mit größeren Bauteilen, wie großen Spulen oder aber auch den Anschlüssen etc. Diese werden häufig per TSV (Through Silicon Via) mit dem PCB verbunden und müssen auch noch einmal verlötet werden."
Da PCBs nicht aus Silizium sind, kommt kein TSV zum Einsatz. Man spricht von through-hole technology, THT oder pin-in-hole technology, PIH.
 
Danke für den schönen Bericht. Das Video hätte gerne noch etwas länger sein dürfen.

Leider konnten wir nicht in allen Bereichen ausführlich filmen.

"Dazu gehört die Bestückung mit größeren Bauteilen, wie großen Spulen oder aber auch den Anschlüssen etc. Diese werden häufig per TSV (Through Silicon Via) mit dem PCB verbunden und müssen auch noch einmal verlötet werden."
Da PCBs nicht aus Silizium sind, kommt kein TSV zum Einsatz. Man spricht von through-hole technology, THT oder pin-in-hole technology, PIH.

Danke, THT hatte ich auch im Kopf, bin nur irgendwie auf TSV abgerutscht.
 
Nice . schon interessant mal nen groben Blick hinter die Kulissen zuhaben...


Ihr habt bestimmt auch jeden Mitarbeiter gefragt bevor ihr Fotos macht ? wegen der Persönlichkeitsrechte und so ^^
 
Super interessante Einblicke! Danke dafür und weiter so!

PS: kleiner Typo: "... ein eigenes Gebäude erreichten lassen."
 
"Soweit unser Rundgang durch die Fertigung bei PC Partner. Bei diesem Thema spielen natürlich die Arbeitsbedingungen eine wichtige Rolle. Natürlich lassen sich diese im Falle von PC Partner nur schwer einschätzen. Das, was in den negativen Berichten aber immer wieder zu sehen ist, konnten wir bei PC Partner während unseres natürlich zeitlich begrenzten Besuchs nicht beobachten. Die Räumlichkeiten sind sauber, die Arbeitsweisen wirken strukturiert."

- weil saubere Räume und strukturierte Arbeitsweisen total zuverlässige Indikatoren für gute Arbeitsbedingungen sind... eieiei

Da hat wohl jemand BWL studiert :kotz:
 
Wow, hätte nicht gedacht, so viele Hände am Prozess zu sehen - dachte, da würden mehr Maschinen beteiligt sein.

Ansonsten zum Thema Arbeitsbedingungen: China fängt da gerade erst mit an - da deutsche Standards anzusetzen ist zwar mutig, geht aber an der Realität vorbei.
 
- weil saubere Räume und strukturierte Arbeitsweisen total zuverlässige Indikatoren für gute Arbeitsbedingungen sind... eieiei

Da hat wohl jemand BWL studiert :kotz:

Etwas Gelesenes zu verstehen, ist eben nicht jedermanns Sache...

Niemand hat gesagt, dass die Arbeitsbedingungen top sind. Es wird nur erwähnt, dass Berichte über Unsauberkeit und unstrukturierte Arbeitsabläufe bei diesem Besuch nicht bestätigt werden konnten!
 
Herzlichen Dank für den tollen Bericht :-)
Echt schön mal einen Einblick zu sowas bekommen.
 
Wundert mich echt das man Spulen etc. noch per Hand setzt.

Das machen wir bei uns schon lange nicht mehr.

Aber ansonsten ein toller Bericht.
 
Ihr schreibt ja,
Neben ZOTAC hat PC Partner noch einige weitere namhafte Kunden

Zotac ist doch aber eine von PCPartner gegründete Marke?
Inno3D und Manli gehören ja ebenfalls zu PCPartner bzw. wurden aufgekauft? Werden deren Grafikkarten ebenfalls von PCPartner hergestellt, oder produzieren diese noch eigenständig?

Edit:
Da hat sich ja eigentlich über die Jahre dann doch nicht all zuviel verändert:)
Wo die wilden Karten herkommen: Ein Fabrikbesuch bei Zotac in China
 
Zuletzt bearbeitet:
Nur leider nicht mit dem höchsten Maß an Qualitätsanspruch. Zumindest bei meiner (ersten) ZOTAC Karte.
Als ich meine ZOTAC Founders Grafikkarte umgerüstet habe, fand ich mittig am VRAM ein Salzkorn/Trocknungsmittel zwischen einem pad und chip. GPU und VRAM Wärmeübertragung wiesen meiner Meinung nach auch Fehler/Totzonen auf.

Irgendwie scheint es ratsam jede Grafikkarte von jedem Hersteller nach dem Kauf selber zu checken.

Sie lief natürlich auch mit Luft einwandfrei, aber das maximal mögliche mit vorhandenen Mitteln sollte man trotzdem erreichen. Ein Fleck ohne Wärmeleitpaste auf der GPU wirkt nicht gerade positiv.
 
Mich würde brennend interessieren wieviel ein Miarbeiter da verdient? Ich meine gelesen zu haben, dass Asus z.B. ihre Grafikarten vollautomatisch herstellen.
 
Zotac ist doch aber eine von PCPartner gegründete Marke?
Inno3D und Manli gehören ja ebenfalls zu PCPartner bzw. wurden aufgekauft? Werden deren Grafikkarten ebenfalls von PCPartner hergestellt, oder produzieren diese noch eigenständig?

Das ist wie üblich ein größeres Geflecht aus eigenen Marken und Beteiligungen an anderen Marken. Zotac ist eine 100% Marke von PC Partner. An Unternehmen wie Saphire und Inno3D ist man beteiligt. Gefertigt wird aber alles bei PC Partner.

Mich würde brennend interessieren wieviel ein Miarbeiter da verdient? Ich meine gelesen zu haben, dass Asus z.B. ihre Grafikarten vollautomatisch herstellen.

Uns wurde nur gesagt, dass der Verdienst etwas über dem dortigen Durchschnitt liegt. Eine Zahl haben wir aber nicht genannt bekommen. Die Spanne dürfte aber auch hier recht groß sein, denn ein einfacher Arbeiter verdient weit weniger, als ein Ingenieur.

Richtig ist, dass einige Unternehmen inzwischen fast vollständig automatisch bestücken lassen. Bei ASUS ist das der Fall. Manuelle Schritte für das THT bzw. PIH fallen hier gänzlich weg. Die Kühler müssen aber auch dann teilweise noch manuell montiert wird.
 
Gibt es denn irgendeinen Hersteller, der den Kühler nicht total in den Sand gesetzt hat? LuKü natürlich...
 
Mega interessante Bilder! Vielen Dank und bitte mehr davon! :-D
 
He HWL, mal ein toller Bericht! Ich finde gut, mal hinter die Herstellung zu blicken, thx. mfg
 
Toller Bericht, vielen Dank dafür!
 
Danke für den Bericht. Schon sehr interessant wie unsere Karten hergestellt werden. Wüsste ja zu gern was die Karten kosten würden, wenn man sie in DE oder der USA fertigen würden.
 
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Zurück
Oben Unten refresh