[Sammelthread] Diablo IV

Habe mir für 5€ einen Monat den PC Game Pass geholt für Diablo 4. Wollte nur die Kampagne spielen, die soll ja angeblich „recht gut“ sein im Gegensatz zum Endgame. Jetzt nach 30 Leveln muss ich aber sagen, dass auch die Kampagne mich nicht ansatzweise vom Hocker reisst. Das Spiel ist so unglaublich eintönig, selbst für Diablo Verhältnisse. Spielt sich irgendwie auch extrem langsam. Die Items bisher tragen auch rein garnichts zur Motivation bei, die Verbesserungen sind irgendwie immer im Promille Bereich. Der Talentbaum ist eine unübersichtliche Katastrophe. Das schlimmste ist jedoch die Spielewelt. Was ein Gelaufe bisher…. und das durch ewig gleich wirkende generische Landschaften. Das man dafür jetzt theoretisch wie in einem mmo mit allen Spielern in der Welt ist, merkt man auch nicht. War Level 20 als ich den ersten anderen Spieler überhaupt gesehen habe. Sehe auch ehrlich gesagt nicht, wie und warum man je mit anderen Spielern interagieren sollte.

Dachte bisher die Kritik am Spiel bezieht sich rein auf das Endgame… aber ehrlich gesagt scheint das Spiel im Kern schon völlig flawed zu sein. Mal sehen ob ich noch genug Motivation finde, um die Kampagne zu Ende zu bringen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Kommt immer auf die Weltstufe an. In Weltstufe 4 siehst genug Mitspieler.

Spannend wird das Game erst ab LvL 50. Dann ab LvL 60 und dann ab LvL 80.

Dps kommen dann erst richtig. Items müssen passen samt den Stats drauf.

Und das Paragon Board ist sehr wichtig.
 
Habe mir für 5€ einen Monat den PC Game Pass geholt für Diablo 4. Wollte nur die Kampagne spielen, die soll ja angeblich „recht gut“ sein im Gegensatz zum Endgame. Jetzt nach 30 Leveln muss ich aber sagen, dass auch die Kampagne mich nicht ansatzweise vom Hocker reisst. Das Spiel ist so unglaublich eintönig, selbst für Diablo Verhältnisse. Spielt sich irgendwie auch extrem langsam. Die Items bisher tragen auch rein garnichts zur Motivation bei, die Verbesserungen sind irgendwie immer im Promille Bereich. Der Talentbaum ist eine unübersichtliche Katastrophe. Das schlimmste ist jedoch die Spielewelt. Was ein Gelaufe bisher…. und das durch ewig gleich wirkende generische Landschaften. Das man dafür jetzt theoretisch wie in einem mmo mit allen Spielern in der Welt ist, merkt man auch nicht. War Level 20 als ich den ersten anderen Spieler überhaupt gesehen habe. Sehe auch ehrlich gesagt nicht, wie und warum man je mit anderen Spielern interagieren sollte.

Dachte bisher die Kritik am Spiel bezieht sich rein auf das Endgame… aber ehrlich gesagt scheint das Spiel im Kern schon völlig flawed zu sein. Mal sehen ob ich noch genug Motivation finde, um die Kampagne zu Ende zu bringen.
Danke für den Bericht. Ist immer auch interessant, wie es Neueinsteiger sehen.
 
Danke für den Bericht. Ist immer auch interessant, wie es Neueinsteiger sehen.
Kommt immer auf die Weltstufe an. In Weltstufe 4 siehst genug Mitspieler.

Spannend wird das Game erst ab LvL 50. Dann ab LvL 60 und dann ab LvL 80.

Dps kommen dann erst richtig. Items müssen passen samt den Stats drauf.

Und das Paragon Board ist sehr wichtig.
Ja es wird ein wenig besser, bin jetzt Level 40 und einige weitere Sachen sind freigeschaltet. Würde lügen wenn ich da den vollen Überblick schon hätte. Spiele Weltstufe 2 und das Game ist aktuell zu leicht weil man jetzt die ganzen Talente hat, um einen Build halbwegs zu komplettieren.

Naja ich will nicht zu kritisch sein, schließlich zahle ich ja so gut wie nix. Sind sicher einige unterwegs, die sich nur den Game Pass geholt haben für einen Monat Diablo 4.
 
die map ist wirklich müll. sowohl die echte als auch die map wo man sich orientiert. man sieht quasi nix. sieht aus wie ein prozedual generierter brei
 
Ich finde die Map eigentlich nicht schlecht, aber die Kamera ist zu nah am Char. Und dadurch geht die Atmosphäre verloren, da quasi vieles gleich wirkt bzw. aussieht.
 
Ich finde die Map eigentlich nicht schlecht, aber die Kamera ist zu nah am Char. Und dadurch geht die Atmosphäre verloren, da quasi alles gleich wirkt bzw. aussieht.
Das ist auch so ein Punkt, der richtig nervt. Sitze vor einem 42" 4K Oled Monitor/TV und das ganze sieht irgendwie aus wie FullHD Anno 2012 in Diablo 3 wegen der Kamera. Wie Du richtig sagst, dadurch geht die Atmosphäre ziemlich verloren, weil man wie unter einer Lupe spielt.
 
Ich kann mir nicht vorstellen dass man die Kamera weiter wegfährt.
Aber lasse mich da gerne eines Besseren belehren.
 
Da ich D4 immer noch nicht verstehe habe ich mir am Wochenende D3 installiert. Es ist so viel besser (seit RoS). Bin auf den Patch im Mai gespannt
 
in wie fern verstehen?
 
Habs aufm PTR getestet, hatte mir wie viele andere auch gewünscht man könne etwas weiter rauszoomen.
Es gibt dann, immerhin, zwei feste Einstellungen "far" und "standard":

CAMERA PERSPECTIVE IN DIABLO 4 (BEFORE SEASON 4)

1713957533037.png

CAMERA PERSPECTIVE IN DIABLO 4 (SEASON 4)
1713957551733.png
 
Das ist ja lächerlich
 
Der Unterschied ist ja wirklich marginal.
 
Ajo dann war die Kampagne durch, war insgesamt ok. Die erwähnten Kritikpunkte bleiben aber wohl.

Am Endgame mit den Seasons hatte ich eh nie vor Interesse, nicht nach der ganzen verschwendeten Zeit in Diablo 3. Ist halt unterm Strich nur ein Hamsterrad, das alle paar Monate resettet wird.

Glaube den Rest des Monats vom Game Pass werde ich Fallout 4 nochmal zocken, das bekommt ja morgen endlich sein Update.
 
Entgegen meiner eigentlichen Absicht habe ich dann doch zuletzt recht intensiv mich in das Endgame gewagt. Der Jäger (Rogue) metzelt alles gut nieder und ich bin inzwischen auch gut in Weltstufe 4 angekommen und ich level munter weiter (aktuell 82).

Einige Sachen klappen gut, andere lassen mich aber ratlos zurück.

- Was gut klappt: Alles was mit dem Char selbst zu tun hat, also Stats, Gear, Rota, Talente, Paragon usw.. da war der Ivy Veins Guide erste Sahne

- Völlig überfordert bin ich mit der Masse des Contents.

Um das zu konkretisieren, ich habe trotz jetzt sicher 30+ Stunden im Endgame nicht wirklich den Überblick.

Ich habe den Großteil nach Kampagnen Ende mit Albtraum Dungeons verbracht (wo ich die Glypen aufwerten kann, wobei ich nicht weiß, wo es die Legendären gibt) und mit den Höllenflut Events (wo ich gut Mats zum Craften / Recraften bekomme). Das war im Grunde alles was ich zwischen 50 und 75 getan habe und ich dachte eigentlich, das wäre wohl "das Spiel", weil es so halbwegs wie Diablo 3 war.

Aber dann gibt es da noch so Sachen wie das Gewölbe mit den Portalen und diesem Malphas Typen, was ich alles erst heute entdeckt habe, weil ich die Season Quest Reihe vorher nicht gesehen hatte. Was das für ein Zeug mit den Abstimmungssteinen die da droppen? Dann so Sachen wie der Baum und diese Geschichten mit den Robotern. Legionsevent? Was das? Bosse beschwören mit so seltenen Mats? Über Bosse? Warum suchen alle Duriel Gruppen? Ok Weltbosse war zumindest selbsterklärend.

Völlig planlos was ich machen soll, was wichtig ist, was mich vorwärts bringt an dem Punkt wo ich bin. Wie gesagt Level 82 und bin grade dabei mein Weltstufen 3 Gear durch Weltstufen 4 Gear nach und nach zu ersetzen... war ziemlich lange in WS3, mir war nicht bewusst wie extrem der Sprung im Itemlevel ist im Wechsel zu WS4.

Motivation ist grade etwas angeknackst wegen der allgemeinen Verwirrung und weil die Season ja eh in 2 Wochen endet. Aber bräuchte doch mal einen kleinen Leitfaden, was man gezielt ab Level 80 machen sollte.
 
Ok, bin jetzt Level 100 und weiß jetzt wofür was alles gut ist und wie das alles miteinander verbunden ist. Inzwischen verstehe ich auch die Kritik am Endgame.

- Der Lootspam ist echt schlimm, weil man ja auch alle gelben Sachen aufnehmen muss. Dann beim Schmied über jedes Item gehen und nach der passende Stats Kombi suchen. Welche man nur höchst selten findet. Gefühlt disse ich inzwischen 1000 Teile bis ich eine Verbessrung finde. Also 999x für die Katz gefarmt und auf Stats geprüft. Der Zeitaufwand dafür ist wirklich erheblich, vor allem weil das Inventar in Nullkommanix wieder voll ist.

- Balancing ist ja wirklich gruselig. Barbs. Wtf. Aber überrascht mich nicht wirklich, wenn man die Unzahl von Stats-Kombis und Trilliarden von Paragon Möglichkeiten berücksichtigt. Auch hier wäre weniger wohl definitiv besser gewesen.

- Alle Wege führen nach Rom, bei Diablo nach Duriel. Im Grunde farmt man endlos Höllenfluten, Legionsereignisse, Welbosse und Baumquests für Bossbeschwörungen, die dann wiederum Mats droppen um Duriel zu beschwören. Und das im Grunde für EIN einziges Item. Wenn man darüber mal nachdenkt, dann fragt man sich schon, was für ein Unsinn das ist.

Das sind die 3 Sachen, die mir am meisten auffallen. Gibt noch kleinere Sachen, einige hatte ich ja während der Kampagne beklagt… die sind aber eher nichtig jetzt im Vergleich zu dem oben.

Einiges soll ja in der nächsten Season verbessert werden. Glaub aber nicht, dass ich die spielen werde. Irgendwie fehlt da die Motivation jetzt, wieder bei Null anzufangen. Was schade ist, denn der Rogue selber hat mir durchaus Spaß gemacht.
 
Ja direkt nach der Kampagne wusste ich echt nicht, was zu tun ist. Da gab es 10 Sachen gleichzeitig. Keinerlei Übersicht und das Spiel hat auch nur spärlich erklärt, was zu tun ist. Irrte nach der Kampagne von einem Event zum anderen ohne zu wissen, wozu das überhaupt da ist.
 
So ruhig hier... bin ich der Einzige, der von Season 4 gehyped ist? Finde die Änderungen echt ansprechend, muss aber dazu sagen, dass ich zum Release und dann zur Season 1 zuletzt einen Char gespielt habe.
 
ich bin auf jeden Fall heute abend am Start... Es wird endlich mal ein richtiger Minion Necro gespielt.
 
Season 4 lockt mich jedenfalls wieder aus andere Spiele raus. Ich bin total gespannt ob es wirklich so viel besser ist als die letzten Seasons.
 
Schaue ich mir am Wochenende auch definitiv an. Finde die ganzen Änderungen schon ziemlich gut.
 
Wird bei den Season-Chars die Lilith-Schreine usw mitgezählt die ich in Non-Season habe? Oder muss ich alles nochmal ablaufen?!?
 
Ich warte erstmal die Season ab zu der ihr sagt, das sich echt viel positiv geändert hat.

Die nächste probiere ich dann mal.
 
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Zurück
Oben Unten refresh