Aktuelles

Der DDR5-Einstieg: Thermaltake Toughram RC DDR5-4800 im Test

Thread Starter
Mitglied seit
06.03.2017
Beiträge
70.805
thermaltake-toughram-ddr5.jpg
Ende 2021 wagte Intel als erster Hersteller für Endkundenhardware den Schritt in die DDR5-Welt. Eine schlechte Verfügbarkeit und hohe Preise haben viele bisher davon abgehalten, auf eine neue Plattform mit DDR5-Unterstützung zu wechseln. Vor allem bei schnellem DDR5 bewegen wir uns jenseits von 500 Euro für ein Kit mit 32 GB. Heute schauen wir uns den Thermaltake Toughram RC DDR5-4800 als etwas günstigere Einsteigerlösung an.
... weiterlesen
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

freakyd

Enthusiast
Mitglied seit
03.03.2007
Beiträge
3.801
Ort
Traunstein
Der HS sieht geil aus :love:

Der RAM selbst is Schrott und lächerlich teuer :lol:
 

Holzmann

The Saint
Mitglied seit
02.05.2017
Beiträge
34.436
Ja das Kit ist teuer aber Schrott würde ich nicht sagen, es sind Hynix chips verbaut und die sind momentan die Speerspitze bei DDR5 :)
 

Nozomu

Legende
Mitglied seit
11.03.2011
Beiträge
11.247
Für mich sind Hynix chips auch Schrott :fresse:
 

Holzmann

The Saint
Mitglied seit
02.05.2017
Beiträge
34.436
Hmm man merkt hier wieder, die Akzeptanz von DDR5 Speicher ist noch durchwachsen. :d

Wobei der 8Auer mittlerweile den Gesamtvorteil bei DDR5 sieht:

 
Zuletzt bearbeitet:

Don

[printed]-Redakteur, Tweety
Mitglied seit
15.11.2002
Beiträge
34.298
Naja, ein Video für einen Speicherhersteller würde ich da jetzt nicht als Basis heranziehen – auch wenn ich inhaltlich größtenteils zustimmen würde ;)
 

Redbull0329

Experte
Mitglied seit
27.08.2013
Beiträge
328
Ort
Dortmund
Der Name ist definitiv Programm, die Riegel sehen aus als könnte man da mit nem Panzer drüberfahren :d
 

Viper63

Experte
Mitglied seit
07.12.2019
Beiträge
1.477
Ich dachte die modernen Arbeitsspeichermodule benötigen keine großartige Kühlung - erst recht keine Wasserkühlung - weil die so wenig Abwärme produzieren :hust:
 
Zuletzt bearbeitet:

nebulus1

Enthusiast
Mitglied seit
31.10.2009
Beiträge
491
Für mich ist DDR5 RAM der größte FLOP. Wer gutes DDR4 RAM hat, ist selbst heute noch schneller als schnelles DDR5.

Sobald man einen fairen Vergleich DDR4 vs. DDR5 Ram macht, sieht DDR5 kein Land mehr.

3200CL14 DDR4 vs.
5200Cl40 DDR5

It is also not a surprise that DDR4 memory is the best option, and that is that a memory kit of 32GB capacity @ 3200 MHz CL14 can be found from 218 euros from manufacturers such as G.Skill, while for now in our country (or really at least in Europe) the most advanced model listed are some DDR5 5200 MHz CL40 for 307 euros, so you can already imagine what even faster memories will cost, so DDR4 memory will continue to have a long life, because Next-gen Raptor Lake CPUs will also support DDR4 memory.



Noch offensichtlicher - DDR5 6000CL36 ist nur 2% schneller als DDR4-3600CL16

relative-performance-games-1280-720.png
 
Zuletzt bearbeitet:

Nozomu

Legende
Mitglied seit
11.03.2011
Beiträge
11.247

nebulus1

Enthusiast
Mitglied seit
31.10.2009
Beiträge
491
TypeLATENCY ns
SDR 13322
DDR1 40015
DDR2 80015
DDR3 133313
DDR4 266614
DDR5 440032


@Nozomu
 
Zuletzt bearbeitet:

Holzmann

The Saint
Mitglied seit
02.05.2017
Beiträge
34.436
Der 8Auer hat es doch gesagt, ab 6400/6600 sieht er DDR5 insgesamt im Vorteil ggü. schnellem DDR4 Speicher.
Das Problem ist aber aktuell noch die Stabilität, dort sind vorallem die MB Hersteller gefragt.
Viele Tests die man so findet sind nicht aussagekräftig, weil eben die Stabilität bremst.
 

Nozomu

Legende
Mitglied seit
11.03.2011
Beiträge
11.247
@nebulus1

Was soll mir jetzt deine liste sagen?

Fakt ist, mit die ersten DDR4 hatte man keine bessere Leistung zum DDR3, das kam später erst.
 

cHio

Urgestein
Mitglied seit
10.09.2004
Beiträge
4.089
Der 8Auer hat es doch gesagt, ab 6400/6600 sieht er DDR5 insgesamt im Vorteil ggü. schnellem DDR4 Speicher.
Der8auer ist auch nicht allwissend und in Sachen RAM gibts Leute mit deutlich mehr Wissen.
Die Aussage ist nämlich ziemlicher Quatsch bzw. viel zu sehr pauschalisiert. Wahrscheinlich wollte er auch viel eher andeuten, dass die üblichen Kits in der Region durch höhere MHz natürlich auch Einfluss auf die Latenzen haben und der Latenznachteil ggü. DDR4 so relativiert wird.
Wenn du aber eine Anwendung/Spiel hast die pauschal mit mehr Bandbreite skaliert, so bist du unabhängig der RAM Technologie einfach durch mehr MHz schneller. Das gleiche gilt im Umkehrschluss natürlich auch für die Latenz. Dann gibts natürlich auch Anwendungen die von beidem profitieren.

Insofern, müsste so eine Behauptung viel eher (jetzt fiktiv) so formuliert werden um eine Aussagekraft zu besitzen: Statistisch gesehen kann DDR5 6400 mit Timing xxx über 50 getesteste Spiele hinweg DDR4 mit Timing xxx schlagen. Alles andere ist wertlos.
 

nebulus1

Enthusiast
Mitglied seit
31.10.2009
Beiträge
491
Der 8Auer hat es doch gesagt, ab 6400/6600 sieht er DDR5 insgesamt im Vorteil ggü. schnellem DDR4 Speicher.
Das Problem ist aber aktuell noch die Stabilität, dort sind vorallem die MB Hersteller gefragt.
Viele Tests die man so findet sind nicht aussagekräftig, weil eben die Stabilität bremst.
Ich sehe DDR5-RAM insgesamt im Vorteil, wenn es soviel kostet wie DDR4-RAM. Und nicht langsamer dabei ist. Das dürfte ab DDR5-6000-CL30 der Fall sein. Mit dabei 120 Euro für 16 GB !
 
Oben Unten