Aktuelles

[Sammelthread] Dell XPS 15 und XPS 17 - alle Informationen - häufig gestellte Fragen (FAQ) - Teil 2

2hmqgxm2.jpg


Informationen und häufig gestellte Fragen zum neuen Dell XPS 15 und XPS 17

r5el5ez7.gif
Neue User, lest zuerst diese FAQ, bevor ihr dieselben Fragen zum x-ten mal stellt!
Um diesen Thread halbwegs übersichtlich zu halten, könnt ihr mir weitere Tips, News, Links,
Anregungen und Kritkik gerne auch per PN senden - diese werden dann schnellstmöglich hier
eingefügt! Weiter hier bitte von jeglichen Versandstatus-Posts absehen! V1.06 • 15.08.2012



AKTUELLES

g2j7g4x8.jpg
Produktion des XPS 15 und XPS 17 eingestellt

Es ist immer wieder erstaunlich, wie schnell in der IT-Branche doch die Zeit voranschreitet - waren sie bis eben noch Dells Topseller-Modelle, so wurde der Vertrieb der bisherigen XPS 15-Modelle (L502x) im Juli 2012, der des XPS 17 (L702x)-Notebooks im August 2012 eingestellt. Zwar ist mittlerweile eine neue XPS 15-Modellreihe (L521x) eingeführt worden, diese hat aber sowohl von der Zielgruppe, als auch vom Preisrahmen her (derzeit zwischen ~1200 und 2200 Euro) nichts mehr mit den bisherigen XPS 15-Modellen zu tun. Das neue XPS L521x soll wohl eher als hochpreisiger Macbook-Konkurrent, denn als preiswertes Multimedia-Notebook antreten. Und so hat Dell als offizielle Nachfolger für das XPS 15 auch das neue Inspiron 15R SE ("Special Edition"), für das XPS 17 dagegen das Inspiron 17R SE auserkoren. Mit brandneuen Ivy Bridge-Prozessoren, ATIs und Nvidias neuesten 3D-Grafikkarten und bisher XPS-typischen Features wie FullHD- oder 3D-fähigen Bildschirmen, scheinen diese neuen Modelle auch tatsächlich würdige XPS-Multimedia-Nachfolger abzugeben. Eine entsprechende FAQ zu diesen Modellen wurde auf HWLuxx ebenfalls bereits ins Leben gerufen.

g2j7g4x8.jpg
Neue Displays für XPS 15 und XPS 17!

Ab nun erhält man das XPS 15 und XPS 17 auf Wunsch auch mit einem berührungsempfindlichen Touchscreen-Panel in HD+ Auflösung (1366x768 bzw. 1600 x 900). Noch erfreulicher dürfte jedoch die Tatsache sein, dass man für das XPS 17 jetzt endlich das langersehnte 1080p FullHD AntiGlare-Display (entspiegelt) ohne 3D-Fähigkeit, dafür aber mit funktionierender Optimus Energiespar-Funktion konfigurieren kann. Der Aufpreis hierfür beträgt faire 105 Euro. Erfreulich, dass sich Dell hier den zahlreichen Usern angenommen hat, die sich ein solches Non-3D-Panel als Option gewünscht hatten.

g2j7g4x8.jpg
erster XPS 15-Test auf Notebookcheck.com!

Heute ist der erste deutschsprachige Testbericht zum neuen XPS 15 aufgetaucht. Die Tester von Notebookcheck.com sprechen dabei von einem "gelungenen Multimedia-Notebook zum überaus fairen Preis", loben das FullHD-Display ("eine Klasse für sich"), bezeichnen das JBL 2.1 Soundsystem als "eine Wucht" und bescheinigen dem XPS 15 durch seine lange Akkulaufzeit von bis zu 9+ Stunden eine überaus hohe Mobilität. Die positiven Aspekte überwiegten im Test eindeutig, die wenigen negativen Punkte betrafen eine "etwas schwammige Tastatur", sowie eine "etwas hohe Temperatur- und Geräuschentwicklung unter Last". Summa summarum erhielt das XPS 15 eine Gesamtbewertung von 84% ("Gut").

g2j7g4x8.jpg
die neuen XPS 15 "L502X" und XPS 17 "L702X" sind da!

Nachdem die ersten "Auflagen" des Dell XPS 15/17 ja schon im Oktober 2010 eingeführt wurden, sind diese Modelle ab sofort mit den neuesten Intel Core i-Prozessoren der sog. "Sandy Bridge"-Generation, und ebenso aktuellen Nvidia-Grafikkarten der 500M-Serie erhältlich! Hiermit wird nun endlich auch bei allen Core i7-Varianten der Einsatz von Nvidia Optimus möglich, einem Energiespar-Feature, das je nach Last im laufenden Betrieb zwischen der dedizierten und der integrierten Onchip 3D-Grafikkarte des Prozessors hin- und herschaltet. In der Praxis sorgt dieses Feature im 2D-Betrieb für weniger Wärmeentwicklung, Energiebedarf und somit auch für einen reduzierten Lüftereinsatz. Weitere interessante Neuerungen sind unter anderem eine Chiclet-Tastatur mit optionaler Hintergrundbeleuchtung oder und ein 3D-fähiges 1080p FullHD TFT-Panel mit 120 Hz.

Die neuen Intel Sandy Bridge-Prozessoren sorgen im Vergleich zur bisherigen Core i-Generation für einen beachtlichen Leistungsschub. So ist beispielsweise schon der kleinste Quadcore i7-2630QM zum Teil deutlich schneller als das bisherige "Flaggschiff" Core i7-940XM. Alle neuen Core i-CPUs unterstützen Hyper-Threading, ab Core i5 auch wieder Turbo-Boost (2.0). Einen guten, ersten Eindruck zur Prozessorleistung kann man sich durch diesen Testbericht auf Notebookcheck.com verschaffen. Ein ähnliches Leistungsplus ergibt sich auch durch Nvidias neue, mobile Grafikkarten der 500M-Serie. Das XPS 15 ist mit einer GT 525M (1 GB) oder GT 540M (2 GB) erhältlich, während das XPS 17 mit einer GT 550M (1 GB) oder GT 555M (3 GB, jeweils eigener Grafikspeicher) ausgestattet ist. Gerade letztere Grafikkarte sollte man nicht unterschätzen. Durch die neuere GF106 Grafikarchitektur und ihren 192 Bit breiten Speicherbus erreicht die 555M schon ohne große Optimierungen über 12000 Punkte im 3DMark 06, via Overclocking kratzt sie gar an der 15000 Punkte-Marke.

Die neuen XPS 15 und XPS 17 bieten ansonsten gleichermaßen aktuelles wie potentes Equipment wie USB 3.0 oder ein JBL 2.1 Soundsystem mit integriertem Subwoofer und unglaublichen 22 Watt Leistung. Über HDMI 1.4 können außerdem Spiele oder Filme z.B. über ein 3D-fähiges TV-Gerät räumlich dreidimensional wiedergegeben werden. Gleiches gilt für das optionale, 3D-fähige FullHD-Display im XPS 17. Alles in allem erhält man mit der neuen XPS Notebook-Generation derzeit sehr starke und topaktuelle Multimedia-Notebooks mit deutlichen 3D-Gaming-Fähigkeiten - und das zu fairen Einstiegspreisen bereits ab unter 600 Euro!

wwwplx4k.png
XPS - welche Konfiguration soll ich nehmen?

Vorab - alle derzeit erhältlichen XPS-Konfigurationen bieten ein ausgesprochen faires Preis-/Leistungsverhältnis. Beim XPS 17 läßt sich derzeit die hintergrundbeleuchtete Tastatur kostenlos dazukonfigurieren (regulärer Aufpreis 40€). Für weiteres Sparpotenzial sorgen derzeit auch 4 Jahre Vorort-Service für den Preis von 3 Jahren (Ersparnis bis ca. 90€), sowie eine zinslose 0%-Finanzierung. Zuletzt sollte man natürlich auf keinen Fall die Dell Rabatt-Gutscheine vergessen, durch die sich aktuell nochmals zwischen 5% und 12% beim Kauf sparen lassen. Hier sind die derzeit interessantesten und vorteilhaftesten XPS-Konfigurationen auf einen Blick abrufbar.



HARDWARE

wwwplx4k.png
überall liest man von einem lauten Lüfter beim Core i7-XPS?

Dies ist wohl die Erblast des ersten XPS 17 mit älterem, z.B. Core i7-740QM Prozessor. Dieser beinhaltete noch keine Onchip-Grafikkarte, welche aber für die Funktion von Nvidias Optimus Energiesparfunktion (Optimus im Test) unbedingt notwendig wäre. Dementsprechend lief die dedizierte 3D-Karte immer mit, auch, wenn die gar nicht benötigt wurde, was für mehr Abwärme und so zum oft bemängelten, erhöhten Lüftereinsatz führte. Bei allen XPS-Modellen mit den neuen Sandy Bridge-Prozessoren ist dies nun nicht mehr der Fall, da hier bei wenig Grafiklast die integrierte und genügsame Onchip-Grafikkarte des Prozessors übernimmt. Das ermöglicht nun auch bei den Core i7-Modellen einen deutlich kühleren und leiseren 2D-Betrieb. Achtung: Optimus läuft nicht i.V.m dem 3D FullHD-Panel des XPS 17, siehe Abschnitt "Grafik - Hardware & Software".

wwwplx4k.png
sind die neuen XPS vom Sandy Bridge-Bug betroffen?

Nein. Diese Diskussion kam erst kürzlich auf, da verschiedene Hardware-Info-Tools beim XPS 17 die (verbugte) B2-Revision des Sandy Bridge-Chipsatzes ausgelesen hatten. Laut offiziellem Dell-Blog sind jedoch nur XPS 8300, Vostro 460, Alienware Aurora Desktops oder Alienware M17x R3 von diesem Bug betroffen, die vor dem 1. März 2011 ausgeliefert wurden. Nach einem Update auf das aktuelle XPS-Bios wird der Chipsatz dann auch als fehlerfreie "B3"-Revision ausgelesen. Möglicherweise waren bisher auch einfach nur die (Wochen oder gar Monate alten) Auslese-Tools nicht in der Lage, den neueren B3-Chipsatz korrekt zu erkennen. Update: soeben bestätigt Dell, dass in allen neuen XPS 17-Modellen seit der Einführung ausschließlich fehlerfreie B3-Chipsätze verbaut wurden und werden!

wwwplx4k.png
hat das neue XPS 17 zwei oder vier Speicherslots?

Diese Frage wird im Web sehr häufig gestellt und ebenso häufig falsch beantwortet. Das Mainboard des neuen XPS 17 gibt es derzeit gleich in vier verschiedenen, untenstehenden Ausführungen. Nur die letzte Ausführung mit 3D FullHD-Display, Nvidia GT 555M (3 GB) Grafikkarte und Core i7 Quadcore-Prozessor verfügt dabei über vier Speicherbänke, alle anderen Ausführungen bieten nur zwei Speicherslots.

• Standard-Display, GT 550M mit 1GB Grafikspeicher, Dual- oder Quadcore
• Standard-Display, GT 555M mit 3GB Grafikspeicher, Dual- oder Quadcore
• 3D FullHD-Display, GT 550M mit 1GB Grafikspeicher, Dual- oder Quadcore
• 3D FullHD-Display, GT 555M mit 3GB Grafikspeicher, nur Quadcore

wwwplx4k.png
was ist der Unterschied zwischen der N-1030 und N-6230 WLAN-Karte?

die Intel Centrino N-1030 verfügt nur über eine einzelne WLAN-Antenne und beherrscht die gebräuchlichsten Überstragungsstandards 802.11b/g/n. Die aufpreispflichtige N-6230 bietet dagegen zwei WLAN-Antennen und unterstützt zusätzlich den nur wenig verbreiteten 802.11a-Standard. Beide Karten unterstützen außerdem Bluetooth 2.1 und 3.0. Somit sollte der einzige Vorteil der N-6230 eine unter schlechteren WLAN-Bedingungen möglicherweise höhere Reichweite und/oder eine etwas stabilere WLAN-Verbindung sein.

wwwplx4k.png
wieviele Festplatten lassen sich intern einbauen?

Das kleinere XPS 15 verfügt nur über einen einzelnen internen Festplattenschacht, das XPS 17 bietet zwei Schächte. Somit sollte hier der beliebten Kombi SSD-Systemplatte + HDD Daten/Backupplatte nichts im Wege stehen. Laut Aussage eines Dell-Mitarbeiters und mehrerer User ist im zweiten Festplattenschacht des XPS 17 bereits ein entsprechender HD-Einbaurahmen vorinstalliert, so dass man hier nur die zweite Platte einsetzen muß und direkt loslegen kann. Auch SATA3-Festplatten sind anschließbar, da der Intel PM67-Chipsatz über zwei SATA3-Ports verfügt, das optische Laufwerk jedoch über einen dritten SATA2-Port angeschlossen ist.

Beim XPS 17 ist der zweite HD-Schacht direkt über die Service-Klappe am Unterboden zugänglich, so dass bei einem Einbau der Platte die Garantie erhalten bleibt. Anders sieht es beim XPS 15 aus, da man hier die Handballenablage entfernen muß, um an die interne Festplatte zu gelangen. Dies führt möglicherweise zu einem Garantieverlust!



GRAFIK - HARDWARE & SOFTWARE

wwwplx4k.png
mit dem 3D FullHD-Display des XPS 17 ist Optimus angeblich inaktiv?

Das stimmt leider. Mit dem optionalen 3D FullHD-Displays kommt die HD 3000 Onchip-Grafikkarte des Prozessors überhaupt nicht zum Einsatz. Dies liegt daran, dass das 3D-Display nicht wie üblich über LVDS (Standard-Schnittstelle für Flachbildschirme) angeschlossen ist, sondern direkt über die Nvidia 3D-Grafikkarte läuft. Wer also auf Optimus beim XPS 17 nicht verzichten möchte, muß wohl oder übel zum Standard 1600x900-Display greifen. Im Web kursieren derzeit widersprüchliche Angaben darüber, dass Dell über ein weiteres, herkömmliches FullHD-Display (ohne 3D-Funktion) nachdenke, durch das Optimus dann wieder möglich wäre. Das FullHD-Display des XPS 15 ist von alledem übrigens nicht betroffen, hier funktioniert Optimus anstandslos.

wwwplx4k.png
was bedeutet die "3D Capable"-Option bei der Nvidia GT 550M und 555M?

Konfiguriert man sein XPS 17, findet man unter der Option "Grafikkarte" neben der standardmäßigen Grafiklösung (z.B. "3GB Nvidia GeForce GT 555M Grafikkarte") gegen Aufpreis nochmals dieselbe Karte mit dem Zusatz "3D Capable" vor. Diese Option wird nur benötigt, wenn man sich für das 3D-fähige FullHD-Display entscheidet. Beim Standard 1600x900-Display ist diese Option auch gar nicht endgültig auswählbar (Fehlermeldung). Leistungsmäßig bringt sie gegenüber der Standard-Grafikkarte keinerlei Vorteile.

wwwplx4k.png
auch im 2D-Modus schaltet Optimus die 3D-Grafikkarte scheinbar nicht ab?

Möglicherweise habt ihr diverse Hardware-Monitoring-Tools im Hintergrund oder als Windows-Minianwendung laufen, welche durch die permanete Überwachung der 3D-Grafikkarte Optimus daran hindern, eben diese zu deaktivieren. Nach dem beenden eines solchen Tools sollte auch Optimus wieder korrekt arbeiten. Nützliche und auch wirklich funktionierende Überwachungstools, mit denen sich der Status von Optimus prüfen läßt, sind Optimus State Viewer und Optimus Test Tool (Download für Win 7 64 Bit).



FILES

jrgdmbas.gif
XPS Treiber (neue Modelle)
Direkt zu Dells deutscher Treiber-Downloadseite für Windows 7 (64 Bit): XPS 15 | XPS 17

jrgdmbas.gif
Optimus-Tools
Optimus State Viewer und Test Tool, überwacht die Funktion von Nvidia Optiums



LINKS

x4r9devh.jpg
die aktuell interessantesten XPS 15/17 Angebote und Dell Rabatt-Gutscheine auf einen Blick

x4r9devh.jpg
Kontakt zum technischen Support von Dell per Chat, Email oder Telefon. Service-TAG erforderlich!

x4r9devh.jpg
XPS Service-Handbücher. Komplette, bebilderte Technik-Guides. Hilfreich beim Ein-/Ausbau einzelner Komponenten! XPS 15 (DE) | XPS 17 (DE)

x4r9devh.jpg
Erster deutscher Test zum neuen XPS 15 auf Notebookcheck.com (84%)

x4r9devh.jpg
Erste Tests (Englisch) zum neuen XPS 17 auf PC Advisor (90%) und PC World (90%)

x4r9devh.jpg
Brauchbarer User-Review zum neuen XPS 17



PHONE

0800 533 556 041 - Dell Hotline - Gebührenfrei. Bestellung aufgeben, Status abfragen, ...
0800 777 33 55 - Dell Presto - technischer Support. Mo - Fr 8:00 - 18:00 Uhr. Achtung, kostenlos nur mit Service-TAG!



DISCLAIMER

Die in dieser FAQ enthaltenen Tips und Informationen basieren auf den Erfahrungen und Hinweisen anderer XPS-User. Ich übernehme keinerlei Garantie oder Haftung für Vollständigkeit, Richtigkeit oder irgendwelche Folgeschäden, die möglicherweise aus diesem Ratgeber heraus durch einzelne Tips entstehen könnten! Ich distanziere mich weiter von den Inhalten aller hier geposteten externen Links.
 
Zuletzt bearbeitet:

joker0222

Enthusiast
Mitglied seit
22.01.2007
Beiträge
1.716
Meinst du damit ein Bild, aufgeteilt auf zwei Monitore? Das geht nicht.
Was geht ist das Bild gleichzeitig auf dem internen Display und auf einem externen.
Wenn man das Bild nur auf dem externen ausgibt werden auch höhere Auflösungen unterstützt, als das interne Display sie schafft.
Also z.b. auch 1080p am externen, wenn man eigentlich nur das Modell mit HD+ Display hat.
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

vitadell

Neuling
Mitglied seit
22.04.2011
Beiträge
4
@Overdose H2O: ??? hast du nix drauf zahlen müssen ??? oder war es eine Fehlsendung ... so könnte man einiges sparen...
 

brabus997

Neuling
Mitglied seit
14.05.2008
Beiträge
278
seit wann geht das bitte nicht? also wenn gemeint ist ein bild auf einen externen monitor erweitern geht das selbstverständlich, zumindest bei meinem xps 15
 

derbosse

Neuling
Mitglied seit
17.09.2006
Beiträge
30
Gab es eigentlich immer einen "guten XPS 15" wie "Dell XPS 15 · FullHD · BluRay · Bluetooth · DVB-T" bei den Gutscheinen?
Oder kann das sein, dass im Mai auf einmal nur noch "Krücken" dabei sind oder womöglich der 15 Prozent Gutschein verschwindet?
 

dicke Berta

Neuling
Mitglied seit
15.02.2011
Beiträge
245
Ort
Essen
Ich habe ein Problem mit meinem Display im XPS17 ohne 3d. Wenn ich das Notebook im Akkubetrieb habe, flackert das Display machmal sehr stark. Mal ist es etwas heller und machmal wird es dann wirder dunkler. Die restliche Kapazität des Akkus spielt dabei keine Rolle. Ist es normal, dass das Display im Akkubetrieb sich so verhält ?
 

Galle

Enthusiast
Mitglied seit
24.10.2002
Beiträge
115
Ort
Deutschland
Ich habe ein Problem mit meinem Display im XPS17 ohne 3d. Wenn ich das Notebook im Akkubetrieb habe, flackert das Display machmal sehr stark. Mal ist es etwas heller und machmal wird es dann wirder dunkler. Die restliche Kapazität des Akkus spielt dabei keine Rolle. Ist es normal, dass das Display im Akkubetrieb sich so verhält ?

Normal ist es nicht das Display flackert. Vielleicht mal die internen Kontakte von den Akku überprüfen? Wenn der Fehler nur bei Akkubetrieb auftritt. Wenn es bei Netzbetrieb auch so ist? Mal überprüfen.
 

Hennak

Neuling
Mitglied seit
19.07.2007
Beiträge
26
Hallo zusammen,

nachdem ich nun den neuen XPS 502er erhalten habe moechte ich euch die ersten Erkenntnisse nicht vorenthalten.
Ausstattung: 15,6"FullHD, 2630QM, 500gb Seagate, 4gb, Intel 1030 WLAN, GM540 - Rest duerfte Standard sein.


Positives:

Sanft und sicher verpackt habe ich den Lappi aus der Verpackung entnommen. Akku sofort raus und Netzteil ran (ich habe so gut wie nie den Akku dran, da das diesen nur im Netzbetrieb belastet und unnoetig abnutzt).
Display hoch und Powerknopf gedrueckt. Weisse LEDs, nicht schlecht und die blinkenden Festplatten LEDs etc sind hinten, sodass diese nicht nerven.
Die Steckplaetze sind im hinteren Teil platziert. Links im hinteren Bereich 1x USB3.0, Rechts im hinteren Bereich Card Reader und sonst alles hinten. Also kein Kabelsalat an den Seiten - gut geloest.
Das Gehaeuse ist sehr schick verarbeitet. Keine Ueberschneidungen und Eindruecken auf der Oberflaeche. Matt gebuerstet sind die Oberflaechen, kein Gerutsche und Fingerabdruecke.
Der Lappi selber ist sehr leise im normalen Win7 / Office Betrieb (kaum hoerbar - man muss nah ran). Da hoert man eher mal die Festplatte kurz arbeiten. Mein ASUS Eee PC dagegen ist im selbigen Betrieb deutlich mehr hoerbar.
Bei Lastbetrieb ist er aber hoerbar. Natuerlich habe ich gleich einen Movie getestet - Resident Evil: Afterlife 1080p. Man nimmt den Lappiluefter nicht wahr. Dies war mir als Filmjunkie auch sehr wichtig :d.
Das FullHD Display ist der Hammer.....ich kann einfach nur sagen, dass ich begeistert bin. Die Farbfuelle ist umwerfend. Ob Schwarz, Rot etc. es sind beeindruckende Kontraste. Wichtig war mir auch die Schwarzdichte, denn bei 16:9 Movies etc. hat man ja leider bei vielen Monitoren helle Schwarzbereiche. Diese hier sind hingegen tief schwarz. Mein Alter NEC LCD und Lappi koennen schoen nach Hause gehen. Das spiegelnde Display wirkt edeler als matte. Dies ist mein Erstes. Zuvor hatte ich nur matte Displays. Im Innenbereich ohne direkte Sonneneinstrahlung wuerde ich spiegelnd ab sofort nur noch vorziehen. Die Intel 1030er WLAN Karte ist uebrigens weitaus besser als die von meinem kleinen Netbook ASUS EeePC 1000H. Von gleicher Postion aus habe ich 3 von 5 Balken Signalstaerke, beim ASUS nur 1 von 5 bei selbiger Position (wohne weit ab im Wohnheim, dafuer geilste Bude - irgendwo muss man ja Kompromisse machen xD).
Zum testen von Spielen kam ich noch nicht.

Negatives:

Ein negativer Punkt ist das DVD/BD LW an der rechten Seite im vorderen Bereich. Beim Anheben des Lappis drueckt man die Laufwerksbuchse immer ein bisschen ein. Das erscheint nicht so stabil.
Das spiegelnde FullHD Display ist nicht fuer den Ausseneinsatz bei Sonneneinstrahlung geeignet.
Gestern habe ich ein Klackern wahrnehmen muessen bei der Festplatte, sobald ich einen Ordner im Explorer geoeffnet habe. Nachdem ich formatiert habe, um den ganzen vorinstallierten Mist loszuwerden ist dies aber nun weg. Ich vermute es lag an dem vorinstallierten McAffee.


Hoffe diese Eindruecke helfen ein bisschen. Auf jeden Fall ist kein Notebook perfekt, aber dies ist fuer mich schon sehr nah dran ;). Ich bin froh, dass ich doch nicht zum Schenker/mySN gegriffen habe, da Diese recht laut sein sollen im aequivalenten Leistungsbereich!
 

fommee

Neuling
Mitglied seit
26.04.2011
Beiträge
2
Ok! Bin auch mit im XPS 15 Rennen :-)
Heute bestellt!

i7-2630QM mit 2,0 Ghz
6 GB Ram
FHD-Display
500-GB-Serial ATA-Festplatte (7.200 1/min)
2GB GeForce GT 540M
9-Zeilen-Akku
Inklu dvd recovery, backlit, 3 jahre premium-support, 3 jahre mc affee

1180 Euro

Ich freue mich!
Jihaaaaaaaa
 
Zuletzt bearbeitet:

Galle

Enthusiast
Mitglied seit
24.10.2002
Beiträge
115
Ort
Deutschland
Jubs, habe mich nach sehr langen warten und überlegen. Auch mal zu einen Notebook Dell XPS 17 entschieden. Das ganze online und telefonisch besprochen und bestellt. Mit der Besonderheit einen Full HD Display (1920x1080) ohne der 3D Funktion. love:

meine Konfiguration + Gesamtpreis
N02X7M60 1 €781,46
XPS L702x : 2nd generation Intel Core i7-2630QM processor 2.00 GHz with Turbo Boost 2.0 up to 2.90 GHz 1
Display : 17.3in Full HD WLED AG (1920x1080) with 2.0 Mega Pixel Integrated Camera 1
Abzueglich 30 Euro Online-Bonus 1
LCD Back Cover : Silver Anodized Aluminum WLAN Cover 1
Resource DVD : XPS L702x 1
Ship Accessory : German Docs 1
Memory : 4GB (2X2GB) 1333MHz DDR3 Dual Channel 1
Festplatte : 500GB Serial ATA (7.200 1/min) 1
Optical Drive : Tray Load Blu-ray Disc BD-Combo (Reads BD and Writes to DVD/CD) 1
Netzteil : XPS 150W AC Adapter 1
Netzkabel : Europäisch 250V 1
Akku : Hauptakku 9 Zellen 90Wh LI-ION 1
Carry Case : Not Included 1
Graphics : 3GB NVIDIA GeForce GT 555M Graphics Card 1
TV Tuner : Intern DVB-T TV Tuner 1
Wireless : Europe Intel Centrino Wireless-N 1030 (1x2 b/g/n+ Bluetooth Combo Card) 1
Mobile Broadband : Not included 1
Keyboard : Internal Backlit German Qwertz Keyboard 1
Operating System : German Genuine Windows 7 SP1 Home Premium (64 BIT) 1
OS Media : Not Included 1
Software : Microsoft Office Starter: reduced-functionality Word & Excel w/ads. No PowerPoint or Outlook[/B1]
Software : Datasafe Local 2.3 Basic 1
Software : Dell Stage Software 1
Software : Dell Support Center 3.0 1
Software : Windows Live 1
AntiVirus : McAfee SecurityCenter 15 Month Subscription 1
Standard Service – 1 year of Collect & Return 10 day coverage included with your PC 1
No Warranty Upgrade 1
No Accidental Damage Support 1
DataSafe Online Backup 2GB - 1 year licence 1
Software: DataSafe Online Backup 2GB - 1 year trial 1
XPS L702x Order - Germany 1
XPS- System Only 1

Gesamt Brutto (mit Versandkosten): €958,93
 

Ember666

Enthusiast
Mitglied seit
10.09.2007
Beiträge
567
Musstest du mit denen verhandeln oder wie kommst du zu dem Preis? Kommt mir sehr günstig vor. Sogar günstiger als meine Konfig und die hat noch das normale 1600x900 Display.
 
Zuletzt bearbeitet:

-TDO-

Enthusiast
Mitglied seit
10.07.2009
Beiträge
805
Ist das wirklich nur ein WLED Schirm und nicht wie beim 15er ein B+RG-LED-Display?
 

Galle

Enthusiast
Mitglied seit
24.10.2002
Beiträge
115
Ort
Deutschland
Musstest du mit denen verhandeln oder wie kommst du zu dem Preis? Kommt mir sehr günstig vor. Sogar günstiger als meine Konfig und die hat noch das normale 1600x900 Display.

Nö habe das ganze über Dell Gutscheintpage online zusammengefast. Das Modell mit dem E-Value Code: N00X7M60 minus den momentanen 15 % Online Rabatgutschein. • Listenpreis 1567€ • Online-Rabatt: minus 368€ • Aktionspreis ab 1199€ -15% Gutschein ab 1019€. Dann mal bei Dell mich zurückrufen lassen ob es Ihnen möglich ist das 3D Display zu einen normalen FullHD Display umzuändern. Da ich selbst Brillenträger bin und die 3D Shutterbrille nur ungern aufsetze. Dazu erhoffe ich mir das dadurch der NVIDIA Optimus Funktion aktiv ist? Dieses brachte mir dann wiederum eine Ersparnis von ca. 89 Euro ein. Also einen Gesamtpreis des Dell XPS 17 Laptop Konfig. von ca. 930 Euro + 29 Euro Versandkosten = 958,93 Euro bezahlt.

---------- Beitrag hinzugefügt um 17:42 ---------- Vorheriger Beitrag war um 17:16 ----------

Ist das wirklich nur ein WLED Schirm und nicht wie beim 15er ein B+RG-LED-Display?

Ja wird ein WLED Display sein. Genaue Bezeichnung keine Ahnung (Hersteller LG oder Samsung?). Laut Dell US Seite gibt es diese Dell Display. Da es sich bei mir um ein NoGlare Display handelt. Genaue Bezeichnung war vom Display: 17.3in Full HD WLED AG (1920x1080) with 2.0 Mega Pixel Integrated Camera. Das AG=AntiGlare bedeutet nicht spiegelndes Display! Auf jeden Fall hat das Display den Nachteil was den Adobe Farbraum nur bedingt wieder geben kann. Ist aber bei allen XPS 17 Displays leider so. Das von dir angesprochene B+RG+LED Display gibt es nur im XPS 15. Siehe auch den Testbericht --> Displaybericht
 
Zuletzt bearbeitet:

Wacko

Enthusiast
Mitglied seit
28.07.2005
Beiträge
52
Ich habe eben auch telefonisch bestellt und das FullHD OHNE 3D Funktion mit Optimus bestellt.

Die Dame am Telefon war nett und meinte nur, dass das FULLHD-Display identisch mit dem sei, welches auch auf der US-Seite angeboten werde. Das Display bleibe erstmal Telefon-Bestellungs-Exklusiv und werde wohl auch nicht auf der Homepage bestellbar sein.

Ich komme auf einen Gesamtpreis von 1100 Euro, ich habe aber auch noch das Bluray-Laufwerk, die 6230-Netzwerkkarte und 3 Jahre VOS dazu genommen.

Ansonsten ist meine Bestellung identisch mit der von Galle.
 

Termie

Neuling
Mitglied seit
21.04.2005
Beiträge
98
naja das mit dem "Telefon-exklusiv" hieß es am Anfang auch mit Bluetooth und der Backlit-Tastatur, wenige tage später gab´s die Optionen auch online. Aber trotzdem gut, dass sich da endlich mal was in diese Richtung tut.
 

Wacko

Enthusiast
Mitglied seit
28.07.2005
Beiträge
52
Denke ich auch. In Australien und USA verkaufen die das FullHD ohne 3D ja auch schon länger.

Die Verkäuferin meinte auch, dass bei dem FullHD ohne 3D auch 4 funktionierende RAM-Slots verbaut sind, wie bei dem FullHD mit 3D, wenn man zusätzlich einen Vierkern-Prozessor bestellt (wie dem 2630QM).
 

Galle

Enthusiast
Mitglied seit
24.10.2002
Beiträge
115
Ort
Deutschland
Gibt es ein großen Unterschied zwischen 1030-Netzwerkkarte und der 6230-Netzwerkkarte? Hab ich leider echt verpasst bei der Bestellung nachzuschauen. Oder lohnt sich der Aufwand der Bestellungskorrektur. :confused: Bestellung nachbessern ist meist nicht gut. ;) So mal ich den Gesamtbetrag eh schon überwiesen habe.
 

Wacko

Enthusiast
Mitglied seit
28.07.2005
Beiträge
52
Abgesehen davon, dass man bei der 6230er vermutlich 4 Wochen warten darf, hat die Karte 2 Empfangs+2 Sendeantennen (gleichzeitig) und beherrscht 2,4 Ghz + 5 Ghz Technik.

Die 1030 kann "nur" mit 1 Antenne empfangen, aber auch mit 2 senden (gleichzeitig). Sie beherrscht auch nur die 2,4 Ghz-Technik. Solange Deine WLAN-Station auch nur mit 2,4 Ghz senden kann, braucht man aber nicht mehr.

In Großstädten mit vielen WLAN-Netzen in einem Gebiet könnte man sonst - sofern die Sendestation das beherrscht - auch auf 5 Ghz wechseln, man kommt sich so nicht in die Quere und hat mehr Kanäle zur Verfügung.

Es kann sein, dass man unter ungünstigen Umständen mit der 6230 einen besseren WLAN-Empfang hat. Das ist aber unter Normalumständen zu vernachlässigen, solang man nicht sehr dicke Wände hat, oder weiter entfernt von der WLAN-Station im Garten rumtobt (so wie bei mir) :-)
 
Zuletzt bearbeitet:

NickDiamond

Enthusiast
Mitglied seit
17.02.2006
Beiträge
731
angeblich läuft die derzeitige Rabatt Aktion bei den xps Modellen ja nicht mehr lange... ist es möglich dass diese Aktion noch weiter gehen könnte ? was meint ihr ?
 

Termie

Neuling
Mitglied seit
21.04.2005
Beiträge
98
Wer sagt das? Falls du die Gutscheine meinst, die haben ein "Verfallsdatum", kommen aber immer wieder neue raus. Interessant wird´s trotzdem jeden Donnerstag, weil Dell da desöfteren an seinen Konfigs rumschraubt, manchmal auch an den Preisen, oder immer wieder mal ein besonders gutes Wochenangebot rausbringt, z.B. zum selben Preis mit größeren HDDs, incl. BluRay-Laufwerk etc.
 

LarsvomMars

Neuling
Mitglied seit
16.04.2011
Beiträge
7
Welchen 3D Mark benutzt ihr? Ich hatte mir von chip den 3D Mark 11 in Deutsch runtergeladen. In der Performance Einstellung 1280 x 720 habe ich gerade mal 3000 Punkte erzielt bzw. konnte meine Grafikkarte nicht erkannt werden. Den Grafikkartentreiber habe ich vorgestern von der Nvidia Seite aktualisiert.

Mein System: XPS 17 mit i7 2630QM, 640 GB, 6 GB-Ram, 555 GT

Danke für die Hilfe.
 

NickDiamond

Enthusiast
Mitglied seit
17.02.2006
Beiträge
731
Wer sagt das? Falls du die Gutscheine meinst, die haben ein "Verfallsdatum", kommen aber immer wieder neue raus. Interessant wird´s trotzdem jeden Donnerstag, weil Dell da desöfteren an seinen Konfigs rumschraubt, manchmal auch an den Preisen, oder immer wieder mal ein besonders gutes Wochenangebot rausbringt, z.B. zum selben Preis mit größeren HDDs, incl. BluRay-Laufwerk etc.

hab den 27.04. im kopf, aber ich find die Info nicht :-(
 

Wacko

Enthusiast
Mitglied seit
28.07.2005
Beiträge
52
Es gibt jeden Donnerstag auf dell.awardspace.info neue Angebote.
 

jeanorwin

Neuling
Mitglied seit
02.11.2008
Beiträge
69
Mal so eine Frage: Könnte ich auch 1033 Mhz RAM im XPS 15 verwenden? Wäre der merklich langsamer?
 
Zuletzt bearbeitet:

Ember666

Enthusiast
Mitglied seit
10.09.2007
Beiträge
567
@Overdose: Schau mal ob du auf einer Taste ne Tastatur abgebildet hast. Bei meinem XPS M1730 kann ich das leuchten der Tastatur mit der Kombi FN + Rechte Pfeiltaste an und ausschalten.
 

dicke Berta

Neuling
Mitglied seit
15.02.2011
Beiträge
245
Ort
Essen
Normal ist es nicht das Display flackert. Vielleicht mal die internen Kontakte von den Akku überprüfen? Wenn der Fehler nur bei Akkubetrieb auftritt. Wenn es bei Netzbetrieb auch so ist? Mal überprüfen.

Also das flackern und die unterschiedliche Helligkeit tritt nur im Akkubetrieb auf. Kann ich da was machen oder muss ich mich da an den Support wenden ?

Hat einer von euch eine Idee wo teuer es ca. ist sein XPS17 mit normalem Display in ein Full-HD zu tauschen ? Laut SUpport ist dies möglich.
 
Oben Unten