Aktuelles

Data Recovery von alten HDDs

tackleberry

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
10.11.2003
Beiträge
2.961
Servus

Habe hier zwei alte HDDs, die nicht mehr erkannt werden.

1 TB Toshiba STORE.E Basics USB 3.0 und USB 2.0 (extern)
1 TB Samsung HD103UJ (1000GB, 7200rpm, 32M) SATA (intern)

Die Toshiba vibriert spürbar. Bei der Samsung kann ich nach dem Anschließen keine Schwingungen spüren aber die HDD war damals auch die leiseste auf dem Markt...

Welche Möglichkeiten der professionellen Data Recovery habe ich und mit welchen Kosten ist zu rechnen? Würde auch freuen wenn User, die schon mal Data Recovery Services genutzt haben ihre Erfahrungen teilen würden. Würde mich auch über Vorschläge für Anbieter zur Recovery freuen. Zur Not schicke ich die Dinger auch in die USA oder nach Asien. Und ja, mir ist klar, dass es einiges kosten wird.

Vielen Dank und viele Grüsse
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Firebl

Redakteur
Mitglied seit
11.01.2006
Beiträge
2.827
Ort
Hochheim am Main

Holt

Legende
Mitglied seit
05.07.2010
Beiträge
22.646
Welche Möglichkeiten der professionellen Data Recovery habe ich und mit welchen Kosten ist zu rechnen?
Schau beim Seagate Datenrettungsservice vorbei, gibt das Land und die Art der Platte ein, dann siehst Du die Preise für die Untersuchung der immer anfällt, sowie den für die Rettung der nur anfällt, sofern es gelingt Daten zu retten. Billiger dürfte kaum ein seriöses Unternehmen sein. Vorsicht vor den Lockangeboten der vielen unseriösen Anbieter:

 

Chaoz

Enthusiast
Mitglied seit
31.01.2008
Beiträge
419
Recurva Free hollt eigentlich alles zurück was nicht auf verschlüsselten Bereichen liegt
 

H_M_Murdock

Urgestein
Mitglied seit
29.10.2007
Beiträge
7.982
Ort
München
Dafür müsste die Platte aber vom Rechner erkannt werden.
 

Holt

Legende
Mitglied seit
05.07.2010
Beiträge
22.646
Eben und zumindest die Samsung ist wohl mindestens 10 Jahre alt, denn vor 10 Jahren hat Samsung seine HDD Sparte an Seagate verkauft und außer ein paar 2.5" Platten wurden danach keine HDDs mehr unter dem Samsung Label verkauft. SSDs sind natürlich ein anderes Thema, Samsung hat ja seine HDD Sparte verkauft um sich darauf zu konzentrieren. Die geplante Nutzungsdauer von HDDs beträgt i.d.R. aber nur 5 Jahre. Samsung hat früher die geplante Nutzungsdauer auch immer recht offen in die Datenblätter geschrieben, so wie hier:
Man findet den Hinweis aber zuweilen immer noch, wie z.B. hier für die Seagate Barracuda;
Es sind Kalenderjahre, da HDDs auch altern wenn sie nicht benutzt werden und daher auch nur beschränkt lagerbar sind. Natürlich gilt dies nur, wenn sie innerhalb ihrer Spezifikationen betrieben werden und es ist ein Mindestwert, die meisten werden auch länger halten, aber sie halten eben auch nicht ewig. Zur Lagerbarkeit schreibt Seagate z.B. hier und auch in einigen anderen Product Manuals:
Und außerdem:
Wenn also die Lagerbedingungen nicht eingehalten werde, sind 90 Tage und zwar in der ungeöffneten Originalverpackung, sonst bestenfalls 1 Jahr. Nach dem Öffnen sollten HDD nicht länger als 30 Tage stromlos sein. Auch dies sind natürlich Mindestwerte die natürlich nicht bedeuten, dass die HDD nach 91 Tagen ohne Strom zwangsweise gleich kaputt ist, aber es zeigt eben, dass HDDs nicht dazu taugen jahrelang irgendwo in der Ecke zu liegen bzw. man danach eben nicht erwarten kann, dass sie noch problemlos funktionieren. Vielleicht tun sie es, aber man hat eben nicht immer Glück und ist in dem Fall dann leider auch selbst schuld, wenn sie nicht mehr läuft, denn dafür ewig rumzuliegen sind sie eben nicht gemacht, auch wenn dies vielen Leuten leider nicht bewusst ist.
 
Oben Unten